Freundschaften sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Unsere Freunde sind ja die Familie, die wir uns selbst wählen.

Sie sind immer für uns da, sie unterstützen uns, sie glauben an uns, wenn wir es selbst nicht tun und manchmal helfen sie uns auch, indem sie uns sagen, dass wir nicht recht haben oder dass etwas nicht gut für uns ist.

Ja, zumindest wahre Freunde machen das.

Falsche Freunde machen nichts davon. Falsche Freunde freuen sich, wenn es uns schlecht geht und sie sind mit ihrem Leben mehr zufrieden, wenn wir niedergeschlagen sind.

Es gibt aber noch eine Art von falschen Freunden und das sind einseitige Freunde.

Das sind die Freunde, die dir eigentlich nichts Schlimmes wünschen, aber die sich auch nicht bemühen, die Freundschaft aufrechtzuerhalten.

Ich selbst habe auch Erfahrungen mit solchen Freunden und möchte diese mit dir teilen.

Wie du einseitige Freundschaften erkennen kannst und was du unternehmen kannst, wenn du einsiehst, dass du solche Freunde hast, findest du im heutigen Artikel.

Los geht’s.

Woran erkennt man eine einseitige Freundschaft?

Falsche Freunde kommen leider nicht mit einem Warnzeichen.

Auch wenn eine Person einmal einen Fehler macht, bedeutet das noch lange nicht, dass er kein guter Freund ist, aber wenn sich einige von diesen Sachen häufig wiederholen, kannst du dir sicher sein, dass deine Freundschaft einseitig ist.

1. Monolog anstatt Dialog

schöne nachdenkliche Frau draußen

Wahre Freunde sollten füreinander da sein und immer ein offenes Ohr füreinander haben. Das ist das Mindeste, was man von ihnen erwartet.

Bei einer einseitigen Freundschaft bekommt man aber nicht mal so viel.

Solche Freunde haben keine Zeit, dir bei deinen Themen zuzuhören, egal, ob du durch eine schwere Zeit gehst oder du deine Freude mit ihnen teilen möchtest.

Meistens lassen sie dich nicht mal einen Satz über dich selbst erzählen, nämlich ihre Neuigkeiten und ihre Probleme sind ja immer wichtiger.

Euer einziges Gesprächsthema ist ihr Leben, sie sind nie bereit, dir zuzuhören und dir einen Rat zu geben. Hast du solch jemanden in deinem Leben?

2. Dieser Person kann man nicht vertrauen

nachdenkliche Frau, die sich im Park entspannt

Gegenseitiges Vertrauen sollte ein Teil jeder Freundschaft sein. Mit unseren Freunden sollten wir über all die wichtigen und tiefgründigen Themen sprechen können und nicht nur Small Talk führen.

Wir sollten ihnen unsere Ängste und unsere Geheimnisse erzählen können, ohne darüber nachdenken zu müssen, ob sie es irgendjemandem anderen erzählen werden.

Hast du vielleicht schon gemerkt, dass jemand, über den du dachtest, dass er dein Freund sei, anderen Menschen private Sachen aus deinem Leben erzählt hatte?

Der Weg zurück zu dir selbst: Finde deine innere Stimme
14,99 €

Fühlst du dich festgefahren, ein Leben zu führen, für welches du dich nicht entschieden hast?


Jetzt Kaufen Learn More
02/27/2021 12:13 pm GMT

Oder erzählt er dir private Sachen aus dem Leben der anderen Menschen und dann fragst du dich, ob er auch ihnen von deinen Ängsten im Vertrauen erzählt?

Wenn du jemandem nicht 100% vertrauen kannst, dann ist das wahrscheinlich keine wahre Freundschaft, sondern nur eine einseitige Freundschaft.

3. Es gibt keine Gleichberechtigung

schöne Frau mit blauen Augen

Als meine damalige beste Freundin eine neue Beziehung angefangen hatte, hatte sie auf einmal nicht mehr so viel Zeit für mich wie früher.

Natürlich war ich ein bisschen enttäuscht, aber ich freute mich auch für meine Freundin, da ich ja wusste, wie es ist, frisch verliebt zu sein.

Im umgekehrten Fall war es aber nicht so. Als ich nach einiger Zeit auch eine Beziehung angefangen habe, hatte sie kein Verständnis dafür.

