Glücklich zu sein ist etwas, das wir alle anstreben. Aber was bedeutet es eigentlich, glücklich zu sein? Jeder von uns hat seine eigene Definition von Glück und für jeden repräsentiert es etwas anderes.

Für einen bedeutet Glück, ein neues Auto zu kaufen, einen guten Job zu bekommen, für einen anderen im Lotto zu gewinnen und dergleichen, aber der Punkt ist, dass wir uns alle danach sehnen, glücklich zu sein.

Die meisten Leute sind das leider nicht, aber warum? Das Problem liegt in der Tatsache, dass die meisten von uns Glück als etwas Vergängliches betrachten.

Wir denken immer, dass wir alle unsere Ziele erreichen müssen und dass wir nur dann glücklich sein werden. Das sieht ungefähr so aus:

Wenn ich meine Ausbildung beende und einen Job bekomme, werde ich endlich glücklich sein.

Wenn ich die Liebe meines Lebens finde, werde ich endlich glücklich sein.

Wenn ich abnehme, werde ich endlich glücklich sein.

Wenn ich Kinder bekomme, werde ich endlich glücklich sein.

eine glückliche Frau, die ihr Kind umarmt, während sie auf der Couch sitzt

Und so drehen wir uns im Kreis unser ganzes Leben lang.

Wir setzen uns ein Ziel, das wir erreichen und in diesem Moment fühlen wir uns glücklich und erfüllt. Wir haben das Gefühl, als könnten wir fliegen und als würde unserem Glück nie wieder etwas im Wege stehen.

Aber dann kommt dieses seltsame Gefühl zurück. Das Gefühl der Unzufriedenheit und inneren Leere.

Dieses Ziel, das wir erreicht haben, macht uns nicht mehr glücklich und dann setzen wir uns immer neue Ziele, die wir anstreben und die uns wieder glücklich machen werden.

Und so fallen wir in einen Teufelskreis und erleben nur Glücksmomente. Dieses Glück ist leider nur kurzfristig. Aber wie lässt man dieses Glücksgefühl von Dauer sein? Wie kann man jeden Tag glücklich sein?

Die meisten Menschen machen die Lebensumstände und die Menschen um sie herum für ihr Unglück verantwortlich.

Natürlich ist es schwer, glücklich zu sein, nachdem man sich von einem geliebten Menschen getrennt hat, gefeuert wurde, in eine andere Stadt gezogen ist, nachdem ein Kind das Haus verlassen hat und dergleichen.

eine nachdenkliche Frau, die auf dem Bett neben dem Fenster sitzt

Dies sind alles Lebenssituationen, in denen das Glück so weit von uns entfernt zu sein scheint und in denen es so scheint, als würden wir es in unserem Leben nie wieder erreichen.

Aber die Sache ist, dass wir, wenn wir lernen, jeden Tag glücklich zu sein, das Leben in vollen Zügen zu genießen und jeden

Moment unseres Lebens zu schätzen, selbst in schwierigen Situationen einen Weg finden werden, aus der Traurigkeit und dem Schmerz herauszukommen, das über uns hereingebrochen ist.

Wir werden sogar in den dunkelsten Momenten des Lebens diesen Strahl des Glücks finden, der unser Leben wieder erleuchten wird.

Man fragt sich: Wie kann ich das erreichen? Wie werde ich glücklich?

Wenn du auch nach einer Antwort auf diese Frage suchst, beweg dich nirgendwo hin, denn hier findest du heraus, wie du Glück in dein Leben bringen kannst.

Mit diesen Tipps, die du im Alltag anwenden kannst, lernst du, was Glück wirklich ist und wie du dein Glückslevel so richtig steigern kannst.

Was bedeutet es, glücklich zu sein?

eine Frau in einem roten Mantel, die auf der Brücke steht, während sie nachdenkt

Mit der Frage, was ist Glück, haben sich viele Denker im Laufe der Geschichte beschäftigt.

Der Mensch ist ein komplexes Wesen, und viele Philosophen haben sich gefragt, ob Glück nur mit Lebensumständen und Vergnügen in einem Zusammenhang steht oder ob noch etwas mehr dahinter steckt.

Der römische Kaiser-Philosoph Marcus Aurelius sagte: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen und das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.

Glücksforschung sagt: Glücklich zu sein ist eine Entscheidung und jeder von uns muss einen Weg zu seinem Glück finden. Dich, liebe Leserin und mich können die gleichen Dinge sicher nicht glücklich machen.

