Ich hatte einmal einen Kollegen, der immer verliebt war. Das Problem war aber, dass er immer unglücklich verliebt war.

Ich konnte einfach nicht glauben, dass er so ein Pechvogel war, dass jedes Mal, wenn er sich verliebte, es unerwiderte Liebe war. Bis zu einem Mal.

Wir waren zusammen mit paar anderen Kollegen im Café. Ich sah, dass er auf einmal sehr gut gelaunt war und mir Signale sendete, dass er mit mir sprechen möchte.

Ich ließ mir eine Ausrede einfallen, um mit ihm ein paar Meter weiter von den anderen zu sprechen. Er konnte es kaum abwarten, um seine Freude mit mir zu teilen.

Hast du gesehen, wie sich Maria benimmt? Ich wusste es, sie steht auf mich, vielleicht ist sie auch in mich verliebt, ich werde sie zu einem Date einladen.

Ich war total überrascht, nämlich ich habe gar nichts Besonderes gesehen. Ja, sie haben eine Weile miteinander gesprochen, aber sie war einfach mal nett und freundlich.

Und er dachte, sie ist in ihn verliebt. In diesem Moment wurde mir klar.

Mein Kollege hat keine Ahnung davon, was einfach freundliches Benehmen ist und wo Flirten beginnt. Gerade deshalb war er so unglücklich in der Liebe.

Ein Mann spricht mit zwei Freundinnen, während er in der Nähe des Zauns steht

Ein paar Jahre später habe ich noch etwas Ähnliches erlebt. Ich hatte eine Freundin, die nie glauben würde, dass jemand in sie verliebt ist, sondern sie würde immer behaupten, dass es einfach eine Freundschaft ist und nichts mehr.

Der arme Mann würde alles geben, um sie zu begeistern. Alle würden sehen, dass er flirtet, aber sie würde es einfach nicht bemerken.

So komme ich zu der heutigen Frage: wie viele Männer und Frauen wissen eigentlich überhaupt nicht, was alles Flirten ist und was nicht?

Hast du auch Probleme zu erkennen, was einfach höfliches und freundliches Verhalten und was richtiges Flirtverhalten ist? Fragst du dich auch, wann beginnt Flirten?

Wenn ja, dann bist du hier richtig. Heute werde ich dir die Flirtsignale der Männer und Frauen erklären, aber auch die häufigsten Fehler, die die Flirter machen.

Bist du bereit ein Experte/eine Expertin zum Thema Flirten zu werden? Dann los geht’s!

Ab wann beginnt Flirten: Flirtsignale von Männern

Ein Mann sieht eine Frau an, die neben ihm an der Theke sitzt

Die Wahrheit steht in den Augen und so ist es auch beim Flirten. Das Erste, woran man erkennt, dass ein Mann mit jemanden flirtet, ist der Augenkontakt.

Wenn dir ein Mann tief in die Augen schaut, ist es ein ziemlich deutliches Zeichen, dass er Interesse an dir hat. Hier gibt es aber einen Unterschied, was schüchterne Männer betrifft.

An solchen Männern kannst du schnell merken, dass sie dich anschauen, wenn sie glauben, dass du es nicht siehst. Wenn du aber versuchst, ihn auch anzusehen, dann dreht er sich schnell um.

Es kann eigentlich ziemlich süß sein, zu sehen, wie er so in Verlegenheit gerät. Mit solch einem Mann musst du geduldig sein, bis er sich öffnet und seine Flirtsignale deutlicher werden.

Das Zweite, woran man erkennen kann, dass ein Mann mit dir flirtet, ist seine Körpersprache.

Wenn ein Mann dein Interesse wecken möchte, sitzt er aufrecht und nutzt jede Gelegenheit, um seinen Körper zu zeigen, er streckt sich zum Beispiel oder er verschränkt seine Arme, um seine Muskeln zu zeigen.

Seine ganze Haltung kann dir zeigen, ob er Interesse an dir hat. Falls er dir zugewandt ist und seine Fußspitzen auf dich deuten, ist das ein sehr gutes Zeichen.

