Mein Ein und Alles!

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um dir zu sagen, wie sehr ich dich liebe und wie viel du mir bedeutest. Bevor ich dich kennengelernt habe, war ich unglücklich, unzufrieden und ich hatte keine Lust zu leben.

Dann habe ich dich kennengelernt. Du hast mein Leben völlig verändert und erst jetzt, seit ich dich in meinem Leben habe, bin ich wirklich glücklich.

Du bist nicht nur mein lieber Partner, du bist mein Sinn des Lebens und ich möchte nie wieder ohne dich sein. Jede Minute ohne dich ist eine Qual.

Ich liebe dich und ich hoffe, wir werden uns nie trennen.

Mein Liebster!

Nie in meinem Leben dachte ich, dass ich einen Liebesbrief schreiben werde. Ich war immer diese Person, die lieber Single war als sich mit weniger zufriedenzugeben.

Ich dachte, es wird für immer so bleiben. Bis ich dich getroffen habe.

Du hast mir die Augen geöffnet und mit dir hat sich mein Leben geändert. Von dir habe ich gelernt, dass man auch zu zweit frei sein kann und wie schön es sein kann, mit jemandem sein Leben zu teilen.

Heute an unserem Jahrestag möchte ich mich bei dir dafür bedanken. Du bedeutest mir so viel, dass ich, die nie romantisch war, dir ein Liebesgedicht schreiben wollte (glücklicherweise für dich habe ich mich doch für einen Brief entschlossen).

Ich liebe dich so sehr und hoffe, dass wir noch viele Jahre zusammen verbringen werden.

ein Stift und ein Liebesbrief mit lila Blumen daneben

Erkennst du einen Unterschied zwischen diesen zwei Liebesbriefen? Was, wenn ich dir sagen würde, dass eines ein Beispiel für eine gesunde und glückliche Beziehung und das andere für eine ungesunde, sogar toxische Beziehung ist?

Weißt du, welcher Brief welche Beziehung beschreibt? Ja, der erste Brief basiert nicht auf wahrer Liebe, sondern auf emotionaler Abhängigkeit.

Die Person, die den ersten Brief geschrieben hat, glaubt, dass sie ohne ihren Partner nicht glücklich sein kann und dass er der einzige Grund ist, warum sie ihr Leben genießt. Hört sich das wie eine gesunde Beziehung an?

Wir alle sehnen uns nach Liebe und Zuneigung von anderen Menschen und das ist völlig natürlich.

Es ist wunderschön, in einer liebevollen Beziehung zu sein, egal, ob es eine romantische oder eine freundschaftliche ist, aber wenn uns diese Beziehung und dieser Partner wichtiger wird als unser eigenes Leben, wenn wir glauben, ohne diese Person nicht glücklich sein zu können, kann es sein, dass wir an emotionaler Abhängigkeit leiden.

Der Weg zurück zu dir selbst: Finde deine innere Stimme
14,99 €

Fühlst du dich festgefahren, ein Leben zu führen, für welches du dich nicht entschieden hast?


Jetzt Kaufen Learn More
03/07/2021 07:13 am GMT

Falls du auch glaubst, dass dein Glück abhängig von deinem Partner ist und dass du ohne ihn nicht komplett sein kannst, kann dir dieser Text helfen, etwas Klarheit zu gewinnen.

In diesem Artikel wirst du lernen, wie man die Anzeichen der emotionalen Abhängigkeit erkennen kann, was man gegen sie unternehmen kann und wie man emotionale Abhängigkeit auflösen kann.

Also, lass uns beginnen!

4 Schritte, wie man emotionale Abhängigkeit lösen kann

eine nachdenkliche Frau, die im Bett sitzt und den Kopf mit den Händen berührt

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt: Wie kann ich überhaupt emotionale Abhängigkeit lösen und was wird das für meine Beziehung bedeuten?

Werde ich danach meinen Partner nicht mehr brauchen? Bedeutet das, dass ich ihn nicht lieben werde?

Nicht mehr von deinem Partner abhängig zu sein, ist eigentlich leichter als du denkst. In vier einfachen Schritten kannst du zur emotionalen Unabhängigkeit kommen.

Der erste Schritt ist, die Anzeichen zu erkennen und einzusehen, was du dagegen machen kannst, der zweite aber nicht weniger wichtigere Schritt ist, dass du erkennen musst, woher deine emotionale Abhängigkeit kommt, bzw. warum du diese entwickelt hast.

