Skip to Content

Was ärgert Narzissten? Jetzt zahlst du es ihm heim!

Was ärgert Narzissten? Jetzt zahlst du es ihm heim!

Das Leben mit einem Narzissten ist alles andere als einfach. Es ist verletzend und oft demütigend, doch kann man es dem Narzissten eigentlich heimzahlen? Und vor allem wie? In diesem Artikel befassen wir uns mit diesem Thema.

Wer einen narzisstischen Menschen im Leben hat, der weiß, dass es mit ihnen niemals einfach und gelassen ist. Narzissten nehmen im Leben einer Person immer mehr Raum ein, bis zu dem Moment, in dem du das Gefühl hast, keine Luft mehr zum Atmen zu haben.

Ein Narzisst ist wie eine schwere Last auf deinen Schultern, die nicht kleiner wird, sondern mit jedem Tag wächst und dich weiter unterdrückt. Viele Menschen, die lange in einer narzisstischen Beziehung waren, sagen, dass sie sich nach solch einer Beziehung nicht nur frei, sondern auch ausgesaugt und erschöpft fühlen.

Doch warum ist das so? Mein erster Gedanke wäre, dass man mit einem Narzissten immer mitten in einem Spiel ist, ohne es zu wissen. Manchmal dienst du als Spieler, mit dem er die Welt erobert, manchmal bist du ein Gegenspieler und manchmal nur eine Spielfigur, die als Mittel für einen bestimmten Zweck dient.

Was dieser Zweck wohl sein könnte? Bei einem Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung gibt es nur einen und das ist seine Aufwertung und die Erhaltung seines idealen Ichs.

Kann man der Liebesgeschichte des Narzissten mit sich selbst überhaupt ein Ende setzen oder wenigstens sein ideales Weltbild etwas durchrütteln? Was ärgert den Narzissten und sehen wir erst dann sein wahres Gesicht? Damit befassen wir uns heute.

Um zu wissen, wie man Narzissten am besten aus dem Gleichgewicht bringt, müssen wir wissen, was sie in ihrem Gleichgewicht und ihrer kleinen Seifenblase überhaupt glücklich macht. Was ist sein Kryptonit und sein Geheimnis?

Finde seine Schwächen! Das ist die Devise. Deshalb werde ich dir nun erklären, was genau einen Narzissten überhaupt ausmacht.

Was ist das typische Verhalten eines Narzissten?

genervter Narzisst

Narzissten verhalten sich anderen Menschen gegenüber rechthaberisch, herablassend, überlegen und selbstverliebt.

Das liegt hauptsächlich daran, dass der Narzisst ein ideales Bild von sich selbst hat. Er findet keine Schwächen und keine Macken an sich. Er macht nie Fehler und ist sowieso immer der klügste im Raum.

Egal, worum es sich handelt, es gibt keinen, der eine bessere Idee, Meinung, Einstellung oder Lösung hat. Ihm kann seiner Meinung nach, keiner das Wasser reichen. Selbstliebe ist zwar gesund, doch wenn diese ausartet, ist ein Narzisst auch kilometerweit zu erkennen.

Wenn es etwas gibt, dass der Narzisst liebt, dann ist es die Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit und nochmals Aufmerksamkeit. Vielleicht würde ihm auch eine Prise Bewunderung so richtig guttun. Er kann von diesen zwei, wenn wir ehrlich sind, nicht genug bekommen.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass es ihm in seiner Kindheit gerade an diesen Dingen enorm fehlte. In seiner selbstschützenden Welt ist es jetzt so, dass er sich gerade diese Aufmerksamkeit überall dort nimmt, wo er nur kann.

Im Gespräch hat er das führende Wort. Erst wenn er Luft holt, wirst du eine Chance haben, etwas zu sagen. Sein Lieblingsthema ist eigentlich immer das gleich – er selbst.

Der Narzisst möchte sein perfektes Bild pflegen, egal was es kostet. Über Leichen zu gehen oder mit ausgestreckten Ellbogen durchs Leben zu laufen ist für ihn überhaupt keine Gewissensfrage.

