Flirten ist etwas, wovor viele Männer Angst haben. Um genauer zu sein, sie haben Angst, Zurückweisung und Blamage zu erleben.

Viele von ihnen wissen auch gar nicht, was sie sagen sollen. Sie trauen sich einfach nicht, eine Frau anzusprechen, meistens um nicht in eine unangenehme Situation zu geraten.

Die meisten Männer verstecken sich heutzutage hinter ihren Bildschirmen, weil es ihnen eine gewisse Art von Sicherheit bietet.

Auf diese Weise haben sie viel mehr Zeit, um sich eine passende Antwort zu überlegen und so werden ihre Nervosität und Stress minimiert, die sie sonst in einem echten Gespräch mit Frauen hätten.

Sie wissen, dass, auch wenn eine Frau sie ablehnt, es nicht so schmerzhaft wie unter vier Augen sein wird.

Deswegen verlassen sie sich lieber auf Dating-Apps, Facebook, WhatsApp, Instagram und ähnliches.

Jetzt mal Hand aufs Herz! Natürlich ist es einfacher, sich hinter dem Internetschleier zu verbergen, aber viele unterschätzen dieses Gefühl, wenn man einer Frau ein Lächeln ins Gesicht zaubert und ihre Augen zum Funkeln bringt.

Auf der anderen Seite gibt es Männer, die sich trauen den ersten Schritt zu machen, aber meistens vermasseln sie es. Warum?

Na, weil sie denken, dass es genug ist, nur einen guten Anmachspruch zu haben und vergessen dabei alle anderen wichtigen Faktoren, die beim Flirten wichtig sind.

Paar schaut sich draußen an

Aber wie kann man richtig flirten? Muss man ein Naturtalent sein oder kann man es irgendwie lernen?

Zum Glück kann man Flirten lernen und deswegen sind wir auch hier.

Flirten lernen ist doch nicht schwierig, man muss nur ein paar Flirttipps kennen, um damit besser umzugehen.

Wenn du das Flirten lernen und einen guten ersten Eindruck hinterlassen möchtest, dann bleib am Ball!

Egal ob du schüchtern und mit Worten nicht geschickt bist oder du einfach mehr darüber wissen möchtest, um bei Frauen zu punkten, hier findest du alles für einen erfolgreichen Flirt.

Durch diesen kleinen Flirtkurs werden wir zusammen Schritt für Schritt erfahren, was die meisten Fehler sind, die Männer beim Flirten machen und wie man richtig flirten lernen kann.

Hier findest du:

•  Die häufigsten Fehler, die Männer beim Flirten machen

•  8 Tipps fürs Flirten lernen

Die häufigsten Fehler, die Männer beim Flirten machen

Beim Flirten kann vieles schiefgehen und man kann den ersten Eindruck sehr schnell vermasseln, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Damit du erfolgreich flirten lernen kannst, solltest du diese Fehler auf jeden Fall vermeiden:

1. Viel zu viel Körperkontakt

Paar einander gegenüber

Körperkontakt ist ein unausbleiblicher Bestandteil des Flirtens, aber man muss auf das richtige Timing achten.

Wenn du zum Beispiel eine Frau erst kennengelernt hast und sie sofort mit Berührungen überhäufst, wird sie sofort aus dieser Situation flüchten, weil das für viele sehr unangenehm ist.

Beim Flirten geht es eher um dezente, subtile Berührungen, wie sanfte Berührung der Hand, aber um auf Nummer sicher zu gehen, kann man sich für den Anfang einfach an die Person ein bisschen näher stellen.

Nachdem sich eine gewisse Art Vertrauen aufgebaut hat, kann der Körperkontakt vieles zum Flirten beitragen, aber man sollte geduldig sein und Berührungen sparsam einsetzen.

2. Lass mich dich beeindrucken!

Mann sitzt auf Sofastuhl neben braunen Metallgeländern

Viele Männer denken immer noch, dass Frauen nur auf reiche Männer stehen und sie wollen Frauen beeindrucken, indem sie über ihr Geld, Auto oder Status reden.

Liebe Männer, das ist uns vollkommen egal! Jemand, der seine Errungenschaften immer wieder betont, hat leider nichts anderes zu bieten.

Viele Männer versuchen auf diese Weise ihre Minderwertigkeitsgefühle zu kompensieren.

Wenn du eine Frau beeindrucken willst, vermeide bitte diesen Fehler, denn Liebe und Aufmerksamkeit können nicht mit Geld gekauft werden.

