Skip to Content

Mein Partner macht mich psychisch krank – Tortur einer toxischen Beziehung

Mein Partner macht mich psychisch krank – Tortur einer toxischen Beziehung

Denkst du, du könntest dich in einer toxischen Beziehung befinden, bist dir aber nicht sicher? Ich werde versuchen, dir zu helfen herauszufinden, nach welchen Anzeichen du suchen solltest und wie du aus der ganzen Sache herauskommst.

Mein Partner macht mich krank! Ich kann nicht mehr!

Ich werde noch verrückt mit ihm! Das ist doch nicht normal!

Hast du schon mal diese Sätze gesagt, oder eine Freundin sagen gehört? Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen, doch wann wird es zu viel?

Frauen fragen sich oft, ob das, was mit ihnen oder in ihrer Beziehung geschieht, bei anderen genauso ist, ob es normal ist oder mit ihrer Beziehung doch etwas nicht stimmt. Eine ungesunde Beziehung ist von außen leicht zu erkennen, doch befindet man sich mittendrin, weiß man gar nicht mehr was mit einem geschieht.

Hast du den Verdacht, dass das Verhalten deines Partners dir gegenüber nicht mehr akzeptabel ist, du dir unsicher bist, aber auch keinen mehr hast, dem du dich mit allem, was dich bedrückt, anvertrauen kannst, dann möchte ich dich beruhigen und dir sagen, dass ich für dich da bin.

Hier bekommst du einen klaren Einblick darin, wie eine kranke und unglückliche Beziehung aussieht, wie du ihre Anzeichen erkennen kannst, und wann es Zeit ist zu gehen.

Die Gesichter einer toxischen Beziehung

Betroffene Frau, die Verzweiflung ausdrückt

Eine toxische Beziehung hat viele Gesichter, es ist nicht immer körperliche Gewalt, es geht auch tiefer und zwar in die Seele eines Menschen. Wenn dein Partner dich emotional kränkt, wird sich deine Selbstliebe mit der Zeit in Selbstverachtung und Selbsthass wandeln.

Du wirst immer unglücklicher, dein Selbstwertgefühl sinkt immer mehr, du denkst, du machst alles falsch und bist an allem schuld.

Doch beginnen wir am Anfang. Damals als ihr euch erst kennengelernt habt, war alles perfekt. Komisch nicht, wenn du dich jetzt an die Zeit zurückerinnerst, gab es eigentlich keine Anzeichen dafür, was auf dich zukommen könnte.

Du würdest deinen Freundinnen von ihm erzählen, und das Einzige, das sie sagen konnten, war “Das klingt zu gut, um wahr zu sein!”. Ihr habt darüber gelacht, und du warst über beide Ohren verliebt, stimmt´s?

Nach einem halben Jahr hast du damals schon deine eigene Wohnung verlassen, und bist zu ihm gezogen. Du hättest niemals ahnen können, was da noch auf dich zukommt.

Jetzt, wo du darüber nachdenkst, hattet ihr ein paar Mal darüber gelacht, als er sagte “Wenn du mal mir gehörst, gibt´s aber keine Miniröcke mehr, die Beine bleiben nur für mich!”. Damals war es noch lustiges Machogetue, jetzt ist es aber nicht mehr so lustig.

Mit der Zeit änderten sich immer mehr Dinge in eurer Beziehung. Ihm gefiel nicht mehr, dass du so viel Zeit mit deinen Freunden verbringst, vor allem deine männlichen Freunde waren ein Dorn in seinem Auge.

Er würde sich total aufregen, wenn du rausgehst, und dich nicht am Handy meldest, und er nicht wusste, wo du bist. Es kam dir zwar ein bisschen komisch vor, aber er liebt dich halt so sehr, da ist Eifersucht ganz normal.

Deinen Freunden und deiner Familie gefiel der Typ immer weniger. Sie hielten sich auch mit ihren Kritiken und Fragen nicht zurück.

Doch es gab zum Glück immer eine gute Erklärung, warum etwas so ist, wie es ist. Leider wurden viele Dinge immer schwerer zu erklären, und sie hatten immer weniger Verständnis dafür, was du machst und mit dir machen lässt. Und jetzt bist du hier, gefangen, und bist nicht sicher, was du tun sollst.

