Skip to Content

Selbstvertrauen Aufbauen: In 15 Schritten Zu Deiner Vollen Pracht!

Selbstvertrauen Aufbauen: In 15 Schritten Zu Deiner Vollen Pracht!

Im Rezept für ein glückliches Leben ist Selbstvertrauen eine der Hauptzutaten.

Wenn man im Berufsleben erfolgreich sein will, muss man Selbstvertrauen haben.

Wenn man die Liebe seines Lebens erobern möchte, muss man Selbstvertrauen haben.

Wenn man im Allgemeinen sein Leben genießen und das Beste daraus bekommen möchte, muss man Selbstvertrauen haben.

Aber was ist Selbstvertrauen überhaupt?

Selbstvertrauen wird oft leicht mit Egoismus, Arroganz und Überheblichkeit verwechselt.

Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen einer selbstbewussten Person und einer Person, die versucht, mit ihrer Arroganz einen solchen Eindruck zu hinterlassen, während sie in ihrem Inneren tatsächlich sehr unzufrieden mit sich selbst ist.

Selbstvertrauen ist einfach ausgedrückt, das Bewusstsein eines Menschen für seinen eigenen Wert, seine eigenen Stärken und seine eigenen Fähigkeiten.

ein Porträt eines selbstbewussten lächelnden Geschäftsmannes

Manchmal scheint es uns, dass manche Menschen alle Hindernisse im Leben mit Leichtigkeit überwinden.

Sie sind erfolgreich, positiv und glücklich und man kann diese Stärke und Kraft in ihrer Haltung spüren.

Wir schauen solche Menschen mit Begeisterung an und fragen uns, wie sie das erreicht haben. Ihr Geheimnis liegt genau in ihrem Selbstvertrauen.

Ein selbstbewusster Mensch trifft Entscheidungen für sich selbst und übernimmt Verantwortung für sein Handeln, auch wenn er mit den erzielten Ergebnissen nicht zufrieden ist.

In diesem Fall akzeptiert er die ungünstige Situation und betrachtet sie lieber als eine Lektion fürs Leben, als Zeit damit zu verbringen, über den negativen Zustand zu jammern, in dem er sich befindet.

Menschen mit gesundem Selbstvertrauen genießen das Leben im Allgemeinen mehr. Sie sind gesünder und glücklicher und wissen, wie man die Gegenwart genießt.

Solche Menschen genießen ihre eigene Gesellschaft und brauchen nicht notwendig die Aufmerksamkeit anderer und sind daher eine wünschenswertere Gesellschaft, weil sie nicht die Energie anderer Menschen rauben.

Selbstbewusste Menschen können ihr eigenes Leben so gestalten, wie sie es wollen und fühlen sich wohl in ihrer eigenen Haut.

Im Büro ist eine schöne Geschäftsfrau

Wenn sie mit Problemen konfrontiert werden, reagieren sie ruhig und rational, weil sie wissen, dass dies nur eine weitere Gelegenheit zum Lernen ist.

Selbstbewusste Menschen glauben an sich und ihre Fähigkeiten und haben ein ausgewogenes Selbstwertgefühl.

Deshalb sind sie in allen Lebensbereichen erfolgreich. Solche Menschen sind nicht egoistisch und sind bereit, anderen Menschen zu helfen.

Sie suchen nicht nach Fehlern bei anderen Menschen und verurteilen sie nicht, weil sie selbst wissen, dass sie nicht perfekt sind, sondern dass das Selbstvertrauen auf Selbstakzeptanz trotz all der Tugenden und Fehlern beruht.

Auf den ersten Blick scheint es harte Arbeit zu sein, Selbstvertrauen aufzubauen. Wir könnten das in gewisser Weise sagen, aber es ist die Hauptaufgabe unseres Lebens.

Das Gefühl des Selbstbewusstseins ist nicht etwas, mit dem Menschen geboren werden oder eine Fähigkeit, die innerhalb einer Woche erworben werden kann.

Es ist ein Lebensprozess, der Investitionen und Anstrengungen erfordert, aber mehrere Belohnungen bringt und unser Leben verbessert.

