Skip to Content

Respektloses Verhalten: Lass Dir So Etwas Nicht Gefallen!

Respektloses Verhalten: Lass Dir So Etwas Nicht Gefallen!

Schon von klein auf lehrt man uns, dass wir uns respektvoll anderen Menschen gegenüber verhalten müssen, dass Respekt das A und O eines guten Benehmens sind.

Aber je älter wir werden, merken wir in unserem Umfeld, dass es an jeder Ecke an Respekt fehlt. Wie konnte sich die Menschheit so verändern, dass Respektlosigkeit zu einem Bestandteil unseres Lebens geworden ist?

Sollte man sich wirklich ein respektloses Verhalten gefallen lassen oder gibt es konkrete Tipps, wie man ein respektvolles Miteinander aufbauen kann?

Mit solchen Fragen plagen sich viele Menschen in ihrem alltäglichen Leben. Respektloses Verhalten ist in allen Lebenssituationen präsent und von Tag zu Tag bereitet es uns Kopfschmerzen, verursacht Selbstzweifel oder schafft sogar eine negative Arbeitsatmosphäre.

Aber woran liegt es, dass die moderne Gesellschaft unter fehlenden Respekt leidet? Ist respektvolles Verhalten etwas, was man von klein auf lernen muss oder lernt man sich respektvolles Verhalten im Laufe des Lebens an?

In diesem Artikel wirst du die Hintergründe erfahren, warum sich manche Menschen anderen Personen gegenüber respektlos verhalten, was das respektlose Verhalten bewirkt und das wichtigste, wie du jemandem klare Grenzen setzen kannst, der sich respektlos verhält.

Warum kommt es zum respektlosen Verhalten?

Eltern sprechen mit ihrem Kind, während sie vor ihm sitzen

Alles im Leben hat seine Hintergründe, so auch das respektlose Verhalten gewisser Personen, welches sie täglich zum Vorschein bringen.

Das größte Problem unserer Gesellschaft ist das, dass wir das respektlose Verhalten einer anderen Person einfach ignorieren, als ob es etwas ist, was uns nicht beschäftigen sollte.

Viele Personen, die täglich in Konflikte mit respektlosen Personen geraten, fragen sich, was treibt einen dazu, sich so zu verhalten?

So ein Verhalten benutzen Personen als eine Art Schutzmechanismus. Wenn man dem menschlichen Verhalten auf den Grund geht, kommt man zu der Erkenntnis, dass die verschiedenen Arten der Respektlosigkeiten eng mit der Kindheit verknüpft sind.

Alle unseren positiven und negativen Charaktereigenschaften, unser Verhalten anderen Personen gegenüber, hängen stark mit unserer Erziehung zusammen.

Wenn man in einem Haushalt aufgewachsen ist, wo man schon als Kind respektlos behandelt wurde, wo sich die eigenen Eltern mit respektlosem Verhalten auseinandergesetzt haben, kann man die Schlussfolgerung ziehen, dass man auch als erwachsene Person am fehlenden Respekt anderen gegenüber leiden wird.

Das Schlimmste daran ist die Tatsache, dass die Menschen, die sich anderen gegenüber respektlos verhalten, dies nicht als Schwäche betrachten. Sie fühlen sich durch ihre Respektlosigkeit anderen überlegen.

Schon durch ihre Kindheit haben sie gemerkt, dass man durch Respektlosigkeit Macht gewinnt, dass man auf die Art anderen zeigen kann, dass man dominant ist.

Ein verärgerter Vater spricht mit seinem Sohn, während er auf der Couch sitzt

Solche Personen haben das an ihrer eigenen Haut erlebt. Ihre Eltern haben sie nicht respektvoll behandelt. Den fehlenden Respekt den Kindern gegenüber kann man auf verschiedene Art zeigen, durch psychische und körperliche Gewalt.

Wenn man als Kind immer wieder von den Eltern unterdrückt wurde, wenn sie einem das Gefühl gegeben haben, dass man nichts wert ist und dass die eigenen Vorstellungen nichts bedeuten, will man so etwas als erwachsene Person nie wieder erleben.

Solche Kinder werden genau zum Ebenbild ihrer Eltern, sie werden zu diesen Personen, die andere respektlos behandeln, nur damit sie ihr Ego aufpushen können, nur damit sie anderen zeigen können, dass sie etwas “Besseres” sind.

Neben den Personen, die sich anderen Personen gegenüber respektlos verhalten, gibt es auch diejenigen, die sich die Respektlosigkeit anderer Menschen gefallen lassen.

Und mal wieder kommen wir zur Kindheit zurück, die uns gelehrt hat, dass wir alles über sich ergehen lassen müssen.

Diese Personen haben schon von klein auf gelernt, dass sie jede Konfliktsituation umgehen können, wenn sie sich nicht wehren, fehlender Respekt der Eltern und der eigenen Gesellschaft ist zum Bestandteil ihres Lebens geworden und mit der Zeit haben sie sich daran gewöhnt, alles so hinzunehmen, wie es ist.

