Skip to Content

Was bedeutet es, wenn Männer Zeit brauchen?

Was bedeutet es, wenn Männer Zeit brauchen?

Julia ist verzweifelt. Sie kann nicht glauben, was sie soeben erlebt hat.

Seit etwas mehr als einem Jahr ist sie in einer Beziehung mit Lukas. Sie dachte, dass es eine feste Beziehung ist und dass sie sich beide eine gemeinsame Zukunft wünschen.

Jetzt weiß sie aber nicht mal, ob sie immer noch eine Beziehung hat. Alles hat vor einigen Wochen angefangen.

Sie lebte seit drei Jahren mit ihrer besten Freundin zusammen, die jetzt wegen ihrem neuen Job in eine andere Stadt umziehen muss. Julia kann sich nicht leisten, allein zu leben und sie dachte, das wäre der ideale Zeitpunkt, um mit Lukas zusammenzuziehen.

Als sie ihm es aber erwähnte, änderte sich sein Benehmen. Er fing an zu stottern, sagte, dass er Zeit brauchte und haute ab.

Das war vor 12 Stunden und 38 Minuten (nicht, dass sie zählt) und seitdem hat sie kein Lebenszeichen von ihm bekommen. Nicht mal eine einzige Nachricht…

Streitigkeiten gibt es in jeder Beziehung, dass weiß ja Lea. Aber sie glaubt nicht, dass jeder Mann beim Streit die gemeinsame Wohnung verlässt, weil er “Zeit und Luft braucht”.

Jedes Mal dasselbe. Sie möchte die Situation gleich klären und sie aus der Welt schaffen, er zieht sich aber zurück.

Er hat es wieder gemacht. Nach kurzer Zeit kommt er dann zurück und ist manchmal bereit, über den Streit zu reden, aber manchmal benimmt er sich, als ob es die ganze Sache überhaupt nicht gab.

Sie auf der anderen Seite kann das nicht einfach loslassen. Sie hat das Gefühl, dass er sie ignoriert, sie fangen einen neuen Streit deswegen an und die ganze Sache dauert dann noch länger.

Endlich mal Urlaub. Einen Tag vor der Reise zeigt Andrea Tom eine Liste von Freizeitaktivitäten, die sie für die zwei geplant hat.

Tom sieht sie merkwürdig an und fragt, wo da eigentlich die Freizeit ist? Er hat auch einige Pläne und Verabredungen gemacht, möchte auch etwas Zeit für sich haben, er dachte nicht, dass sie die ganze Zeit lang zusammen sein werden.

Bei Andrea melden sich die Alarmglocken – Bedeutet das, dass er sie nicht mehr liebt? Welch anderer Grund könnte es sein, dass er nicht so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen möchte?

Es gibt diese Sätze, die keiner, der in einer festen Beziehung ist, hören möchte, wie zum Beispiel Wir müssen reden; Ich brauche Zeit; Es liegt nicht an dir, aber… In dem Moment, wenn wir sie hören, meldet sich bei uns ein starkes Gefühl der Unsicherheit.

Wir denken gleich, dass etwas in unserer Beziehung nicht funktioniert und dass dieser Satz ein Anzeichen einer bevorstehenden Trennung ist. Und ja, manchmal ist es auch leider so.

Aber nicht immer. Manchmal, wenn Männer sagen, dass sie Zeit brauchen, bedeutet es nichts weiter, als dass sie Zeit im wahrsten Sinne des Wortes brauchen.

Heute werde ich dir helfen, mögliche Gründe, warum ein Mann Zeit braucht, zu verstehen. Du bekommst auch einige Tipps, was du selbst machen kannst, wenn dein Mann Zeit braucht, aber ich habe auch für dich die Anzeichen, wie du erkennen kannst, ob deine Beziehung doch in Gefahr ist.

Warum Männer Zeit brauchen (und es nicht das Ende der Welt ist)?

Auch wenn es nicht angenehm ist, die Worte Ich brauche etwas Zeit von seinem Traummann zu hören, muss das nicht immer eine ernsthafte Ursache haben. Eigentlich kann es manchmal sogar eine gute Sache sein.

1. Er liebt dich wirklich

Mann ruht auf Sofa und denkt nach

Von dem ersten Verliebtheitsgefühl bis zur wahren Liebe gehen wir durch verschiedene Phasen. Das Funkeln einer neuen Liebe kann man auf den ersten Blick erkennen. Manchmal sieht es sogar aus, als ob jemand, der erst am Anfang ist, viel verliebter ist, als ein Pärchen in einer festen Beziehung.

