Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Gibt’s sowas denn wirklich?

Eine glückliche Beziehung zu führen, ist etwas, das wir alle anstreben und das wir alle im Leben haben wollen. Heute scheint es mehr denn je das Schwierigste zu sein, was wir erreichen können.

Wir nehmen die Herausforderungen der anderen Lebensbereiche problemlos an.

Wir bemühen uns, unsere Karriere voranzutreiben, Beziehungen zu Freunden und Familie zu pflegen, aber wenn es um die Liebe geht, sind wir ein bisschen skeptisch.

Es scheint eine echte Herausforderung zu sein, ein Gleichgewicht zu finden und eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten, weil wir immer öfter hören, dass man sich trennt, dass man sich scheiden lässt, dass man in einer toxischen Beziehung oder Ehe lebt, dass die Liebe verblasst ist, dass man fremdgeht usw.

Andererseits sind die glücklichen Pärchen, die wir überall um uns herum sehen können, ein Beweis dafür, dass alles nur halb so schlimm ist.

Menschen pflegen eine glückliche Fernbeziehung trotz der Distanz, finden eine gemeinsame Sprache trotz des Altersunterschieds

Fühlen sich immer noch verliebt trotz der vergangenen Jahre und leben in langen Beziehungen trotz der vielen Stolpersteine auf ihrem Weg.

Aber wie schaffen sie das?

Draußen im Park küsst ein Schwarzer seine Frau auf die Wange

Wie schaffen sie es, sich auch nach 10 Jahren Beziehung mit einem Blick voller Liebe und Anbetung anzusehen?

Wie ist es möglich, dass Menschen, die seit 50 Jahren verheiratet sind, immer noch Händchen halten und Zärtlichkeiten austauschen?

Wie vermeidet man, in den Alltagstrott und Langeweile zu geraten?

Wie kann man die Flamme der Liebe aufrechterhalten und alle Hindernisse überwinden, die uns zu einer glücklichen Beziehung führen?

Eines muss man wissen: Es gibt kein Rezept für eine glückliche Beziehung, aber es gibt ein paar Dinge, die Paare tun müssen.

Wenn du der Meinung bist, dass es nur eine Frage des Glücks oder des Zufalls ist, dass glückliche Paare miteinander glücklich sind, irrst du dich zutiefst.

Nichts passiert von selbst und eine glückliche Beziehung auch nicht.

Eine glückliche Beziehung bedeutet nicht, dass sich Paare niemals streiten und dass sie keine Beziehungsprobleme haben.

Eine glückliche Beziehung bedeutet nicht, Blumen und Geschenke in jedem Moment des Lebens.

Eine glückliche Beziehung bedeutet, die Strahlen des Glücks zu genießen und gleichzeitig die Stürme des Lebens gemeinsam zu bekämpfen.

Eine glückliche Partnerschaft beruht auf den Grundlagen der Liebe, aber ist ein Produkt von viel Arbeit, Geduld, Anstrengung, Verständnis und Kompromisse und im Folgenden erfährst du, was eine Beziehung glücklich macht.

13 Tipps für eine glückliche Beziehung

1. Ehrlichkeit

In der Umarmung steht ein glückliches indisches Liebespaar

Die Grundlage jeder erfolgreichen und gesunden Beziehung ist Ehrlichkeit.

Ohne Ehrlichkeit kann nichts funktionieren, weil jedes Geheimnis oder jede Lüge früher oder später aufgedeckt wird und die Beziehung auf die Probe stellen kann.

Natürlich fällt es einem nicht einfach, einige Dinge mit einer anderen Person zu teilen, insbesondere wenn dies die Meinung des Partners über einen ändern könnte.

Aber der Partner ist die Person, der man vertrauen und auf die man sich verlassen sollte.

Vertrau mir, mit Ehrlichkeit ebnest du dir den Weg zum Liebesglück, denn Ehrlichkeit ist die am meisten geschätzte Tugend.

Daher ist es wichtig, alle Karten von Anfang an offen auf den Tisch zu legen. Teile deine Sorgen, Gedanken und Gefühle mit deinem Partner.

Tu nicht so, als ob du jemand anders wärst und versuche nicht perfekt zu sein, weil das keiner von uns ist.

2. Unterstützung

Eine lächelnde Frau mit einem Kind auf dem Schoß spricht mit einem Mann im Haus

Dein Partner sagt dir, dass er sich seiner Karriere widmen möchte und dass er dafür viel Zeit opfern muss, weil von ihm erwartet wird, dass er Geschäftsreisen, Abendessen, zusätzliche Schulungen und dergleichen unternimmt.

