Skip to Content

Hol Dir Dein Beziehungsglück: Tipps Und Tricks Für Eine Perfekte Beziehung

Hol Dir Dein Beziehungsglück: Tipps Und Tricks Für Eine Perfekte Beziehung

“Eine perfekte Beziehung gibt es nicht. Es gibt nur Paare, die niemals aufgeben.”

Ist das wahr? Nun ja, bis zu einem gewissen Grad können wir dem zustimmen und sagen, dass es eine perfekte Beziehung als Konzept, das wir für alle Paare gleichermaßen anwenden können, nicht existiert.

Dies bedeutet, dass es keine universelle Formel gibt, die für alle Beziehungen gleichermaßen gilt, damit sie glücklich und erfolgreich sind, da jede Partnerschaft auf ihre Weise etwas Besonderes ist und jeder von uns seine eigene Vorstellung von einer perfekten Beziehung und seinem Traumpartner hat.

Lass uns zunächst einmal auf den Begriff eine „perfekte Beziehung“ zurückblicken. Man fragt sich: Was ist perfekt im Leben? Sicher sind wir Menschen es nicht.

Wie können wir dann erwarten, dass es eine perfekte Beziehung gibt, die aus zwei unvollkommenen Menschen zusammengesetzt ist?

Der Punkt ist, dass jede Unvollkommenheit in einer Beziehung leichter in den Hintergrund tritt, wenn beide wirklich miteinander zusammen sein wollen und wirklich glücklich miteinander sind.

Und was wäre ein klassisches Stereotyp einer perfekten Beziehung?

Ein Paar, das seit einigen Jahren in einer Beziehung ist, dann heiratet, Kinder kriegt, in einem kleinen Haus mit großem Garten in einem Vorort einer Großstadt lebt?

Die zusammen alt werden und Kaffee auf der Veranda trinken, während sie gemeinsam in Erinnerungen schwelgen und auf die Tage warten, an denen ihre Kinder und Enkel sie besuchen werden?

älteres Paar, das Wein auf dem Dock nahe dem Meer trinkt

Nun, die meisten von uns möchten vielleicht genau diese Art von Leben mit unserem Partner, vielleicht auch nicht, aber Tatsache ist, dass unter dem Ausdruck perfekte Beziehung tatsächlich vieles verborgen ist.

Der springende Punkt dabei ist allerdings, dass wir alle verschieden sind und alle unsere Visionen haben, wie unser Traummann oder unsere Traumfrau aussehen sollte.

Dann stellen wir in unserem Kopf ein Bild einer perfekten Beziehung mit einer perfekten Person zusammen, die sicherlich weit von der Realität entfernt ist.

In Wirklichkeit gibt es nur zwei Menschen, die sich lieben, miteinander sein wollen und ihr Bestes geben, um ihre Beziehung aufrechtzuerhalten.

Diese Beziehung ist voll von Höhen und Tiefen, Siegen und Niederlagen, Lachen und Tränen, Sonne und Regen, weil unser Leben so ist und es herrscht nie nur eitel Sonnenschein.

Entscheidend ist jedoch, wie man seine Beziehung betrachtet, denn in deinen Augen kann deine Beziehung perfekt für dich sein, solange du glücklich und zufrieden bist und du und dein Partner beide an eurer Beziehung arbeitet.

Es spielt dabei keine Rolle, welchen Lebensstil ihr führt, wo ihr lebt, ob ihr verheiratet seid oder nicht, ob ihr Kinder habt oder nicht – schließlich kommt alles darauf an, dass ihr beide zusammenpasst.

Aber dennoch gibt es einige Dinge, die eine Beziehung „perfekt“ machen und bei denen sich viele Paare einig sind, dass sie zu einer glücklichen Beziehung führen.

Mal sehen, welche sie sind.

Also weiterlesen, um die besten Beziehungstipps zu finden, die man für eine gute Beziehung braucht.

Was braucht man für eine ‘perfekte Beziehung’?

1. “Schatz, wir müssen reden.”