Wie auch immer, eine gute Nachricht ist, dass Lebensfaktoren wie Alter, Intelligenz oder Umwelt in Bezug auf unsere Einstellung und unsere Entschlossenheit, glücklich zu sein, nur eine geringe Rolle spielen.

Ein weiteres Ergebnis der Glücksforschung ist, dass das Glücklichsein eines Menschen davon abhängt, wie er sich an die Probleme und Widrigkeiten anpasst, denen er im Laufe seines Lebens begegnet.

eine lächelnde Frau, die das Internet durchsucht, während sie im Café sitzt

Keiner von uns hat ein perfektes Leben, es gibt immer Höhen und Tiefen, aber es liegt an uns, wie wir damit umgehen, wie sehr wir zulassen werden, dass schlechte Dinge uns beeinflussen und wie wir negativen Gefühlen widerstehen.

Bevor ich dir zeige, wie du Glücksgefühle in dein Leben bringen kannst, lass uns noch klären, was es bedeutet, glücklich zu sein und welchen Unterschied es zwischen kurzfristigem und langfristigem Glück gibt.

Kurzfristiges Glück ist der Moment, in dem wir uns erfüllt, lebendig und fröhlich fühlen. Dies sind kleine Momente im Leben, die positive Gefühle in uns hervorrufen.

Du weißt schon, wenn du dir neue Schuhe oder eine neue Tasche kaufst oder wenn du mit deiner besten Freundin lachst, bis die Tränen kommen.

Unser Leben ist voll von diesen kleinen Dingen, die uns in diesem Moment glücklich machen und vielleicht im nächsten nicht. Es kann viele Momente des Glücks geben und dennoch können wir uns in unserem Leben im Allgemeinen unglücklich fühlen.

fröhliche Freunde, die Einkaufstaschen tragen und lächeln

Andererseits kann es vorkommen, dass schlechte, traurige oder schwierige Momente hintereinander folgen, aber die Person ist ansonsten immer noch zufrieden mit ihrem Leben.

Glücklich zu sein bedeutet nicht nur, jeden Tag zu lachen. Glücklich zu sein bedeutet nicht, niemals zu weinen. Glücklich zu sein bedeutet, innere Ruhe zu finden und mit dem eigenem Leben zufrieden zu sein, egal was passiert. Das bedeutet langfristiges Glück.

Und alles hängt von der Person, ihrer Lebenseinstellung und ihren Gedanken ab. Obwohl äußere Umstände unser Glück zu beeinflussen scheinen, sind sie nur ein kleiner Faktor in der ganzen Geschichte.

Wenn du dich dazu entschlossen hast, dein Leben in den Griff zu bekommen und endlich glücklich zu sein, pass auf: Der Kern deines Glücks liegt in deiner inneren Haltung und alles beginnt mit dir!

Doch um dir dabei zu helfen, bekommst du hier die besten Tipps, wie du dein Glücksbarometer nach oben schrauben kannst.

24 Tipps für mehr Glück

1. Problem erkennen

eine Frau, die sich beim Nachdenken in einen Spiegel schaut

Das erste und grundlegendste bei jeder Veränderung und jedem Neuanfang ist zu erkennen, was das Problem wirklich ist und was wir ändern wollen.

Wenn du dich in letzter Zeit unglücklich gefühlt hast und das Gefühl hattest, dass allen außer dir etwas Positives passiert, musst du zunächst die Situation analysieren und den Kern deines schlechten Zustands finden.

Bist du in deiner Beziehung unglücklich? Bist du unglücklich bei der Arbeit? Machen dich deine Freunde unglücklich?

Vielleicht hast du gerade mit deinem Freund Schluss gemacht? Vielleicht ist dein Hund weggelaufen?

Es gibt viele Situationen im Leben, die uns schwerfallen und mit denen wir nicht so gut umgehen können.

Dadurch fühlen wir uns dann traurig, enttäuscht, verloren. Wir geraten in ein Gefühlschaos, aus welchem wir kaum rauskommen können, was schließlich zu ernsteren Krankheiten wie Depression führt.

Um solche Situationen zu vermeiden, ist es notwendig, das Problem von vornherein zu unterbinden, denn nur wenn du die Ursache deiner negativen Gedanken verstehst, kannst du daran arbeiten und die Kontrolle über deine Gedanken und dein Leben übernehmen.

Vielleicht kann dir dieser Artikel helfen: Der Grund warum du in letzter Zeit so unglücklich bist, laut deinem Sternzeichen.