Für sie sind Misserfolge und Fehler ein Fremdwort. Versuchst du dem Narzissten zu kritisieren oder eine bessere Idee zu geben, kannst du dich auf einiges gefasst machen.

So etwas wird er niemals auf sich sitzen lassen und wird sich mit allen Kräften verteidigen. Wer bist du denn überhaupt, dass du dir das Recht nimmst, ihm zu widersprechen?

So in etwa klingt das in seinem Kopf.

Einen Menschen, der keine Fehler macht, kann man auch nicht kritisieren. Daher ist jede Kritik, die an den Narzissten gerichtet ist, auch ein offener Angriff auf seine Person.

Beleidigungen, rechthaberisches Verhalten, emotionale Ausraster, Wut bis hin zu Racheplänen übernehmen den Verstand des Narzissten und es dauert eine Weile, bis er sich wieder beruhigt hat. Wenn es ihm an etwas ganz besonders fehlt, dann sind das Geduld und ein Taktgefühl.

In einer Beziehung kämpft der Narzisst mit seiner Selbstverliebtheit und den Gefühlen, die für den Partner bestehen sollten. Ob sich die Liebe eines Narzissten als wahre Liebe beschreiben lässt, ist immer fraglich.

Es ist klar, dass der Narzisst in einer Beziehung die andere Person braucht. Doch jedoch nicht, weil er jedes einzelne Detail an ihr liebt, sondern weil er jedes Detail an sich liebt und diese Person braucht, um das eigene Selbstwertgefühl zu pushen.

Die Taktiken eines Narzissten in einer Beziehung finden kein Ende. Sei es ein Machtspiel, ein heiß und kalt Spiel, das Totschweigen, der Liebesentzug, das Spielen der Opferrolle, Provokationen mit anderen Frauen oder Männern, Ignoranz, Ultimaten, Schuldzuweisungen, Gaslighting, im schlimmsten Fall sogar Gewalt.

Egal, was man macht, man kann es dem narzisstischen Partner nicht recht machen. Wenn sie eine Idee oder Vorstellung haben, dann wird das auch so gemacht.

Sollte es nicht so sein, verlieren sie schnell die Fassung.

Doch was kann eigentlich eine narzisstische Person derart aus der Fassung bringen? Wie verärgert man einen Narzissten am schnellsten?

Was ärgert Narzissten?

besorgter Mann denkt

Alles, was ihr perfektes Eigenbild und ihr tadelloses Auftreten in irgendeiner Art und Form beeinträchtigt, ärgert den Narzissten grenzenlos. Ungenügende Aufmerksamkeit, Kritik, Vernachlässigung oder Ignoranz können einen Narzissten in den Wahnsinn treiben.

Für Superman ist es das Kryptonit und für das Cookie-Monster die Cookies – jeder hat so seine Schwächen, und ob wir es glauben wollen oder nicht, so auch der perfekte Narzisst. Was also, kann ihn zur Weißglut treiben?

Wenn du das wissen möchtest, musst du jetzt unbedingt weiterlesen!

Der Narzissmus kennt keine Grenzen. Doch wie kann man die Grenzen des Narzissten testen?

Was lässt dem Narzissten keine Ruhe und was verärgert ihn am meisten?

1. Keiner tanzt nach seiner Pfeife

Sei es in einer Beziehung oder in der Arbeit, Narzissten wollen, dass immer nach ihrer Pfeife getanzt wird.

Sie sind nur dann glücklich, wenn Dinge so sind oder gemacht werden, wie sie es sich vorstellen.

Kommt beispielsweise bei einem Meeting jemand mit einer besseren Idee an, oder es wird entschieden, dass die Aufgaben anders erledigt werden, als es sich der Narzisst vorgestellt hat, rastet er komplett aus und verliert sich in seiner Wut.

Das Gleiche gilt auch in einer Beziehung. Laufen die Dinge nicht so, wie er sich das wünscht, sind weitere Beziehungsprobleme unausweichlich.

