So, wie jeder Mensch einzigartig ist, ist auch jede Beziehung einzigartig.

Es ist schwer, die eine mit der anderen zu vergleichen und man kann sich nie sicher sein, was eigentlich zwischen zwei Menschen vorgeht.

Wir sehen eine Beziehung nur von außen und die wahren Gefühle wissen mit Sicherheit nur die zwei Personen, die in der Beziehung sind.

Aber wir sehen immer wieder diese Pärchen, die einfach glücklicher aussehen als die anderen.

Es scheint, als ob sie nie Probleme haben, als ob sie sich immer in allem einig sind.

Man könnte sogar sagen, dass sie Dualseelen sind, eine Seele in zwei Körpern.

Man fragt sich dann, ob gerade das der Schlüssel zum Glück ist – Zwei Menschen, die sich ähnlich sind, die einander verstehen.

Hast du auch viele Gemeinsamkeiten mit deinem Partner und hoffst, dass gerade das bedeutet, dass eure Beziehung glücklich sein wird?

glückliches junges Paar, das zur Kamera lächelt

Oder möchtest du dich mit jemandem verkuppeln lassen, der das völlige Gegenteil von dir ist, denn du glaubst an die alte Redewendung Gegensätze ziehen sich an und hoffst doch, eine glückliche Beziehung zu haben?

Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, habe ich mit Pärchen in meiner Umgebung gesprochen und sie gefragt, was sie glauben, was ihren Happiness Index erhöht.

Sind es ihre Gemeinsamkeiten oder die Gegensätze, die auf lange Sicht eine glückliche Beziehung ausmachen?

Bleib bei mir, um die Antwort zu erfahren.

Gleich und Gleich gesellt sich gern – Gemeinsamkeiten, die eine glückliche Beziehung ausmachen

Als ich erst angefangen habe, mit den Pärchen zu sprechen, hatte jede glückliche Partnerschaft ihr eigenes Rezept für Glück.

Aber als ich mehr und mehr glückliche Paare befragte, hatte eine wachsende Zahl von Menschen dieselben Antworten.

Das sind die Gemeinsamkeiten, auf die die meisten glücklichen Paare schwören, dass sie eine glückliche Beziehung ausmachen.

1. Ähnliches Familienleben

große Familie, die zusammen zu Mittag isst
Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich schreibt Tolstoi schon im ersten Satz in seinem bekannten Buch Anna Karenina.

Und ja, oft denken wir, dass gerade unsere Familie die peinlichste ist, aber dann reden wir mit anderen Menschen und sehen ein, dass einige von ihnen sehr ähnliche Familien bzw. Familienprobleme haben.

Und ja, unser Familienleben macht uns zu den Personen, die wir heute sind.

Diese Verbindungen, wie zum Beispiel die Vater-Tochter-Beziehung, haben einen riesengroßen Einfluss auf all die Liebesbeziehungen, die wir später im Leben eingehen.

Verschiedene Formen von Familien, wie zum Beispiel große Familien oder Familien mit alleinerziehenden Eltern haben auch unterschiedliche Probleme und haben dann auch eine unterschiedliche Art, wie sie mit diesen Problemen umgehen.

Wenn wir in einer ähnlichen Familie aufgewachsen sind, kennen wir auch die gleichen Probleme, die uns zu diesen Personen, die wir heute sind, geformt haben.

Wir haben auch wahrscheinlich ähnliche Werte und Prioritäten im Leben, wenn wir ähnlich aufgewachsen sind, aber dazu kommen wir noch.

2. Gleicher Bildungsgrad

junges Paar sitzt im Café und redet
Es ist gut, einen Partner zu haben, der immer die Antwort auf alle Fragen weiß, falls du an einem Quiz teilnehmen möchtest.

Aber im täglichen Leben kann es ein bisschen anstrengend sein, wenn er dich immer wieder ausbessert.

Wenn einer von den Partnern einen viel höheren Bildungsgrad hat als der andere kann es zu unangenehmen Situationen führen.