Ja, die Flirtsignale der Männer sind meistens nonverbale, aber auch beim Gespräch zeigen sie dir, wenn sie Interesse haben.

Wenn er dir wirklich aufmerksam zuhört, kannst du dir sicher sein, er denkt schon darüber nach, wie er dich zu einem ersten Date einladen kann.

Du musst aber auch wissen, dass einigen Männern Flirten einfach im Blut ist. Sie meinen es nicht ernst, für sie ist das nur ein Spiel.

Sie flirten mit jeder Frau, die sie kennenlernen. Ob der Mann, den du kennengelernt hast, ernsthafte Absichten hat oder er nur ein Player ist, kannst du hier herausfinden.

Ab wann beginnt Flirten: Flirtsignale von Frauen

Frau, die sich auf die Theke stützt und mit einem Mann flirtet, der einen Drink hält

Wie bei Männern so beginnt auch bei Frauen Flirten mit Augenkontakt. Wenn eine Frau dir tief in die Augen schaut, dich anlächelt und sich dann umdreht, ist es ein ziemlich gutes Zeichen, dass sie mit dir flirtet.

Dieses Flirtverhalten kann man als eine Art Erlaubnis für den ersten Schritt sehen. Jetzt ist es Zeit, sie anzusprechen.

Frauen sind häufig viel kommunikativer als Männer und sie haben keine Probleme damit, ihre Gefühle zu erkennen und zu zeigen. Also, wenn eine Frau mit dir flirtet, macht sie es bestimmt mit Absicht.

Wenn eine Frau Interesse an dir hat, wirst du keine Probleme haben, ein Gespräch mit ihr zu führen. Du kannst ein Gespräch anfangen, was immer dir einfällt und wenn sie Interesse an dir hat, wird sie dir bestimmt Fragen stellen, egal wie albern das Thema ist.

Sie wird wahrscheinlich versuchen, deinen Beziehungsstatus herauszukriegen. Die Antwort auf die Frage Und was sagt deine Freundin zu deinem außergewöhnlichen Hobby, sagt dir alles, was sie in diesem Moment über dich wissen möchte.

Wenn sie während des Gesprächs mit ihren Haaren spielt, oder die Haare zurückwirft, sodass du ihren Nacken sehen kannst, ist das ein ziemlich gutes Zeichen. Sie zeigt dir so Vertrauen.

Falls du merkst, dass sie deine Lippen betrachtet, wenn du über etwas erzählst, kannst du dir ziemlich sicher sein, diese Frau möchte dich küssen.

Ein weiteres Zeichen, dass eine Frau fast erobert ist, das man kaum übersehen kann, ist, wenn sie ihre Unterlippe beißt. Diese Frau sendet dir bestimmt ein Flirtsignal und es ist kein verstecktes.

Ab wann beginnt Flirten: Die häufigsten Fehler beim Flirten

Ein Mann und eine Frau flirten, während sie gemeinsam auf dem Dach Wein tranken

Auch wenn man erkennt, dass jemand mit uns flirtet, ist das Spiel noch lange nicht gewonnen. Flirten ist ein Prozess und nicht nur ein Moment.

Flirts sind ein wichtiger Teil der Kennenlernphase und sie helfen uns zu entscheiden, ob wir mit jemandem eine ernsthafte Beziehung möchten oder nicht. Deshalb ist es auch wichtig, keine Fehler beim Flirten zu machen.

Hier habe ich eine Liste mit den häufigsten Fehlern beim Flirten für dich, die deine Chancen für Liebe ruinieren werden.

1. Kein Selbstbewusstsein

Eine unsichere Frau lehnte sich an die Theke und sah zur Seite

Eines der häufigsten Gründe, warum nicht nur Flirtversuche, sondern die allgemeine Partnersuche nicht gelingt, ist ein niedriges Selbstbewusstsein.

Bevor du versuchst, dich anderen Menschen zu vorzustellen und ihnen zu zeigen, was für ein guter Fang du bist, musst du erst mal selbst daran glauben, dass du wertvoll bist.

