Aus den Augen aus dem Sinn, nicht wahr?

Wäre es nicht wunderbar, wenn wir einfach die Person, die uns verletzt hat und all die hässlichen Dinge, die uns an sie erinnern, ein für alle Mal aus unserem Leben löschen könnten?

In gewisser Weise bekommen wir das teilweise durch die Einführung eines absoluten Kontaktabbruchs, aber leider beraubt uns die Kontaktsperre selbst nicht der Gefühle, die wir für diese Person haben.

Meistens führt der Verlassene eine Kontaktsperre ein, um sich so schnell wie möglich von der Trennung zu erholen und über seinen Ex-Partner hinwegzukommen.

Ein vollständiger Kontaktabbruch kann jedoch auch das Gegenteil bewirken: die Aufmerksamkeit des ehemaligen Partners zu erregen und ihn zurückzugewinnen, aber dies wird im Folgenden detailliert erklärt.

So schnell man heutzutage jemanden kennenlernen und mit ihm in Verbindung treten kann, so schnell kann man ihn auch (scheinbar) aus seinem Leben wieder löschen, indem man den Kontakt abbricht oder ihn auf den Social-Media-Plattformen blockiert.

eine Frau, die an der Theke sitzt und ein Smartphone benutzt

 

Die Einführung eines vollständigen Kontaktabbruchs ist mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Trennung, gilt aber auch für andere Lebenssituationen.

Zum Beispiel man kann den Kontakt mit Verwandten, ehemaligen Freunden, Arbeitskollegen abbrechen oder kurz gesagt mit Menschen, die man nicht mehr in seinem Leben haben will.

Darüber hinaus wird die vollständige Kontaktsperre als Ghosting-Phänomen heutzutage immer häufiger.

Völlige Funkstille nach ein paar Tagen von Chatten oder nach dem ersten Date geschieht in der Dating-Welt immer häufiger, aber warum passiert das?

Warum führen wir Kontaktabbruch ein und bei wem? Wie funktioniert es, wie lange dauert es und was sind die Konsequenzen für uns?

Finde im Folgenden alles über das Thema Kontaktabbruch heraus!

Was ist ein Kontaktabbruch?

Eine Frau sitzt im Sessel und ignoriert ein klingelndes Telefon

Kontaktabbruch bedeutet, wie das Wort selbst sagt, den Kontakt zu jemandem abzubrechen. Er schließt das Folgende mit ein:

• Nachrichten senden (SMS, WhatsApp, E-Mail usw.)

• Anrufe

• Folgen in den sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, Snapchat und Co.)

• Beiträge liken oder kommentieren

• Diese Person besuchen

• “Zufällige” Begegnung dieser Person

• Sich nach dieser Person bei gemeinsamen Freunde erkundigen usw.

Natürlich gibt es keine allgemeingültige Kontaktsperre, da jede Situation individuell ist, in der sie angewendet werden kann.

Jemand leitet sie nach einer Trennung ein, jemand während eines Streits mit einem Partner, um ein Argument einzubringen, jemand kann einfach nicht ehrlich über Probleme sprechen, sodass es für ihn einfacher ist, Ghosting-Taktik anzuwenden…

Und so weiter und so fort.

Auf jeden Fall sind dies die häufigsten Arten der Kontaktabbrüche in der Liebeswelt:

1. Absolute Kontaktsperre beziehungsweise Funkstille

Eine Frau blockiert eingehende Anrufe auf dem Smartphone

Eine solche Kontaktsperre wird meistens nach einer Trennung eingeführt. Meistens, wenn man über seinen Ex hinwegkommen will oder wenn man sich gerade von einem Narzissten getrennt hat und keine Verbindung mehr zu ihm haben will.

Durch die Einführung der Funkstille ziehen wir einen Schlussstrich und in diesem Zeitraum darf es, solange sie dauert, absolut keinen Kontakt geben.

Dies ist auch das Schwierigste, weil wir uns noch in der Liebeskummer-Phase befinden, in Krisen geraten, unseren Partner vermissen, egal wie die Trennung verlief und ständig in Versuchung geraten, ihn zu kontaktieren.