Im dritten Schritt musst du die bewusste Entscheidung treffen, emotional unabhängig sein zu wollen. Und der vierte Schritt ist einzusehen, dass du jetzt emotional unabhängig bist.

Was noch wichtig zu sagen ist, dass emotionale Unabhängigkeit nicht bedeutet, dass du gefühlskalt sein wirst, dass du deinen Partner nicht mehr lieben wirst, sondern dass du einfach einsehen wirst, dass du auch allein wertvoll und für dein Glück verantwortlich bist.

Fangen wir also dann mit dem ersten Schritt an.

1. Erkenne die Anzeichen und finde mögliche Auswege für jedes Beziehungsproblem

nachdenkliche Frau, die vor ihrem Freund auf der Brücke geht

Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. Nur weil es gewisse Beziehungsprobleme gibt, bedeutet es nicht, dass man sie nicht lösen und die Liebe wieder in vollen Zügen genießen kann.

Manchmal sind diese Stolpersteine ein Problem für sich, aber sie können auch ein Teil eines größeren Puzzles sein.

Wenn du alle oder die meisten von diesen Beziehungsproblemen in deiner Beziehung erkennst, ist es wohl möglich, dass du emotional abhängig von deinem Partner bist.

Glücklicherweise gibt es kein Problem ohne Lösung und ich bin hier, um dir auch dabei zu helfen, Auswege aus diesen Situationen zu finden.

Du suchst ständige Anerkennung

ein lächelndes Paar, das auf dem Boden liegt und sich ansieht

• Liebst du mich?

• Bist du dir sicher, dass du mit mir in einer Beziehung sein möchtest?

• Liebst du mich wirklich? Warum liebst du mich?

• Wie kann ich mir sicher sein, dass du mich liebst?

Es kommt dieser Moment in einer Partnerschaft, wo man begreift, dass sich die Beziehung aus einer Kennenlernphase in eine feste Beziehung entwickelt.

Irgendwie wird uns in diesem Moment normalerweise auch klar, dass wir diese Person wirklich lieben und dass es sich nicht einfach um eine vorbeigehende Verliebtheit handelt.

Wir warten dann auf den richtigen Zeitpunkt, um eine Liebeserklärung zu machen und hoffentlich auch dieselbe Antwort zu bekommen. Die drei süßesten Worte Ich liebe dich zu hören, ist eines der schönsten Gefühle auf der Welt.

Egal, ob es zum ersten oder zum tausendsten Mal ist, dass wir sie hören, diese Worte werden jedes Mal ein Lächeln in unser Gesicht zaubern und uns wird irgendwie warm ums Herz.

Wenn wir aber immer wieder unseren Partner daran erinnern müssen, uns diese Worte zu sagen, oder ihn immer wieder fragen, ob er es ernst meint, verliert es irgendwie an Bedeutung.

Machst du auch diesen Fehler, dass du deinen Partner viel zu oft fragst, ob er dich wirklich liebt, sodass es eigentlich nicht mehr süß ist? Sieht es manchmal so aus, als ob diese Fragen deinem Partner schon ein bisschen auf die Nerven gehen?

Wenn dir dein Partner nicht so oft sagt, dass er dich liebt, wie du es gern hören möchtest, muss das nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen für deine Beziehung sein.

Weißt du, dass es eigentlich fünf Sprachen der Liebe gibt und nur eine davon sind Worte der Anerkennung?

Zu den anderen Sprachen der Liebe gehören: Geschenke, physische Berührung, Unterstützung, aber auch gemeinsame Zeit. Denk darüber nach, ob dein Partner dir vielleicht durch eine andere Art zeigt, wie sehr er dich liebt.

Ich liebe dich kann man sagen, ohne es zu sagen, und zwar auf sehr viele verschiedene Arten. Nur weil dein Partner nicht immer diese 3 Worte benutzt, bedeutet es nicht, dass er es nicht so meint.

Das nächste Mal, wenn du dir deswegen Sorgen machst, denke an den Witz, wo die Frau ihren Mann fragt Liebst du mich und er ihr antwortet Ich habe es dir einmal gesagt und ich stehe dazu, falls sich etwas ändert, werde ich dir Bescheid geben. 😉

Du magst es nicht, allein zu sein

eine Frau, die einem Mann zuhört, während sie zusammen im Café sitzt

Ich hatte mal eine Freundin, mit der es wahnsinnig schwer war, eine Verabredung auszumachen. Den ganzen nächsten Monat hatte sie schon Pläne.

Das Interessanteste war, dass sie sich aber nie Zeit für sich selbst und Zeit für Selbstfürsorge genommen hat. Sie war immer wieder mit einer anderen Person unterwegs.