2. Entscheidung treffen

eine entscheidende Frau, die ihr Kinn mit einer Hand berührt, während sie in der Nähe einer grauen Wand steht

Wie ich bereits gesagt habe, die moderne Glücksforschung behauptet, dass glücklich zu sein eine Entscheidung ist. Wenn wir etwas besser darüber nachdenken, macht dies wirklich Sinn.

Wer wird unser Leben verändern, wenn wir es nicht tun? Wer kann unsere Glücksgefühle beeinflussen, wenn wir es nicht selbst zulassen?

Natürlich bedeutet dies keine sofortige Änderung, aber die Entscheidung, dass du glücklich sein wirst, ist schon einmal der halbe Weg zu deinem Ziel.

Obwohl es am Anfang schwierig ist und es dir jetzt unmöglich erscheint, besonders wenn du durch eine schwierige Lebensphase gehst, es ist möglich.

Kleiner Tipp: Sag dir selbst: Ich möchte glücklich sein. Setze es als dein langfristiges Ziel und arbeite daran und du wirst bald positive Änderungen sehen.

3. Vergangenheit loslassen

Eine Frau berührt ihr Gesicht, während sie neben dem Bett sitzt und über die Vergangenheit nachdenkt

Wenn dein Weg zum Glück mit Steinen des Bedauerns, der Traurigkeit, der Enttäuschung und des Zorns aus der Vergangenheit bedeckt ist, ist es logisch, dass es für dich schwierig sein wird, langfristiges Lebensglück zu erreichen.

Ein Mensch, der ständig in der Vergangenheit lebt und darüber nachdenkt, was sein könnte und was nicht, kann niemals an die breite Gegenwart denken, geschweige denn an die Zukunft.

Betrachte es auf diese Weise:

Du wurdest gefeuert? – Du wirst einen anderen Job finden!

Dein Freund hat dich verlassen? – Besser für dich, du wirst einen besseren finden!

Jemand hat dich in der Vergangenheit verletzt? – Sei ein besserer Mensch und verzeih ihm!

Man muss lernen, die Vergangenheit loszulassen und Dinge und Menschen, die zu der Vergangenheit gehören, dort bleiben zu lassen.

4. Hier und jetzt leben

eine Frau, die eine Tasse hält, während sie auf dem Sofa sitzt und nach unten schaut

Dies steht im Zusammenhang mit dem Vorherigen. So wie du die Vergangenheit nicht ändern kannst, kannst du auch die Zukunft nicht beeinflussen.

Menschen, die sich zu sehr auf das konzentrieren, was noch kommen wird, sehen oft all die guten Dinge um sich herum nicht, die ihnen gerade passieren.

Da die Zukunft immer ungewiss ist, ist es auch das Glück, das die Zukunft mit sich bringt, ungewiss, sodass wir niemals mit Sicherheit damit rechnen können, dass unser Glück in der Zukunft liegt.

Besonders wenn wir all unsere Hoffnungen auf etwas setzen und unsere Pläne und Wünsche scheitern, bekommen wir dann nur negative Gedanken wie: Ich habe nie Glück. Ich bin ein Pechvogel. Solche Dinge passieren nur mir immer. usw.

Ich sage nicht, dass man nicht planen sollte, aber Menschen, die in der Gegenwart leben, sind definitiv glückliche Menschen, weil sie sich nicht mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigen und wissen, wie sie das Leben mehr genießen können.

Es ist Zeit für dich, einer von ihnen zu sein und dein Glück hier und jetzt zu suchen.

5. Dankbar sein

eine Frau, die dankbar ist, ihre Arme zu heben, während sie auf dem Feld steht

Das Leben ist voller wundervoller Dinge, die wir manchmal aufgrund täglichen Stress, Verpflichtungen, Arbeit usw. gar nicht bemerken und für die wir wirklich dankbar sein sollten.

Anstatt dich auf das zu konzentrieren, was du im Leben nicht hast und was dir zu fehlen scheint, um glücklich zu sein, konzentriere dich auf das, was du hast und sei dankbar dafür.

Gesundheit, ein Dach über dem Kopf, eine harmonische Familie, Kinder, usw. Es muss gar nicht nur spezifisch für das sein, was du hast.

Mit der Entwicklung von Achtsamkeit wirst du erkennen, wie viele schöne Dinge dich tatsächlich umgeben, für die wir alle dankbar sein müssen.