2. Fehlende Aufmerksamkeit

Hast du schon mal versucht, dem Narzissten in deinem Leben ein paar Tage lang keine Aufmerksamkeit zu schenken oder nur das nötige mit ihm zu kommunizieren?

Es galt immer, ignorierst du einen Mann, dann kannst du auch damit rechnen seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Be einem Narzissten bekommst du nicht nur seine Aufmerksamkeit, sondern löst bei ihm ein Gefühlschaos aus.

Wenn dem Narzissten die kalte Schulter gezeigt wird, ist es so als würdest du ihm die Luft aus den Lungen nehmen. Sie brauchen Aufmerksamkeit und Bewunderung, um durch den Tag und eigentlich das Leben zu kommen.

Geh mit Freundinnen aus, unterhalte dich ganz normal mit anderen Menschen, tausche herzliche Grüße mit deinen Nachbarn aus und hinterlasse lustige Bilder auf deinen Social Media Accounts.

Ich garantiere dir die eine oder andere schlaflose Nacht deines Narzissten.

3. Keine Einladung für Herr/ Frau Narzisst

Für den Narzissten ist es ein echter Alptraum, irgendwo ausgeschlossen zu werden und bei einem Ereignis nicht eingeladen zu werden.

Dadurch fällt er in ein tiefes Loch. Er kann es nicht verstehen, warum jemand ihn nicht in seinem Umfeld haben möchte, da er doch das Idealbild des perfekten Menschen ist.

Eine fehlende Einladung zu Events, die es ihm besonders angetan haben, kränkt den Narzissten zutiefst. Er möchte immer im Zentrum der Aufmerksamkeit sein und das wird ihm hiermit nicht ermöglicht, sondern im Gegenteil, man hat ihn ausgegrenzt.

Ist er in einer Beziehung, wird er höchstwahrscheinlich seinen Partner dazu zwingen, auch nicht zu erscheinen.

4. Er erreicht seine Ziele nicht

Misserfolge und Fehler im Leben eines Narzissten – wohl kaum?! Doch hin und wieder geschieht es, dass auch ein tadelloser Narzisst seine gestellten Ziele und Erwartungen nicht erreicht.

Jeder hat ab und zu eine Pechsträhne, doch diese bringt den Narzissten zur Weißglut.

Das ist für ihn ein besonders schwerer Schlag, denn irgendwo tief in ihm drin, müsste er sich zugeben, dass er Schuld für seinen fehlenden Erfolg trägt.

Ist das auch wirklich so? Eher nicht. Der Narzisst wird sich Ausreden einfallen lassen und sogar seine Mitmenschen der Intrigen beschuldigen, nur um keine Fehler zugeben zu müssen.

Eine Leistungsschwäche ist bei ihm nicht möglich. Er ist immer topfit!

5. Benachteiligung

besorgter Mann

Fühlt sich der/ die Narzisstin benachteiligt, findet ihr Leid und ihre Wut kein Ende mehr.

In ihren Augen ist es nicht nur unfair, sondern ein Grund, die Fassung zu verlieren. Es geht hier um viel mehr, als nur nicht miteinbezogen oder nicht eingeladen zu werden. Es geht darum, dass der Narzisst nun keine Chance hat, sein perfektes Wesen den anderen in allen Formen zu präsentieren.

Geschieht dies am Arbeitsplatz oder in der Familie, wird der Narzisst mit dem Nörgeln nicht aufhören. Viele von ihnen fangen sogar damit an, schlecht über alle anderen zu reden, um sich mehr Wichtigkeit und Bedeutung zu geben.

6. Er wird ausgelacht

Einen Narzissten auszulachen, bedeutet, dass man seine Ideen und seine Einstellung nicht ernst nimmt oder nicht gut genug findet. Das wird definitiv ein Dorn im Auge des Narzissten sein.

Es ist wohl das schlimmste, was ihm geschehen kann – zum Affen gemacht zu werden.