Wenn der eine Partner zum Beispiel ständig auf Business Insider nachliest, wie die wirtschaftliche Lage derzeit aussieht und der andere Partner keine Ahnung davon hat, kann dies unangenehm für den Partner sein.

Der Partner mit dem niedrigeren Bildungsgrad kann sich tatsächlich als weniger wertvoll fühlen, besonders in einer Umgebung, wenn sich zum Beispiel die Kollegen des Partners treffen und er die Zeit mit ihnen verbringen muss.

Gleicher Bildungsgrad bedeutet meistens auch ein ähnliches kulturelles Bewusstsein, was auch wichtig ist.

3. Vergleichsweise ähnliches Einkommen

Paar arbeitet an einigen Papieren
Partner mit ähnlichen Einkommen fühlen sich einfach mehr gleichberechtigt als wenn der eine viel mehr verdient oder sogar der einzige ist, der ein Einkommen hat.

Ein eigenes Einkommen bedeutet auch Unabhängigkeit und größeres Selbstbewusstsein, was natürlich wichtig für eine gesunde Beziehung ist.

Etwas, was aber ziemlich interessant ist, ist, dass die meisten glücklichen Paare auch dieselbe Meinung über das Geldausgeben haben.

Wenn einer immer derjenige ist, der dafür sorgt, dass die Haushaltskasse voll ist und der andere einfach ohne viel Nachdenken shoppt, kommt es häufig zu Problemen.

Wenn einer immer jeden Cent umdreht und genau überlegt, ob er einen Kauf tätigen möchte und der andere ohne Zögern sich eine neue Smartwatch zulegt oder sich regelmäßig neue Frisuren beim Trendfriseur verpassen lässt, kann das zu Unmut unter den Partner führen.

4. Der Wunsch nach einer stabilen Beziehung

verliebtes Paar im Raum stehen
Einige Beziehungen sind von Anfang an vorherbestimmt, erfolgreich zu sein.

Die Hälfte der befragten Paare, die behaupteten, dass sie glückliche Paare sind, haben gesagt, dass sie wirklich auf der Suche nach einer ernsthaften und langfristigen Beziehung waren.

Ja, Liebe kann man eigentlich nicht planen.

Wir können nicht entscheiden, in wen wir uns verlieben und wann, aber manchmal treffen wir jemand ganz Besonderen und wenn wir aber dann nicht bereit für eine Beziehung sind, kann es auch nicht gelingen.

Wenn wir uns aber dessen bewusst sind, dass wir für eine Beziehung bereit sind, dann suchen wir gleich nach einem Partner, mit dem wir uns unsere Zukunft vorstellen können.

5. Eigenschaften

Paar spricht auf dem Bett
Jemand, der sehr gesellig ist und jemand, der lieber seine Zeit allein verbringt, werden sich schwer darüber einigen, wie sie ihren Abend verbringen sollten.

Und es ist nicht nur ein Abend. In einer langfristigen Beziehung ist es Abend für Abend, Woche für Woche, Monat für Monat.

Noch interessanter ist es, dass gerade die schlechten Seiten, die wir gemeinsam haben, uns näherbringen.

Es ist leichter, die Makel und Fehler des Partners zu übersehen, wenn wir wissen, dass wir dieselben haben und er uns auch mit ihnen liebt.

6. Gemeinsame Ziele, Werte und Prioritäten

junges Paar sitzt auf der Couch und schaut am digitalen Computer zu
Gemeinsame Lebensziele, Werte und Prioritäten sind wahrscheinlich nach Liebe und Vertrauen das Wichtigste für eine glückliche Beziehung.

Eine glückliche Partnerschaft bedeutet, ein Team zu sein. In einem Team ist das gemeinsame Ziel viel wichtiger als der eigene Erfolg.

Ziele und Vorstellungen sollte man so früh wie möglich in der Beziehung besprechen.

Wenn die Beziehung ernst wird, sollte man schon gewisse Beziehungsfragen beantworten können, gerade weil sie so entscheidend sind.

