Die Hormone spielen verrückt, dein Herz fängt an zu rasen und du hast ein Dauergrinsen im Gesicht. Nach einer jahrelangen Beziehung hast du wieder eine Person kennengelernt, die deine Welt auf den Kopf gestellt hat.

Das alles klingt schön und gut, aber dennoch gibt es einen Hacken – du bist vergeben. Die jahrelange Beziehung, die wir schon erwähnt haben, ist noch immer am Laufen und du willst sie auch nicht beenden.

Früher warst du kein Befürworter von Seitensprüngen und ganz egal, wer sich in so einer Situation befand, musste sich immer ein paar harte Worte von dir anhören.

Und jetzt bist du selbst in so einer Situation und befindest dich mitten in einem Seitensprung. Am Anfang war noch alles wunderbar.

All das, was dir in deiner festen Beziehung gefehlt hat, hast du jetzt ohne viel Aufwand bekommen und ein zusätzliches Plus war die Tatsache, dass alles ohne viel Drama passiert.

Früher hättest du deine feste Beziehung nie in Gefahr gebracht, aber da es seit ein paar Jahren nicht mehr so zwischen euch läuft, wie es einmal war, musstest du dich anderweitig umschauen.

Das Wichtigste für dich war es, dass der Seitensprung in keine emotionale Affäre überwächst, aber mit der Zeit merkst du, dass die Affäre zu einer Plage wird.

Wenn du die Zeit zurückdrehen könntest, würdest du von diesem Standpunkt aus nicht mehr fremdgehen, aber in dem Moment hat es sich richtig angefühlt.

Deine Gefühle sind Achterbahn gefahren und seit längerer Zeit hast du dich nicht mehr so lebendig gefühlt.

Eine schöne Blondine in einem Kleid sitzt am Fenster und schaut nach draußen

Aber langsam verlierst du die Kontrolle und die Affäre bereitet dir mehr Kopfschmerzen als Vergnügen. Jetzt stellt sich die Frage, wann ist es an der Zeit eine Affäre zu beenden?

Gibt es denn konkrete Anzeichen für das Ende einer Affäre oder entscheidet man das aus dem Bauchgefühl heraus?

Kann man einfach so aus heiterem Himmel Schluss machen, oder muss man sich eine gute Taktik ausdenken?

Ich weiß, viele Fragen schwirren durch deinen Kopf und während du darüber nachdenkst, wie du deine Affäre am besten und am leichtesten beenden kannst, kommst du leicht ins Schwitzen.

Keine Angst, das ist völlig normal, denn eine Affäre zu beenden, ist nicht immer leicht.

Die meisten Probleme haben Personen, die in festen Beziehungen oder sogar verheiratet sind. Man kann nie wissen, ob einem der Sexpartner nach der Trennung das Leben zur Hölle machen wird, vor allem, wenn man selbst während der ganzen Liebelei der anderen Person falsche Hoffnungen gemacht hat.

Der Weg zurück zu dir selbst: Finde deine innere Stimme
14,99 €

Fühlst du dich festgefahren, ein Leben zu führen, für welches du dich nicht entschieden hast?


Jetzt Kaufen Learn More
03/07/2021 07:13 am GMT

In dem Fall muss man sehr vorsichtig sein. Im Gegensatz zu vergebenen Personen haben es die Singles etwas leichter, aber dennoch muss man sich zu so einem Schritt trauen und einen Schlussstrich ziehen.

Erst werden wir dir verraten, wann deine Alarmglocken zu läuten anfangen sollten, damit du weißt, dass es an der Zeit ist, Abschied zu nehmen.

Viele Personen ignorieren die Anzeichen für das Ende einer Affäre, obwohl sie eindeutig sind.

Aber das liegt daran, dass die Person noch immer nicht bereit ist, vor allem, wenn es sich mit der Zeit zu einer emotionalen Affäre weiterentwickelt hat.

Aber wir werden dir die Augen öffnen und dir den Weg in ein neues und affärenloses Leben zeigen, manchmal ist Schlussmachen die einzig richtige Entscheidung, das wirst du auch erkennen.

Anzeichen für das Ende einer Affäre: Wenn Tschüss sagen die einzige Lösung ist

Das Paar hat Beziehungsprobleme

Wie die meisten Menschen, die sich auf eine Affäre einlassen, wolltest auch du dein Sexleben etwas auffrischen.

Wenn man jahrelang in einer Beziehung ist, wird man leicht zum Opfer des Alltags und man gibt sich nicht mehr so viel Mühe wie am Anfang der Beziehung.

