Skip to Content

Die Liebesbeziehung zwischen dem Narzissten und Geld

Die Liebesbeziehung zwischen dem Narzissten und Geld

Man sagt, dass Geld die Welt regiert. Einerseits können wir dem zustimmen und sagen, dass Geld das ist, was wir brauchen, um zu leben, uns eine Wohnung, Essen, Urlaub, schöne Dinge und alles andere zu leisten, was wir im Leben brauchen.

Wir bilden uns und arbeiten unser ganzes Leben, um genug Geld für ein normales Leben zu verdienen.

Der eine verdient mehr, der andere weniger, aber im Grunde fühlen wir uns alle gut, wenn wir es mit unserer eigenen Anstrengung und Bemühung schaffen, ein angenehmes Leben und alles, was wir wollen, aufzubauen.

Wir kaufen ein Auto, wir kaufen eine Wohnung, wir bauen ein Haus, wir gründen unsere eigene Firma, wir sparen Geld für die Kinderausbildung …

Und dann taucht plötzlich eine Person auf, die droht, all dies in Schutt und Asche zu legen.

Eine Person, die keine Scham oder Verlegenheit hat, etwas zu nehmen, das ihr nicht gehört.

Eine Person, die glaubt, sie hätte es verdient, sofort alles zu haben und dass man es ihr bereitstellen muss.

Eine Person, die in der Lage ist, dich so sehr zu manipulieren, bis du bereit bist, alles aufzugeben, wofür du dein ganzes Leben lang gearbeitet hast.

Eine Person namens Narzisst!

ein Porträt eines ernsthaften gutaussehenden Mannes im Dunkeln

Wenn du etwas über Narzissmus und narzisstische Persönlichkeitsstörung weißt, dann hast du wahrscheinlich bereits ein Bild in deinem Kopf von einer manipulativen, von Egozentrik geprägter, sich selbst idealisierenden Person, die denkt, die Welt dreht sich nur um sie.

Jeder, der jedwede Beziehung zu Narzissten hatte, weiß, wozu sie in der Lage sind und wie weit sie bereit sind, zu gehen, um das zu bekommen, was sie wollen. Er weiß, wie schwer es ist, mit ihnen umzugehen und noch schwerer, sie aus dem eigenen Leben zu streichen.

Und was, wenn wir über Narzissten und Geld sprechen?

Was bedeutet Geld für Narzissten?

Ein Stück Papier?

Ein Zahlungsmittel?

Etwas, das es ihnen ermöglicht, ein angenehmes Leben zu führen?

Oder ist es etwas anderes?

Du musst weiterlesen, um alles zum Thema Narzissmus und Geld herauszufinden!

Narzissten und Geld: Was bedeutet Geld für Narzissten?

Ein gutaussehender bärtiger Mann steckt Geld in seine Jackentasche

In Bezug auf Geld tauchen narzisstische Züge besonders auf, weil Geld für sie tief mit einem Selbstwertgefühl verbunden ist – je mehr Geld ich habe, desto mehr bin ich wert.

Der Grund dafür liegt in ihrem eigenen Gefühl der Unsicherheit. Obwohl Narzissten zunächst als sehr selbstbewusste und selbstzufriedene Personen erscheinen, sind sie tief im Inneren eigentlich nur kleine verletzte Kinder.

Unsicher, gierig nach Liebe, Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Die meisten Menschen, die an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden, können die Ursache dieser Krankheit in ihrer Kindheit finden.

Ein Kind, das mit einer Mutter, die eine Narzisstin ist, aufgewachsen ist oder ständiger Kritik und unzureichender elterlicher Liebe ausgesetzt war, wird nicht genug Selbstvertrauen haben und es auf verschiedene Arten ausgleichen.

So ist es auch mit Narzissten.

Wenn sie sich in ihrer Kindheit sehr nach Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit sehnten, haben sie im Laufe der Zeit gelernt, diese Liebe durch materiellen Reichtum und Geld zu ersetzen und in den meisten Fällen ist Geld für sie ein Symbol von Liebe und Wert.

Daher wird der Narzisst versuchen, seinen Wert durch Status und Symbole des Reichtums wie ein teures Auto, ein großes Haus, eine luxuriös eingerichtete Wohnung, einen guten Job usw. zu beweisen.

