Skip to Content

Alleine ausgehen: So wird es die natürlichste Sache der Welt!

Alleine ausgehen: So wird es die natürlichste Sache der Welt!

Samstag Abend. Zeit zum Entspannen nach einer harten Arbeitswoche.

Du kannst es kaum erwarten, rauszukommen und etwas Dampf abzulassen.

Aber du stößt auf Enttäuschung: Alle deine Freundinnen haben bereits etwas für diesen Abend geplant.

Die eine hat bereits ein Date vereinbart, die andere hat niemanden, der auf ihre Kinder aufpassen kann, die dritte ist nicht in der Stimmung auszugehen … was für ein Pech.

Ich würde am liebsten alleine feiern gehen …

Aber warte, warum eigentlich nicht?

Hmm, es würde sich sicher irgendwie komisch anfühlen. Alleine … In der Stadt … An der Bar …

Wie würde das überhaupt aussehen? …

Soll ich allein ausgehen?

Kommt dir das bekannt vor?

Wolltest du schon immer alleine ausgehen, hast es dir aber anders überlegt, weil du dachtest, es könnte komisch sein?

Denke keine Sekunde länger nach, sondern schnapp dir deine Highheels und fahr in die Stadt!

Wenn du dich fragst, ob es seltsam ist, alleine auszugehen und wie du überhaupt alleine Spaß haben kannst, dann lies weiter.

Im Folgenden zeige ich dir ausführlich, welche Vorteile es hat, alleine auszugehen und wie du dich herrlich amüsieren kannst!

Warum geht man ungern alleine aus?

Traurige junge Frau sitzt denkend

Der Mensch ist ein soziales Wesen und verbringt seine Zeit gerne inmitten anderer Menschen. Es fühlt sich gut an, wenn wir Zeit mit Menschen verbringen, die wir lieben und mit denen wir dieselben Interessen teilen.

Es kommt jedoch oft vor, dass wir niemanden haben, mit dem wir rausgehen können, obwohl wir tatsächlich viele Freunde und sogar einen Freund haben.

Wie oft ist es dir passiert, dass deine Lieblingsband in die Stadt kommt und du niemanden hast, mit dem du zu ihrem Konzert gehen kannst, weil niemand diese Art von Musik hört?

Wie oft wolltest du irgendwohin verreisen, hast aber keine Vereinbarungen mit Freunden getroffen, weil jemand möglicherweise nicht in der Lage ist, Urlaub zu machen, jemand möglicherweise nicht in einer guten finanziellen Situation ist, jemand möglicherweise nicht die Zeit hat usw.?

Wie oft wolltest du schon in eine Disco oder Bar gehen und all deine Freunde haben bereits etwas für diesen Abend geplant oder verbringen Zeit mit ihren Partnern?

Und dein Freund hatte sich schon verabredet, diesen Abend mit seinen Kumpels zu verbringen?

Wie oft hast du dich schon darauf gefreut, einen Film anzusehen oder Essen in einem neuen Restaurant auszuprobieren, aber wolltest nicht alleine hingehen?

Und was bleibt dir dann übrig?

Den ganzen Abend auf der Couch zu verbringen, fernzusehen und auf eine andere Gelegenheit zu warten, wenn du mit jemandem ausgehen oder irgendwohin reisen kannst?

Du hast das Gefühl, als ob die Zeit vergeht und du keinen Spaß hast, weil du nicht irgendwo alleine hin willst.

Und was, wenn man sich in einer fremden Stadt befindet?

junge Frau, die auf gemütlicher Couch ruht und in die Ferne schaut

Aufgrund verschiedener Umstände und dank der heutigen Mobilität haben wir oft die Möglichkeit, das Leben in einer neuen Stadt zu erleben.

Und wenn man dort ankommt, kennt man natürlich zunächst nicht viele Menschen. Es braucht einige Zeit, um neue Leute kennenzulernen, sich in der Stadt zurechtzufinden, aber wie kann man das erreichen?

Wenn man noch dazu in bestimmten Jahren ist, in denen es schwieriger ist, neue Freunde zu finden, macht dies die Situation noch schwieriger.

Seien wir realistisch, wenn wir jünger sind, ist es einfacher, Freunde zu finden, weil wir sorglos sind, in Bewegung sind und Freundschaften und Beziehungen irgendwie spontan zustande kommen und bestehen.

Im Laufe der Zeit kommt es jedoch vor, dass Menschen wegziehen, neue Gesellschaften und neue Lebenswege finden, was natürlich ein wesentlicher Bestandteil des Lebens ist.

Und dann wird man alleine gelassen.

Sollten wir jetzt alle Möglichkeiten für Spaß, neue Erfahrungen und Abenteuer verpassen, nur weil es niemanden gibt, mit dem wir es teilen können?

