“Willst du gelten, mach dich selten!” “Sei ein Star, mach dich rar!” Diese Sprüche haben wir alle schon mal gehört, aber ist das wirklich so?

Wenn wir uns rar machen, spielen wir ein Spielchen, um jemanden den Kopf zu verdrehen.

Wir tun dann so, als ob wir ganz schwer zu kriegen sind und unser Partner muss sich sehr viel Mühe geben, um unser Herz zu erobern.

Da sollten wir uns fragen, ob wir das wirklich machen sollten? Die Frage ist natürlich auch, was wir damit bezwecken wollen?

Wir hoffen darauf, den Jagdinstinkt unseres Partners zu wecken und ihn dazu zu bringen, uns noch mehr zu begehren.

eine Frau mit geschlossenen Augen

Doch es bleibt immer noch ein Risiko offen, ob er darauf anspringt oder ob es ihm zu blöd wird und er aufgibt. Und das wollen wir auf gar keinen Fall!

Es ist kein Geheimnis, dass wir alle das haben wollen, was wir nicht kriegen können.

Etwas unglaublich Süßes steckt in der verbotenen Frucht und dem, was wir nicht ergreifen können.

Wenn du ihn auf diese Art und Weise erobern willst, solltest du zuerst darüber nachdenken, ob das die richtige Sache ist.

Dabei kannst du auch sicherlich ein paar Tipps gebrauchen, wie du es am besten anstellst. Mit diesem Artikel werde ich dir etwas unter die Arme greifen.

Warum macht man sich rar?

Eine schwarze Frau schwingt auf einer Schaukel

Einigen von uns fällt es schwer, zu flirten oder jemanden zu verführen. Wir versuchen also, einen anderen Weg zu finden, um jemanden zu erobern.

Dabei verwenden wir oft die Technik des Sich-rar-machens. Wir benutzen diese umgekehrte Psychologie, um uns die ganze Sache etwas zu erleichtern.

Wir wollen quasi nicht selbst den ersten Schritt machen, sondern versuchen den Partner dazu zu bringen, dass er uns erobert.

Es könnte aber auch sein, dass viele Leute, die sich rar machen, nur ihre Anziehungskraft testen wollen.

Es stärkt natürlich dein Selbstbewusstsein, wenn er dir ständig hinterherrennt und dir nicht widerstehen kann.

Dann weißt du, dass du seinen Jagdinstinkt geweckt hast.

Jemanden den Kopf zu verdrehen, ohne sich dabei viel Mühe zu geben, kann uns ein gutes Gefühl geben, doch wir sollten aufpassen, denn diese Spielchen können bald sehr ernst werden.

Ist das eine gute Idee?

eine zufriedene Frau im Fluss

In der Kennenlernphase liegen die Karten immer noch nicht am Tisch und du versuchst, einen Plan zu schmieden, wie du ihn vollkommen verrückt nach dir machst.

Es gibt vieles, was du tun kannst.

Du kannst den ersten Schritt wagen, du kannst es langsam mit ihm angehen und auf den ersten Schritt warten oder du kannst dich rar machen.

Warum funktioniert dieses Spielchen überhaupt? – Wenn du dich rar machst, will er dich unbedingt erobern.

Du bist dann viel mehr als eine mögliche Partnerin. Er sieht dich als eine Herausforderung!

Du schenkst ihm nicht viel von deiner Zeit und Aufmerksamkeit und er merkt sofort, wie schwer es ist, dein Herz zu erobern.

Er gibt sich auf einmal viel mehr Mühe und tut alles, um dich zu beeindrucken. Auch wenn er es noch nicht weiß, du hast ihn in der Hand!

Doch nicht jeder Mann ist gleich. Manche mögen es einfach nicht, wenn du schwer zu kriegen bist.