In dem Fall entscheiden sich viele Personen für einen Seitensprung, denn sie denken, dass sie dadurch am leichtesten zum Ziel gelangen werden.

Eine Affäre ist immer interessanter als ein One-Night-Stand, weil man während der Affäre besser auf die eigenen Wünsche eingehen kann.

Das Problem entsteht erst dann, wenn man sich in der Affäre nicht mehr wohlfühlt, wenn sie einen nicht mehr beflügelt, sondern sie raubt einem die Willenskraft und man fühlt sich nur noch müde.

Aber was führt dazu, dass man sich nach dem Adrenalinschub so ausgelaugt und müde fühlt? Sind die Gründe immer offensichtlich oder muss man tiefer nach ihnen graben?

Wir präsentieren dir die häufigsten Anzeichen für das Ende einer Affäre, die du zu deinem Vorteil nicht ignorieren solltest.

Wenn du dich und deine Affäre wiedererkennst, solltest du dich aufs Schlussmachen vorbereiten, denn es ist nicht immer leicht.

1. Euer Sexleben ist enttäuschend

Ein liebendes Paar liegt im Bett

Wenn man sich für eine Affäre entscheidet, ist das eigene lahme Sexleben häufig eins der Hauptgründe.

Du bist jahrelang mit demselben Partner zusammen, ihr kennt euch in- und auswendig, wenn es zu Liebesspielen kommt, kennt ihr die Reihenfolge aller Bewegungen und du wolltest mal wieder das Feuer spüren.

Am Anfang der Affäre war es auch so, ihr konntet die Finger nicht voneinander lassen, jeden freien Moment habt ihr dazu genutzt, euch heimlich zu treffen und die körperliche Nähe des anderen zu spüren.

Aber jetzt ist das nicht mehr so. Die Affäre dauert einfach schon zu lange, sodass ihr in ein Beziehungsmuster gefallen seid. Dein Seitensprung gibt sich nicht mehr so viel Mühe, dir alle Wünsche von den Augen abzulesen.

Alles passiert irgendwie auf die Schnelle und am Ende sind nicht mal deine Bedürfnisse befriedigt. Wozu solltest du dann eine Affäre führen, wenn du das auch zu Hause hast?

Wenn dich deine Affäre im Bett nicht mehr glücklich machen kann, solltest du einen Schlussstrich ziehen und Tschüss sagen.

Es handelt sich um eine reine Sexbeziehung und jetzt bekommst du das nicht mehr, also hast du keinen Grund zu bleiben.

2. Es ist einfach Stress pur

Eine wütende Brünette sieht ihren Mann vorwurfsvoll an

Wenn man vergeben ist und man lässt sich auf eine Affäre ein, kann das Ganze einem schnell Kopfschmerzen bereiten. Am Anfang ist es noch interessant, aber mit der Zeit verliert man den Überblick.

Man muss immer auf der Hut sein, immer eine Ausrede für den betrogenen Partner parat haben, denn man will ja nicht, dass der Betrogene etwas mitbekommt.

Aber wenn die Affäre etwas aufdringlicher ist, kann es zum Problem werden. Du willst einfach mal abschalten und den Kopf freibekommen, aber dann klingelt mal wieder dein Handy, du bekommst Herzrasen und dein betrogener Partner merkt, dass etwas nicht stimmt.

Und da kommt dein Schauspieltalent mal wieder zum Vorschein und du machst deinen Partner schöne Augen und wechselst das Thema, aber du merkst, dass es so nicht weitergehen kann.

Wenn du allerdings Single bist und eine Affäre mit einer vergebenen Person hast, wird das auf Dauer recht stressig für dich. Du kannst keine eigenen Pläne machen, denn du weißt ja nicht, wann dich dein Seitensprung anrufen wird.

Um es leichter zu sagen, musst du rund um die Uhr erreichbar sein, also vernachlässigst du dein eigenes Privatleben und deine Freunde. Da sollten deine Alarmglocken anfangen zu läuten.

So kann und darf es nicht weitergehen, denn du vernachlässigst alles um dich herum, verschiebst alles, was du schon im Voraus geplant hast, nur weil ausgerechnet in dem Moment deine Affäre etwas Zeit für dich hat.

Langsam merkst du, dass es nichts mit Spaß oder Leidenschaft zu tun hat, denn langsam verlierst du dein eigenes Ich. Wenn dir deine Affäre schlaflose Nächte bereitet, solltest du das ganz schnell beenden, denn es kann nur noch schlimmer werden.

Dadurch kannst du auch erkennen, dass deine Affäre dich und deine Zeit, die du ihm oder ihr zur Verfügung stellst, nicht schätzt.