Es kam zu Schuldzuweisungen von ihrer Seite, weil ich mich nicht mehr jedes Mal mit ihr treffen konnte, wenn sie das wollte.

Wenn sie kein Date mit ihrem Partner verabredet hatte, dachte sie, ich sollte ihr zur Verfügung stehen und fragte nicht mal, ob ich vielleicht ein Date verabredet hatte.

Wenn es zum Thema Freundschaft kommt, sollte man genau das Gleiche bekommen, wie viel man auch gibt.

Natürlich kann jemand durch eine schwere Zeit gehen und dann bemüht sich ein Freund ein bisschen mehr, aber Gleichberechtigung sollte es geben.

4. Diese Person hat keinen Respekt für dich

blonde Frau, die allein im Park geht

Eine andere gute Freundin, die ich hatte, oder zumindest eine, von der ich dachte, dass sie meine gute Freundin ist, würde mir häufig im letzten Moment absagen. Eine halbe Stunde bevor wir uns treffen sollten.

Als ich schon das Haus verlassen wollte, schrieb sie mir einfach eine Nachricht, dass sie eigentlich nicht mitgehen möchte.

Sie sagte sogar, sie wollte es mir rechtzeitig melden, damit ich jemand anderen einladen könnte.

Ich habe ihr versucht zu erklären, dass es überhaupt nicht rechtzeitig ist, dass ich nicht einfach so jemanden im letzten Moment rufen kann, aber sie würde es nicht verstehen.

Manchmal würde sie sich mit mir treffen und dann nach einer halben Stunde würde sie sagen, sie hat keine Lust mehr und sie möchte zurück nach Hause gehen.

Beide dieser Verhaltensmuster wiederholten sich häufig.

Natürlich möchte ich meine Freunde nicht zu etwas zwingen, was sie nicht machen möchten, aber ich erwarte auch gewissen Respekt für mich, meine Zeit und meine Wünsche.

Wenn jemand bei etwas nicht mitmachen möchte, kann er das sagen und dann kann man jemanden anderen fragen, anstatt den Freund hängenzulassen.

5. Nur du bemühst dich

süße Frau mit lockigem Haar denken

Hast du Menschen in deinem Freundeskreis, die du nur siehst oder von denen du nur hörst, weil du dich als Erste meldest?

Sieht es so aus, als ob sie dir nie als Erstes eine WhatsApp-Nachricht schreiben? Oder noch schlimmer – sie melden sich nur, wenn sie etwas von dir brauchen, wie zum Beispiel einen Gefallen oder wenn sie sich etwas ausleihen möchten?

Es ist auch möglich, sich mit Menschen wohlzufühlen und eine gute Zeit mit ihnen zu haben, ohne dass sie gute Freunde sind.

Wenn zum Beispiel jedes Mal, wenn ihr euch trefft, es eigentlich gut ist und es endet mit einem Wir müssen das schnell wiederholen, aber kein anderer Mensch organisiert etwas und alle warten auf dich, dass du Pläne machst.

Ja, einige Menschen sind einfach besser in Sachen Organisierung und was das Planen anbelangt, aber wenn es zum Thema Freundschaft kommt, sollte das doch nicht wichtig sein.

Man erwartet nicht immer wahnsinnige Ideen von den Freunden.

Eine einzige Nachricht wie Na, wollen wir was unternehmen reicht manchmal. So schwer kann es doch nicht sein.

6. Nach dem Treffen fühlst du dich immer schlimmer

einsame Frau auf Bank im Park

Hast du denn manchmal das Gefühl, dass du dich vor einem Treffen mit einem guten Freund erst vorbereiten musst?

Dass du nachdenken musst, worüber du reden darfst und worüber nicht, damit er es nicht falsch versteht? Fühlst du dich nach solch einem Treffen erschöpft und leer?

Ich kenne auch einige solche Menschen. Über sie kann man sagen, dass sie ein Energievampir sind.

Bei einer wahren Freundschaft solltest du dir nicht so viele Gedanken machen müssen, worüber du mit deinem Freund sprechen kannst und du solltest dich eigentlich nach dem Treffen besser fühlen.

Wenn das nicht der Fall ist, solltest du vielleicht nachdenken, ob deine Freundschaft einfach eine einseitige Freundschaft ist.

