Skip to Content

Worte oder Taten? Die 5 Sprachen der Liebe, die für uns sprechen

Worte oder Taten? Die 5 Sprachen der Liebe, die für uns sprechen

Hast du jemals darüber nachgedacht, wie viel einfacher es wäre, wenn nur eine Sprache auf der Welt gesprochen würde?

Beispielsweise, wenn Deutsch die Sprache aller Menschen der Welt wäre.

Könnte es vielleicht weniger Missverständnisse zwischen den Nationen geben?

Wäre es einfacher, in einem anderen Land zurechtzukommen?

Würden wir uns dann nicht den Menschen am anderen Ende der Welt näher fühlen?

Vielleicht wäre das alles so, aber dann gäbe es keine Vielfalt und Buntheit, die unsere Welt interessanter und lebendiger macht.

Wir würden nicht versuchen, die Sprachen des anderen zu lernen, um uns besser zu verstehen und einen Weg zu finden, erfolgreich zu kommunizieren, denn damit Menschen sich leichter verstehen können, müssen sie eine gemeinsame Sprache sprechen.

Oder etwa nicht?

Du fragst dich jetzt sicher, warum ich das alles schreibe?

Na, weil wir diese Fragen leicht auf Liebe und Liebesbeziehungen ummünzen können, denn ob du es glaubst oder nicht, hat auch die Liebe ihre verschiedenen Sprachen!

Du solltest also weiterlesen, um herauszufinden, welche das sind!

Welche ist die Sprache der Liebe?

Attraktives Paar beim Kuscheln am Strand

Wenn wir über Liebe sprechen, wissen wir, dass sie ein universelles Gefühl ist, das unseren Körper überwältigt, jedoch drücken wir sie nicht alle auf die gleiche Weise aus, d. h. jeder von uns spricht seine eigene Sprache der Liebe.

Und wenn die Muttersprache der Liebe zweier Menschen unterschiedlich ist, lauern Missverständnisse, mangelnde Kommunikation und Streit um die Ecke und drohen, diese Beziehung zu stören.

Denn sobald es Hindernisse in der Kommunikation gibt, kommen Probleme in die Quere.

Glücklicherweise kann dies verbessert werden, indem man die Liebessprache seines Partners lernt und akzeptiert. Dann können wir Liebesbekundungen leicht übersetzen und die Liebe verstehen, auch ohne dass die Person „Ich liebe dich“ sagt.

Das Gute daran ist, wir brauchen keine Bücher oder Wörterbücher, um die Sprache der Liebe zu lernen. Es ist nur notwendig, genau zuzuhören und herauszufinden, welche Sprache der Liebe unser Lieblingsmensch spricht, damit unser Liebestank gefüllt wird und wir uns geliebt und verstanden fühlen.

Egal ob in einer Beziehung, Freundschaft oder Familie.

Belehrt durch viele Erfahrungen in Paartherapie hat Dr. Gary Chapman in seinem Buch ‘Die fünf Sprachen der Liebe’ (The 5 Love Languages) verschiedene Liebessprachen aufgelistet zusammen mit den Anweisungen, wie Kommunikation zwischen Partner durch Erlernen dieser Sprachen verbessert werden kann.

Was sind die 5 Sprachen der Liebe?

Der Typ und das Mädchen umarmen sich

Paartherapeut Gary Chapman beschrieb in seinem Buch „5 Sprachen der Liebe“ erstmals unterschiedliche Sprachen, in denen wir unsere Liebe zum Ausdruck bringen.

Chapmans Theorie besagt, dass wir alle unsere eigene Sprache der Liebe und die Art und Weise haben, wie wir einer Person ein Interesse an ihr und unsere Liebe zeigen, und dass wir diese Sprache der Liebe unter dem Einfluss verschiedener Umstände entwickelt haben:

Die Art und Weise, wie Eltern uns ihre Liebe, Zuneigung und Verbundenheit zeigten, die Art und Weise, wie unsere Beziehungen uns durch das Leben und die Erfahrungen mit Liebe geprägt haben usw.

