Skip to Content

Dualseelenliebe – Liebe, An Die Man Sich Erinnert

Dualseelenliebe – Liebe, An Die Man Sich Erinnert

Es kommt oft vor, dass wir eine Person gerade erst kennengelernt haben, aber das Gefühl haben, wir kennen uns unser ganzes Leben. Wir führen stundenlange Gespräche. Wir haben dieselben Gedanken, sozusagen wir beenden einander die Sätze.

Wir sind dann zur selben Zeit verwirrt, aber auch entzückt, da wir in dieser Person so viele von unseren eigenen Persönlichkeitsmerkmalen sehen. Oft haben wir auch ähnliche Erlebnisse im Leben gehabt.

Wir sagen dann, dass uns eine karmische Verbindung zueinander gebracht hat, oder dass wir auf einer Wellenlänge sind. Manchmal sagen wir sogar im Scherz, dass wir lang verlorene Geschwister sind.

Aber was, wenn es wirklich so ist? Was, wenn anstatt einer körperlichen Verwandtschaft eine Seelenverwandtschaft zwischen uns besteht?

Was sind Dualseelen und wie kann man sie erkennen?

Ein Mann und eine Frau schauen sich an, während sie während des Sonnenuntergangs auf der Klippe sitzen

Dualseelen entstehen, wenn sich eine alte und weise Seele durch Inkarnation in zwei Teile teilt. Am einfachsten ist es zu sagen, dass Dualseelen eine Seele in zwei Körper sind.

Diese Seelenpartner empfinden füreinander eine besondere, tiefe Liebe, da sie ihre Seelenverwandtschaft erkennen.

Die Liebe zwischen Dualseelen muss nicht unbedingt immer eine romantische sein, es kann die Liebe zwischen Eltern und Kindern, Geschwistern, aber auch die Liebe zwischen Freunden sein.

Oft sehen wir erstaunliche und unglaubliche Freundschaften, wo ein großer Altersunterschied besteht. Gerade in diesem Fall sind es oft Dualseelen, die sich nicht zur selben Zeit reinkarniert haben.

Obwohl unsere Seelen einander sehr leicht erkennen, da sie gemeinsam eine Seelenpartnerschaft formen, brauchen wir manchmal etwas Zeit, um uns bewusst zu sein, dass wir vor unserer Dualseele stehen.

Hier sind 5 Zeichen, an denen wir unsere Dualseele erkennen können.

1. Stundenlange Gespräche

Ein Mann und eine Frau sprechen miteinander, während sie auf der Ottomane sitzen

Mit deiner Dualseele hast du nie Probleme, ein Gespräch zu führen. Euch gehen nie die Themen aus. Auch wenn ihr zwei euch monate- oder sogar jahrelang nicht gesehen habt, merkt man das in eurer Kommunikation nicht.

Das Komische aber ist, dass ihr das Gespräch gar nicht braucht. Ihr versteht die Gedanken des anderen, ohne sie zu hören. Ihr teilt dieselben Gedanken.

Wenn ihr aber ein Gespräch führt, kann es stundenlang dauern, aber für euch vergeht die Zeit wie im Flug. Auch wenn du nur an deine Dualseele denkst, können Stunden vorbeigehen, ohne dass du es merkst.

Wenn es manchmal doch zum Schweigen zwischen euch kommt, ist diese aber nicht unangenehm. Ihr kommuniziert auch ohne Worte, wie wenn ihr die Gedanken des anderen lesen könnt.

2. Ähnlicher Lebensweg

eine lächelnde Frau und ein Mann, die sich während eines Gesprächs ansehen

Durch das Gespräch erfahren Dualseelen oft, dass sie viele Gemeinsamkeiten im Leben erlebt haben. Dieselben Erlebnisse haben sie auch im gleichen Alter erlebt.

Zum Beispiel hatten sie dieselben Haustiere mit demselben Namen als Kinder. Oder sie hatten dieselben Verletzungen in der Kindheit. Oft haben sie auch einen ähnlichen Beruf.

Wenn sie sich dann kennenlernen, können sie nicht glauben, dass sie sich nicht früher getroffen haben. Aber eigentlich haben sie sich schon getroffen, nur nicht in diesem Leben oder vielleicht auch nur in der geistigen Welt.