Wenn du nicht selbstbewusst bist, kann man das gleich an deinem Benehmen sehen und andere Menschen werden dich vielleicht auch weniger schätzen, weil sie nicht die Gelegenheit bekommen werden, deine beste Version kennenzulernen.

Wenn du wirklich der Meinung bist, dass du nicht gut genug bist, ist es am besten, dass du zunächst an deiner Persönlichkeitsentwicklung arbeitest und dann erst, wenn du mit dir selbst zufrieden bist, weiter mit der Partnersuche machst.

2. Zu viel Körperkontakt

ein Mann, der versucht, ein lächelndes Mädchen in einem Café zu umarmen

Wenn gefiltert wird, sind die nonverbalen Signale häufig viel wichtiger als die verbalen. Zu diesen gehört natürlich auch der Körperkontakt.

Jemandem seine Hand berühren oder die Hand auf seine Schulter zu legen, um Zuneigung zu zeigen, ist ja ganz okay und kaum jemand würde es übelnehmen.

Aber zu früh und zu viel in den persönlichen Raum der anderen Menschen einzudringen, sollte man auch beim Flirten vermeiden.

In der Kennenlernphase ist es okay, immer noch ein bisschen Distanz zu haben. Mit Umarmungen und Küssen kann man eine Weile warten.

Erst, wenn man sicher ist, dass die Gefühle erwidert werden, dass beide etwas mehr möchten, kann man ein bisschen mehr Körperkontakt versuchen. Nur wenn beide bereit sind, kann der erste Kuss bezaubernd sein.

3. Keine Geduld

Ein Mann küsste eine Frau auf eine Wange, während er sie umarmte

Etwas, das besonders wichtig zu verstehen ist, was das Flirten anbelangt, ist, das Flirten nicht nur ein Weg zum Ziel sein soll, sondern das Ziel selbst.

Ja Flirten bedeutet meistens, dass man Interesse an jemandem hat, dass man eine Beziehung mit ihm möchte und dass Flirten nur der erste Schritt ist.

Aber zu schnell weiterzugehen, bringt nichts Gutes. Es kann sogar ein Problem sein.

Ein gutes Beispiel für so etwas ist, die ewige Frage: soll das erste Date mit oder ohne Kuss enden?

Wenn zwei Personen, die auf einem Date sind, ganz verschiedene Meinungen darüber haben, kann es dazu kommen, dass das erste Date schon das letzte Date ist.

Gerade deshalb sollte man sich beim Flirten Zeit nehmen. Je besser man den Flirtpartner kennenlernt, desto leichter liest man seine Flirtsignale.

4. Man gibt an

Eine Frau, die sich gelangweilt fühlt, während ein Mann bei einem Date in einem Café mit ihr spricht

Wir alle haben wahrscheinlich schon mal gehört, dass in der Liebe und im Krieg alles erlaubt ist. Und wenn in der Liebe alles erlaubt ist, ist es nur logisch, dass es auch beim Flirten erlaubt ist.

Um das Interesse des anderen Geschlechts zu wecken, gehen einige so weit, dass sie einfach übertreiben. Ja, natürlich sollte man sich im besten Licht zeigen, aber Geschichten auszudenken, nur damit man interessanter wirkt, bringt nicht viel.

Besonders Männer machen diesen Fehler häufig. Sie versuchen zu zeigen, dass sie ein Macho-Mann sind, benutzen diese dummen Anmachsprüche und sie versuchen etwas vorzuspielen, was sie eigentlich nicht sind.

Sie verstehen nicht, dass man gleich am Anfang sehen kann, dass es einfach nur Angeberei ist.

Das Einzige, was aber schlimmer ist, als dass ihr Spiel durchgeschaut wird, ist, wenn die Frau ihrer Masche glaubt und sie dann eine ganze Beziehung vorspielen müssen, da sie nicht ihr wahres Gesicht gezeigt haben.