Natürlich ist das auch möglich, aber wie wir uns benehmen, hängt auch davon ab, in welcher Verliebtheitsphase wir sind. Am Anfang, wenn wir erst in der Kennenlernphase sind, versuchen wir so viel Zeit wie möglich mit dem Partner zu verbringen und wir opfern oft unser eigenes Leben, um den Partner kennenzulernen und um ihm zu zeigen, dass wir wirklich Interesse an ihm haben.

Wir nutzen diese Zeit auch, um ein gewisses Vertrauen zwischen uns aufzubauen. Wie sich aber die Beziehung weiterentwickelt, sehen wir ein, dass wir dem Partner vertrauen können und dass seine Gefühle für uns die gleichen wie unsere für ihn sind.

Das ist der entscheidende Punkt, an dem wir uns entspannen und uns nicht mehr so viele Sorgen um die Beziehung machen. Erinnerst du dich, wann dieser Moment in deiner Beziehung war?

Für einige kann dieser Moment sein, dass sie aufgehört haben, immer wieder sich verschiedene Date-Ideen auszudenken und einfach angefangen haben, den Abend auf dem Sofa zu verbringen.

Es ist der Moment, an dem dir klar wird, dass es viel wichtiger ist, mit wem du bist, als was du machst.

Diese Sicherheit in den Partner und das Gefühl, dass wir ihm vertrauen können, führen auch dazu, dass wir uns wieder mit den Teilen unseres eigenen Lebens beschäftigen, die wir eine Weile vernachlässigt haben. Wir treffen uns dann wieder mal öfter mit unseren Freunden oder wir verbringen einfach mal etwas mehr Zeit allein.

Also, wenn dein Partner einfach mal ab und zu einen Abend für sich selbst oder für seine Freunde braucht, bedeutet das noch lange nicht, dass es keine Anziehung zwischen euch mehr gibt, sondern dass er sicher in seine Gefühle für dich ist.

2. Er tickt anders

Mann trägt ein schwarzes Langarmhemd

Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus. Wir denken anders, wir benehmen uns anders und auch wenn es zum Streit kommt, haben wir verschiedene Lösungen.

Ich selbst hatte dieses Problem mit einem Ex-Freund und durch mehrere Gespräche mit meinen Freundinnen, habe ich gemerkt, dass es eigentlich bei vielen Pärchen vorkommt. Wenn es zu Streitigkeiten kommt, sind die Frauen häufig diejenigen, die die Situation jetzt und gleich lösen möchten.

Auf der anderen Seite möchten sich die Männer erstmal entfernen, ein bisschen abkühlen und dann möchten sie über die Probleme sprechen. Es ist möglich, dass der Grund für solch ein Benehmen ist, dass Frauen viel besser mit ihren Emotionen umgehen und diese zeigen.

Männer brauchen manchmal längere Zeit, um sicher zu sein, wie sie sich wirklich fühlen und erst dann möchten sie kommunizieren. Hier muss ich aber mal ganz ehrlich sein – ich hasste es.

Nämlich, bis mein Ex-Freund bereit war, über unser Problem zu sprechen, war ich entweder schon längst darüber hinweg, oder ich war noch mehr wütend, weil ich es nicht gleich lösen konnte.

Ich hatte dann einen Vorschlag für ihn, einen Kompromiss.

Falls ich diejenige bin, die einen Fehler gemacht hat, werde ich einen Schritt zurück machen und warten, bis er bereit ist, darüber zu reden. Aber falls er derjenige ist, der den Fehler gemacht hat, muss er gleich mit mir reden oder um ganz ehrlich zu sein, er muss mit mir gleich streiten 😀

Also, wenn dein Mann sich beim Streiten zurückzieht, kann es einfach sein, dass er etwas Zeit braucht, um über seine Gefühle nachzudenken. Vielleicht ist es überhaupt keine schlechte Idee, nicht impulsiv zu reagieren, wenn es zu Problemen kommt.

3. Er hat Bindungsangst

Selbstbewusster junger Mann im vollen Anzug

Angst vor Beziehung oder Bindungsangst wird oft falsch interpretiert. Die meisten Leute haben gewisse Vorstellungen, wenn es um Bindungsangst geht, die eigentlich nicht richtig sind.
Sie glauben, dass Menschen mit solch einer Angst für immer Single bleiben, sich nur etwas Unverbindliches wie eine Freundschaft Plus wünschen und dass sie überhaupt nicht positive Gefühle, wenn es zum Thema Liebe kommt, haben.

Eigentlich ist es möglich, dass diese Menschen eine ganz glückliche und normale Beziehung führen. Wenn ihr Partner aber anfängt, über eine gemeinsame Zukunft zu reden, melden sich bei ihnen die Alarmglocken, wie wir im Fall von Julia und Tom sehen können.

