Jeder hat etwas in seinem Leben, was er am liebsten nie erlebt hätte. Für mich war das meine Zeit mit ihm.

Aus einer scheinbar normalen Beziehung wurde ein Alptraum.

Er hat mein Vertrauen völlig missbraucht, mich psychisch misshandelt und so getan, als wäre nichts passiert.

Das Schlimmste daran war, dass ich meinen Glauben an mich und an andere gute Menschen beinahe verloren hätte.

Es brach mir das Herz, dass jemand sagen konnte, dass er mich liebt, nur um mich am nächsten Tag zu betrügen.

Ich war nicht bereit für seine Psychospielchen; ich habe gar nicht mitbekommen, dass er mit mir spielt.

Emotional hat er mich so sehr zurückgesetzt, dass ich wieder bei Null anfangen musste.

eine traurige Brünette mit Tätowierungen auf den Armen in einem weißen T-Shirt, das in der Badewanne liegt

Mittlerweile finde ich das gut so. Warum? Weil ich endlich gelernt habe, mich selbst wirklich zu lieben.

Um den Schmerz durchzustehen, musste ich sehr ehrlich zu mir selbst sein und darüber nachdenken, was ich falsch gemacht habe.

Das Einzige, was ich falsch gemacht habe, war, andere darüber entscheiden zu lassen, was gut für mich ist, und mein Selbstwertgefühl auf ihre Meinung zu reduzieren.

Das war das Schwierigste, was ich akzeptieren und ändern musste.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass viele Menschen gar nicht wissen, wie schwer es ist, sich mental aus diesem schrecklichen Zustand zu befreien, geschweige denn, es jeden Tag aufs Neue zu tun, während man alles andere auch noch schaffen muss.

Es erfordert Mut, für sich selbst einzustehen, vor allem, wenn jemand dich gaslightet und dich an deiner Realität und deinen Gefühlen zweifeln lässt.

Ich habe genug davon. Lieber mache ich einen Fehler, als darauf zu vertrauen, dass jemand anderes besser weiß als ich, was ich fühle, will und brauche.

Zugegeben, meine Geschichte ist voller grauenvoller Entscheidungen und Dinge, die ich am liebsten nicht getan hätte, aber sie erzählt auch von meiner Transformation, davon, wie ich aufgestanden bin und schließlich meinen inneren Frieden gefunden habe.

Ich glaube wirklich, dass ein Fehler eher eine Lektion als ein Verlust ist.

Ein Verlust ist etwas, das man nicht mehr zurückbekommen kann; die Lektion ist ein Weckruf; die Lektion ist Verbesserung.

Sie bringt dich dazu, dein Leben zu verändern und besser und stärker zu werden.

attraktive Brünette mit Sonnenbrille und rotem Schal um den Hals

Manchmal denke ich, dass die schwierigen Zeiten mich vielleicht nicht stärker gemacht haben, sondern mir gezeigt haben, wie stark ich bin.

Wie dem auch sei, aus etwas, das ich für einen Fehler hielt, ist mit der Zeit so viel mehr geworden.

Mir ist klar geworden, dass mich meine Fehler zwar unvollkommen machen, aber unvollkommen bedeutet nicht unbedingt schlechter.

Ich kann ein unfertiges Werk sein und mich selbst trotzdem lieben und respektieren.

Das Leben wird dir oft eins auswischen, du wirst Dinge sehen, die du nicht sehen willst, du wirst dich ausgeschlossen fühlen und dich fragen: “Wo ist der Sinn des Ganzen?”

Aber du wirst wieder aufstehen und weitermachen. Denn genau darum geht es: immer wieder aufzustehen, zu lernen, sich zu verbessern und nach vorne zu blicken.

Gib die Liebe nicht wegen eines einzigen Menschen auf. Halte an der Liebe fest, weil du sie verdienst.

Du verdienst es, so geliebt zu werden, wie du bist, und wegen allem geschätzt zu werden, was dich ausmacht.

Lass dich nicht von dem bestimmen, was dir passiert ist.

Du entscheidest selbst, was du mit dir, deinen Gefühlen und deinem Leben machst. Glaub einfach an dich selbst.

Denk daran, dass Glücklichsein kein Ziel und auch kein Punkt ist, an dem du alles haben wirst – es bedeutet, für das, was du jetzt hast, dankbar zu sein und das Beste daraus zu machen.

Mit der richtigen Einstellung (einer positiven und produktiven Einstellung) wirst du den richtigen Mann in dein Leben lassen.

Einen Mann, der dich respektiert und dich vollkommen akzeptiert, der dein Herz versteht und deine Seele liebt.

Jemanden, der über alles Oberflächliche im Leben hinaussieht und bereit ist für eine ernsthafte Beziehung.

Ein Mann nähert sich seiner Frau mit versteckten Blumen hinter dem Rücken

Dasselbe gilt für die Menschen, mit denen du dich umgibst.

Gönn dir das Beste, was du kannst, weil du es verdient hast. Lerne aus deinen Fehlern, aber bereue nichts.

Reue ist ein sinnloses und erstickendes Gefühl, das alles nur noch schwieriger macht.

Fasse einfach alles zusammen, was du gelernt hast, und gib dir selbst ein Versprechen:

Ich werde nie aufhören, nach einem besseren Ich und einem besseren Leben zu streben.

Ich weiß, dass das Leben nicht perfekt ist, aber es ist trotzdem wunderschön und wunderbar.

Ich verdiene es, ein erfülltes und glückliches Leben zu haben, trotz aller Härten, die ich durchgemacht habe.

Meine Probleme bestimmen mich nicht. Ich bin ein starker Mensch, der trotz aller Hindernisse weitermacht.

Er War Der Fehler Meines Lebens, Aber Fehler Sind Lektionen, Keine Verluste