Soll ich eine einseitige Freundschaft ansprechen?

Frau gekleidet in schwarzem Freizeitoutfit, das aus dem Fenster schaut

Ich bin immer der Meinung, dass man Menschen eine zweite Chance geben sollte. Man kann nie 100 % sicher sein, was im Leben einer anderen Person vorgeht.

Es kann sein, dass dein Freund eigentlich nur durch irgendwelche schlechten Zeiten geht und deshalb vielleicht nicht der bestmögliche Freund ist.

Vielleicht ist deinem Freund oder deiner Freundin nicht mal bewusst, wie er oder sie sich benimmt und wie du dich in dieser Freundschaft fühlst.

Das Beste, was du für euch beide machen kannst, ist ein offenes Gespräch zu suchen.

Sei ganz ehrlich, sprich jedes Verhalten an, über welches du glaubst, das zeigt, dass es keine wahre Freundschaft ist, such eine Erklärung und erkläre auch du selbst, wie du dich in solchen Situationen gefühlt hast.

Gib deiner Freundin oder deinem Freund noch eine Gelegenheit, sein Verhalten zu ändern.

Wann und wie man eine einseitige Freundschaft beenden sollte

Frau sitzt zu Hause mit dem Daumen am Kinn

Nicht jede Freundschaft ist für immer. Von einigen Freunden trennen wir uns, weil unsere Leben in unterschiedliche Richtungen gehen, aber manchmal müssen wir auch bewusst einen Schlussstrich ziehen.

Es ist wahrscheinlich Zeit, diese Freundschaft zu beenden, wenn du einsiehst:

-dass du immer derjenige bist, der sich als Erster meldet

-dass ihr immer nur über das Leben deiner Freundin oder deines Freundes sprecht und nicht über dein eigenes Leben

-dass diese Person keinen Respekt für dich und deine Zeit hat

-dass du dieser Person nicht 100 % vertrauen kannst

-dass du dich nach dem Treffen mit deiner Freundin oder deinem Freund schlimmer als vorher fühlst.

Besonders, wenn du schon mal ein Gespräch darüber hattest und sich nichts geändert hat.

Du kannst dich noch einmal bei deinem Freund/deiner Freundin melden und sagen, dass du nicht das Gefühl hast, dass sich irgendetwas seit eurem letzten Gespräch geändert hat und dass du jetzt einfach mit deinem eigenen Leben weitermachen möchtest.

Aber du musst dich auch nicht unbedingt melden. Das kann gerade der ultimative Freundschaftstest sein.

Falls er oder sie dich nicht verlieren möchte, wird er sich wahrscheinlich bei dir melden und fragen, was los ist.

Wenn nicht, dann weißt du zumindest Bescheid – Solche Freunde brauchst du nicht in deinem Leben.

Die Zeit, die du jetzt hast, kannst du viel besser ausnutzen, indem du dich um sich selbst kümmerst oder neue Leute kennenlernst. Hoffentlich wirst du unter ihnen auch gute neue Freunde finden.

Fürs Ende habe ich noch einige Sprüche für dich vorbereitet, die dir helfen können, wahre Freundschaften von einseitigen Freundschaften zu unterscheiden.

Wahre Freundschaft vs. Einseitige Freundschaft Sprüche

Frau, die draußen steht und wegschaut

1. Ich bin jetzt auf Diät, ich verzichte auf Dinge, die mich traurig machen. Menschen, die mir nicht guttun. Sachen, die mir den Schlaf rauben.

2. Ein treuer Freund lacht über deine Witze, auch, wenn sie nicht so gut sind und hat Verständnis für deine Probleme, auch wenn sie nicht so schlimm sind.

3. Ich habe mich von manchen Menschen entfernt, nicht, weil ich was Besseres bin, sondern aus einem einfachen Grund: Ich habe gesehen, wie falsch sie sind.

4. Freunde sind sehr wichtig doch nicht immer aufrichtig. Drum sieh zu, wer deine Freunde sind, denn sie halten zu dir bei Sturm und Wind.

5. Man muss falsche Freunde kennenlernen, um zu wissen, wer die Richtigen und Wertvollen sind.

6. Freundschaft ist etwas sehr Kostbares. Falsche Freundschaften auch, denn du lernst daraus!

7. Ich werde demnächst einige Veränderungen in meinem Leben vornehmen. Wenn du nichts mehr von mir hörst, warst du eine davon.