Die meisten Menschen dachten, dass sie einfach gesellig war und viele Freunde hatte. Aber ich spürte, dass sich dahinter etwas mehr versteckte.

Nach einiger Zeit hat sie mir gebeichtet, dass sie Angst vorm Alleinsein hat. Wenn sie allein war, fühlte sie sich nicht nur einsam und traurig, sondern sogar depressiv.

Gerade deshalb war es für sie wichtig, die ganze Zeit von verschiedenen Menschen umgeben zu sein.

Hast du auch ähnliche Bedürfnisse? Möchtest du auch immer wieder die Zeit mit deinem Partner verbringen?

Hast du das Gefühl, dass dein Herz zerbrechen wird, wenn dir dein Partner sagt, dass er Pläne mit jemandem anderen hat? Rufst du dann deine Freundinnen im letzten Moment an, nur um nicht allein zu sein?

Ja, wenn wir allein mit unseren Gedanken sind, werden diese auf einmal viel lauter.

Jede Angst, die wir haben und jedes Gefühl, welches wir manchmal vielleicht verstecken können, kriechen in diesem Moment heraus und übernehmen die Kontrolle über uns.

Vor ihnen wegzulaufen, wird dir aber nicht viel bringen. Es ist sehr wichtig, dass du lernst, deine Gefühle zuzulassen.

Nämlich nur so kannst du die Kontrolle über sie gewinnen. Auch, wenn es unangenehme Gefühle sind.

Genauso ist es auch mit deinen Ängsten. Wenn du dich vor ihnen versteckst, wirst du sie nie überwinden.

Wenn du lernst, mit ihnen umzugehen, wirst du eines Tages auch selbst sagen Ich will allein sein und meine Ruhe haben. Und du wirst wissen, dass es auch ein gutes Gefühl sein kann.

Du glaubst, dass du nicht gut genug bist

Traurige nachdenkliche Frau, die weg schaut, die auf einem Sims in einer Küstenstadt sitzt

Sehr viele emotional abhängige Menschen haben Probleme damit, ihren eigenen Wert einzusehen. Sie glauben, dass alle anderen Menschen viel besser, viel erren und dass sie überhaupt keine Probleme haben, nur weil sie über diese nicht sprechen.

Verschiedene Social-Media-Kanäle, die nur die schönen Seiten des Lebens zeigen, aber sehr selten die Wahrheit, unterstützen dieses Bild.

Diese Menschen befriedigen sich dann mit Krümeln und mit kleinen Anerkennungen, aber sie sind selten motiviert, etwas mehr zu erreichen.

Das Schlimmste ist, dass sie manchmal anderen Menschen respektloses Verhalten ihnen gegenüber erlauben.

Das kann man in ihren Freundschaften, in ihren romantischen Beziehungen, aber auch in ihrem beruflichen Leben sehen. Immer sind sie diejenigen, die auf dem zweiten oder sogar dritten Platz sind und nie eine Priorität.

Diesen Spieß kann man umdrehen, aber da gibt’s ein kleines, winziges Problemchen – Es gibt nur eine Person, die diese Veränderung machen kann und das ist gerade die Person mit dem geringen Selbstwertgefühl.

Sie muss allein entscheiden, dass es genug ist und dass es Zeit ist, dass auch ihr Wert erkannt wird.

Hast du auch das Gefühl, dass du nicht wertvoll bist? Dass andere besser, klüger oder hübscher sind als du?

Das kannst du ändern. Das Erste und Wichtigste, was du lernen solltest, ist, dass Selbstzufriedenheit von dir allein kommt und nicht etwas, was du von außen bekommst.

Frag dich, was du selbst wirklich möchtest, akzeptiere, wenn du Fehler machst und sehr wichtig, entferne dich von allen falschen Freunden und toxischen Personen in deiner Umgebung. Ich bin mir sicher, schon nach einiger Zeit wirst du einen Unterschied in deinem Leben erkennen.

Du bist eifersüchtig

eine eifersüchtige Frau, die auf das Telefon ihres Freundes schaut, während sie zusammen auf der Straße steht

Hand in Hand mit einem geringen Selbstwertgefühl kommt auch die Eifersucht. Ein bisschen eifersüchtig zu sein, ist ja menschlich und wir alle können es verstehen.

Für sehr viele Menschen ist es unbegreiflich, dass es Menschen gibt, die ihre Partner freiwillig teilen. Die meisten wünschen sich, dass ihr Partner treu und loyal ist.