Damit bist du nicht alleine. Vielen Frauen geht es so. Sie sind zwischen zwei Stühlen, und werden in beide Richtungen gezogen, sind sich aber nicht sicher, was sie tun sollen, und welche Seite die richtige ist.

Wenn eine Beziehung in diese Schiene gleist, wird ihre Zukunft leider nicht so rosig und wunderschön. Viele Frauen, die in einer toxischen Beziehung waren, sagen, dass es ab dem Moment, in denen er dich von deiner Stütze bzw. deiner Familie und deinen Freunden trennt, es nur in die Abwärtsspirale geht.

Eine glückliche Beziehung würde niemals in diese Richtung gehen.

Toxische Partner sehen deine Familie und Freunde als eine Gefährdung dessen, was er sich mit dir versucht aufzubauen. Ihre Kritiken und Hinterfragungen könnten dir die Augen öffnen, und du könntest sehen, dass das, was da mit dir und diesem Verhältnis vorgeht, keineswegs normal ist.

Solche Männer sind extremst manipulativ. Sie versuchen mit ihren Opfern zu manipulieren, um sie von ihnen abhängig zu machen. Sie lieben das Gefühl der Kontrolle und Macht über jemanden, der ihnen unterlegen ist. Sie haben lange Zeit gebraucht, zu diesem Punkt zu kommen und wollen dich nicht so einfach verlieren.

Wenn dann erstmal die Familie und die Freunde aus dem Weg geschaffen sind, und die Frau kein Hilfsnetz mehr hat, dann hat er erst recht eine offene Bahn und keine Hindernisse mehr.

Ein toxischer Partner ist oft ein Narzisst und Soziopath, es berührt sie nicht, wenn andere Menschen leiden, denn dadurch fühlen sie sich besser, stärker und überlegener.

Nun da die Hindernisse hinter ihm sind, fängt der Teufelskreis für sein Opfer an. Bei emotionalem Missbrauch geht es nicht nur darum, dass er nur noch am Kritisieren, Degradieren und Demütigen ist, immer wieder beteuert er auch eure Zweisamkeit. Er zeigt dir seine “Liebe”, stärkt bei dir das Wir-gegen-die Welt-Gefühl.

Deshalb halten Frauen an solchen Beziehungen auch fest. Doch diese zwei Minuten Himmelfahrt, überschatten Stunden, Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre von emotionaler Misshandlung.

Wie erkennt man emotionale Misshandlung?

unglückliches Paar, das getrennt auf der Couch sitzt und nicht spricht

Emotionale Misshandlung ist nicht immer leicht zu erkennen, besonders wenn der Mann manipulativ und ein guter Spieler ist. Es wird oft gesagt, dass Narzissten ein Spiel spielen, dass undurchschaubar scheint.

Es ist wirklich so, ist man ein Opfer eines toxischen Mannes, wird mit den Emotionen, dem Verstand und der Wahrnehmung gespielt.

Die Frau ist einem dauerhaften Stress ausgelegt, sie wird von allen nahestehenden Menschen isoliert und hat keinen Ansprechpartner mehr, damit fühlt sie sich ihrem Partner komplett ausgeliefert.

Es gibt mehrere Anzeichen, woran du erkennen kannst, dass dein Partner dich psychisch krank macht.

1. Seine krankhafte Eifersucht

Frau und Mann draußen auf der Straße haben Beziehungsprobleme

In fast jeder Beziehung kam es schonmal vor, dass einer von euch beiden eifersüchtig reagiert, doch in toxischen Beziehungen ist die Eifersucht in einer ganz anderen Dimension. Der manipulative Partner wird mit der Zeit nicht nur auf deine männlichen Freunde eifersüchtig sein, sondern auf alles. Und ich meine auch wirklich alles, das deine Aufmerksamkeit erregt oder dessen Aufmerksamkeit du erregst, auch wenn du ihm niemals einen Grund dazu gegeben hast.

Er will der Einzige sein, der dich anschaut und für den du Augen hast. Damit sind kurze Röcke, Dekolleté und zu viel Make-up ein No-Go. Daran solltest du erst gar nicht denken.

Er wird dir vorwerfen, dass du das absichtlich tust, um anderen Männer aufzufallen, dass du ihm fremdgehen möchtest usw. Deshalb hören die meisten Frauen auf ihre Männer, um ihnen zu beweisen, dass sie nur sie lieben, und sie nicht verletzen wollen.