Da Narzissten durch übermäßige Großartigkeit und einem Gefühl von größerem Wert als andere gekennzeichnet sind, glauben sie außerdem, dass sie Anspruch auf das Höchste, auf das Beste haben.

Sie haben das Gefühl, Anspruch auf ein höheres Gehalt, bessere Bedingungen und sogar auf das Geld eines anderen und die Dinge eines anderen zu haben.

Denn er ist natürlich der Beste, der Größte und weit über allen anderen.

Auch dieses Gefühl der Grandiosität zwingt den Narzissten, mehr auszugeben, als vernünftig ist. Er kauft, was er nicht braucht, er verschuldet sich, nur um auf großem Fuß zu leben.

ein gutaussehender Mann beim Einkaufen

Unangemessene Ausgaben sind auch eng mit Sucht verbunden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Narzisst sein ganzes Geld für seine Süchte wie zum Beispiel Glücksspiele ausgibt.

Er kann alles verpfänden, was er hat, ohne darüber nachzudenken, ob es seine Familie oder seinen Partner gefährden könnte.

Aus diesem Grund sind sie oft verschuldet, wodurch sie auch Menschen finanziell täuschen können, um das Geld zu bekommen, das sie brauchen.

Sie leben oft in Illusionen und Fantasien und verbringen viel Zeit damit, von Geld zu träumen.

Geld ist für sie wie eine Obsession. Sie denken darüber nach, wie viel Geld sie haben, wie sie so viel Geld wie möglich bekommen, wie sie es für sich behalten, wie sie es nicht an andere ausgeben und wie sie andere manipulieren können, um so viel Geld wie möglich zu haben.

Wenn es um familiäre Beziehungen geht, spielen Geld und Erbschaft für Narzissten eine große Rolle und da kommt seine Gier zum Vorschein.

Er manipuliert oft seine Eltern, um Geld und anderes Eigentum zu erben. Er streitet sich mit seinen Geschwistern um Eigentum, weil familiäre Beziehungen in seinem Leben nicht bedeutungsvoll sind, sondern nur dann von Vorteil, wenn er etwas für sich herausholen kann.

Der Narzisst zeichnet sich weiterhin durch großen Geiz aus. Er wird dich selten zum Essen ausführen oder die Rechnung bezahlen, aber deshalb wird er der Erste sein, der schamlos am Tisch sitzt, wenn jemand anderes die Rechnung bezahlt.

All diese Verhaltensmuster sind nur dann sehr offensichtlich, wenn du deine Augen ein wenig mehr öffnest. Manchmal kann es Jahre lang dauern, bis man erkennt, mit welcher Art von toxischen Manipulator man es zu tun hat, aber dann kann es zu spät sein.

Dann kann dich dein narzisstischer Partner schon längst um dein Hab und Gut gebracht haben.

Über Nacht kann es passieren, dass es dir alles wegnimmt und deshalb ist es wichtig, die narzisstische Behandlung von Geld in deinem Partner zu erkennen, um nicht zu riskieren, das Opfer seines Missbrauchs zu werden und alles zu verlieren.

Im Folgenden findest du die häufigsten Muster narzisstischen Verhaltens, wenn es um Geld geht.

Narzissten und Geld: Diese Verhaltensmuster entlarven deinen narzisstischen Partner

1. Teure Geschenke sind mein Liebesbeweis

Ein Mann gibt seiner Frau ein Auto

Ganz ehrlich, ein Geschenk vom Partner zu bekommen, ist etwas, das uns immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Selbst wenn es nur unsere Lieblingsschokolade ist, reicht die Tatsache, dass jemand an uns denkt, aus, damit uns warm ums Herz wird und wir glücklich und dankbar sind.

Wenn man Geschenke gibt, gibt man sie normalerweise von Herzen und aus der großen Liebe heraus, die man für einen anderen Menschen empfindet und erwartet nichts als Gegenleistung.

Bei Narzissten ist es genau umgekehrt.