Egal wie sehr wir unsere Gedanken von unserem Ex-Partner ablenken und versuchen, nicht an die Trennung zu denken, wenn wir zufällig in den sozialen Netzwerken auf sein Bild stoßen, besonders wenn er beispielsweise mit einer neuen Freundin zusammen ist, fühlt sich das wie ein Schlag ins Gesicht an.

Dies möchte man auf jeden Fall vermeiden und daher ist die absolute Kontaktsperre eine Form des Selbstschutzes und eine Hilfe bei der Selbstkontrolle für den Kontaktabbrecher, um nicht mit dem Ex in Kontakt zu treten.

2. Halb-Kontaktabbruch

Ein Ex-Paar, das sich im Park trifft und sich unterhält

Manchmal können wir leider, egal wie sehr wir wollen, nicht in vollen Kontaktabbruch mit unserem Ex treten, weil wir auf andere Weise mit ihm verbunden sind.

In diesem Fall nennen wir es Halb-Kontaktabbruch, da noch irgendeine Form der Kommunikation erforderlich ist.

Halb-Kontaktabbruch wird in folgenden Situationen eingeführt:

• Wenn das Paar Kinder zusammen hat und es notwendig ist, die Termine für die Abholung der Kinder, die Termine für Schulveranstaltungen, Feiertage usw. zu vereinbaren, wann wer die Kinder sehen kann usw. wird der Kontakt in diesem Fall nur auf die grundlegende Kommunikation reduziert.

Das heißt, nur für Informationsaustausch, ohne weitere Fragen und Gespräche.

• Wenn sich das Paar dazu entscheidet, sich zu trennen, aber aufgrund des Wohnungsproblems immer noch zusammen leben oder zwei getrennte Haushalte führen.

Dies ist kein sehr häufiger Fall, aber es kann keine vollständige Funkstille eingeführt werden. Und in diesem Fall wird das Gespräch nur initiiert, wenn es um wichtige Informationen im Zusammenhang mit dem Haushalt und dergleichen geht.

• Wenn das Paar zusammenarbeitet. Dies ist vielleicht sogar eine sehr peinliche Situation, denn wenn man mit seinem Ex arbeitet, muss man zumindest ein paar Stunden mit ihm verbringen.

In diesem Fall reduziert sich der Kontakt bei Bedarf auch auf den Austausch arbeitsbezogener Informationen.

3. Ghosting

Eine Frau sitzt auf der Bank und versucht, einen Freund auf einem Smartphone an der Bushaltestelle zu kontaktieren

Obwohl es wenig mit der Einführung von einer Kontaktsperre nach einer Trennung zu tun hat, ist es dennoch wichtig, dieses Phänomen zu erwähnen.

Ghosting als einer der neueren Begriffe wird am häufigsten als Beschreibung eines plötzlichen Kontaktabbruchs in der Dating-Phase verwendet.

Wenn jemand einen aus heiterem Himmel ghostet, ist man völlig verwirrt. Man hat viele Fragen und keine Antworten.

Er/sie meldet sich nicht mehr und man hat keinen Kontakt mit der einzigen Person, die tatsächlich erklären kann, was passiert ist.

Egal ob es sich um eine Person handelt, mit der man auf ein oder mehrere Dates war, oder ob man mit ihr nur gechattet hat, Ghosting als Art des Kontaktabbruchs kann wirklich schmerzhaft sein.

Die Gründe für das Ghosting können zahlreich sein, aber der Hauptgrund dafür ist, dass die Person, die uns ghostet, nicht reif genug oder bereit ist, uns von Angesicht zu Angesicht zu sagen, dass sie nichts mit uns zu tun haben möchte.

Das Abtauchen und Verschwinden scheint eine einfachere Option zu sein, als jemandem in die Augen zu sehen, während man ihm erklärt, warum man ihn nicht mehr sehen will.

Auf diese Weise vermeiden die Ghoster auch verschiedene, lange und mühsame Diskussionen und schmerzhafte Fragen.