3. Unsere Dualseele bringt das Schlimmste und das Beste aus uns heraus

ein lächelnder junger Mann, der sich auf die Schulter einer jungen Frau stützt, während sie nach unten schaut

Da wir zwei Teile derselben Seele sind, ist es nicht überraschend, dass unsere Persönlichkeiten sehr ähnlich sind. Unsere guten, aber auch unsere schlechten Seiten verdoppeln sich, wenn wir unsere Dualseele kennenlernen.

Kein anderer Mensch ist fähig, bei uns solch starke Gefühle und Reaktionen hervorzurufen, wie unsere Dualseele. Egal ob diese Gefühle und Reaktionen positiv oder negativ sind.

4. Das Gefühl, dass man sich kennt

Ein Mann und eine Frau lachen zusammen während eines Gesprächs, während sie am Tisch sitzen

Wenn man seine Dualseele zum ersten Mal sieht, hat man oft das Gefühl, dass man sich schon kennengelernt hat, aber man kann sich nicht erinnern, wann und wo.

Wir stellen einander verschiedene Fragen über unser Leben, um herauszufinden, wo und wann wir uns schon getroffen haben könnten.

Da aber unsere Seelen zwei Teile derselben Seele sind, ist es natürlich, dass sich diese erkennen. Dualseelen treffen sich auch nicht nur einmal. Für sie haben Raum und Zeit keine Bedeutung. Sie treffen sich durch verschiedene Inkarnationen.

Wenn wir unsere Dualseele zum ersten Mal in diesem Leben treffen, erinnern wir uns eigentlich an Teile aus unseren vorherigen Leben.

5. Eine starke Anziehungskraft

eine lächelnde Frau, die Gespräch mit einem Mann beim Sitzen auf der Couch hat

Normalerweise wenn man jemanden erst kennenlernt, ist man eher noch ein bisschen zurückhaltend. Diese Distanz ist nicht nur eine räumliche, sondern auch eine geistige.

Wir erzählen nicht jemandem, den wir erst kennengelernt haben alles über unser Leben.

Mit der Dualseele gibt es aber diese Distanz nicht. Wir haben nicht das Gefühl, dass wir uns zurückhalten müssen. Mit unserer Dualseele fühlen wir uns gleich wohl.

Dualseelen haben eine sehr starke Anziehungskraft untereinander, auch wenn sie sich erst kurze Zeit kennen.

Es kommt daher, dass unsere Seelen sich gegenseitig erkennen und sie wissen, dass schon Liebe zwischen ihnen geherrscht hat in einigen früheren Inkarnationen.

Sie erinnern sich also an diese Liebe und deshalb können sie die Kennenlernphase überspringen.

Dualseelenliebe – Eine mächtige Liebe

lächelnde Frau, die einen Mann beim Sitzen auf der Couch betrachtet

Die Begegnung der Dualseelen ist nie leise und schüchtern. Man kann sogar sagen, dass es explosiv ist. Besonders wenn sich die Dualseelen als Liebespartner inkarnieren und verlieben. Dann reden wir von Dualseelenpartner.

Die Gefühle, die das Treffen des Dualseelenpartners hervorruft, sind so stark, dass man sie oft nicht gleich verarbeiten kann. Deshalb kommt es oft dazu, dass sich einer von den Partnern zurückzieht.

Er ist einfach noch nicht bereit für eine so mächtige Liebe.

Es wird oft fälschlicherweise geglaubt, dass sich zwei Dualseelen treffen und alles sofort perfekt und problemlos funktioniert.

Wenn man über Seelen redet, die sich treffen und gleich eine harmonische und gesunde Beziehung führen, redet man eigentlich von Zwillingsseelen. Diese sollte man nicht mit Dualseelen verwechseln.

Es wird auch oft behauptet, dass Dualseelen nur eine Hälfte sind, quasi unvollkommen. Sie sind zwar durch Inkarnation geteilt worden, doch sie haben sich zu eigenständigen Seelen entwickelt.

Ein Mann und eine Frau stehen sich gegenüber, während sie auf den Stühlen zwischen Kaktuspflanzen sitzen

Es hat auch jede Seele ihre eigenen Lernaufgaben. Erst wenn diese Lernaufgaben erfüllt sind, können die Dualseelenpartner ihre Liebe genießen.

