Es ist kein Geheimnis, dass uns die Liebe verändert.

Starke Gefühle zu entwickeln bedeutet, vor einer sehr ernsthaften Sache zu stehen, denn wir öffnen unsere Seele und machen uns verwundbar, weil wir unseren Partner lieben.

Einige Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln und das kann ein großes Problem sein. Wie kann man verliebte Männer verstehen?

Wir verlieben uns und sie ziehen sich zurück, sobald es ernst wird – da müssen wir etwas unternehmen!

Die Kennenlernphase ist schon längst vorbei und du merkst, dass er sich zurückzieht, obwohl es schon Gefühle gibt.

Was sollst du machen? – Mach dir bloß keine Sorgen, du bist hier am richtigen Ort und ich werde dir helfen!

Hier erfährst du, warum er sich zurückzieht, wie du es erkennst und was du tun kannst, wenn das geschieht. Also los geht’s!

Warum zieht er sich zurück?

Der junge Mann steht auf

Manche Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln, weil sie Angst vor ihren eigenen Gefühlen haben.

Sie können starke Gefühle empfinden, aber immer noch ständig daran denken, wie schmerzvoll sich ein gebrochenes Herz anfühlen kann.

Wenn sie in keiner festen Beziehung sind, setzen sie sich keinem Liebeskummer aus.

Sobald sie merken, dass eine Beziehung ernst wird, fangen sie an, sich zurückzuziehen.

Aber warum haben sie Angst? Es gibt viele verschiedene Gründe dafür und ich werde dir dabei helfen, seine Angst besser zu verstehen.

1. Er hatte negative Beziehungserfahrungen

Der Mann schaut aus dem Fenster

Was weißt du über seine Vergangenheit? War er schon früher in einer ernsten Beziehung? Wenn ja, was ist passiert?

Hier kannst du den Grund entdecken.

Er war früher in einer festen Beziehung und wurde dabei verletzt. Seitdem fällt es ihm schwer, wieder eine ernste Beziehung einzugehen.

Du solltest ihn verstehen, denn er will sich nie wieder das Herz brechen lassen.

Er hat Angst davor, diese Schmerzen wieder zu verspüren und seine Gefühle für dich machen ihm Angst.

Du kannst ihm dabei helfen, diese Angst zu überwinden. Zeig ihm, dass er dir vertrauen kann und dass du ihn nicht verletzen wirst.

Sei geduldig und er wird merken, dass du nicht wie seine Ex-Partnerin bist und wird sich dir gegenüber öffnen und seine Gefühle zeigen.

2. Er hat Bindungsangst

Der Mann schaut in die Kamera

Es könnte auch daran liegen, dass er Angst davor hat, eine ernste Beziehung zu haben.

Vielleicht wollte er einfach nichts Ernstes anfangen, doch seine Gefühle haben ihn ausgetrickst.

Seine Gefühle und seine Angst verwirren ihn und er glaubt, dass er nicht bereit ist, eine feste Beziehung zu haben.

Bindungsangst kann ein großes Problem sein, also versuche, ihm zu helfen.

Er muss nicht unbedingt sofort eine gemeinsame Zukunft mit dir planen, doch er sollte verstehen, dass seine Gefühle völlig normal sind und dass er sich nicht fürchten muss.

Mehr über das Thema Bindungsangst findest du hier. Hilf ihm, indem du ihn verstehst und für ihn da bist.

Gib ihm ein wenig Zeit und er wird bestimmt seine Angst überwinden.

3. Er hat wenig Selbstbewusstsein

ein ernster Mann

Seine Angst kann auch aus dem Mangel am Selbstbewusstsein stammen.

Einige Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln, weil sie nicht genug an sich selbst glauben.

Er ist vielleicht sehr schüchtern und befürchtet, dass du ihn abstoßen könntest, wenn er eine Liebeserklärung machen würde.

Was kannst du dabei unternehmen? – Du solltest ihm dabei helfen, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln. Er soll sich bei dir stets wohlfühlen.

Gib ihm den nötigen Mut und er wird sich nicht mehr zurückziehen.

Wenn du merkst, dass er sich genau deswegen zurückzieht, kannst du auch den ersten Schritt übernehmen.

Sag ihm, was du empfindest und er wird sehen, dass es keinen Grund für Unsicherheit gibt.

4. Er hat keine echte Erfahrung

Ein Mann fährt ein Auto

Es könnte auch möglich sein, dass er keine Erfahrung mit ernsten Beziehungen hat. Dies könnte auch erklären, warum er sich zurückzieht.

Falls er nur On-Off-Beziehungen in seiner Vergangenheit hatte, ist es kein Wunder, dass er Angst vor einer festen Beziehung hat.

Solche Gefühle, die er jetzt empfindet, hat er noch nie erlebt und echte Verliebtheit ist ihm vollkommen unbekannt.

Wenn er zum ersten Mal in Kontakt mit seiner Gefühlswelt ist, solltest du ihm helfen, diese Gefühle besser zu verstehen.

Zeig ihm, dass er keine Angst haben muss, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.