Er/sie weiß ja, dass du immer erreichbar bist und dass du alles stehen und liegen lässt, wenn er/sie ruft.

3. Du willst eine feste Beziehung

Ein romantisches Paar geht in der Natur spazieren

Wenn man sich auf eine Affäre mit einem verheiratetem Mann oder einer verheirateten Frau einlässt, sollte man sich keine falschen Hoffnungen machen. Nur in den seltensten Fällen entwickelt sich aus einer Affäre mit einer vergebenen Person eine feste Beziehung.

Du merkst langsam, dass sich das Ganze in die Länge zieht. Die Affäre war interessant, spannend und du hattest auch Spaß, aber jetzt willst du einfach mal wieder etwas Sicherheit spüren, du willst jemanden an deiner Seite haben, mit dem du eine Zukunft planen und eine neue Beziehung eingehen kannst.

Wenn du an den Punkt gelangt bist, dass du dich nach Stabilität sehnst, dass du dich nicht dein ganzes Leben zwischen den vier Wänden verschiedener Hotelzimmer verstecken willst und vielleicht auch den Wunsch nach Kindern verspürst, solltest du nicht länger warten.

Ich bin mir sicher, dass dich deine Affäre zu bezirzen versuchen wird, er/sie wird die schönsten Versprechungen machen, vielleicht wird er dir auch versichern, dass er seine Ehe deinetwegen beenden wird, aber darauf solltest du nicht hereinfallen.

Wenn ihr schon mehrere Jahre eine Affäre führt, wird sich auch jetzt nichts ändern. Lass dich nicht von deinem Weg abbringen, denn jetzt ist es an der Zeit, dass du an dein eigenes Wohl denkst, alles andere ist weniger wichtig.

4. Dein Sexpartner hat sich verliebt

Liebhaber kuscheln im Bett

Dein Bettpartner kann leider Sex von Gefühlen nicht trennen und das kann zum Problem werden. Wenn sich Gefühle in eine Affäre hineinschleichen, ist das für beide Seiten recht anstrengend.

Dein Bettpartner wird versuchen, eine feste Beziehung mit dir einzugehen und du bist dann diejenige Person, die ihm klarmachen muss, dass es dazu nie kommen wird.

Wenn du merkst, dass es sich nicht nur um einen Moment der Schwäche handelt, sondern, dass er es ernst meint, solltest du die Affäre ganz schnell beenden, vor allem, wenn du vergeben bist.

Es kommt häufig vor, dass Bettpartner, die sich in ihre Affäre verlieben, versuchen, die Ehe des anderen zu zerstören. Manche beichten der betrogenen Person alles, denn dadurch denken sie, dass sich die Chancen auf eine feste Beziehung erhöhen.

Wenn du dem ganzen Drama aus dem Weg gehen willst, solltest du die Affäre beenden. Gefühle haben keinen Platz in einer Affäre.

5. Du hast dich verliebt

ein Porträt eines verliebten Paares

Leider kann es auch anders gehen und du verliebst dich in deine Affäre. Wenn man schon längere Zeit mit jemandem eine Affäre hat, gewöhnt man sich zu sehr an die Person und man fängt an, sich verschiedene Szenarien vorzustellen.

Dein Gefühlschaos spielt dir verschiedene Streiche und du hoffst auf ein Happy End mit der Person. Langsam merkst du aber, dass du dich zu sehr auf den Gedanken fokussiert hast und mit allen Mitteln willst du eine feste Beziehung mit deinem Seitensprung eingehen.

Alle anderen potenziellen Partner lässt du einfach links liegen, denn du wartest auf den einen Moment, wenn sich dein Bettpartner endlich für dich entscheiden wird.

Wenn man sich zu sehr in solche Wünsche hineinsteigert, kann man leicht depressiv werden und dann findet man den Weg aus der Depression ganz schwer. Im Falle, dass dein Bettpartner der Mittelpunkt deiner Welt geworden ist, solltest du schnell das Weite suchen.

Wenn er bis jetzt solche Absichten gehabt hätte, wärst du schon in einer festen Beziehung mit ihm, also kannst du dir sicher sein, dass er nur mit dir spielt. Das Ganze war nur ein Abenteuer, das außer Kontrolle geraten ist.

6. Deine Karriere leidet darunter

Eine traurige Geschäftsfrau sitzt im Büro

Manchmal machen Menschen Fehler und gehen eine Affäre mit dem Chef oder sogar mit einem Mitarbeiter ein. Am Anfang ist es immer super, ihr habt viele verschiedene Möglichkeiten, euch zu treffen und eure Partner merken nichts.