Man sollte wissen, wie der Partner zu gewissen Themen steht, wie bspw. seine politische Einstellung, Kinder, Aufgabenverteilung, moralische Werte etc.

Nach fünf Jahren zu erfahren, dass der Partner keine Kinder möchte oder sich sogar als Ziel gesetzt hat, in einem anderen Land zu leben, ist nicht leicht und bringt viel Liebeskummer und Unglück mit sich.

7. Ähnliches Verständnis von Ehrlichkeit

lächelndes Paar, das auf der Couch miteinander spricht
Ich lüge meinem Partner nicht an, aber ich sage ihm auch nicht unbedingt alles.

Er hat mich ja nie gefragt, ob ich mich ab und zu mit meinem Ex-Partner noch höre. Wenn er gefragt hätte, hätte ich ihm die Wahrheit gesagt.

Ja, was für einen nichts Schlimmes ist, ist für den anderen ein großer Vertrauensbruch.

Wenn man nicht abgemacht hat, wie viel Ehrlichkeit und Offenheit man voneinander erwartet, kann es ein bisschen problematisch sein.

Obwohl wir technisch gesehen nicht lügen, wenn wir dem Partner etwas bewusst verschweigen, das ihn verletzten könnte, ist es ja gleich wie eine Lüge und es ist bestimmt nicht ein Rezept für eine glückliche Beziehung.

8. Gemeinsame Interessen

Paar am Strand spazieren
Wenn einer der Partner am glücklichsten ist, wenn er jeden Abend zu Hause verbringt und der andere gern Party macht, kann das für eine Weile standhalten.

Man muss ja nicht unbedingt alles zusammen machen, aber wenn man ganz verschiedene Persönlichkeiten hat und ganz verschiedene Dinge genießt, kommt es mit der Zeit zu einer Entfremdung.

Gemeinsame Zeit ist für eine langfristige Beziehung ein Muss und wenn man dieselben Interessen teilt, findet man viel leichter Zeit füreinander.

Ein gemeinsames Hobby, welches beide genießen, kann der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung sein.

9. Ähnliche körperliche Bedürfnisse

Paar im Bett küssen
Wenn einer von den Partnern gern den ganzen Tag knutscht, sogar in der Öffentlichkeit und für den anderen ein schneller Kuss ziemlich genug ist, um seine Liebe zu zeigen, kann es auch zu Problemen kommen.

Entweder muss einer viel mehr körperliche Nähe zulassen als ihm passt oder der andere fühlt, dass ihm etwas in der Beziehung fehlt.

Frauen verstehen unter körperlichen Bedürfnissen auch Umarmungen und Küsse, während es für die befragten Männer meistens ein befriedigendes Liebesleben bedeutet.

Besonders unter den jüngsten Paaren war diese Gemeinsamkeit an der ersten Stelle.

Die meisten Pärchen erwähnten, dass für sie regelmäßiger Sex wichtig ist, spricht wöchentlich Sex zu haben zeigt ihnen, dass sie geliebt werden und begehrenswert sind.

10. Entsprechender Sinn für Romantik

romantisches Paar, das vor Stadtblick küsst
Wenn ein Partner denkt, dass ein romantischer Abend bedeutet, den Sonnenuntergang zusammen zu beobachten, auf die Sterne zu warten und einfach mal die ganze Nacht draußen umarmt zu verbringen und der andere aber viel lieber unter Romantik sich ein gutes Restaurant vorstellt, kann es auch ein Problem sein.

Romantische Gesten und Überraschungen sind ja ein Teil jeder Beziehung.

Wenn aber nicht beide Partner denselben Geschmack haben und wenn beide ihre Date-Night nicht genießen, hat es auch nicht viel Sinn.

Man sollte immer versuchen, Kompromisse einzugehen, sodass für jeden etwas dabei ist.

11. Ähnlicher Sinn für Humor

lächelnder Mann, der Frau auf seinem Rücken trägt
Ein ähnlicher Sinn für Humor kann genauso wichtig für eine glückliche Beziehung sein.