Was sagst du zu ihm?

Ich denke, dass das keine gute Idee ist. Wie werde ich mich selbst um die Kinder kümmern? Wer wird sie von der Schule abholen? Wir haben doch nicht genug Geld für so etwas…

Falsch!

Besser wäre: Wenn du es wirklich willst, dann kannst du auf meine Unterstützung zählen. Es mag ein wenig schwierig sein, aber wir werden es schaffen. Mach dir nur keine Sorgen!

Manchmal ist es schwierig, den Partner zu unterstützen, wenn seine Wünsche von unseren abweichen.

Aber genau in diesem Moment müssen wir unsere Liebe beweisen: Einen Teil von uns und unserem Ego für des Partners Träume und die glückliche Beziehung zu opfern.

3. Verständnis

Im Haus am Fenster in einer Umarmung stehen ein Mann und eine Frau

Manchmal erleben wir alle Krisenzeiten im Leben und es gibt Momente, in denen wir uns wünschen, wir wären allein auf der Welt und es wäre niemand um uns herum.

Egal wie sehr wir die Menschen um uns herum lieben, manchmal sind der Stress und der Druck des Alltags stärker als die Liebe.

In diesen Momenten können wir eine Beziehungskrise erleben, wenn der Partner unser Verhalten nicht versteht. Daher sollten beide Partner ein gegenseitiges Verständnis entwickeln.

Man sollte Verständnis für bestimmte Verhaltensweisen, Stimmungen und Probleme haben und dem Partner Trost spenden, indem man mit ihm spricht, ihn umarmt und ihn wissen lässt, dass er eine Person an seiner Seite hat, die ihn versteht und daran arbeitet, ihm zu helfen in Freud und Leid.

4. Vertrauen

Draußen steht eine lächelnde Frau mit einer Sonnenbrille in den Armen eines Mannes

Mangelndes Vertrauen in einer Beziehung führt zu Eifersuchtsausbrüchen und dem Wunsch, den Partner zu kontrollieren.

Ständiges Überprüfen des Smartphones, Befragung des Partners, als wäre er vor Gericht und hätte seine Unschuld beweisen zu müssen.

All dies führt leider in die Richtung einer unglücklichen Beziehung. Man streitet ständig und verspürt immer Stress, Anspannung und Angst, wenn der Partner allein irgendwo hingeht.

Ohne Vertrauen steht die Beziehung auf wackeligen Füßen und das Glück ist weit von ihr entfernt, da bekanntlich Eifersucht der größte Beziehungskiller ist.

Auf der anderen Seite führen Paare, deren Beziehung auf den Grundlagen des Vertrauens liegt, mit Sicherheit eine glückliche Beziehung, weil sie wissen, was sie voneinander erwarten und dass sie sich aufeinander verlassen können.

5. Liebesbeweise

Im Wald neben den Gefallenen fielen ein küssender Junge und ein küssendes Mädchen

Erinnerst du dich an die Phase der Verliebtheit, in der Schmetterlinge in deinem Bauch herrschten und in der deine Welt plötzlich schöner geworden ist, weil du dich verliebt hast?

Sehr oft vergessen wir diese Phase und Hand aufs Herz sie ist eine der schönsten Phasen einer Beziehung.

In dieser Phase erobert man den Partner mit den schönsten Worten, sieht ihn mit dem schönsten Blick an und tut die schönsten Dinge für ihn.

Mit der Zeit verblasst dies irgendwie, weil man weder die Zeit noch die Energie hat, sich wie ein verliebter Teenager zu verhalten.

Doch genau das braucht die Beziehung, damit sich der Funke der Liebe wieder entzündet.

Glückliche Paare verraten uns, dass man, um ein Leben lang zusammen zu bleiben, seine Liebe ständig mit Taten und Worten beweisen muss.

Es muss nicht darum gehen, die Sterne vom Himmel zu holen, sondern nur um kleine Aufmerksamkeiten wie:

Komplimente, Zärtlichkeiten, Überraschungen, wie ein Strauss Blumen oder Frühstück im Bett, eine Umarmung im Vorbeigehen, die Übernahme belastender Aufgaben, das Massieren geschwollener Füße und alles, was zu Liebesbeweise zählt.

6. Gemeinsame Unternehmungen

Ein liebevolles Paar sitzt in einem Raum und arbeitet über Laptops und Tablets

Um die Monotonie des Alltags zu zerschlagen und das Risiko zu vermeiden, in eine Beziehung zu geraten, die nur zur Routine wird, ist es gut, dass die Partner auf Achse sind und Dinge gemeinsam unternehmen.