Wie lange sollte der Kontaktabbruch dauern?

eine nachdenkliche Frau, die auf dem Sessel neben dem Fenster sitzt

Eigentlich gibt es keine Regeln, die festlegen, wie lange die Kontaktsperre dauern soll.

Es hängt alles von der Situation ab, wie man sich getrennt hat und was man mit diesem Kontaktabbruch erreichen möchte und auf wen sich der Kontaktabbruch genau bezieht.

Kontaktabbruch kann von 20 Tagen bis zu mehreren Monaten dauern, wenn du dir sicher sein möchtest, dass du über deinen Ex hinweggekommen bist.

Wenn man sich zum Beispiel von einem Narzissten trennt, sollte dieser Kontaktabbruch niemals aufhören.

Es hängt alles davon ab, wie du dich während der Kontaktsperre verhältst, wie weit du bei der Überwindung der Trennung gekommen bist und wie du dich fühlen wirst, nachdem du sie eingeführt hast.

Schauen wir uns nun gemeinsam die guten Seiten des Kontaktabbruchs an und wie er sich auf dich auswirken kann.

Warum der Kontaktabbruch gut für dich ist

1. Er gibt dir Raum zur Heilung

eine Frau, die auf dem Sessel sitzt und nachdenkt

Obwohl es bereits mehrmals im Artikel erwähnt wurde, ist es nicht schlecht, es noch einmal zu wiederholen, da es wichtig ist zu verstehen, dass ein Kontaktabbruch auch Vorteile hat.

Wie kann man mit einer Trennung umgehen und über alles hinwegkommen, wenn man weiterhin jeden Tag Nachrichten mit seinem Ex-Partner austauscht, wenn man ihn mehrmals am Tag anruft und Ähnliches?

Obwohl unsere Vernunft weiß, dass die Beziehung schlecht war und dass die Trennung die beste Option ist, arbeitet unser Herz einfach nicht zusammen und will nicht loslassen.

Gerade, wenn wir denken, dass wir gewisse Fortschritte gemacht haben und dass unsere Heilung gut verläuft, sehen wir ein Bild von unserem Ex, hören seine Stimme und sind wieder am Anfang und es scheint, dass es niemals einen Ausweg geben wird.

eine Frau, die nachts ein Smartphone benutzt, während sie auf dem Sofa sitzt

Geheilt zu werden und sich von einer Trennung zu erholen, ist ein Prozess… Stell es dir so vor: Du hast beschlossen, abzunehmen.

Du weißt, dass du keine Süßigkeiten essen darfst, weil sie dich daran hindern, das gewünschte Gewicht zu erreichen. Du isst jedoch jeden Tag einen Kuchen …

Wohin führt dich das? Nirgends.

Du verlierst kein Gewicht und wirst wütend und traurig, weil du nicht abnimmst und dennoch nichts dagegen tust. Wende dies jetzt auch auf deine Situation an.

Die Kontaktaufnahme mit deinem Ex-Freund ist genau der Kuchen aus der Geschichte. Solange du dir dessen nicht bewusst bist, dass du, wenn du darüber hinwegkommen möchtest, dich von ihm fernhalten musst, wird dir der Prozess nicht gelingen.

2. Du betrachtest die Dinge aus einem anderen Winkel

eine traurige Frau, die alleine am Tisch sitzt und zur Seite schaut

Liebesbeziehungen sind kompliziert und Trennungen sind noch komplizierter. Unmittelbar nach der Trennung befinden wir uns in einem so großen Chaos von Gefühlen und Gedanken, dass wir nicht rational denken können.

Nach einer Trennung haben wir das Gefühl, dass jemand ein Stück unseres Herzens herausgerissen hat.

Wir fühlen uns irgendwie verloren, weil wir gerade eine Person verloren haben, die bis zu diesem Moment ein wichtiger Teil unseres Lebens war.

Anstatt uns daran zu erinnern, weswegen wir uns getrennt haben, kommt uns am häufigsten die Frage: Warum haben wir uns überhaupt getrennt?