Du hast wahrscheinlich zumindest einmal ein Paar gesehen, wo einer von den Partnern einen Witz erzählt und der andere steht einfach da und rollt mit den Augen.

Du hast bestimmt nicht gesagt Oh, das ist eine glückliche Partnerschaft.

Auf der anderen Seite gibt es manchmal diese besondere Verbindung, die durch Humor entsteht.

Du hast bestimmt schon mal erlebt, dass du jemandem zuhörst und etwas, was er erzählt, erinnert dich an ein lustiges Ereignis aus deinem Leben.

Du siehst deinen Partner nur an und schon lächelt ihr beide. In euren Köpfen spielt sich dieselbe Szene, dieselbe Bildergalerie an Erinnerungen ab.

Ihr wisst beide, was ihr denkt, ohne miteinander zu reden. Manchmal musst du sogar aufpassen, dass du keinen Augenkontakt mit deinem Partner hast, sonst kugelst du dich vor Lachen.

12. Ein entsprechendes Gefühl für Ordnung

Paar putzt das Geschirr
Er lässt seine schmutzigen Socken überall liegen. Dich nervt es.

Ja, es ist ein Klischee, aber ein Klischee entsteht, weil wir alle das erleben.

Ich werde mal ganz ehrlich sein, es ist nicht immer der Mann, der unordentlich ist. Manchmal sind es auch wir Frauen.

Wenn immer derselbe Partner derjenige ist, der putzt und aufräumt und der andere sich nicht mal bemüht, führt das bestimmt zu Beziehungsproblemen.

Du möchtest ja eine gleichberechtigte Partnerin sein und keine Putzfrau, nicht wahr?

Gegensätze ziehen sich an

Paar küsst auf dem Feld
Wenn diese Gemeinsamkeiten so wichtig für die Beziehung sind, warum hört man dann immer wieder, dass sich Gegensätze anziehen? Ist das einfach eine Lüge?

Eigentlich nicht. Teilweise ist es auch richtig, dass sich Gegensätze anziehen.

Besonders am Anfang ist etwas, was unbekannt ist, interessant für uns.

Es ist spannend zu versuchen, es zu verstehen. Zu viel Ähnlichkeit kann auch ein bisschen langweilig sein.

Stell dir mal vor, dass es in einer Beziehung keinen dominanten Part gibt.

Ja, natürlich sollten beide in einer Beziehung gleichberechtigt sein, aber du kennst sicherlich dieses Spielchen, das besonders oft bei den jüngsten Paaren am Ende des Gesprächs vorkommt.

Dieses Du solltest auflegen. Nein, du solltest auflegen. Nee. Du sollst auflegen. Und so weiter.

Versuch dir das vorzustellen, nur dass es diesmal irgendeine Entscheidung in der Beziehung betrifft.

Es ist ja auch gut, dass man manchmal die Führung übernimmt.

Sogar beim Tanzen muss einer führen und der andere folgen. Am besten ist es, wenn sich die Partner abwechseln und nicht immer einer der dominante ist.

Gemeinsamkeiten oder Gegensätze, was ist das Geheimnis?

Paar frühstückt im Bett
Also eigentlich ist das Geheimnis einer erfolgreichen Beziehung, die Gemeinsamkeiten zu teilen und die Gegensätze zu respektieren.

Wir brauchen beides, um gut zu funktionieren.

Wir brauchen die Sachen, die uns verbinden, aber wir brauchen auch die Sachen, in denen wir verschieden sind.

Gerade diese führen vielleicht auch dazu, dass wir von unserem Partner lernen und bessere Menschen werden.

Viel wichtiger aber als Gemeinsamkeiten oder Gegensätze sind für eine erfolgreiche Beziehung offene Kommunikation, positive Einstellung und dass wir beide bereit sind, Kompromisse einzugehen.

Nur so kann eine Beziehung wirklich glücklich sein.

Gemeinsamkeiten – Wie Wichtig Sind Sie Für Eine Glückliche Beziehung