Wenn er dir ein Geschenk gibt, dann deshalb, weil er dich dazu veranlasst, ihm auch etwas zu geben, sei es ein Geschenk, deine Aufmerksamkeit oder Vergötterung und er nutzt es als Erpressung bei jeder Gelegenheit, wenn du dich ihm widersetzen willst.

Sagen wir es so: Er kauft dir teuren Schmuck, schenkt dir ein Auto, investiert viel Geld in die Renovierung eures Hauses und lässt dich die gewünschten Möbel auswählen.

Mit ihm lebst du schön und bequem und es scheint dir, als wärst du im Paradies.

Bis etwas passiert, das dich stört und du ihm widersprichst. Dann wirst du hören: Wie kannst du nur? Schau dir an, wie du lebst und wie viele schöne Dinge du hast. Wie viel ich für dich getan habe und doch bist du nicht zufrieden.

Und nach und nach entsteht die Schuld. Schritt für Schritt wirst du von dem Narzissten emotional missbraucht

Wenn dich das nächste Mal etwas stört, wirst du nichts sagen.

Er hat sein Geld benutzt, um dir ein Pflaster auf den Mund zu kleben.

Um dich zum Schweigen zu bringen.

Um deine Augen vor dem, was er tut, verschließen zu lassen.

2. Dein Geld ist unser Geld, aber mein Geld ist mein Geld

Ein liebendes Paar hat finanzielle Probleme

In einer Partnerschaft wird absolut alles geteilt, einschließlich Geld, oder etwa nicht?

Das Ziel jeder glücklichen Partnerschaft und Beziehung ist es, ein gemeinsames Leben aufzubauen, indem man gemeinsam in verschiedene Dinge investiert. Zumindest sollte es so sein.

Es ist in Ordnung, wenn die Partner zustimmen, dass jeder sein eigenes Sparkonto und dergleichen hat. Schließlich ist es wichtig, dass es für beide passt.

Teilen ist für Narzissten aber meistens ein Fremdwort. Denn warum sollten sie etwas teilen, das ihnen gehört?

Gleichzeitig werden sie keine Scham empfinden, wenn andere Leute ihre Rechnungen bezahlen, wenn ihr Partner für eine Wohnung, Nebenkosten und Essen aufkommt, während sie ihr eigenes Geld für ihre eigene Bedürfnisse ausgeben.

Der Narzisst lässt dich schamlos die meisten Ausgaben bezahlen, die ihr eigentlich teilen solltet und am Ende des Monats wird er dich noch fragen, ob du ihm etwas Geld leihen könntest, weil er sein Geld für etwas zu seinem eigenen Vergnügen ausgegeben hat.

Nicht für euch zwei, nicht für eure Kinder, seine Familie, Wohnung oder Haus, sondern nur für sich selbst.

Gleichzeitig im Falle, dass du – Gott bewahre – dir neue Nägel machen lässt, dir einen Haarschnitt holst oder dir ein Kleidungsstück kaufst, weißt du sofort, dass er dich an den Pranger stellen wird.

Er wird dich offen kritisieren und dir vorwerfen, dass du EUER Geld für “solch einen Unsinn” ausgibst.

Er wird auch vor anderen Menschen darüber reden, wie viel Geld du für etwas ausgegeben hast.

Schau dir den Unsinn an, für den meine Frau Geld ausgibt. Wir hätten viel mehr Geld, wenn sie es nicht so verschwenden würde.

Merke dir eins: Der Narzisst ist in der Lage, dich in Verlegenheit zu bringen und zu entwerten, um sein immer hungriges Ego zu ernähren.

Sein Ziel ist es, Minderwertigkeitsgefühle, Selbstzweifel und schlechtes Gewissen in dir hervorzurufen und das Geld ist nur ein weiteres Mittel in einer Reihe von vielen, mit denen er dies erreichen wird.

3. Ich kann gut mit Geld umgehen

Ein Liebespaar streitet über finanzielle Probleme

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich ein Partner um die Haushaltsfinanzen kümmert.

Dies bedeutet, dass er für die Zuweisung von Geld für Wohnung, Kindergarten, Schule, Urlaub und dergleichen verantwortlich ist, da er möglicherweise einfach besser mit Geld umgeht als der andere Partner.