Das liegt daran, dass man an das Leben in einer Partnerschaft gewöhnt ist und jetzt plötzlich wieder allein ist.

Uns fehlt die Schulter zum Weinen und die Unterstützung, die wir in einer Beziehung hatten. Wir vermissen unseren Ex-Partner, weil wir uns nur an wundervolle Momente erinnern.

Wir erinnern uns an die Aufmerksamkeit und Liebe, die wir erhalten haben, an die Orte, an die wir gegangen sind, an die Momente, in denen wir gelacht haben und dergleichen, aber dadurch fühlen wir uns noch schlechter.

eine traurige Frau, die einen Regenschirm hält, während sie in der Menge steht

Wir können jedoch nicht gegen uns selbst vorgehen, es ist einfach ein Prozess, den wir durchlaufen müssen und was unseren Zustand weiter verschlechtert und uns nicht erlaubt, ein realistisches Bild der Beziehung zu sehen, ist die Nähe des ehemaligen Partners.

Auf der anderen Seite hilft dir die Einleitung einer Kontaktsperre, die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Man erhält eine breitere Perspektive und betrachtet die Beziehung objektiv.

Dank der Distanz kannst du ein klares Bild eurer Beziehung bekommen, besser verstehen, was in eurer Beziehung schiefgelaufen ist und wo die größten Probleme waren. Das ist gut, egal wie das Ergebnis ausfällt:

Wenn du feststellst, dass die Probleme unlösbar sind und es besser ist, dass ihr euch getrennt habt, wird es dir leichter fallen, die Trennung zu überwinden.

Wenn ihr jedoch jemals wieder zusammenkommt, könnt ihr wissen, wo ihr Fehler gemacht habt, woran ihr arbeiten müsst und dies als Grundlage für eine neue Beziehung verwenden.

3. Du vermeidest den endlosen On-Off-Beziehungskreis

ein unglückliches Paar sitzt auf dem Bett ohne zu reden

Es sind zwei Wochen seit der Trennung vergangen und dein Ex ruft dich an, in eine Kneipe zu gehen, ein Bier mit ihm zu trinken und wie alte Freunde zu reden.

Du denkst sicher: Na, okay, daran ist nichts auszusetzen. Wir können als Freunde reden…

Ihr geht ein Bier trinken, eure Gefühle flammen auf und ihr landet im Bett. Okay, ihr entscheidet euch, euch zu versöhnen, aber ihr habt nicht offen darüber geredet, ihr habt nicht entschieden, woran ihr arbeiten sollt usw.

Und alle Probleme tauchen wieder auf und ihr trennt euch wieder. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man ständig in einer On-Off-Beziehung mit jemandem ist und warm-kalt spielt.

Dies könnte vielleicht während man jung war interessant sein, Spielchen zu spielen. Als Erwachsene sollten wir jedoch wissen, dass dies nicht immer wünschenswert ist.

Nur weil die Gefühle nach der Trennung immer noch stark sind, zwingen wir uns, uns wieder miteinander zu versöhnen und genau das ist der Fehler.

In der kurzen Zeit, die wir nicht miteinander verbringen, können die Dinge im Kopf nicht richtig angeordnet werden und das Problem, das zur Trennung geführt hat, kann nicht objektiv betrachtet werden.

Durch ständige Streitereien und Versöhnungen bringen wir Unruhe in unser Leben, wir wissen, dass nichts stabil ist und wir uns in keiner Weise entspannen können. Gerade die Kontaktsperre schützt uns davor, in diesen Teufelskreis zu geraten.

Über einen längeren Zeitraum können wir jedoch klarer entscheiden, ob es besser ist, getrennt zu bleiben oder sich zu versöhnen.

4. Du hast Zeit, dich auf dich selbst zu konzentrieren

eine Frau, die ein Buch liest, während sie in der Badewanne liegt

Eine häufig gestellte Frage ist, Was kann ich während des Kontaktabbruchs tun und wie kann ich meine Gedanken ablenken?