Eigentlich möchten diese Leute keine emotionale Abhängigkeit. Sie haben Angst davor, dass ihre Gefühle für den Partner so stark werden, dass sie dann ohne ihn nicht glücklich sein können.

Sie glauben auch, dass der Partner sie irgendwann verlassen wird und sie verletzt sein werden. Das möchten sie vermeiden und dann denken sie, dass es besser ist, sich überhaupt nicht zu binden.

Der leichteste Weg, um zu erkennen, ob dein Partner Bindungsangst hat, ist, über seine früheren Erfahrungen zu sprechen. Meistens kann man die Ursachen solch einer Angst in den Erlebnissen in der Vergangenheit finden.

Entweder hatte diese Person eine schmerzhafte Trennung oder diese Angst entstand noch in der Kindheit, weil sie nicht genug geliebt wurde oder zu geschützt wurde. Es ist auch möglich, dass sie jemanden Wichtigen verloren hat und deshalb eine gewisse Verlustangst entwickelt hat, die sich auch als Bindungsangst zeigt.

Falls du dich jetzt fragst, was da eigentlich daran gut ist, wenn dein Partner Bindungsangst hat, ist die Antwort: die Tatsache, dass er immer noch in einer Beziehung mit dir ist. Wenn dein Partner etwas Zeit braucht, bedeutet es, dass er mit seinen Ängsten kämpfen möchte.

Er hat nicht nachgegeben und mit dir Schluss gemacht, sondern er ist bereit, für eure Beziehung mit sich selbst zu kämpfen. Gib ihm ein bisschen Abstand und ich bin mir sicher, nach kurzer Zeit wird er zu dir kommen.

Was kannst du machen, wenn Männer Zeit brauchen

Auch wenn du jetzt einsiehst, dass die Tatsache, dass dein Liebster etwas Zeit für sich selbst braucht, nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, kann es doch schwer sein und du kannst dich einsam fühlen. Deshalb habe ich für dich einige Tipps, wie dir diese Zeit ohne deinen Partner leichter vergehen kann.

1. Vergiss ihn

achtsame attraktive gut gekleidete Frau

Also, der erste Tipp, den ich für dich habe, ist deinen Liebsten zu vergessen. Natürlich nicht für immer und ewig, sondern nur für eine gewisse Zeit.

Diese Zeit, die er braucht, solltest du auch für etwas anderes ausnutzen und du solltest dich nicht wieder auf ihn konzentrieren. Er möchte etwas Zeit haben und diese sollte er auch bekommen.

Schreib ihm keine SMS- oder WhatsApp-Nachrichten und verbringe nicht die Zeit auf seinem Facebook- oder Instagram-Profil. In den nächsten paar Stunden ist dein Partner ein Tabuthema.

Auch, wenn du dich mit anderen Menschen triffst, wie zum Beispiel deinen Freundinnen, darfst du nicht über ihn reden.

2. Sei egoistisch

Um in einer glücklichen Beziehung zu sein, muss man viel an der Beziehung arbeiten. Man darf nicht nur an seine eigenen Bedürfnisse denken, sondern man muss auch an die Bedürfnisse des Partners denken und oft sind uns die Bedürfnisse unseres Liebsten eine Priorität.

Wenn aber dein Partner sagt, dass er etwas Zeit für sich braucht, dann kannst du auch diese Zeit nutzen, um ein bisschen egoistisch zu sein. Ich bin mir sicher, du hast einige Vorlieben, die du nicht mit ihm teilst.

Du hast jetzt die Gelegenheit, all das zu machen, was dir Freude macht, aber dein Partner es nicht mag. Isst du gerne im Bett und er nicht? Würdest du dir gerne ein Schaumbad einlassen und ein Buch lesen, ohne die Frage Bist du bald fertig zu hören?

Jetzt hast du die Möglichkeit, all diese Sachen zu machen.

3. Verbringe die Zeit mit anderen Leuten

Zwei Freunde, die zusammen Kaffee genießen

Wie oft hast du deinen Freundinnen eine Einladung abgesagt, weil du schon eine Verabredung mit deinem Partner hattest? Jetzt hast du die Möglichkeit, es wiedergutzumachen.

Unsere Freundschaften sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und wir sollten sie eigentlich nicht wegen unserer Beziehung vernachlässigen. Da uns unsere Freunde aber lieben, verstehen sie es, dass wir manchmal zwischen ihnen und dem Partner, den Partner wählen.

Jetzt kannst du aber deinen Freundinnen zeigen, wie dankbar du bist, dass du sie in deinem Leben hast und dass sie dich so gut verstehen. In diesem Artikel findest du tolle Ideen für einen Mädelsabend für dich und deine Crew.