Natürlich nicht!

Man kann sowohl alleine als auch mit Freunden Spaß haben, aber meistens gibt’s ein paar Dinge, die uns letztendlich davon ablenken, alleine auszugehen oder irgendwohin alleine zu verreisen:

Was werden andere Leute sagen?

Unglückliche junge kaukasische Frau schauen in Fensterentfernung

Man will meistens nicht alleine ausgehen, weil man Angst hat, dass man in den Augen anderer Menschen als ein Verlierer rüberkommen könnte.

“Wie wird es aussehen, wenn ich jetzt alleine an der Theke sitze und ein Getränk bestelle?” “Was werden alle um mich herum denken?” “Dass ich ein Loser bin, weil ich alleine bin, ich habe keine Freunde und keinen Freund.”

Diese Denkweise hält uns oft zurück. Wir fürchten die Verurteilung anderer Menschen und fragwürdige und bemitleidende Blicke und ziehen es vor, innerhalb unserer vier Mauern zu bleiben, bis sich die Gelegenheit ergibt, mit jemandem auszugehen.

Angst vor dem Unbekannten

Es erfordert viel Mut, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich etwas Unbekanntem zu stellen, und alleine auszugehen ist etwas Unbekanntes.

Was auch immer wir zum ersten Mal tun, am schwierigsten ist es, diesen ersten Schritt zu machen und dieses erste Hindernis zu überqueren, weil wir befürchten, dass wir irgendwo einen Fehler machen oder dass etwas Schlimmes passieren wird.

Zu zweit ist’s besser?

Wie ich bereits erwähnte, ist der Mensch ein soziales Wesen und wir sind es einfach mal gewohnt, mit anderen Leuten zusammen zu sein. Manche Menschen fühlen auch Angst, alleine zu sein und mögen dieses Gefühl nicht, Zeit mit sich selbst zu verbringen.

Deshalb treffen wir uns mit Menschen mit ähnlichen Interessen, Hobbys und Kollegen, mit denen wir etwas zu besprechen haben und mit denen wir Erfahrungen austauschen können.

Es ist nur unsere Gewohnheit, mit anderen Menschen auszugehen, und wir haben das Gefühl, dass es keine Chance gibt, alleine Spaß zu haben.

Dies ist jedoch überhaupt nicht der Fall. Wir sind uns nicht einmal bewusst, dass wir alleine so viel Spaß haben können wie in der Gesellschaft anderer und dass das alleinige Ausgehen viele, viele Vorteile hat.

Was sind die Vorteile des Solo-Weggehens?

1. Einfachere Organisation und kein Stress

Frau sitzt in der Bar und trinkt

– Ich schaffe es am Freitagabend nicht, ich habe schon andere Pläne.

– Ich mag dieses Restaurant nicht, der Kundendienst ist schrecklich. Könnten wir bitte in ein anderes gehen?

-Okay wir können dorthin gehen, aber wir müssen innerhalb von zwei Stunden zurück sein.

-Du weißt schon, ich gehe nicht gerne in Discos und ich mag kein Nachtleben. Lass uns nicht dorthin gehen.

– Wir gehen besser um 10 Uhr, weil ich nicht früher dort sein kann.

– Dieser Film scheint lahm zu sein, ich würde lieber diesen anderen sehen.

Klingt bekannt?

Man hört oft solche oder ähnliche Aussagen, wenn man ein Ausgehen oder eine Reise plant. Vor allem, wenn es mehrere Freunde im Freundeskreis sind.
Alles muss im Voraus vereinbart und so organisiert werden, dass es allen gefällt und alle glücklich und zufrieden sind.

Okay, Freundschaften und Beziehungen bestehen natürlich aus Kompromissen, aber wir einigen uns alle manchmal widerwillig, irgendwohin zu gehen oder etwas zu tun, nur damit wir nicht alleine sind.

Das Gute daran, alleine auszugehen, ist, dass du das tun kannst, was dein Herz begehrt. Zu einer Zeit gehen, die dir passt, zu den Orten gehen, zu denen du hingehen willst und das tun, was du tun willst.

Du wählst den Film, das Restaurant, das Café, die Disco – alles. Du hast den Raum und die Zeit, um deine Bucket List auszufüllen und das zu tun, was du möglicherweise nicht tun kannst, wenn du in Gesellschaft deiner Freunde bist.

2. Me-Time

Frau trinkt köstlichen Tee

Wir alle denken ab und an: Ich will alleine sein und meine Ruhe haben, nicht wahr?

Nun, wenn du alleine ausgehst, ist die ganze Zeit dieser Welt nur für dich reserviert.

