Denkst du jemals über Glück nach?

Mit dem Thema Glück hat sich die Schriftstellerin Sonja Lyubomirsky in ihrem Buch The How of Happiness befasst und darin erklärt sie den wissenschaftlichen Ansatz, um das Leben zu erreichen, das du willst.

Doch was bedeutet es, glücklich zu sein und wer ist für unser Glück verantwortlich? Werden manche Menschen einfach unter einem Glücksstern geboren oder sind sie selbst die Schmiede ihres eigenen Glücks?

Ist Glück ein Zustand oder ist es ein Moment? Und kann man immer und dauerhaft glücklich sein?

Ich glaube nicht, dass es eine allumfassende Antwort auf diese Fragen gibt.

Jeder von uns hat seine eigene Wahrnehmung von Glück und es ist aus verschiedenen Fäden gewebt, die sich durch unser Leben ziehen und zusammen ein einzigartiges Ganzes bilden.

Glück ist ein Moment, den wir für immer aufbewahren möchten: Diese funkelnde Freude und das innere Gefühl, für das wir kaum die richtigen Worte finden können. Alles, was wir in dem Moment sagen, ist, dass wir glücklich sind.

Glück ist Liebe, Verliebtheit … Glück ist der Tag, den wir mit unseren liebsten Menschen verbringen. Glück ist, wenn ein Kind uns umarmt. Glück ist, wenn wir endlich einige unserer Wünsche oder Ziele erreichen.

Glück ist, wenn wir nachts ins Bett gehen und wissen, dass wir alle Verpflichtungen für diesen Tag erledigt haben. Glück ist, wenn wir ein Geschenk oder ein Zeichen der Aufmerksamkeit von jemandem erhalten, der uns viel bedeutet.

eine Tochter, die ihrer lächelnden Mutter in der Küche eine Notiz gibt

Glück ist, wenn wir ein Kleidungsstück mögen und sehen, dass es gerade im Angebot ist.

Das Glücklichsein definieren wir Tag für Tag als etwas anderes und es gibt so viele kleine Momente, die wir nicht einmal bemerken und in denen ein wunderbares Gefühl der Wärme durch unseren Körper strömt, das unser Herz höher schlagen lässt und unsere Lippen zum Lächeln bringt.

Aber dies sind wieder nur Momente, in denen wir uns glücklich fühlen und wir können sagen, dass es ein kurzfristiges Glück ist. Aber was ist mit dem langfristigen?

Wie wird es erreicht und wer sind die glücklichen Menschen wirklich?

Es scheint uns jedoch immer irgendwie, dass das Gras in Nachbars Garten grüner ist als bei uns.

Schau sie an, was immer sie will, bekommt sie auch.

Er hat nichts gelernt und trotzdem die Prüfung bestanden, was für ein Glück!

Sie hatte das Glück, in einem Haus am Meer geboren zu werden und jetzt verdient sie ihren Lebensunterhalt mit Mieten!

Er ist unter einem Glücksstern geboren. Er musste nichts tun, er erbte alles von seinen Eltern: Die Wohnung und das Ferienhaus und jetzt fährt er ein gutes Auto und trägt teure Kleidung!

Ein Mann benutzt sein Smartphone, während er im Auto sitzt

Es scheint uns so, als ob andere Menschen immer glücklicher sind als wir, aber wir kleben oft das Etikett glücklicher Menschen auf jemanden während wir nicht einmal wissen, was diese Person durchmacht.

Glücklich zu sein hängt jedoch nicht von Reichtum, materiellen Dingen, Status oder anderen Menschen ab. Es geht mehr um den inneren Zustand der Zufriedenheit und eine positive Lebenseinstellung.

Glückliche Menschen sind keine Menschen, die immer lächeln und gute Laune haben.

Glückliche Menschen sind auch nicht frei von Problemen, schwierigen Situationen und Widrigkeiten des Lebens, aber dies sind Menschen, die die Kontrolle über ihr Leben haben und die Fäden ihres Lebens so ziehen, damit sie zufrieden sind.

Wenn du dich fragst, wie du dies erreichen kannst, bist du bei uns genau richtig. Ich werde dir das Geheimnis glücklicher Menschen offenbaren und was sie in ihrem Leben tun, um immer positiv zu sein.