Die wundervolle Natur, das Zwitschern der Vögel, das Gefühl der Sonnenwärme auf deinem Gesicht an einem warmen Frühlingstag, der Geschmack deines Lieblingseises, der Geruch deiner Lieblingsblumen usw.

Dies sind alles kleine, schöne Dinge, die gute Gefühle in dir hervorrufen und sobald du beginnst, sie zu bemerken, wirst du sehen, wie schön das Leben eigentlich ist und wie einfach es ist, glücklich zu sein.

6. Positive Einstellung zum Leben entwickeln

zwei positive Frauen, die eine Wassermelone im Schwimmbad halten

Eines musst du verstehen: Das Leben ist kein Wunschkonzert und es steckt voller Überraschungen, sowohl positiven als auch negativen, aber du kannst wählen, worauf du dich konzentrieren möchtest.

Zählst du nur die negativen Dinge auf oder konzentrierst du dich lieber auf die positiven?

Jede Wolke hat einen Silberstreifen und obwohl es viele Dinge gibt, die unsere Stimmung beeinflussen, spielt die innere Haltung und die Art und Weise, wie wir die Dinge betrachten, immer noch die Hauptrolle.

Wenn du positive Gedanken entwickelst und das Leben positiv betrachtest, dann kannst du deutlicher den Lebenssinn verstehen, die Schönheit von Höhen und Tiefen im Leben wahrnehmen und zusammen damit werden dir auch positive Dinge passieren.

Um zur Entwicklung einer positiven Lebenseinstellung beizutragen, lies hier positive Sprüche, die dich inspirieren, dir Kraft geben und dir zeigen werden, worum es beim Glück geht.

In diesem Zusammenhang kannst du mehr über das Gesetz der Anziehung herausfinden und lernen, wie du positive Dinge und positive Gefühle in dein Leben anziehen kannst.

7. Erwartungen zurückschrauben

eine Frau, die verwirrt aussieht und mit einem Freund spricht, während sie draußen steht

Wenn wir zu viel vom Leben erwarten und uns zu hohe Ziele setzen, ist es logisch, dass wir viel enttäuschter werden, wenn diese scheitern.

Natürlich sollte man an sich selbst glauben und in jedem Lebensbereich den größtmöglichen Erfolg anstreben, aber wenn dies die Grenzen der Realität überschreitet, ist es schwierig, diese tatsächlich zu erreichen.

Du solltest realistisch sein und deine Fähigkeiten und Fertigkeiten abwägen. Wenn wir nach etwas Unmöglichem streben, können wir nicht glücklich sein.

Man sollte sich bewusst sein, dass in allem ein gewisses Risiko besteht und dass alles, was wir tun, schiefgehen kann, aber dass das alles Bestandteil des Lebens ist.

Deshalb müssen wir realistische Erwartungen setzen und lernen, Sieg und Niederlage zu akzeptieren. Nur dann können wir die Ziele erreichen, die wir wollen und zusammen mit ihnen das Glück, das wir anstreben.

8. Dinge tun, die du kannst und magst

Eine lächelnde Frau, die sich bei der Arbeit mit Kollegen zufrieden fühlt

Wir sind am glücklichsten, wenn uns das, was wir tun, gelingt und wir darin erfolgreich sind. Wenn wir diese Erfolge Tag für Tag erleben, ist es logisch, dass wir immer mehr Liebe dazu entwickeln und noch glücklicher sind.

So ist es zum Beispiel mit der Arbeit. Wenn wir etwas tun, in dem wir sehr gut sind, gibt uns dies ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit.

Unser Arbeitsumfeld und unsere Kollegen und sogar die Chefs bemerken dies und loben uns für die gute Arbeit. Dann fühlen wir uns in der Lage, die Welt zu erobern.

Wenn wir andererseits in diesem Bereich nicht gut zurechtkommen, nimmt unser Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ab, wir fühlen uns schlecht und stehen unter Druck.

Deshalb ist es wichtig, genau das zu finden, in dem wir gut sind und das wir mögen, um ein Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks zu gewährleisten.

9. Selbstliebe entwickeln

eine Frau, die ein Glas Wein hält, während sie in der Badewanne sitzt und genießt

Menschen, die zuversichtlich und selbstbewusst sind und genug Selbstliebe haben, sind definitiv glückliche Menschen.
Solche Menschen nehmen sich die Meinungen anderer Menschen nicht allzu sehr zu Herzen, ihnen fällt es einfacher, mit

Versagen und Kritik umzugehen und sie achten nicht zu sehr auf die negativen Dinge, die sie umgeben.