3. Zu viel darüber nachdenken

Paar schaut sich an

“Was hat sie damit gemeint?” Was soll ich jetzt sagen?” Was, wenn ich etwas falsch mache?” und so weiter und so fort. Viele Männer denken viel zu viel über das Flirten nach.

Viele Männer analysieren Signale und Nachrichten einer Frau zu viel.

Einige denken, dass in jeder Nachricht etwas Verborgenes ist und sie analysieren jedes Wort.

Auf diese Weise erhöhen sie nur ihren Stress und ihre Nervosität und je mehr sie nachdenken, desto schlimmer ist das Ergebnis. Flirten sollte nicht Stress, sondern Spaß machen.

Natürlich sollte man sich nicht wie ein Elefant im Porzellanladen benehmen, aber zu viel Grübeln ist auch ein falscher Ansatz.

4. Von oben herab flirten

Frau, die tagsüber vor einem Mann steht

Dominierendes Verhalten, herablassende Kommentare und von oben herab reden sind absolute No-Gos beim Flirten.

Um Kommentare wie “Hey Süße!”, “Na Kleines?” “Du süßes Ding.” und andere verniedlichende Phrasen solltest du einen großen Bogen machen.

Keine Frau möchte so angesprochen werden, sonst bekommst du schnell einen Korb.

Es sei denn, ihr kennt euch gut genug, um sie mit einem Hauch von Ironie und Witz auf diese Weise auszusprechen, nur um Spaß zu haben.

5. Ausreden

wütende Frau, die ihren besorgten Mann draußen lässt

“Ich spiele nicht in ihrer Liga.”, “Sie ist zu gut für mich.”, “Die würde mich doch nie wollen.” Solche und ähnliche Ausreden solltest du auf jeden Fall vermeiden.

Auch wenn du nicht geschickt mit Worten bist, kannst du trotzdem das Flirten lernen und es gibt keinen Grund dafür, sich selbst herabzusetzen.

Es ist wichtig, dass du weißt, dass sich auch Frauen manchmal beim Flirten genauso wie Männer unwohl fühlen, also musst du dir keine Sorgen machen.

Es spielt keine Rolle, ob dich eine Frau ablehnt oder nicht. Wenn du immer wieder Ausreden machst und nichts tust, sind deine Chancen, eine Frau zu erobern, noch kleiner als sonst.

Jetzt, wo du die häufigsten Fehler kennst und weißt, was zu vermeiden ist, kannst du mit dem Flirten lernen beginnen. Schauen wir uns gemeinsam an, was die besten Flirttipps sind:

8 Tipps fürs Flirten lernen

1. Den Flirt verstehen

Graustufenfotografie von Mann und Frau

In Bezug auf das Flirten ist das erste Problem, dass viele es überhaupt nicht verstehen.

Einige betrachten es sogar als einen Manipulationszweck, um jemanden davon zu überzeugen, den anderen zu mögen.

Der erste Schritt ist deshalb, zu verstehen, dass Flirten eher ein Annäherungsversuch ist.

Wenn wir mit jemandem flirten bedeutet das nicht unbedingt, dass wir diese Person als einen potenziellen Lebenspartner betrachten.

Es bedeutet, dass wir diese eine Person interessant finden und Kontakt mit ihr auf eine spielerische Weise aufbauen wollen.

Beim Flirten lernt man sich kennen und man kann herausfinden, ob es eine Anziehungskraft zwischen zwei Menschen gibt.

Mann und Frau sitzen auf grüner Wiese während des Tages

Deswegen solltest du das Flirten nicht als eine große Sache, sondern als eine spielerische freundliche Art des Kennenlernens betrachten.

Nicht außer Acht zu lassen ist, dass es kein spezifisches Signal gibt, das anzeigt, dass der Flirt begonnen hat.

Flirten bedeutet nicht immer von Flirtsprüchen und Komplimente überschüttet zu werden.

Häufig passiert es, dass jemand mit uns flirtet und wir uns dessen gar nicht bewusst sind.

Außer durch Worte, äußert sich der Flirt auch durch Mimik und deshalb ist es auch wichtig, eine offene Körpersprache zu haben und die Signale des Partners richtig zu erkennen und interpretieren zu können.

2. Signale erkennen und zeigen

Paar draußen reden, während auf einem Balkon sitzen

Beim Flirten ist es wichtig, die Flirtsignale zu erkennen, denn nur so kannst du wissen, wenn sich jemand für dich interessiert und wie du dein Interesse dieser anderen Person zeigen kannst.