Aber das bedeutet trotzdem, dass beide arbeiten, beide Zugang zu diesem Geld haben und immer noch alles miteinander teilen, nur einer von ihnen kümmert sich um die Finanzen.

Der Narzisst wird sich nicht nur um deine Finanzen kümmern wollen, sondern auch deine einzige Geldquelle sein wollen. Er wird alles unter seinen Namen setzen wollen, damit du nichts mehr hast, im Falle, dass du ihn verlassen willst.

Auf diese Weise manipulieren Narzissten ihre Opfer und übernehmen die Kontrolle über sie.

Lies mehr darüber: 5 schreckliche Dinge, die Narzissten tun, um ihre Opfer zu kontrollieren

Sie wollen sie dazu bringen, sich auf sie zu verlassen und von ihnen abhängig zu sein. In diesem Fall macht er das genau durch das Geld.

Der Narzisst wird zuerst mit der Geschichte beginnen, dass es besser wäre, wenn er sich um die Finanzen kümmern würde. Du könntest dem zustimmen und denken, er verteilt das Geld möglicherweise besser als du.

Mit der Zeit wird er über all deine Ausgaben wissen wollen.

Wann hast du diese Schuhe gekauft? Wann hast du in diesem Restaurant gegessen? Woher hast du dieses Kleid?

Es ist eine Sache, wenn er euer Geld verteilt und eine andere, wenn er dich auf diese Weise kontrolliert.

Dann wird er dich nach einer Weile bitten, deinen Job zu kündigen.

Er wird dich davon überzeugen, dass dein Arbeitsumfeld toxisch ist, dass du nicht arbeiten musst und dass er genug für euch beide verdient.

Er wird auf einmal eifersüchtig auf deinen Kollegen sein, er wird dir sagen, dass du zu wenig verdienst und dass du einen besseren Job finden könntest.

Er wird dir Lügen auftischen, die du dir nicht einmal vorstellen kannst, nur um deinen eigenen Geldhahn zuzudrehen und dich von ihm abhängig zu machen.

Auf diese Weise erhält er die Macht über dich, wird dir sagen, wann du shoppen gehen darfst, wann du deine Schwester besuchen darfst usw. und so was darfst du auf keinen Fall zulassen.

4. Heute habe ich ein Haus, morgen habe ich zwei davon

Liebespaar streiten sich im Haus

Der Narzisst wird seine Einkommensquellen und sein Eigentum geschickt vor dir verbergen genauso wie viele andere Geheimnisse, die du nie erfahren wirst.

Seine Geschichten darüber, woher sein Geld kam und wie er es verdient hat, sind oft vage, überschneiden sich nicht und in den meisten Fällen verpackt er es so, dass du nicht einmal verstehst, was er dir erzählt hat.

An einem Tag wird er dir sagen, dass er ein Häuschen am Berg besitzt und am nächsten, dass er ein Häuschen am Meer hat.

Eines Tages wird er dir sagen, dass er mehrere tausend Euro auf der Bank gespart hat, während er dir am nächsten Tag sagen wird, dass er kein Konto bei der Bank eröffnet hat und dass du dir das eingebildet hast.

Er wird dich zum Narren halten und dich von etwas überzeugen, das nicht wahr ist. In diesem Fall wird das als Gaslighting bezeichnet.

Mit dieser Methode täuschen die Narzissten ihr Opfer und manipulieren es so sehr, dass sich die Person fragt, ob mit ihrem Verstandt alles in Ordnung ist oder ob sie verrückt geworden ist.

Andererseits möchte er dir vielleicht überhaupt nicht sagen, was er besitzt oder woher er es hat, weil “es dich nichts angeht”.

Auf jeden Fall sollten die Alarmglocken in deinem Kopf ganz laut läuten und du solltest diese giftigen Eigenschaften erkennen, um ihn so schnell wie möglich loszuwerden.

5. Außen reich und innen arm

Ein hübscher, eleganter Mann sitzt auf einem Ledersofa

Sein Erscheinungsbild ist für den Narzissten von großer Bedeutung und er wird sein Bestes tun, um in den Augen anderer reich, klug, wichtig und erfolgreich auszusehen.