Spöttisches Gerede, auslachen, verletzen und klein machen, das sind Lieblingstaktiken der Narzissten, gibt man ihm aber eine Kostprobe der eigenen Medizin, verlieren sie ihren Verstand.

Nichts wird den Narzissten mehr verärgern, als ihn lächerlich zu machen.

7. Kritik

Warum sollte jemand etwas Perfektes kritisieren? Diese Frage stellt sich der Narzisst höchstwahrscheinlich auch, wenn es jemand wagt, ihn oder seine Taten zu kritisieren.

Sagt man: Hättest du diese Tabelle vergrößert, wäre sie vielleicht etwas übersichtlicher.

Hört der Narzisst: Du bist zu dumm, um eine Tabelle richtigzumachen, du kannst nicht einmal das.

Jede noch so kleine Kritik oder Anmerkung wird als ein persönlicher Angriff gedeutet und beunruhigt den Narzissten zutiefst. In seinen Augen sind Fehler einfach nicht akzeptabel.

Er hat keinen Fehler gemacht, alle anderen sind einfach nicht klug genug, um seine Tendenzen zu verstehen.

8. Menschen wenden sich ab

Es muss schon eine besondere Person sein, die einen Narzissten jahrelang dulden kann. Früher oder später werden auch der verliebtesten Person die Augen geöffnet und sie wendet sich vom Narzissten ab und befreit sich.

Sie gelten als menschliche Mücken. Sie saugen dich aus und spucken noch einmal nach. Die Stiche, die der Narzisst hinterlässt, jucken und belasten dich eine lange Zeit und früher oder später werden sie zu schmerzenden Wunden.

Nach einer narzisstischen Beziehung sind auch die Ex-Partner auf einem langen Heilungsweg. Der richtige Weg dabei ist die Kontaktsperre.

Denn merkt ein Narzisst, dass man ihn missachtet, wird er dich mit Anrufen, Nachrichten und unerwarteten Besuchen überfallen.

Wenn sich Menschen von ihm abwenden, durchlebt ein Narzisst die Hölle.

9. Keine Anerkennung in der Karriere

Mit einem Narzissten zu arbeiten ist wirklich nicht leicht und man muss lernen, irgendwie mit ihnen umzugehen. Sie wollen jedes Mal im Recht sein, das macht die Zusammenarbeit mit ihnen nicht besonders einfach.

Kombiniert man ein angespanntes Verhalten mit fehlender Anerkennung in der Arbeit ist ein unzufriedener Narzisst, das mindeste, was man erwarten kann.

Wenn sie nach etwas streben, dann sind das Bewunderung, Aufmerksamkeit und Anerkennung, bekommen sie das nicht, sind sie rasch gekränkt.

Das gilt vor allem, wenn sie Ziele erreicht haben, die in ihren Augen wichtig sind und anerkannt werden sollten.

10. Jemand Besseres taucht auf

Frau sieht Mann und Frau im Gespräch an

Sich zuzugeben, dass man nicht immer der beste, schönste und klügste ist, ist für einen wahren Narzissten unvorstellbar.

Doch wenn er sich dann wirklich in solch einer Situation befindet, dann ist das der absolute Horror für ihn.

Er wird aber niemals zugeben, dass dieser Mensch in bestimmten Dingen besser oder schneller ist als er. Er wird herablassend über diese Person reden. Er wird dessen Erfolge kleinmachen und all seine Niederlagen aufzählen.

11. Keine Extrawurst

Narzissten fühlen sich allen anderen Menschen überlegen und haben deshalb auch die Erwartung, dass man sie auch besonders behandeln sollte.

Warum sollten sie keinen Vorteil den anderen gegenüber haben? Sie wollen Aufmerksamkeit und besondere Bewunderung der anderen Menschen genießen, denn sie haben es mit ihrer Überlegenheit auch verdient. Wie könnte das jemand anzweifeln?

Bekommen sie aber keine Extrawurst und werden behandelt wie alle anderen, sind sie schnell verärgert und beleidigt.

Sie fühlen sich besonders und so wollen sie auch behandelt werden.