In diesem Fall ist es wichtig, auf den Körperkontakt und die Körpersprache zu achten, da nonverbale Zeichen viel mehr als Worte sagen können.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Frau mit dir flirtet, dann achte auf ihre Verhaltensweise.

Ein Lächeln, interessierte Blicke, subtile Berührungen, zugewandte Haltung, usw. sind die häufigsten Körpersignale, die man während des Flirts aussendet.

Durch diese Signale merkst du, ob sie Interesse an dir hat und auch umgekehrt: So bekundest du auch dein Interesse an ihr.

Wenn diese gegenseitig zu erkennen sind, dann kannst du ein Gespräch in Gang bringen.

Merk dir auch, dass, wenn du sie schon ein bisschen näher kennengelernt hast, du ihr durch deine Körpersprache zeigst, dass du eine potenzielle Partnerin in ihr siehst, um so die Friendzone zu vermeiden.

3. Angst und Schüchternheit loswerden

Paar sitzt auf Moped und redet

Ich weiß, dass es für schüchterne Menschen unmöglich erscheint, den ersten Kontakt aufzubauen, aber das Flirten lernen gelingt nur, wenn du deine Schüchternheit überwindest.

Wie bereits erwähnt wurde, solltest du Ausreden vermeiden und deine Komfortzone verlassen.  Sei einfach du selbst und sei offen für neue Erfahrungen.

In erster Linie solltest du beim Flirten nicht nach Perfektion streben, denn das gibt’s nicht.

Auch kleine Flirt-Pannen sind erlaubt und machen dich in einer gewissen Weise sympathischer.

Wenn dir so etwas passiert, sei einfach ehrlich und gib zu, dass du nervös bist.

Deine Ehrlichkeit kann das Eis brechen und wenn du über dich selbst lachen kannst, bringt dir das bei Frauen Pluspunkte.

Was ist das Schlimmste, das passieren kann? Sie kann dich zurückweisen oder ihr könnt gemeinsam über deine Panne lachen und mit dem Gespräch weitermachen.

Wenn du aber mit Worten nicht besonders geschickt bist, wäre es auch nicht schlecht, vorbereitet zu sein.

Du kannst immer ein paar Gesprächsthemen und interessante Fragen für Smalltalk und einzigartige Flirtsprüche parat haben, damit es zu keinen Verlegenheitspausen kommt.

4. Selbstbewusstsein zeigen

zwei Geschäftsleute gehen auf der Straße

Viele Männer flirten nicht mit Frauen, weil ihre Angst zurückgewiesen zu werden größer als ihr Selbstbewusstsein ist.

Deswegen ist es einer der wichtigsten Schritte beim Flirten lernen, das Selbstbewusstsein zu stärken.

Fokussiere dich lieber auf deine Stärken als auf deine Schwächen. Frag dich, wieso jemand dich kennenlernen sollte und wie du jemandes Leben bereichern kannst.

Denk darüber nach, was deine besten Eigenschaften sind und was Leute an dir am meisten mögen.

Wenn zum Beispiel Humor deine Stärke ist, dann kannst du ein Gespräch immer mit einem Witz oder lustigem Anmachspruch beginnen.

Frauen stehen auf Männer mit Sinn für Humor.

Denke immer daran, dass jeder von uns seine Macken hat und dass niemand perfekt ist, also solltest du dich selbst auf keinen Fall unterschätzen oder herabsetzen. Glaub mir, nichts ist für Frauen attraktiver, als ein selbstbewusster Mann!

Noch ein kleiner Tipp: Du solltest ihr während des Flirtens in die Augen schauen.

Nicht anstarren, aber auch nicht auf den Boden schauen. Mit dem Augenkontakt zeigst du neben dem Selbstbewusstsein auch dein Interesse an ihr.

5. Sei originell

Paar an die Wand gelehnt und reden

Es ist okay zu sagen: “Hey, dein strahlendes Lächeln hat mich einfach angezogen und ich musste dich ansprechen.” Es klingt natürlich, einfach und unaufdringlich.

Aber eine Frau bekommt immer wieder ein solches oder ein ähnliches Kompliment.

Deswegen wäre es besser, wenn du dir selbst etwas Kreatives einfallen lassen würdest.

Damit du richtig flirten lernen kannst, brauchst du etwas, womit du dich von der Menge abheben wirst.

Wenn du einen Sinn für Humor hast, kannst du sie mit deiner witzigen Art und positiven Energie erobern.

Selbst wenn du schüchtern bist, kannst du sie mit einem schüchternen Lächeln bezaubern.

Einige Frauen stehen auf schüchterne Männer, besonders wenn sie selbst schüchtern sind.