5. Es macht keinen Spaß

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich über ein Date in einem Café

Es ist ganz natürlich, dass du während des Flirtens nervös bist. Besonders für schüchterne Männer und Frauen kann das ein Problem sein.

Man hat so viele Fragen und sehr wenige Antworten. Man fragt sich, ob wir unseren Flirtpartner gefallen werden, ob wir schon jetzt den ersten Schritt machen sollten, ob es zu einem zweiten Date kommt…

Manchmal bereitet man sich schon vorher vor und denkt über Gesprächsthemen nach, über die man reden könnte, nur damit es nicht zur Funkstille kommt.

Und ja auch wenn es natürlich ist, nervös zu sein, werden dadurch deine Flirtversuche noch schwerer.

Du musst daran denken, dass Flirten auch Spaß machen sollte. Es muss nicht alles so ernsthaft sein. Sogar etwas necken ist besser als ganz stur und nervös zu sein.

Um deine Flirtversuche zu verbessern, nutze jede Gelegenheit, die du hast, um neue Leute kennenzulernen und mit ihnen Smalltalk zu üben. Du wirst sehen, in einer kurzen Zeit wirst du zu einem Smalltalk Experten oder Expertin.

Was ist alles Flirten beim Online-Dating?

eine lächelnde Frau, die ihr Smartphone benutzt, während sie auf dem Sofa liegt

Ja, Augenkontakt, Körpersprache und Haltung können dir zeigen, ob jemand mit dir flirtet oder nicht, aber das hilft dir nicht viel, was das Online-Dating betrifft. Hier sind die Regeln etwas anders.

Wenn es keinen persönlichen Kontakt gibt, ist es etwas schwerer aufzudecken, ob jemand einfach mit dir chattet oder ob er mit dir flirtet. Aber auch hier gibt es einige Zeichen, die dir die Wahrheit enthüllen können.

Wenn sich jemand häufig meldet, ist das schon ein ziemlich gutes Zeichen, dass er oder sie Interesse an dir hat. Wenn du auch nicht zu lange auf eine Antwort auf deine Nachricht warten musst, ist das auch ein sehr gutes Indiz.

Jede Nachricht, die mit einer Frage endet, ist ein deutliches Zeichen, dass diese Person weiter mit dir texten möchte. Wahrscheinlich hat sie dann auch Interesse an dir.

Smileys und Emoticons können auch ein Zeichen sein, dass jemand mit dir flirtet.

Mit ihrer Hilfe kann man die Gefühle, die man beim Gespräch zum Ausdruck bringen möchte, sozusagen zeigen, wenn man schon die Mimik des Gesichtes nicht sehen kann.

Eine Person, die während des Chats Emoji auf dem Smartphone auswählt

Für einige Menschen ist Online-Dating einfach leichter als persönliches Flirten, weil man sich weniger unter Druck fühlt, da man Zeit hat, eine Nachricht zu schreiben, anstatt ein Gespräch zu führen.

Falls dir die Partnersuche per Dating-Apps wie Tinder angenehmer ist, findest du hier Expertentipps, wie du von einer ersten Nachricht zu einem ersten Date kommst.

Jeder Anfang ist schwer und so ist es auch in der Liebe. Auch vor dem Beginn der Beziehung muss man sich bemühen, um den Partner zu erobern und sein Interesse aufrechtzuerhalten.

Flirten spielt eine sehr wichtige Rolle in der Kennenlernphase. Für einige Menschen ist es wie das Atmen, sie haben das Flirten quasi im Blut.

Für andere ist es eine schwere Aufgabe. Sie wissen nicht, wie sie ihr Interesse zeigen können und noch schlimmer, sie wissen auch nicht, wie sie die Flirtsignale des anderen Geschlechts richtig lesen können.

Wenn du auch zu dieser zweiten Gruppe gehörst, mach dir keine Sorgen, Flirten kann gelernt werden. Und dann hast du auch bessere Chancen, die wahre Liebe zu finden!

Ab Wann Beginnt Flirten? Mit Uns Deutest Du Die Signale Nie Wieder Falsch!