Das ist auch okay. Aber das Geheimnis der Eifersucht liegt in der Dosis.

Wenn aus einer sozusagen normalen Eifersucht eine krankhafte Eifersucht wird, kann es eigentlich mehr Schlimmes als Gutes für die Beziehung tun.

Falls du versuchst, deinen Partner zu kontrollieren, falls du möchtest, dass er sich ständig bei dir meldet und wenn er es nicht macht, du Panikattacken bekommst, falls Kontrollverlust eines der schlimmsten Gefühle für dich ist, ist deine Eifersucht nicht mehr eine normale, sondern eine krankhafte.

Das Ironische daran ist, dass solch ein Benehmen eher den Partner von einem entfernt und nicht näherbringt. Ein Partner, der einsieht, dass es in seiner Beziehung kein Vertrauen gibt, möchte wahrscheinlich nicht in solch einer Beziehung bleiben.

Die gute Sache ist, dass es möglich ist, Eifersucht zu bekämpfen. Erst musst du verstehen, dass dein Partner nicht dein Eigentum ist.

Dann musst du langsam die Kontrolle über ihn aufgeben. Der wichtigste Teil, um Eifersucht zu bekämpfen, ist zu lernen zu vertrauen.

Du weißt, wie man so schön sagt – Das, was du liebst, musst du gehen lassen und wenn es zurückkommt, gehört es dir?

Das bedeutet nicht unbedingt, dass du dich von deinem Partner trennen musst, aber gib ihm seine Freiheit. Wenn er dann dich wählt, kannst du dir sicher sein, dass er dich liebt und nicht mit dir zusammen ist, weil er keine andere Wahl hat.

Du hast Verlustangst

Ein Mann küsst eine Frau auf die Stirn, während sie zur Seite schaut

Noch eine Art, wie sich die emotionale Abhängigkeit zeigt, ist die Angst vorm Verlassenwerden. Die Verlustängste, die man hat, müssen aber nicht unbedingt auf den romantischen Partner begrenzt sein.

Es ist möglich, dass die Person, die Verlustangst hat, glaubt, dass auch andere Menschen in ihrem Leben sie verlassen werden, wie zum Beispiel ihre Freunde oder Familienmitglieder. Das ist eine Angst, die die meisten Menschen verstehen können.

Natürlich möchte keiner von uns, sich von lieben Menschen trennen. Wir möchten, dass sie für immer ein Teil unseres Lebens sind.

Aber wir wissen auch, dass das nicht möglich ist. Gerade deshalb ist es sehr wichtig zu lernen, das Verlust einfach ein Teil des Lebens ist.

Man muss verstehen, dass Verlassenwerden, auch im schlimmsten Szenario, noch lange nicht die größte Katastrophe ist, die wir erleben können. Aber darüber später etwas mehr.

Um sich von dieser Angst zu befreien, denk darüber nach, ob du schon jemanden in deinem Leben verloren hast? Ist schon einmal eine Beziehung in die Brüche gegangen?

Wie hast du dich damals gefühlt? Hast du auch damals geglaubt, du wirst nie mehr lieben?

Aber jetzt liebst du wieder. Also lerne aus der Vergangenheit.

Akzeptiere, dass Verlust einfach ein Teil des Lebens ist, aber noch lange nicht das Ende. Verlust ist nur eine Gelegenheit für einen Neuanfang.

Alle diese Anzeichen, die wir bis jetzt erwähnt haben, sind natürlich miteinander verbunden. Wenn du lernst, dass Alleinsein nicht so schlimm ist und wenn du deine Eifersucht bekämpfst, wird auch deine Verlustangst geringer werden.

Je zufriedener du mit deinem eigenen Leben bist, desto weniger wirst du von anderen Personen abhängig sein. Dann ist es Zeit, zum zweiten Schritt zu gehen.

2. Suche nach den Ursachen für dein Verhalten

eine Frau, die sich in den Spiegel schaut und nachdenkt

Emotionale Abhängigkeit hat meistens sehr wenig mit der Situation zu tun, in der du dich gerade befindest. Sehr oft liegt die Ursache dieser Abhängigkeit irgendwo in deiner Vergangenheit.

Versuche einfach mal über deine eigene Lebensgeschichte nachzudenken. Hast du dich schon dein ganzes Leben so gefühlt, als ob dein Glück von anderen Menschen abhängt?

Oder gab es eine Zeit, in der du allein glücklich warst? Was hat sich verändert?

Kommt deine Verlustangst davon, dass du eine wichtige Person in der Kindheit verloren hast? Bist du krankhaft eifersüchtig, weil dein Ex-Partner dich belogen und dich betrogen hat?