Mit diesen besten Tipps entwickelst du eine gesunde Lebenseinstellung und lernst ein glückliches Leben zu führen.

Das Geheimnis glücklicher Menschen: Diese 20 Dinge machen glückliche Menschen anders

1. Glückliche Menschen sind dankbar

Eine Frau, die dankbar ist und sich ihren Handflächen anschließt, während sie auf den Ozean blickt

Dankbarkeit ist sicherlich eine Eigenschaft glücklicher Menschen, denn die Fähigkeit, alles, was man in seinem Leben hat, zu schätzen zu wissen und zu lieben, bringt wirklich inneren Frieden und Glück.

Wenn ihnen schöne Dinge passieren, wissen sie, wie man sie schätzt, aber sie sind auch dankbar für all die schlechten Dinge, die ihnen passieren, weil sie es als Gelegenheit sehen, etwas Neues zu lernen und daraus besser zu werden.

Sei dankbar. Schaue dich um und du wirst sehen, wie viele Dinge wir im Leben haben, von denen andere nur träumen können und wir sie für selbstverständlich halten; Gesundheit, Familie, Freunde, Partner, Kinder, Haus, Wohnung, Auto, Bildung, Job und so weiter und so fort.

2. Glückliche Menschen akzeptieren und lieben sich selbst

glückliche Frau, die vor dem Spiegel steht, während Creme aufträgt

Selbstliebe ist der Schlüssel zu Erfolg und Glück. Wenn man sich nicht so akzeptiert, wie man ist und ein negatives Selbstbild hat, ist es viel schwieriger, das dauerhafte Lebensglück zu erreichen.

Mangel an Selbstliebe und Selbstbewusstsein bedeutet, dass man kein Vertrauen in sich selbst hat und an seinen eigenen Entscheidungen zweifelt, was sofort ein großer Rückschritt in unserem Leben ist.

Menschen, die sich so akzeptieren, wie sie sind und sich selbst und ihr Leben lieben, sind sicherlich zufriedene Menschen.

Für sie wird keine Zeit in Selbstzweifel und den Wunsch nach etwas Besserem und Größerem vergehen, sondern in Dingen, die sie wirklich glücklich machen.

Deshalb lieb dich selbst, weil Selbstliebe die Tür zu Welten öffnet, die du nicht einmal kennst und eine davon ist die Tür zu dauerhaftem Glück.

3. Glückliche Menschen kümmern sich um ihre Gesundheit

lächelnde Frau, die Obst in der Küche schneidet

Schlafmangel, ungesunde Ernährung, Laster wie Zigaretten und Alkohol, alltäglicher Stress – all dies wirkt sich so stark auf unsere Gesundheit aus, dass es auch unsere innere Stimmung und damit unser Glücksempfinden beeinflusst.

Wenn wir uns um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden kümmern, fühlen wir uns viel besser, energischer und bereit, die Herausforderungen des Lebens mit offenen Armen aufnehmen.

Glückliche Menschen kümmern sich in der Tat um ihre Gesundheit, treiben Sport, ernähren sich gesund, schlafen genug und haben ihre eigene Routine.

Wenn du das noch nicht machst, ist es eine gute Idee, jetzt damit anzufangen, weil nur in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.

4. Glückliche Menschen vergeben

Ein Mann umarmt eine traurige Frau, die sich auf seine Brust stützt

Einen Groll aus der Vergangenheit in sich zu haben, ist einfach Gift für Seele und Körper.

Glückliche Menschen sind sich dessen absolut bewusst und lassen ihren Koffer der Vergangenheit weit hinter sich. Sie vergeben, vergessen und sind nicht nachtragend.

Es spielt keine Rolle, ob wir jemandem vergeben, der uns verletzt hat, oder sich selbst für etwas, was wir in der Vergangenheit getan haben, aber wenn wir lernen, loszulassen, haben wir ein hohes Maß an innerem Frieden und Zufriedenheit erreicht.