Dabei helfen ihm Statussymbole: ein teures Auto, der Status in der Gesellschaft, ein großes Haus usw.

Er wird sich sogar Geld von anderen Menschen leihen, nur um den Luxus vorzugaukeln, in dem er lebt. So trinken Narzissten immer den teuersten Whisky in der Gesellschaft und bestellen die teuersten Gerichte.

Auf Social Media bombardieren sie uns mit vielen Fotos von Luxusreisen, Reisezielen, teuren Restaurants und schicken Cafés, um ein Bild von gefälschter Perfektion zu schaffen, die es überhaupt nicht gibt.

Gleichzeitig wird er in einer Beziehung mit dir so tun, als hätte er viel weniger, als er tatsächlich hat. Er wird von dir erwarten, dass du den größten Teil seiner Luxuskosten bezahlst und sich dabei beschweren, dass er nicht genug Geld hat.

Dieser Wunsch, Reichtum zu zeigen, ist nur ein Versuch, seine innere Armut tatsächlich auszugleichen oder zu vertuschen, d. h. das Gefühl der Leere und Unzufriedenheit mit sich selbst mit Geld zu kompensieren.

6. Ich werde mich einfach dumm stellen

Das Paar auf dem Sofa sitzt und streitet

Eine andere Form des Gaslighting nicht nur in Beziehung mit Partnern, sondern auch mit anderen Menschen ist seine Fähigkeit, sich dumm zu stellen, wenn es ums Geld geht.

Worum geht es hier?

Sagen wir mal so:

Der Narzisst leiht sich etwas Geld von euren gemeinsamen Freunden oder von jemandem aus deiner Familie. Er bekommt das Geld und gibt es für etwas aus, das er will. Wenn du ihm nach einer Weile sagst, er solle das Geld zurückgeben, stellt er sich einfach dumm:

Ich habe sie nie gebeten, mir das Geld zu leihen. Das haben sie selbst vorgeschlagen. Oder Es war alles deine Idee.

Mit diesen Kontrolltaktiken im Gespräch wäscht er seine Hände in Unschuld, belastet jemand anderen und das Schlimmste: Er gibt das geliehene Geld immer noch nicht zurück.

Ein anderes Beispiel ist der Fall, wenn man sich von einem Narzisst scheiden lässt, der beispielsweise Unterhalt, einen Teil einer Hypothek auf ein Haus oder Ähnliches bezahlen muss.

Natürlich wird er es nicht tun und wenn du ihn daran erinnerst, wird er sagen, dass er es vergessen hat und bis dahin wirst du wahrscheinlich die Rückstände bezahlen, um größere Probleme zu vermeiden.

Auf diese Weise vermeidet er es zu zahlen, bringt die Ex-Frau in eine unangenehme Situation und lenkt den Leidensdruck auf sie. Es gelang ihm schon wieder, seine Manipulationen durchzuführen.

Narzissten und Geld: Wo bist du in dieser Geschichte?

Die besorgte Blondine sitzt und denkt nach

Falls einige dieser Merkmale auf deinen Partner zutreffen, dann hast du es leider mit einem Narzissten zu tun.

Es liegt an dir, wie du jetzt damit umgehen und was du tun wirst, aber wenn du dich selbst wirklich liebst, dann darfst du auf keinen Fall zulassen, dich von ihm abhängig zu machen.

Weder emotional noch finanziell.

Finanzen und Geld sind sein Mittel, um dich in seiner Hand zu haben, wenn du dem zustimmst, dass er die Kontrolle über dich hat. Gib deine Unabhängigkeit nie auf und lass ihn nicht die Kontrolle über dein Leben übernehmen.

Wenn du dich für die Trennung von dem Narzissten entscheidest, erfährst du hier, warum Kontaktabbruch die einzige Lösung ist.

Am wichtigsten ist es, dein eigenes Selbst nicht zu verlieren und das kannst du nur dann schaffen, wenn du dich aus dem Netz des Narzissten befreist.

Viel Glück! ❤

Die bittere Realität des Altwerdens: Narzisstische Krise im Alter
← Previous
Wann lassen Narzissten los: Der Moment, an dem die Fesseln brechen
Next →
Comments are closed.
shares