Möchtest du dein Selbstvertrauen aufbauen? Möchtest du mit erhobenem Kopf durchs Leben gehen, ohne Angst vor Hindernissen und Stolpersteinen zu haben?

Du kannst es schaffen! Durch diesen kleinen Leitfaden lernst du in 15 kleinen Schritten, wie du Selbstvertrauen aufbauen kannst und so den Schlüssel für ein glückliches und erfülltes Leben gewinnst.

Selbstvertrauen aufbauen: Der Anfang und das Ende des Selbstbewusstseins

eine lächelnde Frau, die im Büro arbeitet

Wie ich bereits sagte, werden wir nicht als Menschen mit Selbstvertrauen oder mangelndem Selbstvertrauen geboren, aber es entwickelt sich schon in der Kindheit und das sogar ab dem dritten Lebensjahr.

Du weißt schon, dass Kinder immer mehr Selbstvertrauen haben als Erwachsene. Das Kind wird denken, dass alles möglich ist, wenn es sich etwas wünscht.

Kinder erforschen, möchten immer etwas Neues lernen und ausprobieren, alles ist für sie interessant und schön.

Unsere Eltern, Umwelt und Lebenserfahrungen prägen uns jedoch und beeinflussen maßgeblich, wie wir uns selbst sehen.

Einige Verhaltensmuster, ob bewusst oder unbewusst, können leicht ein falsches Bild in den Kopf eines Kindes einpflanzen, das erst später im Leben Nachfolgen haben kann.

Wenn einem Kind von seinen Eltern ständig gesagt wird, dass es in nichts gut ist, dass es nichts weiß, dass es inkompetent ist und wenn es ständig kritisiert wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Kind zu einem Erwachsenen, der ein geringes Selbstvertrauen hat, heranwächst.

Außerdem ist unser Leben wie ein unruhiges Meer. Einige Menschen erleben einige schlechte Lebenserfahrungen, die ihr Lebensschiff sehr ins Wanken bringen und ihr Selbstwertgefühl auf den Grund laufen lassen.

Es gibt viele solcher Lebenssituationen, aber die gute Nachricht ist, dass das Selbstvertrauen immer wiederaufgebaut und verbessert werden kann.

Denn das Leben ist voller Höhen und Tiefen, Lächeln und Tränen und es läuft nie perfekt, aber mit Selbstvertrauen ist es sicherlich einfacher, dein Schiff auf diesem turbulenten Meer festzuhalten.

Mehr Erfolg

Eine lächelnde Brünette steht im Büro

Das Hauptproblem, das durch mangelndes Selbstvertrauen verursacht wird, ist, dass wir – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht an uns selbst glauben.

Wir glauben nicht, dass wir zu etwas fähig sind, wir haben Angst vorm Scheitern, wir haben Angst, einen Versuch zu wagen.

Und wenn wir beobachten, wie andere um uns herum ihre Ziele erreichen und mutig nach vorne greifen, stehen wir an einem Ort und tun nichts, weil wir Angst haben. Gesundes Selbstbewusstsein treibt einen voran. Bringt einen zum Handeln.

Es treibt einen so sehr, dass man so viel wie möglich erreichen will, unabhängig von den Ergebnissen.

Ein selbstbewusster Mensch, sowohl im Sieg als auch in der Niederlage, schafft es, etwas Positives zu finden. Selbst wenn ihn etwas unerwartet kaputt macht, erhebt er sich sehr schnell und macht weiter.

Es bringt dir sicherlich viel mehr Erfolg im Leben, auf jeder Lebensebene und besonders in Bezug auf Karriere.

Weil eine Person, die selbstbewusst, entschlossen und bereit ist, Risiken einzugehen, sehr leicht den Schlüssel findet, unabhängig davon, welche Tür vor ihr steht.

Gute Beziehungen zu anderen Menschen

Am Tisch lacht und redet eine Gruppe junger Leute

Menschen, die ein starkes Selbstvertrauen haben, strahlen eine besondere Art von Energie aus, deshalb fühlen wir uns oft zu ihnen hingezogen.