2. Kritik

wütendes Paar sitzt und redet

Er wird alles kritisieren, was du machst. Es ist einfach so, dass du seiner Meinung nach nicht imstande bist, irgendetwas richtigzumachen. Er muss sich um alles kümmern, weil du nicht in der Lage bist es zu tun.

Er wird dich immer wieder auf so eine Art erniedrigen. Auch wenn du 100-mal klüger bist als er, er wird dich täglich herunterziehen und dich als verrückt erklären.

In jedem Streit wird ausschließlich er Recht haben, denn deine Meinung, egal was du sagst, ist falsch. Dabei bleibt es aber nicht, seiner Meinung nach sollte sich jede Frau, die mit ihm zusammen ist oder war, sich glücklich schätzen, dass er eine ach so dumme Frauen zu toleriert und bei ihnen bleibt.

Da wir schon bei Exfreundin sind, mit der wird er dich “vergleichen”, nur um dir unter die Nase zu reiben, dass sie so einiges besser machte als du.

Du kannst und wirst es ihm niemals recht machen. Er macht einfach alles perfekt, und hat keine Macken.

Diese Art von Menschen haben auch ein sehr gutes Gespür dafür, Unsicherheiten bei anderen Menschen zu erkennen und diese dann zu beleidigen. Wenn du z. B. deine Nase nicht magst, wird er immer wieder Witze über deine Nase machen, vor anderen erzählen, wie komisch deine Nase doch aussehe und wie supergut du mit ihr riechen kannst.

All das macht er, um dich so klein wie möglich zu machen und dein Selbstwertgefühl komplett auszulöschen.

3. Er spielt ein Spiel

Paar kämpfen, während auf dem Pier sitzen

Er ist ein sehr kluger Mensch, und sich auch damit bewusst, dass du mit der Zeit auch nicht mehr das Ganze mit dir machen lässt, und einen Schlussstrich ziehen könntest. Deshalb spielt er ein Spiel mit dir.

Wenn er merkt, dass er es übertrieben hat, kommt er dir wieder näher. Er zeigt dir, wie sehr er dich doch liebt, und dass er nicht ohne dich leben kann. Er überschüttet dich mit Komplimenten, denn jetzt bist du das Beste, dass ihm jemals passiert ist.

Bleibst du hart, und lässt nicht nach, wird er seine Taktik ändern und schon kullern die Tränen. Er kann und wird nicht ohne dich leben! Selbstverletzungs- und Selbstmorddrohungen sind in toxischen Beziehungen sehr oft.

Hier handelt es sich auch um eine Art der emotionalen Misshandlung. Es ist Zwang, der an dich gelegt wurde. Machst du nicht das, was er von dir will, beendet er sein Leben oder er wird sich Verletzungen zufügen.

Ein Mann, der mit deiner Psyche spielt und dich emotional erpresst, zieht alle Register, um dich zum Funktionieren zu bringen, so wie er es möchte und wie es ihm passt.

Mit einem heiß/kalt Spiel, wird er dich immer auf Trab halten, damit du in seinen Fängen bleibst.

4. Ignoranz

verärgertes Mädchen, das auf der Bettkante sitzt

Wenn in einer Beziehung Streit ist, dann kann es auch mal sein, dass man sich ein paar Tage aus dem Weg geht. Doch in einer kranken Beziehung nutzt der toxische Partner Ignoranz als ein Mittel der Bestrafung und Demütigung.

Seine Ignoranz kann über Tage bis hin zu Wochen dauern. Er zeigt damit, dass das Opfer nicht mal wert ist, mit ihm zu reden. Die toxische Beziehung kann sehr an deinen Nerven nagen.

Es ist eine der schlimmsten Formen des emotionalen Missbrauchs. Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht menschlichen Kontakt, die Nähe und Kommunikation. Sich einsam zu fühlen, obwohl man eigentlich mit jemandem gemeinsam ist, ist ein schreckliches Gefühl. 

Wenn die Frau ignoriert wird, bleibt sie von allem isoliert und mit ihren Gedanken alleingelassen. Das ist auch sein Ziel, dass sie sich alleine fühlt und vergeblich danach sucht, was sie falsch gemacht hat. Es ist sein Weg, ihr eine Lektion zu erteilen, sie im Dunklen zu halten, was sie falsch gemacht hat.