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich, während sie auf der Couch sitzen

Ein Satz, der, gelinde gesagt, vielen die Haare zu Bergen stehen lässt, aber der selbst die schwierigsten Probleme löst und in vielen Fällen die Beziehung aus der Krise herauszieht.

In vielen Beziehungen beginnen Probleme, wenn nichts besprochen wird und wenn alles unter den Teppich gekehrt wird. Dieser Haufen von Problemen wächst nur mit der Zeit und ehe man sich versieht, erstickt man schon darunter.

Deshalb ist Kommunikation das A und O jeder Beziehung und der Schlüssel, der alle Türen öffnet, auch diejenigen, von denen wir geglaubt haben, dass sie für immer verschlossen bleiben.

Durch Kommunikation erreichen wir die Gedanken, aber auch das Herz unseres Partners, denn
niemand kann die Gedanken eines Menschen lesen oder wissen, wie er sich fühlt.

Daher ist es wichtig, sofort alles offen zu kommunizieren und über alles zu sprechen, damit die Partner immer wissen, woran sie sind und was sie voneinander erwarten können.

Durch gute Kommunikation wird eine noch größere Verbindung hergestellt, Vertrauen aufgebaut und die Liebe wächst von Tag zu Tag.

In Beziehungen, in denen Kommunikation eine große Rolle spielt, wird nicht einmal der größte Streit als Problem angesehen.

Zwei Menschen, die sich wirklich lieben, werden durch offene Gespräche eine Lösung für jedes Hindernis finden, das ihnen in den Weg kommt. Und in jeder Beziehung gibt es viele davon, selbst in denen, die viele für perfekt halten.

2. Eine wahre Freundschaft

Ein Paar sitzt auf der Couch und redet, während es zusammen Kaffee trinkt

Was ist Freundschaft ohne Liebe und was ist Liebe ohne Freundschaft? Das eine funktioniert einfach nicht ohne das andere.

Was bedeutet Freundschaft in einer Beziehung wirklich?

Freundschaft basiert im Allgemeinen auf gegenseitiger Ehrlichkeit, Respekt und Vertrauen. Also wenn man jemandes Vertrauen gewinnen möchte, muss man auch ein vertrauenswürdiger und ehrlicher Mensch sein.

Auf diesen Grundlagen wird eine Beziehung aufgebaut, die äußerst wertvoll ist und von der wir wissen, dass sie von guter Qualität ist, da dies die stärksten Grundlagen sind, auf denen sie ruhen kann.

Beziehungspartner sollten daher beste Freunde sein, also ehrlich miteinander sein und einander respektvoll behandeln.

Es darf also keinen Vorwand, keine Lügen, keine versteckten Geheimnisse oder irgendetwas geben, das diese Beziehung gefährden könnte.

Vertrauen kommt gleich danach, denn ohne Vertrauen steht jede Beziehung auf sehr wackeligen Füßen und es braucht nur einen kleinen Stoß, um sie dem Boden gleichzumachen.

In Beziehungen, in denen kein Vertrauen besteht, wird das Verhalten für beide Seiten sehr schnell giftig und unerträglich. Man vermutet Betrug, Fremdgehen und versucht, den Partner zu kontrollieren.

Tatsächlich ist dies ein selbstzerstörerisches Verhalten, das die Partner nur noch weiter voneinander entfremdet. Auf der anderen Seite, wenn es Vertrauen gibt, ist diese Beziehung stark, um nicht zu sagen unzerbrechlich.

Darüber hinaus müssen Partner Freunde in dem Sinne sein, dass sie sich immer aufeinander verlassen können, Hilfe suchen, wenn sie sie brauchen und alles miteinander teilen, was ihnen auf der Seele liegt.

Nur dann können wir sagen, dass es wahre Liebe und eine glückliche Beziehung ist, nach der wir alle streben. Ist dein Partner auch dein bester Freund, dann kannst du dich glücklich schätzen.

3. Volle Akzeptanz

Paar umarmt sich, während es auf der Couch in der Wohnung sitzt

Lass uns mal ehrlich sein. Wer kann sagen, dass er absolut alles an seinem Partner liebt und dass es keine einzige Sache gibt, die ihn nervt?