5. Glückliche Menschen interessieren sich nicht für das Leben anderer Menschen und lästern nicht

glückliche Frau mit geschlossenen Augen, die ihren Finger auf ihre Lippen lehnt

Glückliche Menschen sind Menschen, die so damit beschäftigt sind, ihr eigenes Leben zu planen, dass sie weder die Zeit noch den Wunsch haben, zu beobachten, was andere Menschen um sie herum tun.

Es ist ihnen egal, wer mit wem in einer Beziehung ist, warum sich jemand scheiden lassen hat, warum jemand gefeuert wurde und so weiter. Sie verletzen nicht die Intimität anderer Menschen und geben nicht ihren Senf dazu, wo es nicht benötigt wird.

Je weniger sie über das Leben anderer Menschen wissen, desto besser.

Deshalb ist es im Leben wichtig, nach den eigenen Wünschen und Zielen zu streben, Zeit und Energie darin zu investieren und nicht in Klatschgeschichten und Hörensagen-Informationen aus der Umgebung.

6. Glückliche Menschen enthüllen nicht viele Details aus ihrem Leben

Frau mit Sonnenbrille im Gespräch mit zwei Freundinnen beim Gehen auf dem Dach

Wir alle neigen hie und da dazu, mit unseren Erfolgen und Leistungen zu prahlen oder über unsere Probleme zu jammern, wenn wir es schwer haben.

Oft werden wir jedoch entweder missverstanden oder jemand legt uns die Worte in den Mund und dann entsteht Klatsch und Fehlinformationen.

Menschen, die ihre Pläne, Wünsche und Ziele für sich behalten können, sind sicherlich viel glücklicher, in erster Linie, weil sie nicht auf Verurteilung oder Zustimmung der Umwelt stoßen.

Sie haben ihren eigenen Weg und nahestehende Menschen, denen sie wichtige Dinge mit Sicherheit anvertrauen können und dies ist vollkommen ausreichend für sie.

7. Glückliche Menschen vergleichen sich nicht mit anderen

eine blonde Frau, die hinter einer Frau mit langen braunen Haaren steht und sie neidisch ansieht

Wie kann sie so attraktiv sein, ohne ins Fitnessstudio zu gehen? Wenn ich nur Haare wie ihre hätte. Warum sind meine Augen nicht blau? Warum bin ich nicht auch so erfolgreich wie er?

Wie oft hast du so etwas gedacht oder zumindest gehört?

Dies rührt natürlich von einem Mangel an Selbstliebe und Unzufriedenheit mit dem Leben her und verursacht wieder dasselbe, sodass man in einen Teufelskreis gerät, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Besonders heute in der Zeit der Social Media, in der Menschen die perfekten Abschnitte ihres Lebens präsentieren und das Bild glücklicher Menschen vermitteln. Wir sehen dies jeden Tag und sehnen uns nach dieser Art von Glück.

Menschen, die wirklich glücklich sind, vergleichen sich weder in Bezug auf Aussehen noch Erfolg oder Reichtum mit anderen Menschen.

Sie führen ihr Leben, sie versuchen es sich so angenehm wie möglich zu machen. Sie sind sich ihres Selbst bewusst und dass nicht jedes Glück, das wir sehen, wahres Glück ist.

8. Glückliche Menschen jammern nicht

Frau mit langen braunen Haaren spricht mit ihrer Freundin, während sie auf der Couch sitzt

Wenn das Leben uns mit Herausforderungen und unangenehmen Überraschungen konfrontiert, mit denen wir nicht gerechnet haben, kommt für jeden von uns ein Moment, in dem wir weinen oder diesen Ärger, diese Wut und diese Enttäuschung auf andere Weise rauslassen wollen.

Und natürlich ist es für uns immer einfacher, wenn wir dieses Problem mit jemandem teilen und um Rat und dergleichen bitten, aber der Unterschied besteht darin, ob wir nur über unsere Probleme sprechen oder tatsächlich auch etwas dafür tun, um sie zu lösen.

Glückliche Menschen jammern nicht. Sie handeln sofort und bemühen sich aktiv, um Lösungen für ihre Probleme zu finden.