Sie haben genügend Selbstliebe und respektieren andere. Sie mischen sich nicht in fremde Angelegenheiten ein, weil sie mit sich selbst und ihrem Leben beschäftigt sind.

Sie werden immer ehrlich sein und gute Ratschläge geben, ohne jemanden zu beurteilen und genau das wird ihnen immer gute Beziehungen zu anderen Menschen bringen.

Andererseits tolerieren sie auch nicht alles und jeden und wissen immer, mit wem sie befreundet sein wollen und wer ihnen guttut.

Du kannst auch eine von ihnen sein und gute Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen, insbesondere zu denen, die gut für dein Wohlbefinden sind.

Kinderleichter Umgang mit Problemen und Hindernissen

Ein Geschäftsmann im Büro arbeitet

Wenn man unter mangelndem Selbstvertrauen leidet, scheint jedes Hindernis doppelt so groß und jedes Problem doppelt so schwer zu sein.

Wir kehren wieder zu dieser Angst vor dem Scheitern, vor dem Risiko und vor allem, was schiefgehen könnte, zurück.

Dies kann große Konsequenzen haben, sogar so groß, dass wir uns in uns selbst zurückziehen und aufhören zu versuchen, um keine Misserfolge zu erleben.

Mit der richtigen Dosis Selbstvertrauen ist man sich bewusst, wie viel man kann und was man kann und weiß daher, wie man mit Problemen umgeht und Hindernisse überwindet.

In dem Moment, in dem einen das Leben zurückhält, schafft man es, einen kühlen Kopf zu bewahren, weil man weiß, dass man irgendwann eine Lösung finden wird und daher ruhig und gelassen bleibt, während man nach Lösungen sucht.

Befreiung von Ängsten

Porträt einer Brünetten mit Brille

Selbstvertrauen aufzubauen bedeutet, die Ängste von Grund auf zu zerstören, die dein Leben kontrollieren.

Mangel an Selbstvertrauen hängt eng mit den Ängsten des Menschen zusammen und eine davon ist beispielsweise die Angst vor dem Verlassenwerden.

Wenn man unter einem Mangel an Selbstvertrauen leidet, neigt man dazu, die Bestätigung und Aufmerksamkeit anderer Menschen zu suchen, man wird anhänglich und schafft so eine ungesunde emotionale Abhängigkeit von anderen Menschen.

Darüber hinaus kann sich ein Mangel an Selbstvertrauen im Alltag widerspiegeln, da dies zu sozialer Angst führen kann. Es geht manchmal so weit, dass man nicht in der Lage ist, tägliche Gespräche mit Menschen zu führen und tägliche Aufgaben zu erledigen.

Man fühlt sich dann wie ein Gefangener in seinem eigenen Körper.

Selbstvertrauen bringt andererseits eine gewisse Freiheit. Man befreit sich von seinen Ängsten und dem Selbstzweifel und ist sich seiner selbst sicher.

Ein dauerhaftes Gefühl der Zufriedenheit

Im Haus auf dem Bett sitzt eine schöne lächelnde Brünette

Und letztendlich das, was wir alle suchen und anstreben: ein dauerhaftes Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks. Selbstvertrauen führt uns genau in diese Richtung. Warum?

Weil wir uns in erster Linie in unserer Haut wohlfühlen, wenn wir wissen und akzeptieren, was wir sind, wer wir sind, was wir wissen, was nicht, wozu wir fähig sind und wozu nicht.

Mit einem gesunden Selbstbewusstsein findet man seine Lebenswege einfacher, man weiß, was einen glücklich macht und wie man dies erreichen kann.

Man gibt sich nicht mit weniger zufrieden, weil man sich genug schätzt, um sein eigenes Glück an die erste Stelle zu setzen.

Auf diese Weise erreicht man ein lang anhaltendes Gefühl der Zufriedenheit, das einem unglaubliche Kraft und Motivation gibt, weiterzumachen.

Selbstvertrauen aufbauen mit diesen einfachen Schritten:

1. Lerne dich selbst gut kennen

Auf einem Hügel im Gras liegt und ruht eine Frau

OK, das Wichtigste zuerst. Lass uns jetzt überprüfen, wie gut wir uns selbst tatsächlich kennen.