Du stehst im Mittelpunkt und alles läuft nach deinen Wünschen.

Ist das nicht wunderbar?

Sei es ein Spaziergang, eine Shoppingtour, ein Kaffee in deinem Lieblingscafé, ein Theaterstück, eine Reise – es spielt keine Rolle, du wählst und du entscheidest.

Während dieser Zeit bist du alleine mit dir und deinen Gedanken und hast die Möglichkeit zu lernen, gerne Zeit mit dir selbst zu verbringen.

3. Du lernst dich selbst besser kennen

Frau im blauen Hemd isst an einem Sushi-Restaurant

Möglicherweise bist du dir nicht einmal bewusst, was zu dir passt und was dir Spaß macht, weil du es noch nicht einmal ausprobiert hast.

Du hast noch nie Sushi probiert, weil keine deiner Freundinnen es wollte?

Wenn du alleine ausgehst, hast du die Möglichkeit, es zu probieren.

Vielleicht ist es dein neues Lieblingsgericht.

Durch die Erfahrung, alleine auszugehen, lernst du dich selbst, deine Wünsche, Vorlieben und Interessen viel besser kennen und findest den Weg zu deinem ICH.

Du verstehst, was dir Spaß macht, was nicht, was dich belastet und was gut für dich ist. Und irgendwann wirst du zu deiner eigenen besten Freundin.

4. Du wirst unabhängiger

Frau mit dem schönen Lächeln, das gute Nachrichten liest

Außerdem wirst du durch diese Erfahrung viel unabhängiger und selbstbewusster und erkennst, dass du dich selbst mehr brauchst als alle anderen.

Es ist schwer, die Komfortzone zu verlassen und neue Abenteuer zu beginnen, aber wenn du dies tust, wirst du das Gefühl haben, frei von den Fesseln zu sein, die dich gefangen gehalten haben.

Sobald du es geschafft hast, dich selbst, deine Vorurteile und Ängste zu überwinden, kannst du tun, was du willst. Es wird keine Hindernisse mehr für dich geben.

Du wirst lernen, dich selbst zu lieben und dich selbst mehr zu schätzen und du wirst wissen, wie du dich selbst glücklich machen kannst, ohne dass dein Glück von anderen Menschen abhängt.

5. Du lernst neue Leute kennen

Zwei Mädchen auf Schultern in der Menge bei einem Musikfestival

Mit einer höheren Dosis Selbstvertrauen fällt es dir leichter, auf fremde Menschen zuzugehen, Kontakt aufzunehmen und mit ihnen zu quatschen.

Und irgendwann wirst du so neue Freundschaften knüpfen und neue Erfahrungen sammeln. Es könnte der Türsteher sein, eine Frau, die auch alleine ausgegangen ist.

Vielleicht triffst du bei einem Konzert jemanden, mit dem du in Zukunft all diese Konzerte besuchen kannst.

Oder vielleicht kommt ein charmanter Mann auf dich zu und spricht dich an. Wenn du Single bist, triffst du vielleicht durch diese Erfahrung jemanden, weil es eine größere Wahrscheinlichkeit gibt, dass jemand dich anspricht, wenn er sieht, dass du alleine bist.

Man weiß doch nie. 😉

Und jetzt zu den Tipps, wie du jede deiner Solo-Erfahrungen richtig genießen kannst.

Alleine ausgehen: 5 Tipps, mit denen es klappt!

1. Werde die Vorurteile los!

schönes junges Mädchen, das in einem Café ruht

In erster Linie solltest du dir selbst bewusst machen, dass alles in deiner Einstellung und in deiner Sichtweise liegt.

Wenn du glaubst, jeder würde dich ansehen und sich wundern, warum du alleine ausgegangen bist, ist es an der Zeit, diese Einstellung zu ändern.

Vertraue mir, niemand wird denken, dass du ein Verlierer bist, ein armes Ding und dich bemitleiden, weil du alleine ausgegangen bist.

Die meisten Menschen achten nicht einmal darauf, was andere Menschen in ihrer Umgebung tun.

Wenn jemand dir überhaupt Aufmerksamkeit schenkt, dann deshalb, weil du seine Aufmerksamkeit auf andere Weise erregt hast. Vielleicht hat jemand bemerkt, was für ein toller Fang du bist und möchte mit dir flirten. 😉

Selbst wenn du einige Blicke bemerkst, liegt dies wahrscheinlich daran, dass die Leute sich routinemäßig umschauen, und nicht daran, dass jemand es merkwürdig findet, dass du alleine ausgehst.

Entspanne dich ruhig und überzeuge dich selbst davon, dass es etwas völlig Normales ist, alleine auszugehen. Im Nu wirst du dich besser fühlen und dein Solo-Ausgehen völlig genießen.