12. Verrat

Verrat ist in einer Freundschaft, Familie, Beziehung aber auch in der Arbeit möglich. Spürt ein Narzisst, dass die Loyalität seiner Mitmenschen fraglich ist, wird er ganz schnell verärgert sein.

Warum sollte sich jemand von ihm abwenden oder illoyal sein? Er möchte, dass die Menschen, die sich um ihn befinden, auch für immer an seiner Seite bleiben wollen und seine Tollheit bewundern wollen.

Loyalität bedeutet für dich vielleicht eine Verbundenheit, Liebe und Zweisamkeit, doch für den Narzissten bedeute sie, dass ihm jemand folgt und niemals ihn oder seine Entscheidungen infrage stellt.

Warum sollte seine Persönlichkeit nicht gut genug sein, warum sollte sich überhaupt jemand von ihm abwenden wollen?

13. Der unperfekte Partner

Jeder Mensch hat eine Vorstellung davon, wie für ihn eine perfekte Beziehung aussehen soll. Die meisten verstehen darunter Liebe, Zweisamkeit, Vertrautheit, Treue und Respekt.

Solch eine Beziehung hat der Narzisst nur mit Geld. Eine Beziehung zwischen einem Narzissten und einer anderen Person ist alles andere als traumhaft.

Der Grund dafür liegt darin, dass man für den narzisstischen Partner eigentlich nie gut genug sein kann. Egal, was man macht, der Narzisst wird immer einen Grund finden, unzufrieden, genervt und verärgert zu sein.

Der unperfekte Partner ist definitiv ein Stressfaktor für den perfektionistisch orientierten Narzissten.

14. Partner trennt sich

Wenn es dazu kommt, dass die Beziehung eines Narzissten an ihrem Ende angekommen ist, dann wird das den Narzissten zutiefst beunruhigen.

Nicht, weil er ohne die Person vor lauter Liebe nicht leben kann, sondern weil er sie braucht, um sich mehr zu lieben.

In einem Verhältnis mit einem Narzissten geht es nicht um ein Geben und Nehmen, sondern darum, dass der Narzisst das von dir bekommt, was er braucht, um sich besser zu fühlen und du ein paar Krümmel Aufmerksamkeit bekommst, um nicht zu schnell davonzurennen.

Man darf nicht vergessen, dass sie Meister der Manipulation sind und genau wissen, was sie sagen müssen, um Menschen zu schmeicheln und an sich zu binden. Geschieht dann das Gegenteil, werden sie fuchsteufelswild.

15. Kinder sind nicht perfekt

Narzisstische Eltern sind der Alptraum jedes Kindes. In solch einer Kindheit wird nicht nur der Perfektionismus zum Problem, sondern die fehlende Liebe und Zuneigung hinterlassen noch größere Wunden auf der Seele des Kindes.

Das geschieht besonders dann, wenn die Kinder den hohen Ansprüchen und Erwartungen der narzisstischen Mutter oder des Vaters nicht gerecht werden.

Das Kind kann 2 oder 22 Jahre alt sein, verspürt es, dass es, so wie es ist, von den Eltern nicht wirklich angenommen und geliebt wird, hinterlässt das große Schäden.

Gemeinsame Kinder, die den Erwartungen nicht entsprechen, sind für den Narzissten eine enorme Enttäuschung und Grund zum Ärgern.

Sind diese Gründe genug, um einen Narzissten so sehr zu verärgern, dass er endlich sein wahres Gesicht zeigt? Wann geschieht das?

Wann zeigt der Narzisst sein wahres Gesicht?

genervte Frau

Ein Narzisst zeigt sein wahres Gesicht, wenn er sich nicht mehr unter Kontrolle hat und die Fassung verliert. Dann legt er all seine Karten lautstark auf den Tisch.

Kennst du einen Narzissten oder einen verdeckten Narzissten, dann weißt du, dass ihre Manipulationsspielchen und verschiedenen Gesichter nicht immer leicht zu erkennen sind.

Doch früher oder später fallen auch die besten Masken und sie geben ihr wahres Gesicht preis.