9. Glückliche Menschen sehen jedes Problem als Herausforderung

die nachdenkliche Frau sitzt auf dem Stuhl, während sie am Laptop arbeitet

Glückliche Menschen jammern nicht nur nicht über Probleme, sondern sehen Probleme auch als eine Art Herausforderung.

Jedes Unglück, das uns widerfährt, ist eine Gelegenheit zu sehen, wie stark unser Charakter ist. Eine Gelegenheit, etwas Neues zu lernen und an unserem Ziel festzuhalten. Genau diese Denkanstöße sind das, was dich zum Weitermachen antreiben muss.

Auf diese Weise stärkt man seinen Charakter und wird widerstandsfähig gegen alle nachfolgenden Herausforderungen, die das Leben einem zu Füßen wirft.

10. Glückliche Menschen sind bereit, Risiken einzugehen

Mann in einem schwarzen Anzug erreicht eine Leistung, die vor dem Laptop sitzt

Wie oft in unserem Leben lassen wir es nicht zu, dass unser Potenzial völlig ausgeschöpft wird und nutzen nicht alle Chancen, die uns geboten werden, aus Angst vor Risiken?

Unsere Komfortzone und inneren Blockaden sind wie Ketten, die uns im Griff haben und vom dauerhaften Glück wegziehen.

Menschen, die bereit sind, Risiken einzugehen, leben ein glücklicheres und erfüllteres Leben, weil sie nicht zulassen, dass die Angst sie unter Kontrolle hat.

Sie treten immer mutig vor und lassen sich von niemandem oder etwas von ihrem Ziel ablenken.

11. Glückliche Menschen lernen aus ihren Niederlagen

verzweifelter Unternehmer, der sich an die Wand in der Nähe des Fensters lehnt

Es ist ihnen auch egal, ob dieses Risiko ein Gewinn oder ein Verlust ist, da sie wissen, wie sie mit beidem umgehen sollen.

Es läuft im Leben nicht immer so, wie wir uns es vorgestellt haben und egal wie sehr wir verantwortlich für unser eigenes Glück sind, die Umwelt und die Menschen um uns herum haben jedoch Anteil an allem.

Aber es geht darum, nicht zu wanken und aufgeben, wenn das, was wir wollten und uns vorgestellt haben, nicht in Erfüllung geht.

Menschen, die auch aus ihren eigenen Niederlagen etwas lernen können, können definitiv als glücklich bezeichnet werden.

Sie werden keine Zeit damit verschwenden, zu trauern und verpasste Gelegenheiten zu beklagen. Sie werden jede Niederlage als Grundlage sehen, um etwas Neues, noch Besseres und Größeres aufzubauen.

12. Glückliche Menschen leben den Moment

drei lächelnde Freundinnen, die auf dem Holzsteg gehen und sich umarmen

Wenn wir zu viel Zeit damit verbringen, über die Vergangenheit nachzudenken und darüber, was wir anders hätten tun können, werden wir die Chancen verpassen, die uns vor der Nase liegen.

Ebenso können wir uns nicht entspannen und den Moment genießen, wenn wir zu viel für die Zukunft planen und Angst vor dem haben, was sie mit sich bringt.

Ein Gleichgewicht zwischen beiden zu finden, ist ein Rezept für ein ideales und glückliches Leben.

Die Vergangenheit ist da, um daraus zu lernen und die Zukunft, um sie Schritt für Schritt zu planen. Die Gegenwart ist da, um alle Möglichkeiten zu nutzen, die sie uns bietet, weil das Leben zu kurz ist.

Lebe also den Moment, sei achtsam, denke nicht zu viel nach und genieße dein Leben in vollen Zügen. Nur dann wirst du wirklich glücklich sein.

13. Glückliche Menschen helfen anderen Menschen

positive Frau, die einem älteren Mann zeigt, wie man ein Smartphone benutzt, während man am Tisch sitzt

Glücksforschung hat uns gezeigt, dass wir viel glücklicher sind, wenn wir anderen Menschen helfen.

Diese Selbstlosigkeit und Hilfsbereitschaft ist wirklich eine Quelle des Glücks, denn Dankbarkeit und Glück in den Augen eines Menschen zu sehen, ist ein unbeschreibliches Gefühl, das uns Freundlichkeit und Wärme in unsere Herzen einflößt.