Wenn man genügend Selbstliebe hat, wird man nie andere Menschen beneiden oder unbedingt das Leben des anderen leben wollen.

Außerdem wenn du jemanden liebst, willst du, dass er glücklich ist und du tust alles, um das zu erreichen, oder?

Dann tue auch dasselbe für dich. Liebe dich selbst, schätze dich selbst und stell sicher, dass du glücklich bist.

Arbeite an dir selbst und deinem Selbstvertrauen, akzeptiere dich so wie du bist und du wirst sehen, wie sich dadurch deine Einstellung zu anderen und zum Leben im Allgemeinen positiv ändert.

10. Aus eigenen Fehler lernen

eine nachdenkliche Frau, die sich auf ein Glasfenster stützt, während sie durch das Fenster schaut

Wir stehen uns selbst oft zu kritisch gegenüber und streben so sehr nach Perfektion, dass selbst der kleinste Fehler, den wir machen, einen Druck erzeugt, der es uns nicht erlaubt, glücklich zu sein.

Für die meisten Menschen überschattet eine negative Erfahrung alle positiven Dinge, die uns bis zu diesem bestimmten Zeitpunkt passiert sind.

Ich weiß, weil es mir auch passiert. Wenn eine Sache mir 10 Mal gelungen ist und nur einmal nicht, wird dieses eine Mal diese 10 irgendwie überschatten.

Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Emotionen wie Traurigkeit, Wut und Enttäuschung stärker auf uns einwirken und dieses Gefühl des Glücks einfach von uns wegnehmen.

Das dürfen wir nicht zulassen. Wir müssen uns auf diese 10 erfolgreichen Male konzentrieren und den Fehler als zusätzliche Erfahrung betrachten, die uns lehrt, noch besser zu sein und nicht wieder denselben Fehler zu machen.

Du musst lernen, dir selbst zu vergeben, zu akzeptieren, dass du auch nur ein Mensch bist, der Fehler machen darf.

Du musst lernen, dich selbst ab und zu für alles zu loben, was du bisher im Leben erreicht hast. Nur dann wirst du den Druck los und wirst dich in deiner eigenen Haut gut fühlen und somit auch glücklicher sein.

11. Opferrolle meiden

Eine traurige Frau sitzt auf dem Stuhl und lehnt sich auf den Tisch

Warum passiert mir immer das Schlimmste? Seinetwegen bin ich unglücklich. Ich bin ein Pechvogel. und so weiter und so fort. Denkweisen wie diese können uns nichts Positives bringen.

Denn wenn wir uns von der Tatsache leiten lassen, dass die Umstände und andere Menschen für unser Unglück und Versagen verantwortlich sind, werden wir niemals in der Lage sein, unser eigenes Glück aufzubauen.

Die Opferrolle sollte vermieden werden und es sollte dir klar sein, dass nur du das Steuer deines Lebens in deiner Hand hast und es liegt an dir, wie du es kontrollierst.

Du sollst Verantwortung für alle Handlungen übernehmen, die du im Leben tust, sowohl die guten und schlechten Dinge als auch die Fehler, die du machst, akzeptieren.

Nur dann wirst du wirklich glücklich sein. Natürlich wird dies nicht über Nacht geschehen, aber mit einfachen Schritten kannst du deinem Ziel näherkommen.

12. Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen

ein liebevolles Paar, das sich umarmt, während es draußen steht

Zeit mit Menschen zu verbringen, die wir lieben und die uns lieben, ist das sicherste Rezept für Glück. Dies sind Menschen, in deren Gegenwart wir uns entspannt, sicher und verstanden fühlen.

Unsere Lieblingsmenschen werden sich immer um uns kümmern, sie werden immer unsere Unterstützung und der Wind unter unseren Flügeln sein.

Deshalb ist es wichtig, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Pflege Beziehungen, Partnerschaft und Familienbeziehungen. Reserviere besondere Momente nur für deinen Freund und genießt gemeinsam die schönen Momente.

Wenn ihr Kinder habt, verbringt so viel Zeit wie möglich mit ihnen, denn diese kleinen Wunder sind eine immense Quelle der Lebensenergie und des Glücks, dass man mit ihnen vergisst, dass man jemals im Leben traurig war.

Umgib dich mit positiven, lieben Menschen und du wirst sehen, wie deine Glücksgefühle von Tag zu Tag wachsen.

13. Toxische Menschen vermeiden

eine Frau, die verwirrt aussieht und zu einem Kollegen schaut, während sie vor einem Laptop sitzt

Auf der anderen Seite gibt es negative Leute, die all die Lebensenergie und die positiven Gefühle, die man in diesem Moment fühlt, aussaugen.

