Männer, Männer, Männer… Da verstehen wir oft nur Bahnhof! Hättest du nicht auch gern ein Handbuch, in dem erklärt wird, wie Männer funktionieren?

Ich denke, Frauen würden ein Vermögen dafür ausgeben, nur um sicher zu sein, was Männer wollen, wie sie denken und was sie fühlen.

Meistens wird behauptet, dass wir Frauen kompliziert sind. Tja, vielleicht, aber in den meisten Fällen sind Männer für uns böhmische Dörfer.

Sie sagen A und tun B. Sie mögen uns und dann ziehen sie sich zurück.

Sie spielen Spielchen, die nur sie und der liebe Gott verstehen können.

Warst du schon mal in der Situation, in der du unsicher warst, was ein Mann für dich empfindet oder in der du sein Verhalten nicht verstehen konntest? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Meistens kommt dies in der Kennenlernphase vor, weil man auf die Zeichen und verschiedene Signale achten muss, um nicht irgendwelche Missverständnisse zu verursachen.

Ein Mann in einem schwarzen Anzug lockert seine Krawatte

Aber nicht nur in der Kennenlernphase, sondern auch in einer Beziehung oder in einer Ehe kann es manchmal auch schwierig sein, das Männerverhalten zu verstehen.

Zwischenmenschliche Beziehungen können kompliziert sein und Männer verstehen ist nur eine von vielen schwierigen Aufgaben in Bezug auf Beziehungen.

Aber um dir dabei ein bisschen zu helfen, habe ich hier ein paar Dinge zusammengefasst, die du über Männer wissen solltest.

Mit diesen Fakten wird es dir gelingen, Männer verstehen und eine glückliche Beziehung führen zu können.

Aber bevor wir damit beginnen, möchte ich noch betonen, dass jeder Mann anders ist, aber dass das hier die häufigsten Verhaltensmuster sind, die sich wiederholen.

Willkommen in der Männerwelt!

Männer verstehen: 12 Fakten, die du wissen musst

1. Der Jagdinstinkt ist kein Mythos. Oder?

Mann hält seine Frau in den Armen am Meer

‘Männer wollen jagen statt gejagt werden’ ist ein üblicher Satz, wenn es zu Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau kommt. Typisch Mann würden wir sagen.

Wenn du zum Beispiel einen tollen Kerl kennenlernst und dich mit ihm ein paar Mal triffst, fühlst du dich sicher zu ihm hingezogen und möchtest ihn wiedersehen.

Der größte Fehler, den Frauen nach einem ersten Date oder nach mehreren Dates machen, ist, dass sie tausende WhatsApp Nachrichten schreiben und den Kerl dauernd anrufen, um ein neues Treffen zu verabreden.

Besonders in der Kennenlernphase ist es Männern sehr wichtig, dass sie eine Frau beeindrucken und erobern können.

Du solltest deswegen nicht alle Karten offen auf den Tisch legen. Gib ihm eine Chance, dich zu erobern.

Sie finden Frauen, die sehr geheimnisvoll und verführerisch sind und die sie nicht leicht haben können, sehr attraktiv.

Auf der anderen Seite, wenn du an dem Spielchen nicht teilnimmst und erwartest, dass er sich nur immer wieder um dich bemüht, dann kannst du in eine Falle tappen und ihn verjagen.

Es gibt nichts Schlechtes daran, dass du Interesse zeigst, aber es wird für ihn interessanter, wenn du für eine Weile die Gejagte spielen würdest. Nicht so kompliziert, na?

2. Anerkennung und Bestätigung sind nicht nur für Frauen

Mann wickelte seine Hand auf Freundin draußen

Frauen lieben es, wenn Männer uns Komplimente geben. Ein paar schöne Worte geben uns das Gefühl, besonders zu sein und wir fühlen uns viel selbstbewusster und attraktiver.

Aber Hand auf Herz, wer möchte keine Bestätigung bekommen?

Vielleicht hast du darüber nicht so viel nachgedacht, aber Männer wollen auch Komplimente bekommen.

Auch wenn sie nicht den Eindruck machen, brauchen sie Komplimente wie jeder anderer, um sich besser zu fühlen.