Ja, okay, vielleicht einige frisch verliebte Turteltauben, die sich noch in dem Zustand der ersten Verliebtheit befinden und die durch die rosarote Brille auf der Nase nicht klar sehen können.

Aber jeder von uns hat seine Macken, die für manche unwiderstehlich sind, für manche unerträglich, aber man gewohnt sich einfach daran, damit zu leben.

Wenn man jemanden liebt, dann akzeptiert man alles, was er ist, einschließlich Schnarchen mitten in der Nacht, das dich nicht einschlafen lässt. 😤

Spaß beiseite, Akzeptanz ist sehr wichtig, damit eine Beziehung erfolgreich und glücklich ist. Dies schließt übermäßige Kritik und jeden Versuch aus, den Partner umzuerziehen, da wir auf diese Weise nur riskieren, ihn von uns selbst zu distanzieren.

In diesem Fall kehren wir wieder zur Kommunikation und zum Gespräch zurück.

Einige Dinge können immer noch in Einklang gebracht und behoben werden, wenn die Partner bereit sind, auf einige Fehler und Probleme hinzuweisen und gemeinsam eine Lösung zu finden.

Kritik ist daher manchmal in Ordnung, sollte aber nicht übertrieben werden, sondern man sollte einen angemessenen Weg finden, um auf das Problem und die Lösungsmöglichkeiten hinzuweisen.

4. Leidenschaft

Mann hält seine Freundin in einem Moment der Leidenschaft in den Armen

Es ist viel einfacher, die Leidenschaft in einer Beziehung aufrechtzuerhalten, wenn man sich noch immer am Anfang der Verliebtheitsphase befindet, denn dann kommt es größtenteils auf die körperliche Anziehung und den Wunsch an, so viel Zeit wie möglich zusammen zu verbringen.

In längeren Beziehungen und Ehen nimmt der Grad der Leidenschaft jedoch ab.

Es besteht die Gefahr, dass das Liebesleben in Monotonie verfällt, dass der Geschlechtsverkehr immer nach Schema F verläuft und nur als eine Art Verpflichtung gesehen wird, nicht als Vergnügen und Aufregung, wie es sein sollte.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man versucht, einen Mangel an Leidenschaft in einer Beziehung durch Affären mit anderen Menschen auszugleichen.

Die Ursache dafür kann der Alltagseinfluss sein, die damit verbundenen Probleme, der Zeitmangel, aber auch der mangelnde Wunsch des Partners, an diesem Problem zu arbeiten.

Obwohl dies nicht der wichtigste Abschnitt einer glücklichen Beziehung ist, spielt es sicherlich eine wichtige Rolle, da Unzufriedenheit eine Quelle im Schlafzimmer haben und sich später auf die gesamte Beziehung negativ auswirken könnte.

Deshalb ist es wichtig, dass sich die Partner darauf einigen, offen über ihre Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren und gemeinsam Wege zu finden, um die Leidenschaft zwischen ihnen am Leben zu erhalten.

Von Zeit zu Zeit ist es deswegen am besten, die Routine aufzumischen und die Leidenschaft zu wecken, zum Beispiel neue Dinge im Bett auszuprobieren, als Paar ein romantisches Wochenende zu verbringen oder einfach eurer Fantasie freien Lauf zu lassen.

5. Viel Aufmerksamkeit und Liebesbeweise

Ein Mann mit einem Glas Wasser küsst seine Freundin, die auf der Couch sitzt

Die größten Probleme treten in dem Moment auf, in dem sich die Partner als selbstverständlich betrachten.

Alles wird selbstverständlich, Liebe wird zur Gewohnheit, alles wird zur Routine und die Partner werden schließlich zu nichts anderem als Mitbewohner.

Damit dies nicht geschieht, ist es notwendig, viel Mühe zu investieren, dem Partner viel Aufmerksamkeit zu schenken und von Tag zu Tag einander die Liebe zu erklären und zu zeigen.

Aufmerksamkeit in dem Sinne, dass man bemerkt, wenn etwas nicht stimmt, seinem Partner zuhört, wenn er ein Problem hat und ihm hilft und einfach für ihn da ist.