Dies sind die sogenannten Energievampire, in deren Gegenwart wir uns schlecht, erschöpft und irgendwie leer fühlen.

Solche Leute sind meistens pessimistisch. Für sie ist das Glas immer halb leer, alles in ihrem Leben ist schwarz, nichts macht Sinn, sie finden eine Macke in allem usw.

Wenn du solche Menschen in deiner Umgebung hast, versuche, sie zu deinem eigenen Wohl zu meiden.

Der Umgang mit solchen Menschen erschöpft nicht nur deine Energie, sondern wirkt sich auch so stark auf dich aus, dass du anfängst, ihre Denkweise widerzuspiegeln.

Daher musst du ein positives Umfeld schaffen und mit Menschen zusammen sein, die dich motivieren, dich zu einem besseren Menschen machen und dir so ein Gefühl des Glücks geben.

Anders als diese toxischen Menschen, die dich in den Strudel ihrer negativen Gedanken und Gefühle ziehen.

14. Lachen

eine Frau mit weißem Textil bedeckt beim Lachen

Lachen ist die beste Medizin und Lachen ist gesund, heißt es.

Wenn wir lachen, sind bis zu 300 Muskeln in unserem Körper aktiv, 17 davon im Gesicht.

Während wir lachen, produziert unser Körper Glückshormone oder Endorphine und das Hormon Adrenalin, das Stress verursacht, wird unterdrückt.

Infolgedessen fühlen wir uns sehr gut, der Stresspegel sinkt und es entstehen Glücksgefühle.

Es fühlt sich besonders gut an, wenn wir andere Menschen zum Lachen bringen oder wenn wir mit unserem Partner lachen können, bis uns die Tränen kommen.

Also lache, freue dich und genieße das Leben. Finde hier lustige Sprüche und lache, bis der Arzt kommt. 😀

15. Klare und erreichbare Ziele setzen und daran arbeiten

eine Frau, die auf einer Wiese mit Blick auf die Berge geht

 

Wie bereits erwähnt wurde, setzt man sich immer neue Ziele, deren Erreichung einen glücklich macht.

Obwohl dies nur Glücksmomente sind, wird unser kurzfristiges Glück zu einem langfristigen, wenn wir diese kleinen Momente jeden Tag erleben.

Du musst nicht sofort mit einigen großen, unerreichbaren Plänen, Zielen und Wünschen beginnen. Fang klein an, das kann beispielsweise die Entscheidung, ins Fitnessstudio zu gehen, sein.

Wie oft sagen wir uns: Ich fang morgen an oder Ich fang Montag an und das passiert natürlich nie.

Aber sobald du dich entschieden hast und hingegangen bist, ist es ein kleiner Schritt nach vorne. Du wirst stolz auf dich sein und erkennen, dass du tatsächlich alles tun kannst, was du willst.

Dies gibt dir dann Begeisterung, Hoffnung und Motivation, all deine Ziele entschlossen zu erreichen. Entweder groß oder klein.

Daher sollst du zuerst kleine Schritte unternehmen. Setze und formuliere klare Ziele, arbeite daran, diese zu erreichen und du wirst letztendlich glücklich sein.

16. Aktiv sein

eine Frau, die die Straße entlang joggt, während sie Musik über Kopfhörer hört

Natürlich werden wir uns schlecht, müde, erschöpft und leblos fühlen, wenn wir den ganzen Tag arbeiten und nach Hause kommen und den Rest des Tages nur fernsehen.

Daran ist nichts auszusetzen, aber wenn es zur täglichen Routine wird, werden wir bald passiv und verlieren Energie und Lebenswillen.

Deshalb ist es wichtig, aktiv zu sein. Menschen, die einen erfüllten Tag haben, haben keine Zeit, über die Vergangenheit, negative Gefühle und dergleichen nachzudenken. Solche Leute sind viel glücklicher.

Es ist an der Zeit, sich auch zu bewegen. Fang an, einem Hobby nachzugehen, wenn du es noch nicht getan hast, geh im Park spazieren oder laufen.

Sport ist ansonsten auch gut, um Stress abzubauen und hilft uns, uns in unserem Körper besser zu fühlen.

Du kannst auch Reisen gehen. Reisen ist immer eine gute Idee. Auf Reisen ist die Umgebung immer positiv, wir lernen neue Orte, Menschen und Kultur kennen und fühlen uns daher erfüllt und glücklich.