Dazu gehört nicht nur, Urlaube miteinander zu verbringen, sondern auch im alltäglichen Lebensrhythmus Zeit für sich zu nehmen.

Es könnte ein Sprachkurs, Picknick im Park, Fallschirmspringen oder einfach ein ganzer Tag vor dem Fernseher sein – je nachdem, was man bevorzugt.

Das Wichtigste daran ist, dass man die Zweisamkeit genießt und Spaß miteinander hat.

Gemeinsame Unternehmungen stärken die Beziehung, lassen die Liebe wachsen und schaffen Erinnerungen an wundervolle Momente, an die man sich gerne erinnert.

7. Genügend Freiraum

An einer Wand sitzen drei lächelnde Freunde und reden

So wichtig es auch ist, Zeit miteinander zu verbringen, so wichtig ist es auch, Zeit getrennt zu verbringen. Klingt lächerlich?

Paare, die neben der Partnerschaft auch andere Beziehungen pflegen, die das Familien- und Geschäftsleben unter einen Hut bringen, führen glückliche Beziehungen.

Wenn man zu sehr an seinen Partner, sein Zuhause und seine Familie gebunden ist und keine Zeit für sich selbst hat, entstehen verschiedene Frustrationen, die sich definitiv negativ auf die Beziehung auswirken.

Auch in diesen Fällen treten Eifersucht und Kontrollwahn auf wegen der übermäßigen emotionalen Abhängigkeit.

Daher sollte jeder genügend Freiraum haben, um das zu tun, was ihm Spaß macht, um sein eigenes Hobby zu haben, mit seinen Freunden auszugehen, sich seiner Karriere zu widmen usw.

Wer es schafft, ein Gleichgewicht zwischen Partnerschaft und seinem eigenen Leben zu finden, hat den Weg zu einer glücklichen Beziehung gefunden.

8. Respekt

glücklich liebendes Paar Abendessen

Respekt steht in einer untrennbaren Beziehung zu Ehrlichkeit und Vertrauen und wahre Liebe bedeutet auch Respekt deinem Partner und dir selbst gegenüber.

Wenn man jemanden respektiert, behandelt man ihn sorgfältig, freundlich und rücksichtsvoll und eine respektvolle Beziehung ist eine Beziehung auf gleicher Augenhöhe.

Wir werden immer auf die Menschen hören, die wir respektieren und über ihre Worte und Handlungen nachdenken, auch wenn wir ihnen nicht zustimmen oder sie nicht verstehen können.

Es reicht jedoch nicht aus, nur deinen Partner zu respektieren – es ist sehr wichtig, dich selbst zu respektieren, um die Beziehung gut zu führen.

Indem du dich in Bezug auf deinen Partner in eine untergeordnete Position bringst, gibst du ihm unweigerlich die volle Kontrolle über dein Leben und dessen musst du dir bewusst sein.

Aus dem Mangel an Selbstwertgefühl gehen Unsicherheit, Angst und Selbstmitleid hervor, die sich in der Beziehung widerspiegeln.

Dieser Mangel an Selbstwertgefühl ist eine der Hauptursachen für Unzufriedenheit in einer Beziehung und steht dem wahren Glück im Wege.

9. Akzeptanz

Eine lächelnde schwarze Frau von hinten umarmt ihren Freund

Wenn man in einer Beziehung mit jemandem ist und ihn liebt, bedeutet dies, ihn mit allem zu akzeptieren, was ihn ausmacht.

Natürlich haben wir alle unsere Macken und niemand ist perfekt. Es macht uns menschlich und besonders.

Einige Dinge sind nicht einfach zu akzeptieren, wie z. B. Schnarchen. Aber man lernt, die Situation zu akzeptieren und damit zu leben. Aber Spaß beiseite.

Eines der wichtigsten Dinge für eine glückliche Beziehung ist es, deinen Partner so zu akzeptieren, wie er ist.

Versuche nicht, sein Styling zu ändern, geschweige denn andere Gewohnheiten und Eigenschaften, die ihn ausmachen.

Dies kann zu geringem Selbstvertrauen des Partners, genau wie zu Frustration und Traurigkeit führen, weil die Person, die er liebt, ihn verändern will.

An der Akzeptanz wird gearbeitet und einige Dinge nehmen viel Zeit in Anspruch, aber mit dem richtigen Partner wird dies kein Problem sein.

10. Gemeinsame Ziele

Draußen benutzen ein Mann und eine Frau mit einem Lächeln einen Laptop

Es ist schön, wenn man den gleichen Geschmack für Musik, Essen, Filme hat, die gleichen Aktivitäten mag usw., aber nichts verbindet mehr als eine gemeinsame Zukunft zu planen.