Aber in den späteren Phasen der Beziehung erwartet man nicht mehr, dass der Partner einen mit romantischen Zeichen der Aufmerksamkeit, Geschenken, Komplimenten und dergleichen überschüttet.

Dies wird überwunden und einige andere Dinge werden wichtiger, aber dennoch muss die Liebeserklärung nicht nur “Ich liebe dich” sein, noch kann Liebe nur durch Rosen, Parfums und Lieder gezeigt werden.

Liebe kann sich im Alltag auf unzählige kleine Arten manifestieren, die wir wahrscheinlich vernachlässigen.

“Ich werde das Geschirr spülen.” “Lass mich dir helfen.” “Ich werde es für dich tun.” “Zieh eine Jacke an, es ist kalt draußen.” “Melde dich, wenn du dort bist.” – Kleine Worte, die viel bedeuten und viel aussagen.

Wenn du dies in deiner Beziehung hast, auch nachdem die Schmetterlinge im Bauch-Phase vorbei ist, weißt du, dass du den perfekten Partner gefunden hast, auch wenn die Beziehung voller kleiner Unvollkommenheiten ist.

6. Eigenes Leben und Partnerschaft in einer Harmonie

eine Frau sitzt auf ihrem Freund in seinem Arbeitszimmer

Zu viel Abhängigkeit voneinander ist eine völlig ungesunde Beziehung.

Obwohl es wunderbar und großartig ist, so viel Zeit wie möglich mit Partner zu verbringen, die gleichen Dinge zu machen und Spaß zu haben, dürfen wir unser eigenes Leben und unsere eigenen Bedürfnisse nicht vernachlässigen.

Eine Beziehung ist am besten, wenn die Liebesbeziehung und das Leben des Partners in Einklang gebracht werden.

Dies bedeutet wiederum nicht, dass Menschen, die alles zusammen tun, nicht glücklich sind und keine glückliche Beziehung haben, aber ein Großteil der Beziehungsratgeber behaupten, dass es immer noch besser ist, wenn jeder zumindest ein wenig Zeit und Raum für sich hat.

Wenn der Fall der emotionalen Abhängigkeit schwerwiegender ist, führt dies dazu, dass man ohneeinander nicht mehr funktionieren kann.

Manchmal bleibt man auch zusammen, selbst in Momenten, in denen man schlecht füreinander ist, weil man zu sehr an die Anwesenheit und Aufmerksamkeit des anderen gewöhnt sind.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, sowohl dem Partner als auch uns selbst genügend Freiheit zu geben. Einem wird dadurch genug Freiraum gegeben, um zu tun, was man will und wofür man eine Leidenschaft hat.

Es werden auch gute außereheliche Beziehungen geknüpft und Freundschaften und familiäre Beziehungen gepflegt.

Außerdem hat man immer etwas Neues zu besprechen und all diese Verpflichtungen lassen uns unseren Partner vermissen, was uns schließlich nur noch näher bringen kann.

7. Gemeinsamkeiten

ein Paar, das sich abends auf der Couch ansieht

Wenn wir über unseren Traummann schwärmen, stellen wir uns immer vor, dass es eine Person sein wird, mit der wir dieselbe Musik hören, dieselben Filme sehen und dieselben Dinge genießen können.

Laut unserem Beuteschema werden wir uns immer mehr von Menschen angezogen fühlen, mit denen wir mehr gemeinsam haben, aber dies garantiert nicht immer das Glück in einer Beziehung.

Gemeinsamkeiten sind natürlich sehr wichtig, weil sie uns verbinden und uns Raum und Zeit geben, um sie mit unserem Partner zu verbringen.

Natürlich ist es schöner, wenn wir so viel wie möglich mit unserem Partner gemeinsam haben, aber nicht alle Gemeinsamkeiten sind von gleicher Bedeutung.

In Bezug auf Essen, Filme, Musik, Reiseziele, Möbelauswahl und andere Dinge gibt es bereits die Möglichkeit, sich zu einigen und eine gemeinsame Lösung zu finden.

Die Dinge, die eine große Rolle spielen, sind ernsthafte Dinge wie die gleichen Einstellungen zur Zukunft, der Familiengründung und Lebensplanung.