Er glaubt, dass diese Sprachen erlernt werden können und dass es essenziell ist, um eine stabile Beziehung aufrechtzuerhalten, denn nur wenn wir wissen, wie der andere tickt, können wir wissen, was ihn glücklich und zufrieden macht.

Und dies sind die 5 Sprachen der Liebe, die Chapman nennt:

• Worte der Anerkennung

• Geschenke

• Unterstützung

• Gemeinsame Zeit

• Körperliche Nähe

5 Sprachen der Liebe: Worte der Anerkennung

glückliches Ehepaar sitzt in einer neuen Wohnung

Die erste Sprache der Liebe sind ausgesprochene Worte.

Liebeserklärungen, süße Nachrichten, Komplimente, Lob, Dank, Anerkennung – das ist etwas, das jeder von uns gerne hören möchte.

Wenn uns der Chef vor dem Team lobt, wenn uns eine Freundin ein Kompliment macht, wenn sich unser Partner für alles bedankt, was wir für ihn tun…

In diesen Momenten fühlen wir uns sehr wohl, sind voller Selbstbewusstsein und froh, dass jemand unsere Bemühung, unsere Liebe bemerkt und dies schätzt.

Obwohl es für viele Menschen der einfachste Weg zu sein scheint, “Ich liebe dich” zu sagen, sind Worte nicht ihre Muttersprache der Liebe und es ist für sie schwierig, ihre Gefühle in Worte zu fassen.

Sie empfinden Liebe und wollen sie zum Ausdruck bringen, sind aber nicht geschickt mit Worten, also suchen sie ihre eigene Liebessprache.

Wenn dies deine Sprache der Liebe ist, dann sieh dir diese tollen Liebestexte für die schönsten Liebeserklärungen an!

5 Sprachen der Liebe: Geschenke

überglückliche Frau umarmt Ehemann

Neben Komplimenten und Lob sind die zweite Sprache der Liebe Geschenke. Es müssen keine teuren und luxuriösen Geschenke sein, sondern einfach nur kleine Aufmerksamkeiten.

Obwohl es zunächst so aussieht, als seien Geschenke keine echten Liebesbeweise, können sie es aber sein.

Es spielt keine Rolle, wie viel es kostet und worum es geht, sondern es geht darum, was diese Geste für den Beschenkten darstellt, denn hinter dem Geschenk selbst steckt viel.

Wenn dein Freund dir beispielsweise ein Buch schenkt, nach dem du seit Monaten gesucht hast und sogar bei Amazon nicht finden konntest, kannst du sicher sein, dass er dir aufmerksam zugehört, auf deinen Wunsch eingegangen ist und sich Mühe und Zeit genommen hat, das Gewünschte zu finden.

Wenn dir zum Beispiel eine Freundin ein Mitbringsel von einer Reise mitbringt. Auch wenn es eine kleine Muschel vom Strand war, bist du glücklich, weil du weißt, dass deine Freundin damals an dich gedacht hat und das ist ihre Art, dir zu zeigen, dass sie dich liebt.

Falls deine Sprache der Liebe Geschenke sind, kannst du deinen Partner gerne überraschen.

5 Sprachen der Liebe: Unterstützung

Liebender Ehemann tröstet beleidigte Ehefrau

Für manche Menschen sind weder Worte der Anerkennung noch Geschenke ein Ausdruck von Liebe, sondern sie tun dies durch Taten.

Unterstützung und Hilfsbereitschaft sind eine der Grundlagen jeder gesunden und glücklichen Beziehung und wahrer Freundschaft, aber für manche Menschen ist es eine Art “Ich liebe dich” zu sagen.

Vielleicht ist dein Partner nicht gut darin, Komplimente zu machen, aber er wird immer der Erste in der Reihe sein, der dich unterstützt, wann immer du es brauchst.

Deine Mutter kauft dir vielleicht nicht das gewünschte Parfüm, aber sie wird dir zuhören und dich beraten, wenn du es brauchst.

Du musst nur die Taten erkennen, die die Leute für dich tun und dadurch wird dir viel gesagt.