6 Zeichen, dass er sich zurückzieht

ein Mann mit einem Buch und einer Tasche

Woran erkennst du, dass er Panik hat und sich zurückzieht? Wenn du es nicht rechtzeitig erkennst, kann es schon zu spät für euch sein.

Lass nicht zu, dass es einfach so vorbei ist.

Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln und hier sind 6 Zeichen, wie du es erkennen kannst.

1. Er ist anders als früher

ein Mann mit einem schönen Bart

Hast du schon einige Veränderungen an seinem Verhalten bemerkt?

Alles war super und du wusstest, dass eure Beziehung eine neue Stufe erreicht, doch dann ändert sich sein Verhalten.

Er ist auf einmal distanziert. Du fühlst es einfach, er ist nicht mehr derselbe und es scheint so, als ob er nicht mehr in deiner Nähe sein will.

Er hat gemerkt, dass es ernst wird. Seine Gefühle machen ihm Angst und er hält sich deshalb fern von dir.

Er sollte seine Gefühle verstehen und akzeptieren und du kannst ihm dabei helfen.

Hab Geduld mit ihm und hilf ihm, sich zu öffnen, dann wird diese Phase nur kurze Zeit dauern.

2. Ihr trefft euch nicht mehr so oft

Ein Mann mit einem verzweifelten Rusak

Früher habt ihr die ganze Zeit zusammen verbracht, aber jetzt findet er kaum Zeit für dich. Warum?

Ein Zeichen seiner Bindungsangst ist auch die räumliche Distanz.

Je seltener er dich sieht, desto leichter wird er mit seinen Gefühlen umgehen können, nicht wahr? So sollte es aber nicht sein.

Es ist nicht gut für ihn, Gefühle zu entwickeln und sich dann fernzuhalten. Damit schadet er sich selbst, aber auch dir und eurer Beziehung.

Gib ihm einen Grund, warum ihr euch treffen solltet. Lass nicht zu, dass er einfach so vor seinen Gefühlen wegläuft.

3. Er redet nicht mehr über die Zukunft

Ein Mann sitzt auf der Treppe

Er hat Angst vor dem nächsten Schritt in eurer Beziehung und deshalb versucht er, nicht an eine gemeinsame Zukunft mit dir zu denken.

Früher konnte er mit dir über seine Träume und Ziele reden, doch jetzt sind dir seine Zukunftswünsche völlig unklar.

Du weißt auch nicht mehr, was er von eurer Beziehung will.

Die Idee, dass eure Beziehung wirklich ernst sein könnte, beängstigt ihn. Du solltest ihm zeigen, dass er sich keine Sorgen machen muss.

Ihr geht schrittweise nach vorne, aber er soll wissen, dass es keinen Druck geben wird.

Mach ihm Mut, weiterzumachen, und er wird sich nicht mehr zurückziehen.

4. Er meldet sich kaum

Ein Mann starrt auf den See

Wenn er sich zurückziehen will, ist es selbstverständlich, dass er sich nicht mehr so oft meldet.

Obwohl er schon Gefühle entwickelt hat, ist seine Angst vor einer ernsten Beziehung noch immer sehr groß.

Er meldet sich deshalb fast gar nicht mehr und du musst ständig auf seine Antwort warten.

Er findet auch immer eine Ausrede, um eure Verabredungen in der letzten Sekunde abzusagen.

Natürlich kann das sehr stressig für dich sein, versuche aber ihm zu zeigen, dass du für ihn da bist.

Sag ihm, dass du merkst, dass er Schwierigkeiten hat, sich zu öffnen und falls er unter Bindungsangst leidet, ist das okay und dass du ihm dabei helfen wirst, diese Angst zu überwinden.

5. Er vermeidet Körperkontakt

Missverständnis zwischen Mann und Frau

 

Unsere Gefühle sind manchmal viel leichter zu sehen, als wir denken. Er kann es verschweigen, aber seine Körpersprache sagt dir alles.

Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln und das erkennst du am Verhalten seines Körpers.

Er versucht, so wenig Körperkontakt wie möglich herzustellen. Es scheint manchmal so, als ob ihr nur zwei Bekannte wärt, denn er berührt dich kaum mehr.

Er küsst dich und umarmt dich nicht mehr, stattdessen hält er sich fern.

Seine Augen schauen dich immer weniger an und du verspürst einfach diesen Konflikt zwischen seinen Gefühlen und seiner Angst.

Die Angst vor Gefühlen hat ihn überwältigt und seine Körpersprache sagt dir, dass er sich zurückziehen will.

6. Er sagt dir, dass er nichts Ernstes will

zwei Leute reden

 

Du bist dir vollkommen sicher, dass er etwas für dich empfindet, doch er tut alles, um seine Gefühle zu verbergen.

Wenn ihn seine Angst überwältigt hat, dann sagt er dir, dass er nicht den nächsten Schritt wagen möchte.

Wenn er nichts Ernsthaftes mit dir haben möchte, seid ihr nicht auf dem Weg zu einer glücklichen Beziehung.