Solche Personen wissen nicht, dass das der größte Fehler ist, den sie machen können. Durch das Ignorieren der Respektlosigkeit geben sie respektlosen Personen Rückenwind.

Auf die Art stärken sie das Selbstwertgefühl der Personen und diese werden nie merken, dass man sich durch ihr Verhalten respektlos behandelt fühlt.

Welche Arten des respektlosen Verhaltens gibt es?

Ein unhöflicher Mann, der mit einer Frau über einen Laptop spricht

Auf respektloses Verhalten kann man immer und überall stoßen. Wie schon am Anfang erwähnt, ist das respektlose Verhalten zum Teil unseres Alltags geworden.

Aber das Verstörende ist die Tatsache, dass es immer intensiver und immer präsenter wird. Die Menschen nehmen es so hin und nur die Seltensten trauen sich ihre Stimme zu erheben, wenn ihnen kein Respekt entgegengebracht wird.

In unserem Leben sind diese drei Kategorien des respektlosen Verhaltens am meisten ausgeprägt und aus dem Grund werden wir uns auch mit diesen drei Gruppen befassen.

1. Respektlosigkeit in der Familie

Ein Vater stritt sich mit einer Tochter im Teenageralter, während er am Tisch saß

Wie wir uns benehmen, lernen wir von unseren Eltern. Ich habe schon gesagt, dass der Grundstein des respektlosen Lebens in der Kindheit steckt und dass man die Basis des Respekts in der Kindheit kennenlernt.

Es ist nicht immer der Fall, dass sich nur die Eltern den Kindern gegenüber respektlos verhalten. Es ist immer häufiger der Fall, dass sich auch die Kinder den Eltern gegenüber respektlos verhalten.

Wenn in der Familie alles harmonisch ist und die Kinder keinen triftigen Grund haben, ihr respektloses Verhalten ans Tageslicht zu legen, sollte das ein Alarmsignal für die Eltern sein. Auf die Art will das Kind Aufmerksamkeit gewinnen.

Vielleicht merken das die Eltern nicht, sie denken, dass es sich nur um eine Pubertätsphase handelt, aber so ein Verhalten kann auch ein Hilfeschrei sein.

In der heutigen Zeit haben Kinder Zugang zu Social Media und da wird das respektlose Verhalten gefeiert. Viele denken, dass sie dadurch cooler wirken und dass sie auf die Art alles bekommen können, was sie wollen.

Eltern sind diejenigen, die da eingreifen müssen und dem Kind als Vorbild dienen sollen. Wenn das Kind merkt, dass sich die eigenen Eltern nicht an die Vorschriften halten, können sie auch nicht von ihrem Kind erwarten, dass es sich anders verhält.

2. Respektlosigkeit am Arbeitsplatz

zwei negativ überraschte Frauen, die ihrer Kollegin im Büro zuhören

Immer öfter kommt man in solche Situationen, dass sich der Vorgesetzte respektlos den Mitarbeitern gegenüber verhält.

Viele denken, dass es völlig in Ordnung ist, weil er an der Machtposition ist und dass man sich alles von ihm gefallen lassen muss. Fast jeder Mitarbeiter nimmt das einfach so hin, denn er will seinen Arbeitsplatz nicht in Gefahr bringen.

Solche Verhaltensmuster der Arbeitskollegen und Vorgesetzten können eine negative Arbeitsatmosphäre schaffen. Wenn solche Personen merken, dass sie jemanden einschüchtern können, werden sie noch dreister.

Sie werden immer aggressiver, sie haben Distanzlosigkeit, denn so können sie ihre Arbeiter noch mehr einschüchtern und ihnen demonstrieren, dass sie tun und lassen können, was sie wollen.

Ganz egal an welcher Position man sich am Arbeitsplatz befindet, jeder Mitarbeiter verdient den gleichen Respekt und keiner darf sich aussuchen, wem er gewissen Respekt entgegenbringen wird.

Respekt muss man sich nicht erarbeiten, es ist das Recht jedes Mitarbeiters, dass er respektvoll behandelt wird.

3. Respektlosigkeit in der Beziehung

Ein verärgerter Mann spricht mit einer Frau, während er zusammen auf der Couch sitzt

Viele Paare können es selbst bestätigen, dass der häufigste Streitgrund unter Paaren die Respektlosigkeit ist. Respektlosigkeit kann alles Mögliche sein, die Art, wie die Partner miteinander kommunizieren.

Wenn ihr unter Freunden seid und dein Partner fällt dir immer wieder ins Wort, zeigt er damit, dass er dich nicht respektiert, dass er denkt, dass seine Geschichte wichtiger ist als deine.

Wenn du etwas euphorisch erzählst und er dich dabei auslacht, zeigt er dir, dass er nichts von deiner Meinung hält, dass du für ihn nur eine Lachnummer bist.

Sehr oft passiert es auch, dass ein Partner die eigenen Wünsche und Bedürfnisse über die Wünsche des Partners stellt, das kann dann auch das Gefühl der Respektlosigkeit hervorrufen.

Es müssen nicht immer Beschimpfungen oder körperliche Gewalt sein, es kann auch die Unterdrückung des Charakters einer Person sein.