Sie wollen sich Mühe geben, aber sie wollen sich sicher sein, dass sie eine Chance haben.

eine zufriedene Frau in der Sonne mit Hut

Warum kann es also eine schlechte Idee sein, wenn man sich rar macht? – Du solltest wissen, wann es in Ordnung ist, dich rar zu machen und wann nicht.

Sobald du erkennst, dass Gefühle im Spiel sind, solltest du aufhören, die Unerreichbare zu sein und ihn nicht mehr zappeln lassen.

Dein Ziel ist es ja schließlich, dass er sich um dich bemüht und ihr schlussendlich ein Paar werdet und nicht, dass du ihn damit verletzt.

Wenn dein Spielchen eine längere Zeit dauert, riskierst du, dass du seine Gefühle verletzt.

Schließlich mag es ja keiner von uns, wenn man sich die ganze Zeit bemüht, aber nichts zurück bekommt.

Also pass auf, denn deine Anziehungskraft ist viel stärker, als du denkst.

Sie kann ihn verrückt nach dir machen, aber auch sehr verletzen. Sei vorsichtig mit ihm!

Sich rar zu machen ist prinzipiell keine schlechte Idee, solange du darauf aufpasst, dass du keinen Fehler machst.

Deshalb habe ich für dich ein paar Tipps und Tricks vorbereitet, die dir dabei helfen!

5 Tipps, wie du dich richtig rar machst

Frau die Kaffee im Schnee trinkt

Du musst für dich entscheiden, ob du dich rar machen willst oder nicht. Wie alles im Leben, hat dies seine Vor- und Nachteile.

Wenn du dich dafür entscheidest, ihn auf diese Art und Weise zu erobern, dann solltest du wissen, was du tun darfst und was lieber nicht.

Hier sind einige Tipps, die du beachten solltest, wenn du dich rar machst.

1. Schenk ihm Aufmerksamkeit

Frau im weißen Kleid im Feld

Er rennt dir hinterher und will dich immer beeindrucken, um dir zu zeigen, was für ein toller Typ er ist.

Er möchte deine Aufmerksamkeit bekommen und die solltest du ihm auch schenken.

Nichts kann seinem Selbstbewusstsein mehr schaden als deine Gleichgültigkeit.

Du solltest ein gewisses Gleichgewicht finden, sodass er nicht aufgibt, aber auch dein Spielchen nicht sofort durchschaut.

Deine Aufmerksamkeit wird ihm das Selbstbewusstsein und den Mut geben, dein Herz weiterhin erobern zu wollen.

Sobald du erkennst, dass es zwischen euch Gefühle gibt, solltest du deine Einstellung ändern. Dann heißt es, Schluss mit dem Rar machen, jetzt wird es ernst!

2. Zeig Interesse an ihm

glückliche Frau die in den Fluss schaut

Er sollte wissen, dass er eine Chance bei dir hat und dass du ein gewisses Interesse an ihm hast.

Zeig ihm, dass du ihn besser kennenlernen möchtest, denn nur so kann er erkennen, dass die ganze Sache nicht völlig einseitig ist.

Erzähl ihm etwas aus deinem Leben. Er wird merken, dass du schon Dinge mit ihm teilst und dass er dir schrittweise näherkommt.

Ihr solltet euch langsam aber sicher etwas besser kennenlernen und du übernimmst die Kontrolle.

Du musst nicht unbedingt sofort über deine tiefsten Ängste und Gefühle reden, aber du solltest ihm ein Zeichen geben, dass du ihm eine Chance gibst. Er darf jetzt auf gar keinen Fall aufgeben!

Wenn er nicht genug Interesse von dir bekommt, wird er den Eindruck haben, dass du ihn ignorierst.

Auf diese Art und Weise wirst du ihn nur wegstoßen.

3. Zeig ihm, wie gut du aussiehst

glückliches Paar Händchen haltend

Mit deinem Aussehen kannst du Wunder bewirken. Gibt es einen besseren Weg, ihm am Haken zu halten, als dein Aussehen?