Deshalb kommt es oft dazu, dass eine Dualseelenliebe in Form einer On-Off-Beziehung vorkommt.

Zwei Seelen sind so miteinander verbunden, dass sie nicht ohne einander können, aber sie können auch nicht zusammen sein, bevor sie ihre Lernaufgaben erfüllen.

Die Dualseelenliebe ist eine wahre Liebe. Es ist eine bedingungslose Liebe. Zu dieser Liebe kommt es, wenn zwei Seelen ihren Dualseelenweg zusammen gehen.

Oft treffen sich aber Dualseelen zu früh und sie sind dann noch nicht bereit für diesen Weg. Sie trennen sich dann.

Der Leidensdruck, der Liebeskummer und der Schmerz, der nach dieser Trennung entsteht, ist stärker als irgendein Trennungsschmerz, den man je zuvor erlebt hat. Man verliert ja quasi einen Teil von sich selbst.

Dualseelenliebe – Gegensätze ziehen sich an

Zwei Personen erreichen sich bei Sonnenuntergang gegenseitig die Hand

In unserer Dualseele finden wir so viel, was wir gemeinsam haben. Aber seine Dualseele zu sehen ist nicht, wie sich selbst zu sehen, sondern sein Spiegelbild.

Obwohl ein Spiegelbild im ersten Moment gleich aussieht, lernt man schnell, dass wo der eine links geht, der andere rechts geht.

Also Dualseelen sind sich ergänzende Gegenteile. In jeder Dualseelenpartnerschaft gibt es eine Person, die ein Herzmensch oder der Loslasser ist und eine andere, die der Kopfmensch oder der Gefühlsklärer ist.

Gleich aus ihren Namen ist es klar, wo der Unterschied liegt.

Der Herzmensch ist sehr intuitiv, er kennt seine Gefühle, kann gut mit ihnen umgehen und verfolgt sie. Er „denkt“ mit seinem Herzen und lässt sich von ihm leiten.

Herzmenschen sind warme und offene Menschen, die alles für die Liebe und ihren Seelenpartner tun würden.

Kopfmenschen auf der anderen Seite vertrauen nur dem Verstand. In jeder Situation wiegen sie die Pros und die Contras ab, bevor sie handeln. Sie sind sehr problemlösungsorientiert.

Und da so etwas zum Beispiel im Beruf Erfolg verspricht, hat man leider in der Liebe nicht sehr viel Nutzen davon.

Natürlich ist es keine Regel, aber öfter ist die Frau der Herzmensch eines Dualseelenpaars und der Mann der Kopfmensch.

Den Loslasser und den Gefühlsklärer kann man auch als Yin und Yang betrachten. Zusammen formen sie eine Ganzheit, in der sie voneinander lernen.

Dualseelenliebe – Wie kann man sich auf sie vorbereiten?

eine Frau mit geschlossenen Augen, während sie draußen steht

Oft gelingt es Dualseelen nicht beim ersten Treffen, ihre Liebe voll und ganz zu genießen. Sie trennen sich dann, obwohl es keine der üblichen Trennungsgründe gibt.

Keine Trennung ist aber für immer. Man muss immer daran denken, dass es auf einer kosmischen Ebene keine Trennung gibt. Sobald wir loslassen, finden wir einander wieder. In diesem irdischen Leben sollte man dann diese Trennung ausnutzen.

Wir sollten dann unseren eigenen Seelenplan verfolgen und unsere innere Ruhe finden. Zu einer harmonischen Beziehung zwischen Dualseelen kann es nur kommen, wenn wir zuerst mit uns selbst im Einklang stehen.

Es sollte also immer der erste Schritt sein, an sich selbst zu arbeiten und mit sich selbst im Reinen zu sein, damit man dann mit offenen Armen seine Dualseelenliebe empfangen und genießen kann.

Wie du zu diesem Einklang kommst, findest du in diesen 4 Schritten:

1. Sich selbst lieben

eine lächelnde Frau in einem grünen Hemd, während sie ihre Wange berührt

Jede Liebe beginnt mit Selbstliebe. Dein Glück in einer anderen Person zu suchen, auch wenn es deine Dualseele ist, ist ein Fehler.

Wenn wir nicht mit uns selbst zufrieden sind, haben wir auch nichts, dass wir unserer Dualseele anbieten können. Wenn wir sie zu dieser Zeit treffen, funktioniert unsere Beziehung nicht.