Die beste Antwort ist, die Zeit, die du jetzt hast, für dich selbst zu nutzen.

Nach einer Trennung ist es schwierig, die Scherben der Beziehung und des Lebens, das man vor Kurzem hatte, wieder aufzuheben, zusammenzukleben und weiterzuleben, als wäre nichts passiert.

Da einem gerade die Liebe und Unterstützung fehlt, die man von dem Partner erhielt, gerät man in Selbstzweifel und es fällt einem schwer, das Selbstvertrauen wiederzugewinnen, das man vor der Beziehung hatte.

Durch die Einführung der Kontaktsperre hast du Raum und Zeit, um dein Selbstvertrauen und deine Selbstliebe zu stärken. Mache das Beste aus dieser Zeit für dich.

Lerne, dich selbst und alles, was du bist, zu lieben. Wähle etwas aus, das dir Spaß macht und engagiere dich aktiv.

Umgib dich mit Menschen, die dich lieben und die dein Selbstwertgefühl weiter stärken. Du brauchst Zeit, um an deiner Beziehung mit dir selbst zu arbeiten und das kannst du nur, wenn du den Kontakt zu deinem Ex-Freund abbrichst.

5. Es gibt deinem Ex-Partner Raum, dich zu vermissen

Ein Mann, der im Dunkeln auf ein Smartphone schaut und sich an die Wand lehnt

Jetzt kommen wir zum Schlüssel, wenn du deinen Ex-Partner zurückgewinnen möchtest.

Sagen wir es so… Du hast immer noch Kontakt mit deinem Ex. Er weiß, dass er dich um 1 Uhr nachmittags oder um 1 Uhr nachts anrufen kann und dass du immer für ihn da sein wirst.

Er kann dich anrufen, um dir von einem Problem zu erzählen, um dich zu bitten, mit ihm einen Anzug für die Hochzeit eines Verwandten zu wählen, ihm bei der Auswahl eines Geschenks für seine Mutter zu helfen usw.

In den meisten Fällen wirst du einfach nicht nein sagen können. Daran ist natürlich nichts auszusetzen, aber wie gut ist es für dich? Wenn du ein bisschen besser darüber nachdenkst, ist es das nicht wirklich.

Er wird immer noch mit dir rechnen, wie er es getan hat, als ihr in einer Beziehung wart und du hast nichts davon. Andererseits wenn du einen Kontaktabbruch einleitest, gibst du ihm Raum und Zeit, um dich zu vermissen… Wie geht das?

Ein Mann, der nachts oben auf dem Gebäude sitzt und ein Smartphone benutzt

Es ist einfach – Wenn er sieht, dass du dich bei ihm nicht meldest oder dass du auf seine Nachrichten nicht antwortest, wirst du seine Neugier wecken. Er wird wissen wollen, was dahintersteckt.

Wenn du nach der Trennung immer noch zu seiner Verfügung stehst, beträgt die Chance, dass er dich für selbstverständlich hält, 99%.

Wenn du ihn jedoch wissen lässt, dass ihr euch nicht mehr sehen oder hören könnt, wird er mit der Zeit erkennen, was du für ihn getan hast, was für eine große Unterstützung du für ihn warst und was er an dir hatte, was natürlich dazu führt, dass er anfängt, dich zu vermissen.

Auf diese Weise lässt du ihn auch wissen, dass du dich nicht ausnutzen oder manipulieren lässt und dass du deinen eigenen Willen hast.

Es ist ein Spiegelbild deines Selbstbewusstseins, das Männer sehr attraktiv finden. Vertraue mir, wenn er auch nur ein wenig Gefühle für dich empfindet, wird er mit der Zeit feststellen, dass er dich vermisst und als erster den Kontakt zu dir suchen.

Was, wenn ich die Kontaktsperre nicht durchhalte?

eine lächelnde Frau, die auf dem Smartphone eine SMS sendet, während sie auf dem Bürgersteig geht

Dein Ex hat Geburtstag und du kannst es einfach nicht ertragen, ihm nicht zu gratulieren und sendest eine Nachricht und brichst deine eigenen Regeln?