2. Sei zuversichtlich

junge Frau, die Kaffee am Tisch mit Notizbuch im Café trinkt

Das Erste, wonach wir greifen werden, wenn wir uns unwohl fühlen, ist unser Smartphone. Wir werden uns WhatsApp-Nachrichten ansehen, durch Facebook und Instagram scrollen und Blicke der Umgebung vermeiden.

Versuche das so wenig wie möglich zu tun und verlasse dich nicht auf dieses “Hilfsmittel”.

Du solltest dich diesem anfänglichen Gefühl der Verlegenheit stellen, wenn du irgendwo alleine bist.

Sei stattdessen selbstbewusst und zeige, dass du deine eigene Gesellschaft wirklich genießt und dass es dir überhaupt nicht peinlich ist, dass du alleine ausgegangen bist.

3. Sprich die Leute an

Mitarbeiterinnen als Freunde, die die Toilette benutzen

Du wirst deine Angst, Schüchternheit und die Komfortzonenblase am besten überwinden, indem du Kontakt mit Menschen aufnimmst.

“Entschuldigung, wo ist die Toilette hier?” “Es tut mir leid, wartest du in der Schlange, oder?” “Sorry, was trinkst du, es sieht wirklich lecker aus, vielleicht bestelle ich es selbst.”

… und Ähnliches ist ein ausgezeichneter Eisbrecher.

Es spielt keine Rolle, ob du mit jemandem nur Small Talk führen oder eine neue Freundin oder Freund finden möchtest.

Wenn du zum ersten Mal Kontakt aufnimmst und die Initiative ergreifst, erreicht dein Selbstbewusstsein eine neue Ebene.

Und mach dir keine Sorgen, wenn das Gespräch nicht fortgesetzt wird. Sei stolz, weil du deine Angst und Unsicherheit überwunden hast.

4. Sei nett und lächle

Mann flirtet mit Frau, die er gerade getroffen hat

Na ja, du musst nicht die Menschen um dich herum über beide Ohren angrinsen. 😁

Wenn du jemandem auffällst oder wenn jemand dich anspricht, sieh zu, dass du lächelst und freundlich bist.

Ein breites Lächeln wirkt Wunder und wirkt sich positiv auf andere Menschen aus, sodass du möglicherweise jemanden zu dir hinziehen wirst.

5. Übertreibe es nicht mit Alkohol

Mädchen sitzt in einem Café und wartet auf einen jungen Mann

Das weißt du sicher selbst, aber ich möchte dich trotzdem warnen, wenn du es wagst, alleine in eine Bar, eine Kneipe oder einen Nachtclub zu gehen, solltest du es nicht mit Alkohol übertreiben.

Kleine Mengen reichen aus, um dich zu entspannen, aber ich bin mir sicher, dass du nicht deine Orientierung und Vorstellung davon verlieren möchtest, wo du dich befindest.

Ein oder zwei Gläser für eine gute Atmosphäre und Entspannung sind in Ordnung, aber sei trotzdem vorsichtig.

Ein weiterer kleiner Tipp: Wenn es ums Solo-Ausgehen geht, wähle im Allgemeinen lieber Konzerte, Kinobesuche, Galerien, Museen, Theater anstelle von Bars, Pubs und dergleichen.

Ich möchte nicht wie eine Person klingen, die zu viele Krimi-Filme sieht, aber es ist immer noch besser, vorsichtig zu sein.

Oder wenn du schon nachts alleine ausgehen möchtest, sorge dafür, dass es sich in der Nähe oder an einem sichereren Ort befindet, denn Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. 😀

Fazit: Alleine auszugehen ist für die meisten Menschen eine neue Erfahrung, da wir es größtenteils gewohnt sind, mit anderen Menschen, Freunden, Partnern oder der Familie zusammen zu sein.

Irgendwie haben wir das Gefühl, dass wir alleine keinen Spaß haben können wie mit ihnen oder dass wir als Loser gegenüber anderen Menschen rüberkommen würden.

Was uns jedoch nicht bewusst ist, ist, dass wir viele Gelegenheiten und Erfahrungen verpassen, die möglicherweise nicht wiederholt werden. Entspanne dich also lieber und begebe dich auf ein neues Abenteuer.

Wenn du feststellst, dass es nichts für dich ist, kannst du immer damit aufhören, aber es lohnt sich zu versuchen, herauszufinden, welche neuen Erfahrungen dahinterstecken.😉

60+ Weihnachtssprüche für die magischste Zeit im Jahr
← Previous
Mein Partner macht mich psychisch krank - Tortur einer toxischen Beziehung
Next →
shares