Zeig ihm von Zeit zu Zeit, wofür er sich eigentlich so viel Mühe macht. Zieh dich hübsch an und sieh verführerisch aus.

Dufte schön. So wirst du ihm mit Sicherheit um den Verstand bringen.

Es ist wirklich kein Geheimnis, natürlich sieht er dich erstaunt an und denkt sich, wie gut du nur aussiehst.

Wecke seinen Jagdtrieb und zeig ihm, was er haben könnte, aber auch was er verlieren könnte.

Schon seit der Steinzeit war das Aussehen eine der mächtigsten Waffen einer Frau, also benutze deine Geheimwaffe und spiele mit seinen Gedanken.

Dein gutes Aussehen wird ihn nur daran erinnern, dass er weiterhin für dich kämpfen muss!

4. Sag ihm, was du willst, aber lass ihn warten

hübsche Frau die Kamera betrachtet

Nicht ist besser als eine Frau, die weiß, was sie will.

Sag ihm, dass du ihn süß findest und dass er eine Chance bei dir hat. Warum nicht? – Er sollte Bescheid wissen.

Zeig ihm, dass du sehr selbstbewusst bist und dass du niemanden brauchst, um glücklich zu sein.

Deine eigenen Interessen stehen an erster Stelle. Sobald er sieht, was für eine starke Frau du bist, wirst du ihm noch mehr gefallen.

Du hast Interesse an ihm, aber er sollte wissen, dass er dich nicht so leicht erobern oder ins Bett kriegen kann.

Auch für einen einzigen Kuss wird er lange arbeiten müssen, aber er wird wissen, dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen.

Wenn er sich vollkommen sicher ist, dass er eine Chance bei dir hat, wird er sich viel mehr Mühe geben, um dein Herz zu erobern.

Es ist deine Sache, wann es endlich soweit ist, den nächsten Schritt mit ihm zu wagen.

Er sollte aber wissen, wo die ganze Sache hinführt, denn sonst könnte er denken, dass er bei dir nur seine Zeit verschwendet.

5. Mach ihn ein bisschen eifersüchtig

lächelnde Frau

Er wird mit völliger Sicherheit ein bisschen eifersüchtig werden, wenn er sich so viel Mühe gibt, doch du immer noch mit einem anderen redest.

Alle stellen eine Gefahr in seinen Augen dar, doch er merkt nicht, dass dies nur ein Köder ist.

Es ist alles nur ein Trick, um zu sehen, wie er sich fühlt, wenn so etwas geschieht. Seine Eifersucht ist ein sehr gutes Zeichen, dass er dich haben will.

Allerdings solltest du auch vorsichtig damit sein, nicht dass du ihn verjagst.

Wenn du merkst, dass er langsam Gefühle für dich entwickelt, solltest du dich immer weniger rar machen, denn du hast dein Ziel erreicht.

Sei aber vorsichtig, denn solche kleinen Psychotricks können auch schnell nach hinten losgehen.

Wenn du ihn grundlos eifersüchtig machst, wird er früher oder später verletzt. Und das willst du bestimmt nicht.

Diese 3 Fehler solltest du vermeiden

lächelnde Frau badet im See

Du kannst dich rar machen, sodass er sich Hals über Kopf in dich verliebt, aber wenn du es nicht richtig machst, kannst du ihn verletzen oder abstoßen.

Wir wollen nicht, dass du es vermasselst, also sind hier ein paar Ratschläge für dich, was du unbedingt vermeiden solltest, wenn du dich rar machst.

1. Lass ihn nicht zu lange warten

lächelnde Frau mit Schal

Wir alle hassen es, wenn wir zu lange auf etwas warten müssen, sei es eine WhatsApp Nachricht oder ein Treffen.

Was denkst du, wie er sich fühlt, wenn du ihn tagelang warten lässt?