17. Auf deine Gesundheit achten

Ein Mann und eine Frau frühstücken zu Hause gesund

Gesundheit ist das Wichtigste auf der Welt und wir müssen uns gut darum kümmern.

Tägliche Verpflichtungen und täglicher Stress können unsere Gesundheit gefährlich beeinträchtigen.

Ständige Hektik, Stress, Schlaflosigkeit und dergleichen können dazu führen, dass wir uns sehr schlecht und erschöpft fühlen.

Es ist wichtig, auf dich und deinen Körper aufzupassen. Versuche, dich gesund zu ernähren, ausreichend zu schlafen und dich zu bewegen.

Du kennst sicher das Sprichwort: Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

18. Lernen, auch Nein zu sagen

eine Frau, die Stoppgeste mit einer Handfläche tut, während sie nahe grauer Wand steht

Manchmal übernehmen wir zusätzlich zu unseren Verpflichtungen andere Aufgaben und Pflichten eines anderen.

Eine Freundin hat dich gebeten, ihr Kind vom Kindergarten abzuholen, dein Mann, sein Paket bei der Post abzuholen, deine Schwägerin schafft nicht alleine alle Kuchen für die Feier zu backen, der Boss braucht jemanden, der sein Projekt leitet und dergleichen.

Und natürlich machst du immer alles, auch wenn du keine Lust hast, weil du denkst, es ist unhöflich, Nein zu sagen. Bei alledem haben wir keine Zeit für uns selbst und vergessen, auf uns selbst zu achten.

Manchmal muss man lernen, Nein zu sagen. Natürlich werden wir immer einen Gefallen unseren Lieblingsmenschen tun, aber manchmal kann es zu viel für uns sein. Fühle dich frei, manchmal Nein zu sagen.

Sag, du kannst nicht, möchtest nicht oder hast keine Zeit und sei deine eigene Priorität.

19. Sich nicht mit anderen Menschen vergleichen

Zwei Frauen vergleichen ihre Yogamatten, während sie in der Nähe einer grauen Wand stehen

Glück ist für jeden von uns etwas anderes. Man sagt: Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Das Gleiche könnte man auch über Glück sagen.

Viele Menschen denken, dass Menschen mit materiellem Reichtum glücklich sind. Natürlich ist das Leben einfacher, wenn man sich schöne Dinge leisten kann, aber sie sind keine Garantie für Glück.

Es bedeutet auch nicht, dass jemand wirklich glücklich ist, auch wenn er das zeigt.

Daher sollte man das Vergleichen mit anderen Personen vermeiden.

Besonders heutzutage in der Welt von Instagram, Facebook, Modebloggern und Influencern, die phänomenal aussehen, angeblich ein erfülltes Leben führen, zu außergewöhnlichen Zielen reisen usw.

Obwohl es banal klingt, können diese Bilder, die wir jeden Tag sehen, unser Selbstwertgefühl stark beeinträchtigen.

Auch wenn wir uns dessen bewusst sind, dass die Realität auf der anderen Seite des Bildschirms anders ist, gibt es immer noch etwas in uns, das uns dazu bringt, sich mit ihnen zu vergleichen.

Und natürlich können wir nicht mit uns selbst oder unserem Aussehen oder unserem Leben glücklich sein, wenn wir uns ständig vorstellen, wie andere Menschen leben.

Du solltest solche Gedanken abschütteln, nicht zu viel darauf achten, dich auf dein Leben konzentrieren und versuchen, es so perfekt wie möglich für dich zu machen.

20. Anderen Menschen helfen

eine Frau, die einen Laptop benutzt, um ihrem Kollegen zu helfen, die Arbeit zu beenden

Es ist wunderbar, anderen Menschen zu helfen, aber nur, wenn du es wirklich willst und freiwillig tust. Wie ich bereits sagte, solltest du nicht zustimmen, etwas für jemanden zu tun, nur aus Höflichkeit.

Du kannst beispielsweise einer alten Frau helfen, die Straße zu überqueren oder ihre Einkaufstaschen mitzunehmen. Du kannst für deine Nachbarn die Blumen gießen, wenn sie auf Urlaub sind.

Wenn du wirklich etwas Großes tun möchtest, kannst du ehrenamtlich tätig sein und den Bedürftigen helfen, zum Beispiel in einer Suppenküche, in einem Pflegeheim, in einem Kinderheim usw.