8. Wenn du einen Freund verlierst, weil du ehrlich warst, war er auch kein Freund.

9. Nur wenn man miteinander redet und dem anderen sagt, was einem auf der Seele liegt, kann man Streit und falsche Gedanken vermeiden.

10. Wahre Freunde sind wie Sterne. Du kannst sie nicht immer sehen, aber du weißt, sie sind immer da.

Freunde unterhalten sich draußen auf einer Hausterrasse

11. Dir als Erste zu schreiben stellt für mich gar kein Problem dar, solange ich das Gefühl habe, die Unterhaltung beruht auf gegenseitigem Interesse. Merke ich aber, dass es einseitig wird, dann kommt von mir auch nichts mehr, das ist kein falscher Stolz, der mir verbietet, mich bei mir zu melden, ich bin einfach nicht dumm.

12. Wenn das hegen und pflegen einer Freundschaft zu einer einseitigen Sache wird, sollte man es mit dieser Freundschaft lieber ganz lassen.

13. Nicht endloses Beisammensein macht eine Freundschaft aus, sondern die Gewissheit, dass man sich aufeinander verlassen kann – egal wann und wie.

14. Die beste Freundschaft ist, wenn man mit jemanden den ganzen Tag schweigen kann und den Eindruck hat, das beste Gespräch seines Lebens geführt zu haben.

15. Falsche Freunde sind alles zusammen: gefährlich, peinlich, kränkend, sie führen dich in die Irre. Mit einem Wort: Man kann auf sie verzichten!

16. Manchmal musst du einfach die Wahrheit akzeptieren und aufhören, deine Zeit mit den falschen Menschen zu verschwenden.

17. Manchmal muss man erst an die falschen Freunde geraten, damit man die wahren erkennt.

18. Wahre Freundschaft zeigt sich dann, wenn der eine den anderen plötzlich nicht mehr braucht.

19. Sie erwarten alle von dir, dass du immer für sie da bist, aber wenn du dann mal Hilfe brauchst … ja, dann stehst du allein da.

20. Leider sieht man es einem Freund nicht an, ob er in die Schublade „falsch“ oder „richtig“ gehört. Du musst es mit viel Feingefühl selber herausfinden.

Zwei Freundinnen sprechen miteinander

21. Wer Freunde haben möchte, muss auch etwas für diese bereit sein zu tun, Zeit, Energie, Aufmerksamkeit und bedingungslose Liebe schenken.

22. Der wahre Freund ist derjenige, zu dem man nichts zu sagen hat. Gleichzeitig befriedigt es unsere Wildheit und unsere Geselligkeit.

23. Es ist besser, sich mit zuverlässigen Feinden zu umgeben, als mit unzuverlässigen Freunden.

24. Irgendwann sollte man aufhören, sich darum zu bemühen, dass der Kontakt bestehen bleibt, wenn man die einzige Person ist, die es interessiert.

25. Bei der Freundschaft gilt lieber Qualität als Quantität.

Du möchtest deiner BFF sagen, wie viel sie dir bedeutet? Die tollsten Beste Freundin Sprüche findest du hier!

26. Freundschaft ist ähnlich wie Reichtum – leichter zu schaffen als zu bewahren.

27. Wenn Menschen dich verlassen, dann lass sie gehen. Dein Schicksal ist nicht an jemanden gebunden, der dich verlässt. Es bedeutet nicht, dass es schlechte Leute waren. Es bedeutet nur, dass ihre Rolle in deiner Geschichte zu Ende ist.

28. Ärgere dich nicht über Leute aus deiner Vergangenheit … Es gibt einen guten Grund, dass sie nicht in deiner Zukunft sind.

29. Manchmal zeigen dir andere Menschen, wie du niemals sein willst.

30. Schwere Zeiten haben auch ihre positiven Seiten. Denn sie zeigen uns, wer unsere wahren Freunde sind. Und mit ihnen können wir dann die guten Zeiten so richtig genießen.