Wir führen ein quasi schablonenhaftes Leben, in dem wir von Tag zu Tag das Gleiche tun, mit denselben Menschen am selben Ort.

Ist uns denn eigentlich überhaupt bewusst, wozu wir alles imstande sind? Ist uns bewusst, über welche Kenntnisse wir verfügen?

Der erste Schritt besteht darin, dich selbst, deine Fähigkeiten und Kompetenzen gut kennenzulernen und deine innere Stärke zu erkennen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, dich selbst auf den Prüfstand zu stellen.

Fang an, ein wenig zu recherchieren und achte darauf, was dich glücklich macht, was nicht, wo du dich sehen kannst, ob alles in deinem Leben so ist, wie du es willst, was du als Kind sein wolltest und was du heute bist.

Hast du ein besonderes Talent, das du nie weiter verfolgt hast?

Wenn du diese Art Selbstreflexion durchführst, kommst du schließlich zu den notwendigen Antworten, die du benötigst, um zu verstehen, warum du Selbstvertrauen aufbauen musst und auf welchen Grundlagen du beginnst.

2. Ändere oder akzeptiere

Draußen steht ein Mann und denkt nach

So einfach ist das: Das, was du nicht ändern kannst, solltest du akzeptieren. Wir alle haben unsere Makel, sie machen uns zu dem, was wir sind und unterscheiden uns von allen anderen.

Das Geheimnis des Selbstvertrauens liegt darin, diese Makel als Teil von sich selbst zu akzeptieren, zu lernen, mit ihnen zu leben und zu erkennen, dass niemand perfekt ist.

Natürlich können wir viel selbst ändern.

Wenn man beispielsweise mit seinem Aussehen nicht zufrieden ist und ein paar Kilo zu viel hat, ist es einfach, dies mit einer gesunden Ernährung und genügend körperlicher Aktivität zu regulieren.

Wenn man bei der Arbeit nicht glücklich ist, kann man immer versuchen, eine neue zu finden.

Die Sache ist, wenn wir etwas zum Besseren verändern können, müssen wir es versuchen und wenn nicht, dann sollten wir es einfach als Teil von uns und unserem Leben akzeptieren.

3. Arbeite an deiner Körperhaltung

ein Porträt eines entschlossenen Mannes mit Brille in einem weißen Hemd

Körperhaltung spricht Bände über Selbstvertrauen. Wenn du Selbstvertrauen aufbauen oder zumindest den Eindruck einer selbstbewussten Person hinterlassen möchtest, solltest du auf die Körperhaltung achten.

Gebeugter Kopf, Vermeidung von Augenkontakt, hängende Schultern und verschränkte Arme verraten eine schüchterne und unsichere Person.

Auf der anderen Seite geben ein erhobener Kopf und eine aufrechte Haltung eine selbstbewusste Person ab oder hinterlassen zumindest einen solchen Eindruck.

Wenn du an deiner Haltung arbeitest, wirst du bemerken, dass du dich besser und sicherer fühlst und bald wirst du über starkes Selbstbewusstsein verfügen.

4. Flucht aus dem Käfig

Das Mädchen ruht mit ihrem Hund in den Bergen

Wir neigen dazu, uns oft in etwas Sicheres einzuwickeln. Als ob wir einen eigenen Käfig hätten, in dem wir geschützt sind und als ob etwas Schlimmes passieren würde, wenn wir versuchen, aus diesem Käfig herauszutreten.

Sicherheit und Stabilität sind sicherlich keine schlechte Sache, aber wir sollten uns noch einmal fragen, wie wir wissen können, wozu wir in der Lage sind, wenn wir jeden Tag dasselbe tun.

Wir sind nicht glücklich bei der Arbeit, aber wir haben Angst, wie wir es durch den Monat schaffen sollen, wenn wir kündigen.

Wir sind unglücklich in einer Beziehung, aber wir haben Angst, allein zu sein. Wir wollen Fallschirmspringen, aber wir haben Angst, dass etwas Schlimmes passieren wird.