Keine Bange, das passiert. Es ist nur halb so schlimm, aber dann musst du von vorne anfangen. Manchmal sind wir einfach zu schwach und geben der Versuchung nach, aber das liegt in unserer Natur.

Sei beim nächsten Mal noch hartnäckiger und halte dich an deine Regeln.

Was, wenn mein Ex mich als Erster kontaktiert?

Ein Mann tippt eine Nachricht auf sein Smartphone, während er an der Theke steht

Eine der häufigsten Fragen im Zusammenhang mit Kontaktabbruch ist: Was, wenn mein Ex-Freund mich als Erster kontaktiert?

Es gibt auch keine allgemeingültige Antwort darauf, da alles von der Situation abhängt, ob er dich verlassen hat oder du ihn, ob er dich verletzt hat usw.

Hier sind einige Situationen, in denen er die Kontaktsperre unterbrechen kann und was du tun kannst:

Er sendet dir eine Nachricht: Wie geht’s dir? Antworte nicht. Wenn du nicht antwortest und er dir weiterschreibt, etwas wie: Was ist los mit dir, warum antwortest du nicht?

Oder selbst wenn er Wutausbrüche zeigt, bedeutet dies, dass die Kontaktsperre auf ihn wirkt. Antworte deswegen auf keinen Fall, es sei denn, es geht um eine Lebensgefahr.

Sachen austauschen: Er hat dir eine Nachricht geschickt, um dich zu treffen und einen Austausch von Sachen zu machen.

Du kannst auf die Nachricht antworten und ihm kurz schreiben, dass du seine Sachen durch eine andere Person senden wirst und dass er das Gleiche tun kann. Ohne weitere Diskussion.

eine ernsthafte Frau, die ein Smartphone benutzt, während sie im Büro sitzt

Er hat dir zum Geburtstag gratuliert: Antworte nur mit: Danke. Ohne weiter mit ihm zu chatten.

Wenn du ihn zufällig triffst: Sei freundlich, grüße ihn. Beantworte seine Fragen kurz und führe keine tieferen Gespräche.

Beispiel:

Er: Hey wie geht’s dir?

Du: Mir geht es gut, danke.

Ohne zu fragen, wie es ihm geht. Wenn er dich fragt, warum du ihn meidest, sag einfach, dass du dich gerade auf dein Leben konzentrierst, ohne in eine Diskussion zu geraten.

Wie bereits gesagt, ist es schwierig, genau zu bestimmen, wie du dich verhalten und was du sagen sollst, da jede Situation anders ist. Es ist wichtig, dass du Regeln für dich selbst festlegst und diese einhältst, damit der Kontaktabbruch funktioniert.

Wenn du dich bereit fühlst, den Kontaktabbruch zu unterbrechen, kannst du dies tun, aber versuche, mindestens einen Monat durchzuhalten, denn nur dann kannst du die Dinge klar sehen. Stell dir die folgenden Fragen:

nachdenkliche Frau, die auf der Fensterbank sitzt und ihren Kopf zur Hand lehnt

• Hast du dich genug von der Trennung erholt?

• Hast du genug Selbstvertrauen zurückgewonnen?

• Bist du dir sicher, dass du ihn zurückhaben willst?

• Können die Probleme, die zur Trennung geführt haben, gelöst werden?

Es hängt alles von dir ab, wie du dich in diesem Moment fühlst und was für dich am besten ist.

Fazit: Das Wichtigste ist, dass Kontaktabbruch unabhängig vom Ergebnis funktioniert.

Wie auch immer der Kontaktabbruch endet, egal ob du wieder mit deinem Ex zusammenkommst oder feststellst, dass er es nicht wert ist, wird es gut für dich sein. Schließlich wirst du wissen, woran du bist und das ist alles, was zählt.

Alle Informationen über Kontaktabbruch sind nur einen Klick von dir entfernt. Worauf wartest du?

Der Leitfaden Für Kontaktabbruch: Alles, Was Du Wissen Musst!