Wenn die Partner in diesen Bereichen auf einer Wellenlänge sind und dieselben Dinge wollen, ist es wahrscheinlicher, dass ihre Beziehung nahezu perfekt ist.

Menschen, die unterschiedliche Ansichten über die Zukunft haben, begegnen leider viel öfter Problemen und am Ende sogar die unvermeidliche Trennung.

Gemeinsame Ziele und Pläne verbinden uns und geben uns einen Grund zu kämpfen.

Es ist das, wofür wir leben und worüber wir uns freuen und wenn wir gemeinsam für das Gleiche kämpfen, ist die Welt schöner und alles ist einfacher, denn wo wahre Liebe ist, ist alles möglich.

8. Kompromisse

Ein Paar, das sich ernsthaft unterhält, während es im Café sitzt

Und letztendlich kommen wir zu dem Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung: Die gelegentliche Vernachlässigung der eigenen Wünsche und die Berücksichtigung des Partners. Mit einem Wort: Kompromisse.

Egal welches glückliche Paar auf der Welt du auch danach fragen würdest, jeder würde dir antworten, dass eine Beziehung ohne Kompromisse nicht erfolgreich sein kann.

Es ist einfach nicht selbstverständlich, dass zwei Menschen über alles genau die gleichen Meinungen haben, die gleichen Wünsche und Bedürfnisse.

Es wird ab und zu Streitigkeiten und Tauziehen über verschiedene Dinge geben und diese können manchmal nicht anders gelöst werden, als wenn beide Seiten ein wenig nachgeben und auf einen grünen Zweig kommen.

Wenn jeder Partner auf Biegen und Brechen auf seiner Seite beharren würde, würde eine solche Beziehung im Nullkommanichts auseinanderfallen.

Und ja, natürlich ist es manchmal schwierig, unsere eigenen Wünsche aufzugeben und die Bedürfnisse unseres Partners vor unsere eigenen zu stellen, weil unser Ego dies nicht zulässt.

Aber es ist die Liebe, die das Ego um den kleinen Finger wickelt und uns tun lässt, was wir niemals tun würden. Aber so sollte es sein, weil es keine echte Partnerschaft gibt, ohne auf beiden Seiten viel zu geben und zu empfangen.

Ein Mann umarmte seine Freundin und lehnte sich an seine Brust

Fazit: Eine perfekte Beziehung als solche gibt es leider nicht. Wir haben manchmal ein verzerrtes Bild von Beziehungen aufgrund einiger Stereotypen, die uns durch Filme, Bücher, die Umwelt und unsere eigenen Erwartungen auferlegt wurden.

Deshalb suchen wir nach Perfektion bei Partnern, die wir Hand aufs Herz selbst nicht anbieten können, weil wir alle unsere guten und schlechten Seiten haben.

Andererseits kann deine Beziehung in der Tat perfekt für dich sein, wenn du sie als solche betrachtest.

Natürlich hat jede Beziehung ihre Macken und es erfordert viel Mut, Selbstlosigkeit und Liebe, um sie glücklich zu machen.

Aber wenn zwei Menschen bereit sind, füreinander zu kämpfen, ein Stück von sich in diese Beziehung zu geben und die Liebe zu pflegen, gibt es keine Hindernisse zur perfekten Beziehung.

Von diesen Tipps für eine glückliche Beziehung sind alle äußerst wichtig, aber ich möchte Liebe, Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit als Grundlage für jede Beziehung herausgreifen.

Ohne diese Elemente wird alles andere schwer, jeder Stolperstein ist doppelt so groß und jeder Weg zum gemeinsamen Glück immer komplizierter.

Am wichtigsten ist jedoch, dass man sich liebt und sich sicher ist, dass sein Partner sich auch bemüht, die Beziehung zur Perfektion zu bringen und dass man sowohl glücklich als auch zufrieden ist.

Alles andere sortiert sich irgendwie von selbst und wir bekommen dann ein Bild von einer in unseren Augen perfekten Beziehung.

Hol Dir Dein Beziehungsglück: Tipps Und Tricks Für Eine Perfekte Beziehung