Das ist alles natürlich, aber nichts Gutes kommt aus der Komfortzone. Es ist unser Kokon, aus den wir nicht rauskommen können. Sei also mutig und tapfer und entkomme aus diesem Käfig.

Begib dich auf verrückte Abenteuer, mache etwas Seltsames, etwas, das du immer wolltest, aber nicht den Mut dazu hattest. Jetzt ist die Zeit zum Fliegen!

5. Es ist Zeit für Selbstpflege

schöne brünette meditiert in der natur

Um Selbstvertrauen aufzubauen, musst du dich dir selbst widmen. Nimm dir genügend Zeit, um zu lernen, was Selbstfürsorge bedeutet und wie du dich in deiner Haut besser fühlen kannst.

Beginne mit kleinen Behandlungen wie Massage, gesunde Ernährung, Yoga, Spa-Tag, neue Frisur, neues Styling – das sind die kleinen Dinge, die viel bedeuten, weil du so erkennst, was dein Körper und dein Organismus brauchen, um gut zu funktionieren.

Gönn dir eine Auszeit, mindestens eine Stunde am Tag, wo du etwas tun wirst, das dir Spaß macht. Spazieren gehen, in die Natur gehen, lesen, meditieren und die Gegenwart genießen.

Eine ideale Gelegenheit, um herauszufinden, was zu dir passt, wie du dich in deiner Haut fühlst und was du pflegen solltest, um die Leiter des Selbstbewusstseins zu erklimmen.

6. Lerne das Zauberwort

Ein Mann bittet eine wütende Frau

Die magischen Worte sind normalerweise bitte und danke, aber in diesem Fall ist das magische Wort, das dich zum Ziel führt, das Wort “Nein”.

Manchmal neigen wir dazu, Menschen ständig einen Gefallen zu tun und ihre Bedürfnisse vor unsere eigenen zu stellen.

Ob aus Liebe, Freundschaft oder aus Angst, dass jemand sauer auf uns sein wird – es spielt keine Rolle.

Obwohl bei Menschen, die unter mangelndem Selbstvertrauen leiden, das letztere am häufigsten der Fall ist.

Da sie die Bestätigung und Akzeptanz anderer Menschen benötigen, möchten sie diese dadurch gewinnen und deswegen stellen sie sich immer anderen zur Verfügung.

Das Geheimnis selbstbewusster Menschen ist andererseits, dass sie wissen, wie sie sich an die erste Stelle setzen können.

Sie sind nicht egoistisch und es ist nicht so, als würden sie niemandem helfen, der sich in Schwierigkeiten befindet, aber sie werden es auch nicht erlauben, mit Füßen getreten und ausgebeutet zu werden und ihre Zeit zu verschwenden.

Also einfach mal nein sagen. Nein, leider geht’s nicht, ich kann nicht, ich will nicht – weil das okay ist. Setze dich selbst an die erste Stelle.

Wenn dir das gelingt, bist du bereits aus deinem Schema ausgestiegen und trittst mutig in Richtung Selbstvertrauen.

7. Lass deinen inneren Kritiker die Klappe halten

Ein bärtiger Mann sitzt auf der Couch und denkt nach

Wir haben alle einen kleinen Kritiker in uns. Bei dem einen ist er lauter und beim anderen ist er leiser, aber es ist diese kleine Stimme, die uns zwingt, etwas in Gang zu bringen, wenn es scheitert und weiter an uns selbst zu arbeiten.

Es gibt jedoch auch einen Nachteil, wenn diese Stimme uns übermäßig kritisiert.

Du hast wieder einen Fehler gemacht, du bist definitiv ein Versager, es wird nie etwas auf dir werden, es ist am besten aufzugeben… und ähnliche Dinge können sich im Kopf eines Menschen ansammeln, der nicht an sich und seine Fähigkeiten glaubt.

Auf dem Weg zur Entwicklung des Selbstbewusstseins müssen wir diesen kleinen Ablenker zum Schweigen bringen und die Kritik, die er an uns richtet, ignorieren. Nur so können wir größere Dinge und neue Herausforderungen wagen.