Du wirst Dankbarkeit und Glück in den Gesichtern der Menschen ablesen können, die Hilfe brauchen und dich dann viel besser, zufriedener und glücklicher fühlen.

21. Stress reduzieren

eine Frau, die einen entspannten Klienten massiert

Stress ist definitiv der größte Glückskiller und heutzutage ist Stress besonders ausgeprägt bei unserem schnellen und hektischen Lebensstil.

Manchmal haben wir so viele Verpflichtungen und Aufgaben, dass wir nicht alles schaffen können und dann werden wir gestresst, was uns erschöpft und unglücklich macht.

Stress ist auch ein Auslöser für viele Krankheiten, obwohl wir uns dessen leider manchmal gar nicht bewusst sind.

Es ist notwendig, sich auch mal eine Auszeit zu gönnen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Sich ausruhen, spazieren gehen, sich eine Massage gönnen und dergleichen sorgen für ein gutes Wohlbefinden und helfen, Stress zu reduzieren.

22. Glücksmomente aufschreiben

eine Frau, die auf grünem Gras liegt, während sie einen Bleistift über dem Notizbuch hält

Eine andere Kleinigkeit, die dir helfen kann, langfristige Glücksgefühle zu erreichen, besteht darin, alle Momente des Glücks aufzuschreiben, die du erlebst.

Es mag banal klingen, aber wenn du anfängst, ein “Glückstagebuch” zu führen, wirst du feststellen, dass du tatsächlich von so vielen Glücksgefühlen und glücklichen Momenten umgeben bist, ohne dir dessen überhaupt bewusst zu sein.

Dazu gehören Lachen mit Freunden, kindliche Umarmungen, Zärtlichkeiten mit dem Partner und all die schönen Ereignisse, bei denen du dich glücklich und erfüllt gefühlt hast.

Auf diese Weise entwickelst du positive Gefühle und Gedanken und es wird dir leichter fallen, für jeden glücklichen Moment, den du erlebst, dankbar zu sein und du wirst nicht überrascht sein, wenn nach einer Weile die Nummer der aufgeschriebenen Glücksmomente steigt.

23. Meditieren

eine Frau meditiert, während sie auf dem Bett im Schlafzimmer sitzt

Hast du jemals versucht zu meditieren?

Meditation sorgt für dein Wohlbefinden. Wenn wir meditieren, gibt es nur uns, unsere Gedanken und Gefühle und wir können sie leichter kontrollieren und uns positiv stimmen.

Meditieren reduziert den Stress und die Anspannung, die wir während des Tages verspüren.

Durch Meditation finden wir unseren inneren Frieden, der sich dann über alles um uns herum widerspiegelt.

So erreichen wir Ruhe und Gelassenheit, die uns helfen, alle Hindernisse, die vor uns liegen, leicht zu überwinden und ein Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks zu gewinnen.

Probiere es auch aus! 😉

24. Jetzt beginnen

eine Person, die tagsüber auf dem Weg geht

Warte nicht auf die Zukunft, um etwas in deinem Leben zu verändern. Mach es jetzt!

Hör auf, nach Ausreden zu suchen und wende dich dir selbst zu und finde dein Glück.

Wähle einige dieser Tipps aus, die am besten zu dir passen und wende sie in deinem Alltag an. Je öfter du sie anwendest, desto größer sind deine Chancen, langfristig glücklich zu werden.

Du weißt doch am besten, was du ändern möchtest, woran du arbeiten sollst und was für dich am besten funktioniert.

Gib nicht auf, wenn du die Änderungen nicht sofort siehst.

Manchmal sind sehr kleine Schritte erforderlich, um große Ziele zu erreichen und langfristiges Glück ist definitiv eines der größten Ziele, die wir alle anstreben sollten.

Also fang noch heute an!

Fazit: Dein Glück hängt nur von dir ab und es liegt an dir, wie du dein Leben gestalten wirst. Du bist nicht glücklich bei der Arbeit – kündige! Du bist in einer toxischen Beziehung – trenne dich!

Wir haben nur ein Leben und wir müssen es so gestalten, wie es für uns am besten ist, und uns nicht an die Meinungen und Wünsche anderer anpassen.

Schließlich findest du hier die besten Sprüche zum Thema Glück, die dich inspirieren und dir zeigen werden, dass du es schaffen wirst, denn jeder ist seines Glückes Schmied.

Setz dich ans Steuer deines Lebens und fahr in Richtung Glück! 🙂

Wie Werde Ich Glücklich? Lass Dein Glücksbarometer Nach Oben Springen!