Wenn du Gefühle hast und er sich zurückzieht, ist eure Beziehung in Gefahr.

Wie kannst du dir sicher sein, dass er nicht auf einmal Schluss machen wird?

Seine klischeehaften Ausreden wie “Du bist klasse, aber…” oder “Es liegt nicht an dir, sondern an mir…” werden nichts wiedergutmachen.

Wenn du weitere Zeichen brauchst, dass er Schluss machen möchte, dann schau hier herein.

Wenn er wirklich nicht bereit ist, seine Angst zu überwinden, obwohl du ihm so viel Geduld geschenkt hast, lass ihn los.

Was solltest du machen, wenn er sich zurückzieht?

Hände bilden eine Herzform

Einige Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln und das verursacht immer Liebeskummer.

Was sollst du tun, wenn du merkst, dass sich dein Partner langsam zurückzieht?

Du kannst entweder für eure Beziehung kämpfen, um sie zu retten oder du kannst ihn loslassen.

Hier sind einige Tipps, wie du mit dieser Situation zurechtkommen kannst.

1. Sag ihm, was du für ihn empfindest

Ein liebevolles Paar kommt herein und redet

Sein Problem ist die Angst vor seinen Gefühlen, doch ihr solltet eure Gefühle nicht ignorieren.

Wenn er schon zu lange wartet und versucht, sich zurückzuziehen, dann sollte er hören, was du empfindest.

Führe ein ehrliches Gespräch mit ihm, sag ihm, was du für ihn empfindest und frag ihn, ob er dasselbe für dich fühlt.

Du willst deine große Liebe finden und möchtest wissen, ob er am Ende deiner Partnersuche steht.

Rede mit ihm und finde heraus, wo eure Beziehung hinführt, denn das ist äußerst wichtig für euch zwei.

Auf diese Art und Weise kannst du deine Beziehung retten.

2. Gib ihm Freiraum

ein Mann sitzt auf einer Plattform

 

Ihr trefft euch nicht und er meldet sich kaum. Wenn er Angst vor einer festen Beziehung hat, gib ihm ein bisschen Freiraum.

Gib ihm Zeit, um über eure Beziehung nachzudenken. Er muss mit seinen Gefühlen zurechtkommen und vielleicht braucht er dafür nur etwas Zeit.

Das heißt jetzt nicht, dass ihr gar keinen Kontakt mehr miteinander haben sollt, sondern einfach nur, dass du ihn nicht unter Druck setzt.

Wenn er starke Gefühle für dich empfindet, wird er seine Angst überwinden und eine feste Bindung mit dir eingehen.

3. Sei für ihn da

Mann und Frau Händchen haltend

 

Gefühle erkennen wir am besten an unseren Taten.

Wenn er dich braucht, sei für ihn da. Zeig ihm, dass du etwas für ihn empfindest und dass du für eure Beziehung kämpfen willst. Er sollte dasselbe tun.

Er sollte Freiraum haben, um über seine Gefühle nachzudenken, aber er sollte dabei auch erkennen, dass du ihn liebst und unterstützt.

Deine Liebe wird ihm bestimmt die Augen öffnen, sodass er endlich den Mut findet, weiterzumachen, statt sich ständig zurückzuziehen.

4. Nimm dir Zeit für dich selbst

trauriger Mann im Wald

Gib ihm seinen Freiraum, aber nimm dir auch ein bisschen Zeit, um über deine eigenen Gefühle nachzudenken.

Lern, dich selbst zu lieben und sei glücklich, egal was passiert.

Wenn er seine Angst überwindet und sich nicht mehr zurückzieht, dann ist alles super und ihr könnt weitermachen.

Wenn er es aber nicht macht, dann akzeptiere das und mach alleine weiter.

Dein Glück steht an erster Stelle und so sollte es für immer sein, also egal was passiert, bleib stark und mach weiter!

5. Lern, loszulassen

trauriger Mann in einem Café

Du hast alles versucht und alles richtig gemacht. Wenn er sich immer noch zurückzieht, dann seid ihr füreinander nicht bestimmt.

Dein Glück steht an erster Stelle, also lass ihn los, wenn er nichts versucht, um eure Beziehung zu retten.

Du wirst deine wahre Liebe finden, aber dafür zuvor alle Kapitel beendet werden.

Wenn ihr nicht füreinander bestimmt seid, mach dir keine Sorgen, denn du wirst bestimmt bald den Richtigen finden!

Lass los, weil du es verdienst, glücklich zu sein!

verzweifelter Mann denkt

Fazit: Manche Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln und das kann großen Liebeskummer verursachen.

Das liegt meistens an der Angst davor, eine ernste Beziehung zu führen.

Du solltest wissen, warum er Angst hat und wie du diese Angst erkennen kannst.

Wenn sich dein Partner zurückzieht, dann solltest du etwas dagegen unternehmen, um damit zurechtzukommen.

Du hast es verdient, glücklich zu sein, aber wenn er sich zurückzieht, kann eure Beziehung nicht glücklich sein.

 

Männer ziehen sich zurück, wenn sie Gefühle entwickeln - Warum ist das so?