8. Affirmationen sind das Schlüsselwort

ein Porträt einer erfolgreichen selbstbewussten Frau

Ich kann es schaffen.

Ich kann meine Ziele erreichen.

Ich bin stark.

In mir liegt große Kraft.

Ich will und ich kann meine Träume wahr werden lassen.

Dies sind nur einige der Aussagen, die dir helfen können, ein positiveres Bild von dir selbst zu gewinnen. Affirmationen sind wie ein Gehirntraining, vertraue mir.

Mit ihnen überzeugen wir uns zuerst von etwas und dann beginnen wir mit Zeit und Training wirklich daran zu glauben und uns von ihm leiten zu lassen, was uns letztendlich zum Erfolg führt.

Entwickele deine eigenen Affirmationen und dein Lebensmotto. Wiederhole diese paar Sätze jeden Morgen und du wirst bemerken, wie sich mit positiven Glaubenssätzen dein Selbstbild in ein positives ändert.

9. Lass dich von Lebensweisheiten inspirieren

Eine lächelnde Frau in einem Sessel trinkt Kaffee und benutzt einen Laptop

Lebensweisheiten sind tolle Lektionen in ein paar Worte zusammengefasst und es ist immer gut, wenn uns jemand aus seiner Lebenserfahrung eine Botschaft sendet.

Sie erzählen uns vom Leben, von dem Schlüssel zum Erfolg, vom Lebenskampf, aber auch vom Selbstvertrauen. Man kann überall schöne Weisheiten hören.

Von älteren Menschen, von Freunden und vor allem aus Büchern kann man viel lernen. Füttere also dein Gehirn damit und lass dich inspirieren.

Deswegen findest du hier: Lebensweisheiten, Kämpfen Sprüche sowie selbstbewusste Sprüche, die dich wieder zum Strahlen bringen.

10. Lache, lache viel

Ein attraktiver Mann geht die Straße entlang und hört Musik über Kopfhörer

Lachen ist ein Heilmittel und wenn wir das Leben durch positive Gedanken betrachten, wird es einfacher und besser.

Wir überwinden Probleme leichter, ertragen Schmerzen und Widrigkeiten und erholen uns sehr schnell.

Menschen, die immer lachen, strahlen sehr gute Energie aus und wir fühlen uns gut in ihrer Gesellschaft. Lachen ruft in uns Gefühle des Glücks und der Zufriedenheit hervor.

Also lache, lache, um dein Leben schöner und einfacher zu machen und dich besser fühlen zu lassen. Und hier ist etwas, das dich sicher zum Lachen bringen wird: Lustige Sprüche: Lachen, bis der Arzt kommt.

11. Wirf mal einen Blick zurück

Eine Frau in einem Jeanshemd sitzt an ihrem Schreibtisch, trinkt Kaffee und denkt nach

Beim Aufbau des Selbstvertrauens ist es notwendig, ein wenig in die Vergangenheit zurückzukehren. Aber in diesem Fall nur, um einen Einblick zu bekommen, wie viel du bisher tatsächlich erreicht hast.

Manchmal schreiben wir uns keinen Wert zu, wir ignorieren einige Erfolge und halten sie für unwichtig, wir achten auf die Leistungen einiger anderer Menschen, während wir unsere eigenen als selbstverständlich betrachten.

Und es gibt eine Menge, für die du Anerkennung verdienst und auf die du stolz sein solltest, da bin ich mir sicher.

Bildung, Kinder, Arbeit, einige Fähigkeiten und Talente, Teilnahme an Wettbewerben, Organisationen, Hilfe für andere … all dies sind Erfolge.

Gehe also in die Vergangenheit und notiere alles, was du für deinen eigenen Erfolg hältst, etwas, das du selbst erreicht hast und auf das du stolz sein kannst.

Es gibt dir neuen Rückenwind, um weiterzumachen und dein Selbstvertrauen wird auf ein beneidenswertes Niveau steigen.

12. Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir, wer du bist

Draußen haben eine Gruppe von Freunden Spaß und essen Pizza

Die Umgebung, in der wir Zeit verbringen und die Menschen, mit denen wir zusammen sind, beeinflussen maßgeblich, wie wir uns selbst sehen.