Auch hier handelt es sich um eine Form der Machtausübung. 

5. Gaslighting

Traurige Frau mit verschmiertem Make-up, die über Probleme nachdenkt

Gaslighting ist, wenn nicht sogar die schwerste Form der emotionalen Misshandlung. Dabei wird eine Frau derart manipuliert, dass sie nicht mehr weiß, was um sie geschieht. Sie bekommt von ihrem Partner eine andere Realität vorgespielt.

Das, was sie glaubte, dass richtig und wahr ist, wird als falsch und unwahr dargestellt. Es kommt vor, dass der Mann sein Opfer beschuldigt, bestimmte Dinge gesagt und getan zu haben, ohne dass diese Gespräche jemals vorgefallen sind. Er versteckt Dinge vor ihr z.B. Ihre Dokumente, verlegt Sachen und beschuldigt sie, es getan zu haben, bestreitet Dinge gesagt und gemacht zu haben).

Je länger mit der Frau manipuliert wird, desto mehr zweifelt sie an allem, ihrem Gedächtnis, ihrem Verstand und allem, was ihr als wahr und echt erschien. Sie bleibt in der Falle des Mannes eingeschlossen, und vertraut und glaubt alles, was er sagt. Damit hat er als einziger Kontrolle über sie und alle Bereiche ihres Lebens.

Es ist klar, dass solch eine Beziehung krank macht. Nachdem sie sich aus seinen Fängen befreit, kann sie auch professionelle Hilfe holen, um mit dem Geschehenem besser umzugehen.

6. Er ist ein Kontrollfreak

Trauriges Paar wütend aufeinander in ihrem Wohnzimmer

Jede Sekunde vom Tag muss mit dieser Art Mann abgesprochen werden, es macht ihn verrückt, wenn er nicht weiß, wo und mit wem du beisammen bist. Er möchte alles über jeden Teil deines Lebens wissen und alles kontrollieren, mit wem und wann du dich triffst.

Seine Stimmung ändert sich im Minutentakt, eine Minute ist er fürsorglich, in der anderen schreit er dich an, weil du ohne ihn Einkaufen warst und nicht seinen Anruf beantwortet hast.

Alles, was du tust, solltest du seiner Meinung nach mit ihm vereinbaren. Wer jahrelang in so einer Beziehung ist, führt auch Befehle aus, ohne es zu merken. Da die Manipulation schon so weit in das eigene Leben geschritten ist. Toxische Beziehungen bringen dich dazu, Dinge zu tun, von denen du niemals gedacht hättest, dass sie dir mal passieren.

Was ist ein toxischer Mann?

modischer gut gekleideter Mann mit Bart

Ein toxischer Mann ist ein Kontrollfreak, jemand, der einer Frau immer überlegen sein muss. Die meisten Männer, die eine toxische Beziehung führen, haben Merkmale des Narzissmus. Er denkt immer, dass er der Beste, Klügste und überhaupt der Erfolgreichste ist. In seinen Augen gibt es keinen, der daran zweifeln sollte.

Seine Frauen nimmt er auch als eine Art Erfolg an, und wenn er mit ihnen in einer Beziehung ist, ist sie seine Gehilfin, seine Spielfigur, alles andere als ein liebenswertes Lebewesen.

Ihre ungesunden Beziehungen erkennen sie gar nicht als solche, sondern empfinden es als normal, und wie es sein sollte. Alle Denkanstöße, die von der Außenwelt kommen, das Verhältnis zu der eigenen Frau zu überdenken, empfinden sie als Frechheit. Ungesunde Beziehungen sind ein Teil ihres Lebens.

Es ist ein Mann, der dich nicht wirklich liebt, sondern Love-Bombing betreibt, um dich bei ihm zu behalten. In einer echten Liebe sind Respekt, Sicherheit, Vertrauen, einander stärken und aufbauen, sich aufeinander verlassen können und Unterstützung die wichtigsten Dinge, die es überhaupt gibt. Seine Liebe hat nicht einmal einen Bruchteil davon, und wenn du darauf wartest, wartest du leider vergeblich.

Solche Menschen denken nur an sich. Sie sind Narzissten.