Wenn dein Partner dir beim Aufräumen hilft, wenn er die lästigen Aufgaben für dich übernimmt, wenn er deinen Koffer trägt, wenn er sich um dich kümmert, wenn du krank bist und Ähnliches, erweist er dir so seinen Liebesdienst.

Es ist einer der Liebesbeweise, die jedes Herz zum Schmelzen bringen.

5 Sprachen der Liebe: Gemeinsame Zeit

paar reden und lachen im park

Ungeteilte Aufmerksamkeit ist für die Beziehung so wichtig wie Gewürz für das Essen. Ohne sie wäre alles sinnlos und damit gewinnt die Partnerschaft an Kraft und Schönheit.

Und gibt’s was Schöneres, als Quality-Time mit dem Lieblingsmenschen?

Diese gemeinsame Zeit, in der nur ihr beide seid und nichts und niemand mehr um euch herum existiert.

Als ob du dir dein kleines eigenes Universum erschaffen hast, das niemand betreten kann. Diese gemeinsame Zeit ist von großer Bedeutung, da sie eine tiefere Verbundenheit mit dem geliebten Menschen schafft, aber auch Liebe ausdrückt.

So sagt uns die Sprache der Liebe, dass unser Lieblingsmensch Zeit mit uns verbringen, uns seine kostbare Zeit schenken und die Bindung stärken möchte …

Falls du nach Ideen für eine schöne Zeit zu zweit suchst, lass dich von diesen Hobbys für Paare inspirieren und finde, was euch beiden Spaß macht, um die Sprachen der Liebe des anderen besser zu verstehen.

5 Sprachen der Liebe: Körperliche Nähe

Romantisches Paar sitzt im grünen Retro-Auto am Strand

Jeder von uns hat das Bedürfnis nach Körperkontakt, Umarmungen, Küssen, Zärtlichkeit und letztendlich nach Geschlechtsverkehr.

Jedoch geht dies in der Sprache der Liebe viel weiter als reine körperliche Berührung und erzählt uns eine Geschichte von der emotionalen Seite.

Viele Menschen drücken ihre Liebe mit Umarmungen und Zärtlichkeiten aus und teilen so ihrem Lieblingsmensch mit, dass sie sich emotional mit ihm verbunden fühlen.

Also so kann ein Kuss viel darüber aussagen, was dein Schatz für dich empfindet.

Außerdem, andere kleine Gesten wie Händchenhalten sollen nicht nur zeigen, dass ihr ein Paar seid, sondern es geht auch darüber hinaus und durch solche kleinen Gesten wird die emotionale Seite der Beziehung gezeigt und dein Partner sagt dir, dass er dich liebt.

Weißt du, welche Bedeutung diese kleine Geste noch hat?

Warum ist es wichtig, die Liebessprache des anderen zu kennen?

verträumte Braut umarmt sanft ihren Bräutigam

Wenn du und dein Partner verschiedene Sprachen der Liebe sprecht, besteht die Möglichkeit, dass sich der eine ungeliebt und nicht wertgeschätzt fühlt, und der andere wird sich dessen nicht bewusst, weil er denkt, dass es offensichtlich ist, dass er seine Liebe zeigt.

Du bist zum Beispiel sehr romantisch und dir bedeuten diese Gesten sehr viel.

Du bist eine Person, die gerne eine Nachricht für einen guten Morgen und eine gute Nacht bekommt und es liebt, wenn ihr Partner ihr Komplimente macht, während dein Partner es für besser hält, seine Liebe durch Taten zu zeigen.

Bei dir zu sein, verfügbar zu sein, wann immer du ihn brauchst, dich zu küssen und zu umarmen.

Du denkst vielleicht, dass er sich für dich nicht genug interessiert, weil du in ihm die Sprache der Liebe suchst, die du sprichst und seine Sprache ist für dich nicht sofort erkennbar.

Deshalb ist es wichtig, zu kommunizieren und einander mitzuteilen, wie ihr tickt, damit ihr die Liebe, die ihr einander schenkt, voll und ganz genießen könnt. ❤

12:12 Uhr Bedeutung - eine Sternschnuppe der Numerologie?!
← Previous
Du fragst dich, wir antworten: Was finden Männer unwiderstehlich?
Next →
shares