Besonders ist es ihnen wichtig, Bestätigung für ihre Erfolge zu bekommen. Sie mögen für ihre Bemühungen geschätzt und gelobt zu werden.

Komplimente sind besonders beim Flirten ein Muss und durch Anerkennung kannst du dir den Weg zu seinem Herzen ebnen.

Wenn du zum Beispiel weißt, dass Arbeit für ihn wichtig ist, dann kannst du ihn auch dafür loben.

Um dir Inspiration zu geben, findest du hier auch die besten Komplimente für Männer, die sie gern hören wollen.

3. Männer haben auch Gefühle

Foto eines Paares, das sich umarmt und küsst

Wir sind irgendwie davon überzeugt, dass Männer keine Gefühle entwickeln dürfen.

Aufgrund gesellschaftlicher Erwartungen sollten sie irgendwie immer “harte Kerle” sein und nie über ihre Gefühle reden.

Das ist aber nicht die Realität. Natürlich haben Männer auch Gefühle, aber manchmal haben sie nur Schwierigkeiten damit, sie zum Ausdruck zu bringen.

Das liegt daran, dass Frauen schon als junge Mädchen über ihre Gefühle reden.

Wir verbringen Stunden damit, mit unseren besten Freundinnen über Gefühle zu reden, während Männer sich lieber mit anderen Themen und Unternehmungen befassen.

Wenn Männer sich verlieben, sagen sie es meistens nicht mit Worten, sondern mit ihren Handlungen.

Statt auf ein ‘Ich liebe dich’ zu warten, achte auf nonverbale Signale, Taten und Gesten der Aufmerksamkeit.

Manchmal musst du auch zwischen den Zeilen lesen, um Männer verstehen zu können.

Damit du die Signale einfacher erkennen kannst, findest du hier die unterbewussten Dinge, die Männer tun, wenn sie verliebt sind.

4. Männer ziehen sich zurück, wenn es ernst wird

nachdenkliche Frau, die in der Küche steht

Meistens sind wir der Meinung, dass Männer aktiv flirten und die Initiative ergreifen während Frauen eher zurückhaltend sind.

Aber Männer sind auch schüchtern, wenn sie ernste Absichten haben.

Wenn ein Mann verliebt ist, dann möchte er alles richtig machen und deswegen stürzt er sich nicht sofort in eine Beziehung, sondern lässt das Kennenlernen etwas langsamer angehen.

Manchmal ziehen sich Männer zurück, wenn sie Gefühle entwickeln.

So merkwürdig das auch klingen mag, bekommen Männer kalte Füße, wenn sie merken, dass sie mehr für eine Frau empfinden.

Das liegt daran, dass sie manchmal unbewusst eine Barriere aufbauen, weil sie Angst haben, dass ihre Gefühle verletzt werden.

Obwohl dies für Frauen frustrierend sein kann, betrachten es viele als einen natürlichen Prozess beim Dating. Es geht nicht darum, dass Männer dich verletzen wollen, es ist nur ihre Art, mit Gefühlen umzugehen.

Hier findest du mehr über das Thema Männer ziehen sich zurück.

5. Männer sind direkt

Paar schaut sich draußen an

Es besteht keine Notwendigkeit, jedes Wort, das er sagt, zu analysieren. Männer sind direkt und sagen genau, was sie denken.

Wenn er dir sagt, dass er es ernst mit dir meint, dann tut er es. Wenn er ein Kompliment macht, dann, weil das genau seine Absicht war.

Manchmal ist es für Frauen schwer, mit dieser direkten Art umzugehen und sie neigen dazu, jedes Wort zu analysieren und zu hinterfragen.

Aber Männer mögen diesen direkten Ansatz und hassen es, wenn Frauen das Hauptproblem umgehen und durch Manipulation versuchen, etwas aus ihnen herauszuholen.

Männerlogik funktioniert ungefähr so: Du willst etwas von mir wissen? Dann frag mich einfach direkt!

6. Männer können Drama nicht ausstehen

Paar in einer modernen gemeinsamen Phase des gegenseitigen Desinteresses

Ständiges Nörgeln, Vorwürfe und unnötiges Drama sind etwas, was du in einer Beziehung unbedingt vermeiden solltest, denn zu viel unnötige Kritik könnte den Partner irgendwann in die Flucht schlagen.