Erst wenn wir selbst ein glückliches, erfolgreiches Leben allein haben, sind wir bereit, unser Glück mit unserer Dualseele zu teilen und zu vergrößern.

2. Blockaden auflösen

Eine Frau fühlte sich erleichtert, als sie im Park ihre Arme ausbreitete

Wir wurden alle im Laufe unserer früheren Leben verletzt. Wir tragen diesen Schmerz mit uns von einem Leben ins andere, auch wenn wir uns dessen manchmal nicht bewusst sind.

Wir bauen ein Schutzschild auf, um nicht noch mehr verletzt zu werden. So aber blockieren wir auch unsere wahre Liebe und erlauben ihr nicht, uns nahezukommen, da wir Angst haben, wieder verletzt zu werden.

Erst wenn wir diese Blockaden auflösen, können wir mit unserer Dualseele glücklich sein.

3. Die Macht der Worte erkennen

ein Paar, das "Forever" -Scrabble-Buchstaben auf den Handflächen hält

Ich werde dich für immer lieben… Nie wieder werde ich jemanden lieben.

Wir sagen diese Worte, aber wir verstehen nicht, was für eine Macht sie haben. Gelübde, Schwüre und Verbote haben eine starke energische Kraft.

Üblicherweise, wenn wir diese aussprechen, erleben wir starke Emotionen, die die Kraft der Worte vergrößern.

Egal ob diese in diesem Leben und in einem der vorherigen ausgesprochen wurden, können sie einen starken Einfluss auf uns haben. Wir müssen sie erst auflösen und dann können wir unsere Dualseelenliebe genießen.

4. Fehler aus der Vergangenheit verzeihen

eine Frau mit geschlossenen Augen, die dem Sonnenlicht zugewandt ist, während sie in der Nähe der Pflanzen steht

Da wir uns mit unserer Dualseele schon öfter getroffen haben, haben wir auch Fehler in den Beziehungen gemacht. Wir selbst, aber auch unsere Dualseele.

Auch wenn wir uns nicht an diese erinnern, unsere Seelen erinnern sich und sie müssen das Vertrauen zwischen ihnen erst neu aufbauen. Dann, wenn wir uns mit unserer Vergangenheit versöhnen, können wir in der Gegenwart glücklich sein.

Wenn wir alle diese Schritte durchgehen, kommen wir zu unserer inneren Ruhe, zu unserer eigenen Einheit. Erst dann sind wir bereit den Dualseelenprozess zu beginnen und unsere Dualseelenliebe zu genießen.

Fazit

eine Frau, die einen schwarzen Hut trägt und zur Seite schaut

Durch das Leben zu wandern und nach seiner anderen Hälfte zu suchen, ist nicht das, was Dualseelenliebe bedeutet.

Obwohl Dualseelen aus ein und derselben Seelen entstanden sind, hat sich jede von ihnen in eine eigenständige Seele entwickelt, die ihre eigenen Lernaufgaben hat, die sie erfüllen muss.

Nach seiner Dualseele zu suchen, klappt fast nie. Auch wenn man sie findet, aber es nicht der richtige Moment ist, muss man sie loslassen und seinen eigenen Seelenplan verfolgen.

Am besten ist es, sein Leben so gut wie möglich zu leben, seine Aufgaben zu bewältigen, an sich und seiner Selbstliebe arbeiten und an die Intuition zu glauben. Unsere Intuition irrt sich nie und sie bringt uns zu unserer Dualseele.

Auch wenn die Liebe im ersten Versuch nicht erfolgreich ist, ist das nichts Schlimmes. Dualseelen treffen sich immer wieder, finden einen Weg zueinander unabhängig von Raum und Zeit.

Was für dich eine Ewigkeit ist, ist für deine Seele nur ein Augenblick. Sie wird dich nicht verraten. Sie weiß besser als du, wo diene wahre Liebe ist. Trau einfach deinem Bauchgefühl.

Dualseelenliebe – Liebe, An Die Man Sich Erinnert

Gemeinsamkeiten – Wie Wichtig Sind Sie Für Eine Glückliche Beziehung?

Thursday 10th of September 2020

[…] könnte sogar sagen, dass sie Dualseelen sind, eine Seele in zwei […]