Es ist nicht schwer, gut zu Menschen zu sein und es kommt hundertfach zurück. Du kannst beispielsweise anfangen, dich freiwillig zu melden, älteren Menschen zu helfen, dich einer Organisation anzuschließen und dergleichen.

Du kannst Menschen auch im Alltag helfen, zum Beispiel die schweren Taschen deiner Nachbarin in ihre Wohnung tragen, jemandem bei Hausaufgaben helfen usw.

Du wirst feststellen, dass du dich besser fühlst und mit dir selbst und deinem Leben zufriedener bist.

14. Glückliche Menschen arbeiten jeden Tag daran, sich zu verbessern

eine Frau, die ein Buch hält, während sie in einem Buchladen steht

Sich selbst zu akzeptieren und sich selbst zu lieben, wie man ist, bedeutet auch, die Mängel zu akzeptieren, aber auch zu versuchen, daran zu arbeiten und sie zu verbessern.

Menschen, die nicht die Notwendigkeit sehen, ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln, können nicht wirklich glücklich sein.

Auf der anderen Seite können Menschen, die jeden Tag danach streben, bessere Menschen zu sein, eine Ausbildung anstreben, Bücher lesen, Meinungen mit anderen Menschen austauschen, ihre Karriere vorantreiben, erkennen, was sie brauchen, um glücklich zu sein und wie sie ihr Leben gestalten wollen.

15. Glückliche Menschen setzen bewusst ihre Ziele und streben nach ihnen

Frau im roten Kleid klettert auf einer Treppe in der Nähe der Gebäude

Menschen, die eine klare Vorstellung von etwas haben, das sie erreichen wollen, gelten als glückliche Menschen.

Wenn man ein klar definiertes Ziel vor sich hat, spielt es keine Rolle, wie verflochten und kompliziert seine Wege werden.

Man weiß immer noch, was man will und man kämpft in jeder Hinsicht, um dorthin zu gelangen.

Auf diesem Weg stößt man auf Hindernisse, die einen jedoch nicht traurig machen oder unser Glück beeinträchtigen, weil einem klar ist, was man will und wonach man strebt.

16. Glückliche Menschen sind bereit für Veränderungen

Frau, die auf einen Karton schreibt, der durch Kartonschachteln umgeben ist

Man sagt: Stillstand ist Rückschritt. Menschen, die nur mit dem zufrieden sind, was sie haben und keinen Fortschritt im Leben anstreben, werden sicherlich weniger glücklich sein als Menschen, die bereit für Veränderungen sind.

Jede Veränderung kann eine gewisse Dosis Angst für einen Menschen hervorrufen, denn es gibt Momente im Leben, in denen wir von vorne beginnen oder etwas ändern müssen, das für uns bisher angenehm war.

Zum Beispiel in eine andere Stadt ziehen, den Job wechseln, unseren Lebensstil ändern usw. Hier kehren wir wieder zu inneren Blockaden und Komfortzonen zurück, weil es nicht für jeden leicht ist, aus ihnen herauszukommen.

Wenn man jedoch seinen Horizont ein wenig erweitert und sich für einen Neuanfang öffnet, kann man immer etwas Positives daraus machen. Das Leben ist uns nicht gegeben, um stillzustehen, also machen wir das Beste daraus.

17. Glückliche Menschen betrachten den Erfolg anderer als persönliche Motivation

zwei Freundinnen, die sich im Park umarmen

Der Erfolg eines anderen darf uns niemals ein Dorn im Auge sein, wenn wir glückliche Menschen sein wollen.

Jeder hat seinen eigenen Weg und jeder versucht, das Beste aus seinem Leben zu machen und niemandes Erfolg wird auf dem Silbertablett serviert.

Tatsache ist, dass wir die Geschichten dahinter oft nicht kennen und unsere eigenen Schlussfolgerungen ziehen. Dies muss uns jedoch nicht interessieren.

Warum sollte ich wütend sein, dass mein Freund bei der Arbeit befördert wurde? Warum sollte ich meine Freundin beneiden, weil sie einen Freund hat?