Wir alle haben Ziele im Leben. Sie sind das, was uns antreibt, vorwärtszukommen. Mit aller Kraft zu kämpfen und alle Möglichkeiten zu nutzen, die uns geboten werden.

Eine Beziehung, in der zwei Menschen nicht die gleichen Ansichten über die Zukunft haben, ist leider von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Man fühlt sich unter Druck gesetzt, seine Wünsche für das Vergnügen seines Partners zu opfern und beschuldigt seinen Partner ständig für das eine fehlende Puzzleteil in seinem Leben.

Während Menschen, die die gleichen Ziele verfolgen, auf ihrem Lebensweg Hand in Hand gehen. Ihr Liebesschiff ist so stark, dass selbst die stärksten Wellen und Stürme des Lebens nichts dagegen tun können.

Deshalb ist es wichtig, sich auf gemeinsame Ziele und deren Verwirklichung zu fokussieren, denn wenn man sie mit einem geliebten Menschen erreicht und sich umdreht und sieht, was man geschaffen hat, wächst die Liebe nur und wird stärker als je zuvor.

11. Streiten

Ein Mann und eine Frau sitzen auf der Couch und streiten sich

Streiten? Ja, du hast richtig gelesen: streiten. Ich spreche nicht davon, Geschirr zu zerbrechen, zu schreien und die Tür zuzuknallen, sondern ich möchte nur sagen, dass es normal ist, unterschiedliche Meinungen zu haben und manchmal darüber zu streiten.

Paare, die sagen, sie streiten nie, lügen entweder oder einer von ihnen verbirgt etwas.

Keine Beziehung ist ideal und egal wie viel Menschen gemeinsam haben, es wird immer etwas geben, das deinen Partner oder dich stört und das nicht unter den Teppich gekehrt werden sollte.

Kommunikation ist die Nummer eins bei der Problemlösung, aber denk nicht, dass ein Streit eine unglückliche Beziehung bedeutet.

Und du weißt doch selbst, dass die Versöhnung nach einem Streit am süßesten ist. 😉

12. Kompromisse

Eine schöne lächelnde Brünette sitzt mit einem Mann zusammen

Und wie kann man Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten anders lösen als durch Kompromisse?

Ob es uns gefällt oder nicht, nicht nur in der Liebe, sondern auch allgemein im Leben müssen wir Kompromisse zu unserem eigenen Wohl und zum Wohl anderer Menschen eingehen.

Wir müssen akzeptieren, dass es manchmal nicht unser Weg sein kann, egal wie schmerzhaft es für unser Ego ist.

Ob es darum geht, ans Meer oder in die Berge zu fahren oder in der Stadt oder auf dem Land zu leben, ein Kompromiss ist die einzige Lösung.

Und dies gilt insbesondere dann, wenn wir eine glückliche Beziehung führen wollen.

Stell nur sicher, dass du nicht immer diejenige bist, die Kompromisse eingeht, denn dann lässt du dich leicht manipulieren. Gleichheit überall und auch in diesem Fall!

13. Positivität

Ein Mann küsst die Haare einer zufriedenen Brünetten

Und am Ende muss alles mit viel Positivität und Optimismus weiter verbessert werden.

Gute Energie, Lachen und gute Laune sind immer wünschenswert.

Jeder möchte solche Menschen in seinem Leben haben. Im Gegensatz dazu führen ständige Unzufriedenheit, Beschwerden und Nörgelei zu negativen Emotionen, killen die Stimmung und wirken sich schlecht auf die Beziehung aus.

Behalte also auch in Krisenzeiten den Positivismus bei, denn es wird dir leichter fallen, diese zu überwinden und den Weg zu deiner glücklichen Beziehung weiter zu beschreiten.

Fazit: Für glückliche Beziehungen gibt es keinen Leitfaden, der garantiert, dass sie für den Rest des Lebens andauern werden.

Fast jede Beziehung gerät mindestens einmal in eine Krise und daran ist nichts auszusetzen, solange die Partner bereit sind, daran zu arbeiten, auch mithilfe einer Paartherapie, wenn nötig.

Damit man eine glückliche Beziehung aufbauen kann, muss man ständig daran arbeiten, seinem Partner genügend Aufmerksamkeit schenken, Liebe und Vertrauen pflegen und sie auf Ehrlichkeit und Respekt aufbauen.

Nur dann wird man all die Reize der wahren Liebe und des Glücks spüren, die sie mit sich bringt. 😊

Das Geheimnis Glücklicher Paare: 13 Tipps Für Eine Glückliche Beziehung