Versuchst du jetzt, durch Kontrolle deinen neuen Partner daran zu hindern, dich zu betrügen?

Wenn du die Ursache deiner Probleme erkennst, wird es dir viel leichter fallen, auch einen Weg nach vorne zu sehen. Du musst das nicht unbedingt allein tun.

Du kannst auch mit deinem Partner darüber sprechen oder ihr zwei könnt eine Beziehungsberatung versuchen. Ich bin mir sicher, ein Blick von außen kann dir und deiner Beziehung nur Gutes tun.

3. Fang langsam an

eine nachdenkliche Frau, die in ein Notizbuch schreibt, während sie in der Nähe des Bettes sitzt

Natürlich erwartet keiner von dir, dass du dich in einer Nacht völlig veränderst. Du kannst dir Zeit nehmen und langsam an deinen Problemen arbeiten.

Denk aber immer daran, nur du hast die Macht, dein Leben zu ändern. Du selbst musst den Weg finden.

Herausforderungen auf deinem Weg besiegst du am besten, wenn du dir kleine Schritte ausdenkst, die dich zu deinem größeren Ziel bringen. Denk dir für jeden Tag oder für jede Woche eine Selbstaufgabe aus.

Sag deinem Partner zum Beispiel, er soll allein zu einer Party gehen. Vereinbare mit ihm, dass ihr euch einen ganzen Tag nicht beieinander melden werdet.

Nimm dir jeden Tag eine Pause, um allein zu sein und dich mit deinen eigenen Gedanken zu beschäftigen.

Um besser zu erkennen, wie viel du schon geschafft hast, kannst du ein Erfolgstagebuch führen. Schreib die Selbstaufgabe, die du für diesen Tag gewählt hast auf, aber auch wie du dich dabei gefühlt hast.

Wiederhole nach einiger Zeit diese Selbstaufgabe, schreib wieder die Gefühle auf und vergleiche es mit den Gefühlen vom letzten Mal. Ich bin mir sicher, du wirst einen Unterschied schnell merken.

4. Du bist emotional unabhängig

eine Frau mit geschlossenen Augen, die der Sonne zugewandt ist, während sie sich entspannt

Ich möchte dir gratulieren, weil du dein Ziel erreicht hast: Du bist emotional unabhängig. Du weißt jetzt, dass nur du selbst für dein Glücklichsein verantwortlich bist.

Du bist jetzt mit dir selbst zufrieden und du weißt, dass du eine starke Frau bist, die keine andere Person braucht, um glücklich zu sein, aber die ihr Glück mit einer anderen Person teilen möchte.

Und gerade da liegt der Unterschied zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit – Mit jemandem zusammen zu sein, weil man das will und nicht weil man ihn braucht. Das ist die reife wahre Liebe.

Emotionale Abhängigkeit lösen – Warum ist sie so wichtig

eine melancholische Frau, die im Raum steht und die Brust mit der Hand berührt

Bevor ich dich verlasse, möchte ich dir noch erklären, warum es so wichtig ist, emotional unabhängig zu sein. Wir haben ja schon über Verlustängste gesprochen und wie Verlassenwerden nicht das Schlimmste ist, was dir passieren kann.

Etwas, was viel schlimmer ist, ist, in einer toxischen Beziehung mit einer narzisstischen Person zu sein. Narzissten haben sozusagen einen sechsten Sinn dafür, jemanden zu erkennen, der emotional abhängig ist und den sie manipulieren können.

In solch einer Beziehung wirst du nie glücklich sein, sondern du wirst nur ausgenutzt. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, dass du lernst, wie man emotionale Abhängigkeit beenden kann.

Weil nicht alle Menschen, die du kennenlernst, gute Absichten haben. Ich hoffe, du bist jetzt bereit, den Unterschied zwischen wahrer Liebe und einer Abhängigkeit zu erkennen.

Emotionale Abhängigkeit Lösen - Schritt Für Schritt Zum Erfolgv

Im Kopf des Narzissten: Schlage ihn mit seinen eigenen Waffen
14,99 €

In diesem Buch habe ich mein Herz so geöffnet, wie ich es zuvor nie für möglich gehalten hätte. Aber ich habe es getan, weil ich möglichst vielen Frauen die Chance geben möchte, aus meinen Fehlern zu lernen, sie zu vermeiden oder zu heilen, so wie ich Heilung erfahren habe.

Jetzt Kaufen Learn More
03/07/2021 04:13 am GMT
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.