Was auch immer du tust, es ist wichtig, dass du deinem eigenen Stil treu bleibst und authentisch bist.

6. Weniger ist mehr

Geschäftspaar spricht draußen

Dies ist die goldene Regel fürs Flirten lernen. Was auch immer du tust, übertreib’s nicht!

Du willst ihr zeigen, dass du dich für sie interessierst und überschüttest sie dabei mit tausenden von Komplimenten, ohne über etwas anderes zu reden.

Komplimente sollten als etwas Besonderes betrachtet und nur in besonderen Gelegenheiten eingesetzt werden.

Dies bezieht sich auch auf Berührungen und auffällige Körpersprache.

Nicht außer Acht zu lassen ist auch, dass du auf dein Styling achten solltest.

Du musst jetzt nicht einen Anzug tragen, um eine Frau anzusprechen, aber ein gepflegtes Styling ist ein Muss.

Ordentlich gepflegter Bart und Haare, gut dosiertes Parfüm, ein Lächeln und das war’s!

7. Wertschätzungen

junges Paar spricht auf dem Boot

Wertschätzungen äußern sich nicht nur durch Komplimente, sondern auch durch Aufmerksamkeit und Respekt und das sind auch wichtige Faktoren beim Flirten.

Frauen wollen verstanden werden und wann immer du aufmerksam zuhörst und auf ihre Aussagen eingehst, wird sie sehen, dass du sie respektierst und verstehst.

Viele Männer denken, dass sie die Frau nur sprechen lassen sollen während sie aufmerksam mit ihren Köpfen nicken, aber das funktioniert nicht.

Keine Frau möchte einen Monolog führen. Schließlich ist es für beide wichtig sich besser kennenzulernen, also sollte der Sprechanteil ausgeglichen sein.

Dabei ist es wichtig, dass du auch Emotionen zeigst. Mit einem coolen Gesichtsausdruck wirst du niemanden beeindrucken.

Du kannst auch ihre Mimik beobachten, um zu sehen, ob sie dem Gespräch folgt oder ob ihre Augen irgendwo herumwandern.

8. Fremde Leute ansprechen

Mann spricht mit Frau draußen an der Seebar

Wenn du noch nie fremde Leute angesprochen hast, wird es für dich auch unangenehm sein, eine Frau anzusprechen und deswegen wird dir dieser Tipp von besonderer Hilfe sein.

Um Flirten erfolgreicher zu lernen, kannst du versuchen, mit fremden Leuten zu sprechen.

Zum Beispiel an der Bushaltestelle, in der Bäckerei, im Supermarkt, im Wartezimmer und an vielen anderen Orten.

Du kannst einfach mit deinem Nachbarn über das Wetter plaudern, oder eine Frau im Supermarkt fragen, wo sie das Lebensmittel gefunden hat.

Du könntest vielleicht einige fragwürdige Blicke bekommen, aber mach nur weiter, jemandem wirst du sicher gute Laune bereiten und vielleicht auch neue Menschen kennenlernen.

Wenn du das eine Weile lang machst, wirst du dich Schritt für Schritt von deiner Schüchternheit befreien und wirst viel mehr Mut haben, das nächste Mal, wenn du eine Frau ansprechen willst.

Fazit: Auch wenn es für einige Menschen eine Hürde darstellt, ist Flirten überhaupt keine große Sache.

lächelnder Mann und Frau sprechen im Café

Flirten lernen kann jeder. Man braucht nur Mut und mit ein bisschen Übung kann man die Flirtkunst ganz einfach beherrschen.

Beim Flirten ist es wichtig, dass du und deine Flirtpartnerin ein gutes Gefühl und Spaß habt.

Der Hauptpunkt beim Flirten ist sowieso, näher an die Person heranzukommen, die wir vielleicht attraktiv finden, um dann festzustellen, ob eine Verbindung zwischen uns besteht.

Abschließend würde ich sagen, dass es nicht wichtig ist, der Meister des Flirtens zu sein.

Es ist wichtig, es zu versuchen, aus sich herauszukommen und Frauen zu treffen. Selbst wenn einige Frauen dich ablehnen, ist es kein Weltuntergang.

Es gibt jemanden für jeden von uns und wenn eine Frau dich nicht mag, ist es kein Grund, dich entmutigen zu lassen.

Mach weiter, verwende diese Tipps und hab Spaß, bis du deine Traumfrau triffst!

Viel Glück!

Flirten Lernen: Mit Diesen Tipps Zum Absoluten Flirt Profi