Aber wenn sich die Affäre intensiviert, merken euch andere Mitarbeiter die Affäre an. Ihr denkt bestimmt, dass man eure Blicke nicht deuten kann, dass sie nicht so offensichtlich sind, dass eure Besprechungen nicht verdächtig sind, aber da täuscht ihr euch.

Diese sexuelle Spannung kann man förmlich in der Luft spüren und andere Mitarbeiter können leicht eifersüchtig werden, wenn sie denken, dass jemand bevorzugt wird, nur weil er eine Affäre mit dem Chef hat.

Es gibt auch Situationen, in denen die Bettpartner einander erpressen und das Schlussmachen nicht so leicht ist.

Wenn du solchen Druck auf der Arbeit hast, ganz egal von wem, solltest du ernsthaft darüber nachdenken, die Affäre zu beenden.

In den meisten Fällen ist es ein großer Fehler, eine Affäre auf dem Arbeitsplatz anzufangen, denn früher oder später stößt man auf Probleme, das Arbeitsklima leidet darunter und im schlimmsten Fall kann man den Job verlieren.

Aus all den Gründen solltest du dreimal darüber nachdenken, bevor du eine Affäre auf dem Arbeitsplatz eingehst.

Wie kann man eine Affäre am leichtesten beenden?

ein trauriges Paar trennt sich

Leider ist dir das Wasser zum Hals gestiegen und jetzt musst du die Suppe, die du dir selbst eingebrockt hast, auslöffeln.

Doch du kannst aufatmen, wir geben dir ein paar Tipps, wie du eine Affäre am leichtesten beenden kannst, ohne dass du größere Schäden davonträgst.

Wenn man eine Affäre eingeht und selbst in einer Beziehung ist, kann das Schlussmachen recht riskant werden, aber mit den richtigen Handgriffen und etwas Fingerspitzengefühl wirst du auch diese Hürde problemlos meistern.

1. Kein Versteckspiel

Eine besorgte Brünette liegt im Bett

Viele Personen denken, dass man eine Affäre am leichtesten beenden kann, wenn man von der Bildfläche verschwindet, man geht undercover und die andere Person wird früher oder später merken, dass es aus ist.

So ein Versuch einfach abzutauchen (Ghosting) kann ganz schnell nach hinten losgehen und es besteht die Gefahr, dass du deinen Bettpartner mit so einer Aktion auf die Palme bringen wirst und dann weckt sich in ihm das Verlangen nach Rache und das willst du bestimmt nicht.

Also solltest du gleich am Anfang wissen, dass du deinem Bettpartner nicht aus dem Weg gehen kannst, du kannst ohne Aussprache nichts beenden, denn es werden tausend offene Fragen liegen bleiben, die man irgendwann beantworten muss.

Du musst deinen Mut zusammenfassen und dich deinem Bettpartner stellen. Du musst deinem Seitensprung alles erklären und nur auf die Art und Weise kannst du wirklich Klarheit schaffen, ohne dass du später Probleme bekommst.

Schwanz einziehen und abhauen geht einfach nicht, vor allem, wenn ihr eine langjährige Affäre hattet. So etwas kann man nur nach einem One-Night-Stand machen. In dem Fall musst du kein persönliches Gespräch suchen, eine WhatsApp-Nachricht reicht völlig aus.

2. Alles klarstellen

Auf der Terrasse des Cafés redet das Paar ernst

Du kannst deinem Seitensprung nicht eine Abfuhr erteilen, ohne dass er weiß, was er falsch gemacht hat. Ich weiß, dieser Schritt fällt jedem sehr schwer, weil man Angst hat, dass man die Gefühle der anderen Person verletzen wird.

Aber wenn du dich in einer Affäre nicht mehr wohlfühlst, muss es auch dein Seitensprung wissen. Jetzt musst du mit offenen Karten spielen und ganz egal wie schmerzhaft die Wahrheit auch ist, du musst sie jetzt offenlegen.

Am Anfang kannst du nicht erwarten, dass die andere Person Verständnis für deine Entscheidung haben wird, vor allem, weil die Entscheidung plötzlich aus heiterem Himmel kommt, aber mit der Zeit wird sie es akzeptieren müssen.

3. Kritik ist nicht erwünscht

Das Paar streitet auf der Couch

Wenn man jemanden schon eine Abfuhr erteilt, ist das Letzte, was die Person in dem Fall hören will, negative Kritik. Du bist diejenige Person, die das Ganze beenden will, dann solltest du es auch behutsam machen.