Wenn es sich um eine toxische Umgebung handelt, werden wir uns sicherlich auch nicht sehr gut fühlen.

Obwohl wir es manchmal nicht sehen und denken, dass Menschen unsere Freunde sind, aber eigentlich haben sie einen negativen Einfluss auf uns.

Dinge wie Herabsetzen, ständige Witze auf deine Kosten und das Kleinreden von allem, was man macht, ist definitiv keine Freundschaft. Ich sage nicht, dass deine Freunde so sind, aber analysiere unbedingt ihr Verhalten.

Außerdem, wenn du ständig mit Menschen zusammen bist, die kein Selbstvertrauen haben, schüchtern, unsicher und dergleichen sind, wirst du auch leider eine von ihnen werden. Man fällt einfach mit der Zeit unter diesen Einfluss und ins selbe Muster.

Daher ist es wichtig, dich mit positiven, selbstbewussten Menschen zu umgeben, die das Gleiche an dich weitergeben.

Verstehe mich bitte nicht falsch: Nur weil jemand kein Selbstvertrauen hat, heißt das nicht, dass du ihn aus deinem Leben streichen musst.

Ich möchte nur, dass du weißt, wie wichtig die Menschen sind, mit denen du Zeit verbringst, während du daran arbeitest, Selbstvertrauen aufzubauen. Du wirst dies sowieso am besten selbst beurteilen.

13. Setze deine Ziele

Auf dem Sofa denkt eine Frau nach und benutzt einen Laptop

Setze deine Ziele so hoch, dass du dich ein bisschen vor ihnen fürchtest. Nur so wirst du erkennen, wozu du in der Lage bist und wie viel Kraft wirklich in dir steckt.

Es spielt keine Rolle, wenn du es nicht schaffst, die Spitze deiner Ziele zu erreichen, aber der Anfang des Weges zum Ziel reicht aus, um dir Dampf zu machen.

Die Angst vor dem Scheitern ist in jedem Menschen vorhanden, nur in manchen ist sie so ausgeprägt, dass sie ihn gefangen hält, während jemand anderes ihr sehr geschickt widersteht.

Widersetze dich auch deiner Angst. Setze dir hohe Ziele und habe keine Angst. Je größer du denkst, desto mehr Selbstvertrauen gewinnst du.

14. Schritt für Schritt zum großen Erfolg

Eine schöne schwarze Frau arbeitet im Büro an einem Laptop

Nichts wird sich über Nacht um 180 Grad ändern. Du wirst sicher nicht nur eines Morgens aufwachen und das Gefühl haben, mehr Selbstvertrauen zu haben.

Daran muss gearbeitet werden, es ist ein Prozess.

Es mag schwierig erscheinen, ist es aber nicht, es braucht nur Zeit und ein wenig Mühe und alles beginnt in deinen Gedanken und mit deinem Wunsch nach Veränderung.

Wenn dies der Fall ist, wird alles andere zusammenpassen. Sei einfach hartnäckig und gib nicht auf. Auch kleine Schritte sind schließlich Schritte zum Erfolg.

15. Fake it ’till you make it

ein Porträt eines gutaussehenden selbstbewussten Mannes

Und schließlich durch Schein zum Sein – so einfach geht’s.

Bis du wirklich das Vertrauen aufbaust, das du willst, kannst du immer nur so tun als ob, um diesen Eindruck zu hinterlassen.

Am Ende wird dies zur Wirklichkeit, weil das gespielte Selbstvertrauen zu echtem Selbstvertrauen wird.

Kopf hoch, steh gerade, lache und lass dich von niemandem oder irgendetwas erschüttern!

Viel Glück!

Selbstvertrauen Aufbauen: In 15 Schritten Zu Deiner Vollen Pracht!

Kann Es Sein, Dass Der Zwillinge-mann Verliebt Ist? Wir Decken Auf!
← Previous
1 Jahr Zusammen – Die Ersten 365 Tage Voller Liebe!
Next →
Comments are closed.
shares