Im Allgemeinen lösen Männer ihre Beziehungsprobleme lieber mit Humor als mit unnötigem Streit.

Männer vermeiden Stress und nehmen die Dinge nicht ernst, die für uns manchmal einen Weltuntergang bedeuten.

Wie zum Beispiel liegengelassene Socken auf dem Boden oder dreckiges Geschirr.

Manchmal wirken Männer wie ein unerzogenes Kind und es kann ziemlich frustrierend sein, besonders wenn sie noch einen Scherz darüber machen, aber das ist einfach ihr Ding.

Bevor du das nächste Mal eine Szene machst, solltest zuerst überlegen, ob dies wirklich nötig ist und ob du vielleicht aus einer Mücke einen Elefanten machst.

Versuche lieber auf eine humorvolle Weise zu zeigen oder zu sagen, was dich im Moment stört.

Auf diese Weise akzeptieren es Männer einfacher und mit Kritik kannst du bei ihnen nur das Gegenteil erreichen.

7. Männer wollen nicht verändert werden

Ein verärgertes Paar, das auf einer Parkbank sitzt

Manchmal passiert es, dass Frauen die Macken an ihrem Partner verändern wollen.

Das, was am Anfang süß und sympathisch war, beginnt sie zu stören und sie versuchen ihren Partner umzuerziehen. Das funktioniert nie und kann nur nach hinten losgehen.

Entweder tut er alles, was du sagst und dann wirst du bemerken, dass er keine Eigenständigkeit und keine eigene Meinung hat oder er wird einfach genug davon haben und sich aus dem Staub machen.

Versetze dich in seine Lage! Sicher würdest du auch nicht damit zufrieden sein, dass dein Partner dich nicht so liebt wie du bist.

Wenn dich etwas wirklich stört, kannst du ihm das natürlich sagen und durch ein Gespräch könnt ihr gemeinsam eine Lösung finden und einen Kompromiss eingehen.

Aber wenn du zum Beispiel sagst: “Das machst du nie wieder!”, schießt du dir damit nur selbst ins Bein.

8. Rasche Lösungen für jedes Problem

unglückliches Paar draußen sitzen

Um Männer verstehen zu können musst du wissen, dass sie über eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz verfügen.

Sie kommen sofort zur Lösung des Problems ohne Umschweife und Hintergedanken.

Manchmal beschweren wir Frauen uns über ein Problem, nur weil wir deswegen frustriert sind und den Frust verbal bei jemandem abladen möchten.

Zum Beispiel, wenn wir frustriert von der Arbeit zurückkommen und unser Mann sagt einfach: “Dann kündige doch!”

Wir brauchen manchmal nicht unbedingt eine Lösung. Wir brauchen nur jemanden, der uns zuhören wird und mit uns über das Problem redet, aber Männer verstehen das nicht.

Das liegt daran, dass sie es meistens nur von einer Seite betrachten und das ist, das Problem zu lösen.

Dadurch zeigen sie ihre Aufmerksamkeit und wollen für uns hilfreich sein, auch wenn wir das manchmal nicht verstehen.

9. Manchmal verstehen Männer Frauen überhaupt nicht

Porträt eines romantischen Paares

Frauen sind für Männer genauso ein Rätsel wie Männer für Frauen.

Manchmal erwarten wir, dass unser Partner unsere Gefühle und Gedanken ohne weitere Erklärungen versteht, aber in den meisten Fällen funktioniert das leider nicht.

Männer verstehen die Sprache der Frauen nicht immer und das liegt daran, dass Männer eher direkt sind und immer sagen, was sie sich denken.

Wenn du zum Beispiel mit ihm nur so über deine Gefühle reden möchtest, wirst du auf Granit beißen, denn Männer können uns nie so verstehen, so wie es eben unsere beste Freundin kann.

Es liegt nicht daran, dass dein Partner dich nicht mag, oder dass er dir nicht zuhören will, sondern, wie bereits erwähnt würde, Männer gehen lieber auf das Problem sofort mit einer Lösung ein.

10. Männer brauchen ihren Freiraum

Mann im Pyjama, der im Schlafzimmer liegt und auf seinem Telefon tippt

Egal wie sehr du die Zeit mit deinem Partner verbringen möchtest, musst du auch wissen, dass Männer ihren Freiraum brauchen.