Ein verärgerter Narzisst kann nur sehr schwer seine Fassade aufrechterhalten und so einiges runterschlucken.

Was viel öfter geschieht, ist, dass sie ihre wahren Gesichter zeigen und auch ihr Vorhaben und Tendenzen endlich enthüllt werden. Es geschieht dann, wenn sie sich nicht mehr unter Kontrolle haben.

Einer der wichtigsten Auslöser dafür ist, wenn jemand mit ihrem Idealbild spielt oder es infrage stellt. Keiner und niemand kann dem Narzissten überlegen sein.

Ihnen ist es eigen, sich in ihren Ärger und ihre Wut derart reinzusteigern, dass sie sich schon schnell mit Racheplänen befassen.

Sie brauchen lange Zeit, um wieder runterzukommen und sich zu sammeln. Doch auch das bedeutet nicht, dass sie das Geschehene vergeben und vergessen haben.

Denn eins ist sicher, eine Lektion wirst du einem Narzissten sicherlich nicht erteilen. Schon bald wird alles wieder beim Alten und zu seinen Gunsten sein.

Im Verstand eines Narzissten gilt mehr oder weniger das gleiche, wenn er keinen an sich nah genug ranlässt, dann kann auch keiner sehen, wie unsicher und verletzlich er eigentlich ist.

Hast du dir schon mal die Frage gestellt, warum er so aufbrausend reagiert?

Jeder schreit, wenn man in seine Wunde greift. So geht es auch dem Narzissten. Es macht ihn verrückt, wenn jemand seine Unsicherheiten entdeckt oder ihn wegen den Dingen kritisiert, weswegen er sich schon selbst täglich kleinmacht.

Er würde seine Fehler anderen Menschen niemals zugeben und gerade deshalb trägt er auch solche eine schwere Maske.

Kann man eigentlich nach einer Auseinandersetzung mit solchen Menschen eine Entschuldigung erwarten?

Wie kann man einen Narzissten dazu bringen, sich zu entschuldigen?

Mann versucht sich bei der Frau zu entschuldigen

Die Antwort auf diese Frage ist ernüchternd: Gar nicht! Eine Entschuldigung aus dem Mund eines Narzissten zu hören, würde das achte Weltwunder sein. Falls du jedoch etwas hörst, dass vielleicht Reue oder schlechtem Gewissen ähnelt, solltest du dich nicht zu früh freuen.

Wenn Narzissten etwas Falsches tun und danach ruhig werden, bedeutet das leider nicht, dass sie sich ihrer Fehler bewusst sind. Es bedeutet, dass sie die sozialen Erwartungen bemerken und den Druck verspüren, den Versuch einer Wiedergutmachung zu starten.

Ein wirklich schlechtes Gewissen haben sie nie, denn sie machen ihrer Meinung nach keine Fehler.

Sie sind einfach nicht fähig, Verantwortung zu übernehmen und Fehler zuzugeben. In erster Linie möchten sie sich selbst die Fehler nicht zugeben, geschweige denn anderen.

Sie sind aber Meister im Schauspiel. Sie werden bestimmte Emotionen vorspielen, um dich wieder auf ihre Seite zu gewinnen. Doch, ob du es glaubst oder nicht, auch das bereitet dem Narzissten höllische Schmerzen und ist wahrhaftig ein Kampf mit ihm selbst.

Fazit: Einen Narzissten zu verärgern hat nichts mit Quantenphysik zu tun. Es geht lediglich darum, ihm das zu nehmen, was ihm am wichtigsten ist.

Etwas Aufmerksamkeit, Anerkennung und die Bewunderung in vielen Formen, die für ihn alles im Leben sind.

Das genügt schon, um den Narzissten aus seiner Reserve zu locken und ihn dazu zu bringen, sein wahres Gesicht zu zeigen. Aggressionen, Wut, verbale Gewalt sind nur ein Bruchteil von all dem, was er für dich bereithält.

Außen ist er vielleicht hui, doch sein Inneres neigt eher zu pfui!