Du fragst dich wahrscheinlich, warum sie dann überhaupt Beziehungen eingehen? Weil sie sie brauchen, um sich besser zu fühlen. Es ist ihre Nahrung. Je tiefer du am Boden bist, desto höher ist sein Flug.

Die meisten Opfer beschreiben ein Gefühl des emotionalen Aussaugens. Nachdem ein Narzisst mit dir fertig ist, fühlst du einfach nichts mehr, du hast keine Kraft mehr, gegen ihn zu kämpfen. Er hat dich emotional ausgesaugt.

Er blüht auf, wenn er deine Abhängigkeit, Zugewandtheit und Machtlosigkeit spürt. Sein Opfer braucht ihn, um zu funktionieren, er ist in Kontrolle und das Machtgefühl gibt ihm einen richtigen Rausch.

Wird er z.B. beim Fremdgehen ertappt, wird er niemals zugeben, dass er einen Fehler gemacht hat. Er wird die ganze Geschichte so drehen, dass seine Freundin die Schuld trägt.

Er wird sagen, dass sie ihm nicht genügend Nähe gegeben hat und er Bedürfnisse hat. Klappt das nicht, und sie erwähnt vielleicht einen Kontaktabbruch, beginnt das zweite Spiel. Dann tut es ihm leid und er leidet so sehr, wenn sie ihn verlässt, dann bringt er sich um vor Trauer.

Die Tatsache, dass er jemanden verletzt hat und vielleicht bald neben sich einen depressiven Partner weinen hört, stört ihn nicht.

Er geht in seiner Rolle des Unerreichbaren völlig auf.

Die Frauen, die er sich aussucht, sind klug, humanitär veranlagt, freundlich, fröhlich, empathisch, gehen auf andere ein, und gerade deshalb erkennen sie oft nicht, was ihnen geschieht.

Wie komme ich aus der toxischen Beziehung raus?

Verärgerte Frau und Mann sprechen im Café

Es ist nie einfach, eine Beziehung zu beenden, auch wenn sie ungesund für uns ist. In einer toxischen Beziehung, in der mit der Frau derbst manipuliert wurde, haben sie meistens das Gefühl, dass sie überhaupt nicht gehen können.

Nicht nur, dass bei jeder Erwähnung von einer Trennung von seiner Seite aus Druck und Drohungen kommen, sondern auch wegen fehlender Unterstützung von außen, da meistens alle Kontakte abgebrochen worden. Die Frau fühlt sich als hätte sie keinen, der ihr helfen könnte, diese Hölle zu verlassen.

Das Selbstwertgefühl ist fast nicht bestehend, die Frauen sind oft depressiv, haben Panikattacken und werden oft auch handlungsunfähig. Deshalb kann sich die Tortur, in Form einer Beziehung, auch jahrelang hinziehen, bis irgendetwas passiert.

Wenn du dich in so einer Beziehung befindest, und endlich entschlossen hast, ihn zu verlassen, musst du wissen, dass du nicht alleine bist. Egal was vorgefallen ist, deine Familie wird dir bestimmt nicht die Tür vor der Nase zuschlagen.

Versuche nicht mit ihm darüber zu diskutieren, er wird sich nicht ändern. Das ist nicht in seiner Natur, mach dir da nichts vor, auch wenn er dir alles Erdenkliche verspricht. Er will dich nicht verlieren, nicht weil er dich so sehr liebt, sondern weil er dich braucht. Da liegt ein großer Unterschied.

Deine Familie und deine einst beste Freundin haben dich nicht vergessen, und sie warten nur darauf, dass du endlich deine Augen öffnest, und das siehst, was sie die ganze Zeit sehen. Sie wollen dich zurück.

Du bist eine starke Frau und du kannst das! Sei fest entschlossen, was das beste für dich und deine Gesundheit ist! Du musst dich an erste Stelle setzen, kein Mann der Welt ist es wert, dass du dein ganzes Ich seinetwegen änderst und unterdrückst. Du kannst den Absprung auch alleine schaffen. Lass endlich von ihm los und sei frei!

Alleine ausgehen: So wird es die natürlichste Sache der Welt!
← Previous
Ex meldet sich wieder, obwohl er Schluss gemacht hat - was steckt dahinter?
Next →
shares