Manchmal braucht er einfach mal einen Abend, um mit seinen Freunden auszugehen oder die ganze Nacht mit ihnen Videospiele zu spielen und deswegen solltest du ihm nie Vorwürfe machen.

In einer gesunden Beziehung sollte es keine Einschränkungen geben und jeder sollte sein eigenes Leben neben der Partnerschaft führen können. Das kann einer Beziehung nur guttun.

Du hast bestimmt irgendwann mal bemerkt, dass viele Männer ihre kindische Seite gern zeigen und Männer verstehen bedeutet, diese Seite auch ans Tageslicht kommen zu lassen.

Wenn du aber mit etwas nicht zufrieden bist, ist Kommunikation immer der erste Schritt zur Lösung.

11. Männer wollen keine Ja-Sagerin

romantisches Paar lügt

Auch wenn Männer sozusagen Alphatiere sind und ihre Stärke gern betonen, mögen sie auch starke Frauen neben sich haben.

Sie mögen Herausforderungen. Eine Frau, die allem immer zustimmt und immer ‘Ja’ sagt, wird ihnen schnell langweilig.

Sie mögen starke, selbstbewusste Frauen, die wissen, was sie wollen und das auch zeigen. Hier geht es nicht nur um das Oberflächliche.

Natürlich wirst du viele Männer anziehen, wenn du Selbstbewusstsein ausstrahlst, aber Männern ist es wichtig, dass du deine eigenen Entscheidungen treffen kannst und deine eigene Meinung hast.

Auf der anderen Seite ist es nichts Schlimmes, wenn du deine Schwächen zeigst und deinen Partner um Hilfe bittest.

Schließlich sollte die Beziehung auf gegenseitiger Hilfe und Respekt beruhen.

12. Nicht alle Männer sind gleich

Mann küsste seine Freundin in die Stirn

Männer verstehen zu können bedeutet, sich von der Meinung, alle sind gleich, zu befreien. Du fragst dich jetzt sicher: Warum habe ich dann diesen Artikel gelesen?

Doch damit meine ich, dass wenn du irgendwann mal von einem Mann verletzt wurdest, es keinen Grund gibt, an allen Männern zu zweifeln.

Es gibt viele Gründe, warum Männer Frauen verletzen. Meistens haben sie keine bösen Absichten, sondern die Gründe können auch in einer Persönlichkeitsstörung liegen.

Oft verwenden Männer die Strategie, dass sie ihre Partnerin versuchen, davon zu überzeugen, dass in der Beziehung etwas nicht okay ist, ohne dass sie es sagen müssen.

So gehen sie einfacher damit um, ohne dass sie ‘die Bösen’ sind, aber das ist ein Thema für sich und mehr dazu kannst du hier finden.

Wenn du gerade auf Partnersuche bist, dann kannst du diesen Artikel lesen, um dich von den Männern, die dich verletzen werden, fernzuhalten.

Fazit: Um Männer verstehen zu können, musst du wissen, dass jeder von ihnen besonders ist, aber dass sie manchmal die gleichen Verhaltensmuster haben.

Wenn du bisher nicht sicher warst, was die meisten Männer gemeinsam haben, hat dir dieser Artikel sicher damit geholfen, ihre Verhaltensweise etwas besser zu verstehen.

Sei dir sicher, dass Männer auch ihre Gefühle, Ängste, Schwächen und Unsicherheiten haben, aber nur wenig darüber reden und dass wir für sie auch ein Rätsel sind.

Nächstes Mal, wenn du dir nicht sicher bist, wie du dich einem Mann gegenüber verhalten sollst, halte für einen Moment inne und denke an diese Fakten. Ich bin mir sicher, es wird dir helfen.

Die Hauptsache ist, dass du einen kühlen Kopf behältst und deiner Intuition vertraust.

Zwischenmenschliche Beziehungen sind auch kompliziert und manchmal können wir dagegen nichts tun. Aber nur für einen Moment innezuhalten und darüber nachzudenken, ist bereits ein großer Schritt auf dem Weg zum Männer verstehen.

Viel Glück!

Männer Verstehen? 12 Facts, Die Deine Augen Öffnen Werden