Wenn du die ganze Schuld deinem Bettpartner zuschiebst, bekommst du nichts davon, das Ganze kann dir das Schlussmachen nur noch zusätzlich erschweren.

Wenn du deine Affäre mit negativer Kritik überschüttest, kannst du das Gegenteil bezwecken und die Person wird sich nur noch mehr Mühe geben, deinen Wünschen und Vorstellungen gerecht zu werden.

Natürlich solltest du jetzt auch nichts schönreden, denn das würde auch keinen Sinn ergeben, wenn es so toll ist, warum willst du es dann beenden. Finde die goldene Mitte und versuche es mit konkreten, aber nicht zu verletzenden Fakten zu erklären.

Du kannst der Person einfach sagen, dass ihr euch auseinandergelebt habt, dass du jetzt eine andere Sichtweise aufs Leben hast und dass dich solch eine Affäre nur daran hindert, deine Ziele zu erreichen.

Aber am Ende solltest du dennoch sagen, dass du dich immer wieder gerne an die gemeinsame Zeit erinnern wirst, denn er hat dein Leben im positiven Sinne geprägt, obwohl es ein paar Stolpersteine gab.

4. Abschiedssex ist ein großes No-Go

nacktes Paar umarmt und küsst

Wenn du die Affäre beenden willst, solltest du Abschiedssex auf jeden Fall vermeiden. Viele denken, dass es eine schöne Art ist, etwas zu beenden, in dem Sinne, es hat so angefangen, jetzt sollte es auch so enden.

Aber das kann ein großer Fehler sein, denn dadurch bringst du deine Gefühle durcheinander und nachdem ihr mal wieder eine Nacht zusammen verbracht habt, wirst du bestimmt nicht Schluss machen.

Du fällst in das alte Muster, lässt dich von deinen schönen Erinnerungen an der Nase herumführen und zum Schluss wirst du es bereuen.

Aus dem Grund ist es immer besser, wenn man sich an einem neutralen Ort trifft, auf die Art kommt man nicht in Versuchung und man kann alles sagen, was einem schon längere Zeit auf der Seele liegt.

5. Bleib entschlossen

ein Porträt einer entschlossenen Frau bei Sonnenuntergang

Du hast dich dazu entschlossen, dass das Beste für dich ist, die Affäre zu beenden. Wenn das wirklich deine endgültige Entscheidung ist, darfst du deine Meinung nicht alle paar Tage ändern.

Dein Bettpartner wird sicherlich versuchen, etwas an deiner Entscheidung zu ändern, manchmal wirst du auch selbst in Versuchung kommen, vor allem, wenn man abends alleine zu Hause ist.

Aber in diesen Momenten solltest du dich daran erinnern, warum du das Ganze beenden wolltest, was dich dazu gebracht hat, einen Schlussstrich zu ziehen und ein neues Kapitel in deinem Leben aufzuschlagen.

In den Momenten der Schwäche solltest du dich auf die Partnersuche stürzen, denn du kannst nie wissen, wann das Glück an deine Tür klopfen kann.

Affären sind immer ein umstrittenes Thema, dennoch muss man sich ab einem gewissen Punkt Gedanken darüber machen, wie man das eigene Leben weiterführen will. Du musst dir bewusst werden, dass du nicht dein ganzes Leben zweigleisig fahren kannst.

Nur die wenigsten Personen haben es geschafft und ich denke mal, dass man auch in Geschichtsbüchern darüber geschrieben hätte. :p

Ich bin mir sicher, dass du dich wenigstens in ein paar Anzeichen für das Ende einer Affäre wiedererkannt hast und jetzt weißt du, was dein nächster Schritt sein muss.

Auf jeden Fall musst du das für dein eigenes seelisches Wohl tun, denn wenn man sich selbst belügt und in einer Illusion lebt, kann es schwere psychische Folgen haben.

Niemand mag es, die zweite Geige zu spielen, also solltest du dir jemanden suchen, dessen erste Wahl du sein wirst.

Anzeichen für das Ende einer Affäre: Schluss machen ohne Tränenvergießen

Im Kopf des Narzissten: Schlage ihn mit seinen eigenen Waffen
14,99 €

In diesem Buch habe ich mein Herz so geöffnet, wie ich es zuvor nie für möglich gehalten hätte. Aber ich habe es getan, weil ich möglichst vielen Frauen die Chance geben möchte, aus meinen Fehlern zu lernen, sie zu vermeiden oder zu heilen, so wie ich Heilung erfahren habe.

Jetzt Kaufen Learn More
03/07/2021 04:13 am GMT
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.