Frauen plaudern und sitzen am Meer

31. Enttäuschung ist manchmal nur der Anfang einer endenden Freundschaft.

32. Falsche Freunde sind schlimmer als die ärgsten Feinde.

33. Es kommt eine Zeit in deinem Leben, da steigst du aus dem ganzen Drama aus und trennst dich von all den Menschen, die Chaos in deinem Leben verursachen. Das ist der Beginn deiner neuen Zukunft.

34. Sei langsam bei der Auswahl deiner Freundschaften und noch viel langsamer mit der Entscheidung, welche Freundschaften du ablegen möchtest.

35. Der falsche Freund ist plötzlich sehr beschäftigt, wenn du seiner Hilfe bedarfst, während ein wahrer Freund nicht von deiner Seite weicht.

36. Lerne erst die Menschen kennen, denn sie sind veränderlich. Die sich heute Freunde nennen, reden morgen über dich.

37. Eine Freundschaft ist nur dann eine Freundschaft, wenn sie nicht einseitig ist…Wenn der eine für den anderen das Gleiche tut.

38. Eine wahre Freundschaft wird auf Vertrauen, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit aufgebaut. Es ist ein Geben und Nehmen, nie einseitig. Wer in einer Freundschaft erwartet, dass man immer für ihn da ist und sich Zeit für ihn und seine Probleme nimmt, sollte auch bereit sein es selber zu tun.

39. Freundschaft ist keine Einbahnstraße.

40. Wenn dich jemand einmal enttäuscht, ist er schuld, wenn er dich ein zweites Mal enttäuscht, bist du schuld.

Frau sitzt allein einsam auf Holzbrücke

41. Niemand ist zu beschäftigt, um sich bei dir zu melden. Es kommt nur darauf an, welche Rolle du in seinem Leben spielst.

42. Wahre Freundschaft ist eine Pflanze, die langsam wächst und die Traumata der Not durchlaufen muss, um sogenannt zu werden.

43. Ich denke auch, dass unsere Freundschaft einseitig ist, weil ich mich immer bei dir melde und nie andersrum.

44. Ich brauche nur Menschen in meinem Leben, die mich auch in ihrem brauchen.

45. Freundschaft ist selten – WIE selten wissen viele nicht! Die meisten Leute benutzen das Wort ‘Freundschaft’ viel zu unbedacht. Es heißt ‘Liebe’ & ‘Hass’, seien unwahrscheinlich starke Worte. Ich bin der Meinung, das Wort Freundschaft übertrifft sie doch. Nun, nicht direkt, denn Freundschaft IST Liebe! Bedingungslos, Wahr! Wahre Freundschaft?! – Unnötige Wortverschwendung. Sobald man etwas als Freundschaft bezeichnet, sollte sich dies jawohl als wahr bewährt haben! Unwahre Freundschaft?! Ja? Nein! Denkt mal darüber nach!

46. Pass auf, wem du vertraust. Manche Menschen sind so falsch, dass du nicht einmal die Chance hast es zu merken.

47. Warum sollte man an einer Freundschaft festhalten, die nur einseitig ist und der Andere nur auf seine Vorteile bedacht ist und sich nur dann meldet, wenn er was braucht – so eine Freundschaft ist keine Freundschaft, sondern nur ausnutzen!

48. Ich werde dir keine Nachrichten mehr schreiben, wenn du mich weiterhin ignorierst.

49. Falsche Freunde sind wie Sand am Meer, kleine Körner, die schimmern und glitzern. Wahre Freunde sind aber auch wie der Sand am Meer, auch sie schimmern und glitzern. Hier den Unterschied zu erkennen, liegt im Trauen und im Wagen.

50. Manchmal muss man Menschen aus seinem Leben entfernen, um selbst wieder leben zu können.

Noch mehr falsche Freunde Sprüche findest du hier.

Einseitige Freundschaft – Nicht jeder Freund ist ein wahrer Freund

Im Kopf des Narzissten: Schlage ihn mit seinen eigenen Waffen
14,99 €

In diesem Buch habe ich mein Herz so geöffnet, wie ich es zuvor nie für möglich gehalten hätte. Aber ich habe es getan, weil ich möglichst vielen Frauen die Chance geben möchte, aus meinen Fehlern zu lernen, sie zu vermeiden oder zu heilen, so wie ich Heilung erfahren habe.

Jetzt Kaufen Learn More
02/27/2021 08:13 pm GMT
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.