Menschen, die mit sich selbst im Reinen sind, werden niemals das Glück anderer Menschen beneiden, sondern werden sich über das Glück anderer freuen und sie werden den Erfolg anderer Menschen nur als Motivation sehen, so gut wie möglich zu sein und so viel wie möglich an sich selbst zu arbeiten.

18. Glückliche Menschen pflegen Beziehungen zu engen Menschen

glückliche Familie, die Essen zusammen in der Küche zubereitet

Glückliche Menschen sind sich bewusst, dass Glück nicht in materiellen Dingen liegt, deshalb legen sie einen großen Wert auf Familie und Freunde und enge Beziehungen.

Sie bemühen sich, Zeit mit ihren Lieblingsmenschen zu verbringen, weil sie sich der Werte bewusst sind, die in Liebe und engen Beziehungen zu Menschen stecken.

Es ist erwiesen, dass, wenn wir von Menschen umgeben sind, die uns lieben und die wir lieben, unsere Glückshormone steigern und unser Wohlbefinden sich stärkt. Umgib dich also mit deinen Liebsten und schätze ihre Anwesenheit.

19. Glückliche Menschen versuchen nicht, alle zufriedenzustellen

zwei Frauen reden miteinander, während sie zusammen Kaffee trinken

Wenn wir versuchen, alle zufriedenzustellen und uns allen anzupassen, damit sie glücklich sind, stellen wir uns selbst und unser Glück in den Hintergrund.

Um glücklich und zufrieden zu sein, müssen wir eine gewisse Dosis Egoismus haben und wissen, wann wir uns an die erste Stelle setzen müssen.

Manchmal muss man wissen, wie man “Nein” “Ich kann nicht” “Ich habe keine Zeit” usw. sagt, denn wenn wir zu nachsichtig sind, laufen wir Gefahr, dass Leute anfangen, uns auszubeuten.

Menschen, die mit sich selbst und ihrem Leben zufrieden sind, brauchen keine Aufmerksamkeit oder Bestätigung von anderen Menschen. Und Hand auf Herz: Wir können nicht immer allen gefallen, also versuchen wir zuerst, uns selbst zu gefallen.

20. Glückliche Menschen machen die Umwelt nicht für ihre Probleme verantwortlich

nachdenkliche Frau, die Tee trinkt und durch das Fenster schaut

Wenn wir ständig andere Menschen und alles um uns herum für das verantwortlich machen, was in unserem Leben geschieht, werden wir niemals in der Lage sein, die volle Kontrolle über unser Leben zu übernehmen und es in die Richtung zu lenken, wohin wir es wollen.

Menschen, die sich dessen bewusst sind, dass nur sie ihr Leben verändern können und für ihr eigenes Glück verantwortlich sind, können sowohl schlechte Umstände als auch die giftige Umwelt sehr leicht besiegen, weil sie wissen, dass letztendlich nur sie für sich selbst und ihre eigenen Handlungen verantwortlich sind.

Es ist wichtig, hinter jeder deiner Entscheidungen zu stehen, deine eigene Einstellung zu allem zu haben und Entscheidungen für dich selbst zu treffen.

Natürlich ist es immer gut, eine zweite und sogar dritte Meinung zu hören, aber am Ende sind wir diejenigen, die entscheiden und Verantwortung für jede Entscheidung und jedes Handeln übernehmen müssen.

Nur dann können wir wirklich glücklich sein.

Fazit: Glück hängt nicht von Status, Wohlstand, Umwelt und Umständen ab. Dies sind natürlich Dinge, die sich in gewissem Maße auf unser Glücksempfinden auswirken, aber die letztendliche Verantwortung für unser eigenes Glück liegt nur bei uns.

Ein reicher Mensch kann weinen, während ein Obdachloser lachen kann. Es geht um die innere Einstellung zum Leben und zur Welt. Glückliche Menschen haben beschlossen, glücklich zu sein und das kannst du auch.

Denn wir sind schließlich diejenigen, die unser Schicksal bestimmen. Es liegt an dir, welche Art von Fäden du wählst und wie du sie webst.

Viel Glück!

Glückliche Menschen Lüften Ihr Geheimnis: 20 Schritte Zum Glücklichsein!