4. Mach etwas Neues

Ich bin mir sicher, du hast schon mal gesagt, du würdest gerne eine neue Sprache lernen, wenn du bloß Zeit dafür hättest. Vielleicht ist es nicht unbedingt eine neue Sprache, vielleicht wolltest du ein Buch lesen oder vielleicht wolltest du trainieren…

Was immer es ist, du hast wahrscheinlich einen unerfüllten Wunsch in deinem Leben, für den du sagst, dass du keine Zeit hast. Jetzt hast du aber Zeit.

Du wolltest etwas mit deinem Liebling machen, er ist aber nicht da, weil er Zeit für sich braucht. Das bedeutet auch Freizeit für dich, um etwas anderes zu machen. Jetzt wirst du herausfinden, ob es nur eine Ausrede war, dass du keine Zeit hast 😉

Lerne etwas Neues, finde ein neues Hobby oder nutze die Zeit, um dich weiter in einem deiner Talente zu entwickeln.

5. Lerne, dich richtig um dich zu kümmern

Frau praktiziert Yoga

Ab und zu mal eine halbe Stunde für sich selbst zu nehmen klingt ja gut und kann dir für eine Weile guttun. Aber das bedeutet nicht, sich richtig um sich selbst zu kümmern.

Wir können unser Leben in fünf verschiedene Ebene einteilen und erst wenn wir Selbstfürsorge in allen Ebenen praktizieren, kümmern wir uns richtig um uns. In diesem Artikel findest du, welche Ebenen das sind und was richtige Selbstfürsorge bedeutet.

Denk immer daran – Nur wenn du dich selbst wohlfühlst, kannst du auch mit einer anderen Person glücklich sein. Was gut für dich ist, ist auch für deine Beziehung gut.

6. Sei offen

Also, dieser Tipp ist eigentlich nicht nur für die Zeit, wenn dein Partner ein bisschen Auszeit braucht, sondern ein genereller Tipp. Kompromisse sind ein sehr wichtiger Teil jeder Beziehung.

Ich bin mir sicher, du hast deine eigenen Vorstellungen, wie deine Beziehung funktionieren sollte, wie ihr miteinander umgehen solltet, aber du musst verstehen, dass auch dein Partner seine Vorstellungen hat.

Die Vorstellungen einer Person sollten kein Muss sein. Das Schlimmste, was man in einer Beziehung machen kann, ist, ein Ultimatum zu stellen. Ohne Kompromissbereitschaft kann eine Beziehung nicht funktionieren, egal wie groß die Liebe ist. Für jedes Problem gibt es eine Lösung, man muss nur offen und ehrlich sein und gut miteinander kommunizieren.

Wenn Männer Zeit brauchen und es ein schlechtes Zeichen ist

nachdenkliche Frau, die Milchshake trinkt

Die Gefühle für eine Person ändern sich nicht über Nacht. Also, wenn dein Partner dir sagt, dass er etwas Zeit für sich braucht, bedeutet das nicht unbedingt, dass du nicht mehr seine Traumfrau bist.

Wenn er aber sagt, dass er Zeit für sich braucht und du auch andere Anzeichen, dass etwas in der Beziehung nicht gut läuft, bemerkt hast, dann könnte es auch ein Warnzeichen größerer Probleme sein.

Wenn dein Partner für eine längere Zeit respektlos mit dir umgeht, wie zum Beispiel, er beleidigt dich, wenn er schon eine längere Zeit nur über dich und ihn spricht und nicht von euch, wenn ihr überhaupt keine Zeit in Zweisamkeit verbringt und wenn sogar eurer Liebesleben leidet, solltest du dich doch fragen, ob sich seine Gefühle geändert haben.

In diesem Moment musst du dir auch eine schwere Frage stellen – gehen oder bleiben. Dieser Artikel kann dir helfen, diese Entscheidung zu treffen und in ihm findest du auch Tipps, was du machen kannst, egal für welche Antwort du dich entscheidest.

Viel Glück!

Mit drei Worten kann man eine Liebeserklärung machen, aber mit drei Worten können wir unseren Partner auch ziemlich erschrecken. Ich brauche Zeit ist nicht etwas, dass man gerne hört.

Man fragt sich dann gleich, ob der Partner uns überhaupt noch liebt und ob er die Beziehung beenden möchte. In den meisten Fällen haben aber diese drei kleinen Worte überhaupt keine größere Bedeutung.

Unser Partner liebt uns immer noch, er weiß nur, dass genauso wie Nähe, auch Distanz ein wichtiger Teil der Beziehung ist. Du hast einen weisen Mann gefunden 😉

Ich kann mich nicht entscheiden: Die Qual der Wahl endet jetzt!
← Previous
Stier-Mann Flirtverhalten - Wir verraten, wie der Bulle flirtet
Next →
shares