Du musst nicht unbedingt sofort auf seine Nachrichten antworten, aber lass ihn auch nicht drei Tage lang warten.

Finde ein gewisses Gleichgewicht, du kannst es ja so machen: Er soll auf deine Nachricht ungeduldig warten und sich jede Sekunde auf sie freuen, aber stell sicher, dass er nicht stundenlang darauf wartet.

Wenn er dich fragt, ob du dich mit ihm treffen möchtest, tue es, doch er muss sich schon ein bisschen Mühe geben, wenn er von dir ein Ja bekommen will.

Wenn du dich nämlich gar nicht mit ihm triffst, dann kannst du ihn durch das Rar machen nicht wirklich kennenlernen und schließlich ist das auch nicht der Sinn der Sache.

Wir alle haben Geduld, aber keiner von uns will für immer warten.

Mach also nicht diesen Fehler. Lass ihn bloß nicht zu lange warten, denn auf diese Art und Weise lässt du ihn los.

2. Halt dich nicht zu fern von ihm

verliebt Mann und Frau

Was geschieht, wenn ihr voneinander zu distanziert seid und keinen Körperkontakt herstellt? – Er fängt an, zu denken, dass du ihn nur als einen Freund siehst.

Wenn er ein romantisches Interesse an dir hat und keine Signale von dir bekommt, denkt er, dass er in der Friendzone gelandet ist. Das ist das Schlimmste!

Er will nicht, dass ihr beide nur Freunde seid.

Er will mehr, er will in einer festen Beziehung mit dir sein und die falschen Signale können alles versauen.

Mach dich rar und sei schwierig zu kriegen, aber lass ihn wissen, dass ihr nicht nur Freunde seid.

Berühre ihn “unauffällig” von Zeit zu Zeit und lass deine Blicke für dich sprechen.

Deine Körpersprache soll zeigen, dass zwischen euch etwas Besonderes ist.

Wenn du dich zu fern von ihm hältst, wird er sicher den falschen Eindruck bekommen und dann wird er weggehen.

Mehr darüber, wie du eure körperliche Nähe nutzen kannst und wie du ihn verführst, findest du hier.

3. Ignoriere ihn nicht

Ehepaar sitzt auf der Brücke

Wenn du dich rar machst, bist du ein bisschen distanziert und schwer zu kriegen. Der Fehler, den du nicht machen solltest, ist, ihn zu ignorieren.

Was für ein Signal bekommt er von dir, wenn du ihn völlig ignorierst?

Gar keines? – Falsch, er bekommt ein Signal und zwar, dass du kein Interesse an ihm hast und dich deshalb so distanzierst.

Lass nicht zu, dass er sich plötzlich wie ein Langweiler fühlt, nur weil du dein Spielchen spielst.

Wenn du ihn ignorierst, verliert er sein Selbstbewusstsein und fragt sich, was er falsch gemacht hat.

Schenk ihm immer genug Aufmerksamkeit, sodass er sich nicht abgestoßen fühlt.

Die Frau liegt auf den Blumen

Auch wenn du dich rar machst, solltest du es nicht übertreiben, denn damit könntest du ihn ein für alle mal verlieren.

Nun solltest du dich erneut mal fragen, ob du dich rar machen solltest.

Ist das wirklich die Art und Weise, wie du ihn erobern willst? – Wenn ja, dann pass nur gut auf, dass du diese Tipps und Tricks kennst, denn sonst kann es genau das Gegenteil bezwecken.

Versuche, diese 3 Fehler zu meiden und es wird bestimmt klappen!

Vergiss nicht, sobald du merkst, dass Gefühle im Spiel sind, solltest du dich nicht mehr rar machen, denn dann sollte das Spielchen enden.

Falls du doch noch unsicher bist, was er für dich empfindet, findest du hier einige Zeichen, dass er starke Gefühle für dich hat.

Sich rar machen - Ist das wirklich eine gute Idee?