Die emotionale Respektlosigkeit kann viel belastender für die Psyche und den Beziehungssegen sein als manch einiger denkt.

Was kann man gegen respektloses Verhalten machen?

Wenn man die Respektlosigkeit erfolgreich bekämpfen will, muss man sich an ein paar einfache Tipps halten und auf die Art und Weise wird das respektlose Verhalten anderer Personen einen Einfluss auf dein Leben haben.

1. Stärke dein Selbstwertgefühl

Eine selbstbewusste Frau mit lockigem Haar, die Kollegen beim Sitzen im Büro zuhört

Der erste Schritt zur Bekämpfung des respektlosen Verhaltens ist die Stärkung des Selbstwertgefühls.

Wenn du dir selbst vor Augen hältst, was dich als Person ausmacht, was deine guten Eigenschaften und deine Stärken sind, wird das auch dein Umfeld bemerken.

Wenn du selbstbewusster in einen Raum kommst, werden sich andere Personen dir gegenüber respektvoller verhalten, denn sie merken auf Anhieb, dass du deinen eigenen Wert kennst und dass dich keiner runtermachen kann.

Ein selbstbewusstes Auftreten kann sogar andere selbstbewusste Menschen einschüchtern, wenn du dich gekonnt in Szene setzt. Du musst deine inneren Werte stärken, damit du sie als Schutzschild für die Außenwelt benutzen kannst.

2. Wehre dich

Eine Frau schob einen Mann von sich, während sie im Park stand

Schon als kleine Kinder wurde uns gesagt, dass man sich wehren muss und in der Erwachsenenwelt hat sich nichts daran geändert. Wenn dich jemand respektlos behandelt, musst du ihm die Stirn bieten.

Du musst zeigen, dass du so ein Verhalten nicht als gut befindest und dass du deinen Standpunkt vertreten wirst. Es ist wichtig zu wissen, dass es sich hierbei nicht um körperliche Gewalt handelt.

Du kannst dich auch verbal wehren und der respektlosen Person zeigen, dass du dir so etwas nicht gefallen lässt. Wenn jemand dumme Bemerkungen über dich macht, solltest du immer kontern.

Du kannst mit einem klugen Konterangriff die Person aus der Reserve locken und in Verlegenheit bringen. Auf so etwas sind die respektlosen Personen nicht vorbereitet, sie gehen nie davon aus, dass sich ihnen jemand widersetzen wird.

So kannst du dir sogar seinen Respekt gewinnen und du kannst dir sicher sein, dass er dich in Zukunft in Ruhe lassen wird.

3. Logische Konsequenz

zwei Frauen unterhalten sich ernsthaft, während sie auf der Couch sitzen

Wenn du alles versuchst hast, dein selbstbewusstes Auftreten hat nichts genützt, deine Konterangriffe wurden gekonnt abgewehrt, dann ist es Zeit, dass du mit Konsequenzen drohst.

Das kann man nicht als richtige Drohung bezeichnen, aber dennoch muss die Person realisieren, dass ihr respektloses Verhalten gewisse Folgen haben wird.

Ganz egal, ob es sich jetzt um ein Kind handelt, welches den Eltern gegenüber respektlos ist und es bekommt Hausarrest oder es handelt sich um den eigenen Partner, der dich immer öfter respektlos behandelt und du ihm mit einer Trennung drohst.

Es ist wichtig, dass du nicht nachlässt, dass du deine Anforderungen bis zum Ende durchziehst und dass diejenige Person merkt, dass du es ernst meinst.

Du darfst nicht nachgeben, denn wenn du einmal nachgibst, wirst du den Respekt der anderen Person für immer verlieren.

Du zeigst damit, dass du dich selbst und deine Anforderungen nicht respektierst und wenn du dir selbst keinen Respekt erweist, wie soll das jemand anders machen?

Respektloses Verhalten wird immer präsent sein und manche Personen werden immer wieder versuchen, sich anderen gegenüber respektlos zu verhalten.

Jetzt liegt es an uns, ob wir uns so ein Verhalten gefallen lassen oder ob wir unsere Stimme heben und zeigen, dass mehr als nur ein Mauerblümchen in uns steckt.

Respekt ist etwas, was man sich aufbaut. Es ist wichtig zu wissen, dass man Respekt nur dann erwarten kann, wenn man andere respektvoll behandelt.

Respekt, den man durch jegliche Art der Gewalt oder Machtspiele bekommt, ist kein wahrer Respekt, das ist nur Einschüchterung.

Jeden Menschen muss man respektvoll behandeln und das Beste aus ihm herausholen, nur so wird man vom Umfeld geachtet.

Lass nicht zu, dass dich jemand kleinmacht. Zeig der ganzen Welt deine Größe und strahle durch dein Selbstbewusstsein!

Respektloses Verhalten: Lass Dir So Etwas Nicht Gefallen!

Depressive Männer Und Liebe: Gibt Es Bei Der Kombination Noch Hoffnung?
← Previous
11 Schritte, Um Eine Tiefe Verbundenheit Zu Einem Menschen Aufzubauen
Next →
shares