Skip to Content

110 Tiefgründige Zitate, Die Zum Nachdenken Anregen!

110 Tiefgründige Zitate, Die Zum Nachdenken Anregen!

Was ist der Sinn des Lebens? Diese Frage hat jeder von uns zumindest einmal im Leben gehört, aber gibt es denn überhaupt eine korrekte Antwort auf die Frage?

Solche Fragen stellt man sich erst dann, wenn einem etwas Schlimmes widerfahren ist oder wir von einer uns geliebten Person enttäuscht wurden. Wo findet man die Antworten auf tiefgründige Fragen?

In solchen Fällen helfen uns Weisheiten/Lebensweisheiten, Reisezitate, eine neue Sichtweise zu bekommen, auf die schwierigen Fragen des Alltags zu antworten und den Sinn des Daseins zu entdecken.

Die besten Zitate, sogar auch inspirierende Zitate kommen von bekannten Dichtern, Philosophen oder Personen, die die menschliche Geschichte geprägt haben.

Gute Sprüche verstecken in sich Aphorismen, die eine motivierende Wirkung auf uns haben. Sprüche/Zitate/Quotes, wie man sie so schön nennt, haben einen positiven Einfluss auf unser Leben, vor allem, wenn sich darunter auch lustige Sprüche finden lassen.

Das Leben sollte man nicht zu ernst nehmen, jeden Tag solltest du genießen und täglich Witze reißen, denn gibt’s etwas Schöneres als das menschliche Lachen?

Wenn man sich auch andere Seiten im Netz anschaut, merkt man schnell, dass die besten Bilder mit tiefgründigen Zitaten verschönert sind.

Die besten Sprüche können dann als Visual Statements dienen und du kannst täglich neue lustige Facebook-Bilder posten.

Filmzitate sind in der heutigen Zeit besonders beliebt, vor allem, wenn es Love Quotes sind, denn dadurch bekommt man eine enge Verbindung zu den Charakteren, die man so sehr begehrt.

Die besten tiefgründigen Zitate!

ein motivierendes Zitat im geöffneten Buch

1. Liebe mich dann am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am nötigsten. – Helen Keller

2. Jedes Glück, das wir genießen, indem wir andern Schmerz bereiten, träufelt einen Tropfen Gift in unsere Seele. – Otto von Leixner

3. Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. – Mark Twain

4. Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest. – Mark Aurel

5. Es ist mir schon etwas unangenehm, dass nach 45 Jahren Studien und Recherchen dieser mein bester Ratschlag ist: Die Menschen sollen freundlich miteinander umgehen. – Aldous Huxley

6. Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. – Arthur Schopenhauer

7. Man kann die Menschen zur Vernunft bringen, indem man sie dazu verleitet, dass sie selbst denken. – Voltaire

8. Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. – Albert Einstein

9. Der schlimmste Feind des Glücks ist der Zweifel und nichts lähmt mehr unsere Kräfte und verstimmt mehr unser Gemüt, als ein Zustand der Unklarheit und Unschlüssigkeit. – Ernst Curtius

10. Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment. – Buddha

Frau mit langen braunen Haaren schloss die Augen, während sie im Wind stand

11. Stagnation ist der Anfang vom Ende! – Sokrates

12. Der Computer ist das bemerkenswerteste Werkzeug, das wir je bekommen haben. Er ist so wie ein Fahrrad für unseren Geist. – Steve Jobs

13. Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, zu blühen. – Anaïs Nin

14. Wenn du dich selbst liebst, liebst du deine Mitmenschen. Wenn du dich selbst hasst, hasst du deine Mitmenschen. Deine Beziehung zu den anderen ist nur ein Spiegelbild von dir selbst. – Osho

15. Es ist ein großer Fehler zu denken, dass ein Mensch immer gleich ist. Ein Mensch ist nie lange derselbe. Er verändert sich ständig. Nicht einmal für eine halbe Stunde bleibt er derselbe. – Gurdijieff

16. Trauer bringt Tiefe. Freude bringt Höhe. Trauer bringt Wurzeln. Freude bringt Äste. Freude ist wie ein Baum der sich dem Himmel entgegenstreckt und Trauer ist wie die Wurzeln die in das Erdinnere hineinwachsen.

Beides wird benötigt – je höher ein Baum wächst, desto tiefer verwurzelt er sich in der Erde. So wird die Balance aufrechterhalten. – Osho

17. Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. – Hermann Hesse

18. Derjenige ohne Träume ist derjenige ohne Flügel. – Muhammad Ali

19. Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken. – Mahatma Gandhi

20. Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wie viel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen. – Albert Einstein

Ein Mann sitzt auf der Betonwand und hält sich die Hände auf dem Kopf

21. Der moderne Mensch hat ein neues Laster gefunden: die Schnelligkeit. – Aldous Huxley

22. Ratlosigkeit und Unzufriedenheit sind die ersten Vorbedingungen des Fortschritts. – Thomas Alva Edison

23. Ich habe einen Traum, dass meine vier Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der man sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilen wird. – Martin Luther King

24. Toleranz ist gut, aber nicht gegenüber den Intoleranten. – Wilhelm Busch

25. Wer keine große Angst erkennen lässt, dem begegnet auch kein großes Mitleid. – Dschingis Khan

26. Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten.

Weitere Sprüche zum Thema Respekt findest du hier. 

Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. – Sokrates

27. Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. – Albert Einstein

28. Freundschaft ist die reinste und höchste Form der Liebe. Es ist eine Form der Liebe ohne Bedingungen und Erwartungen, bei der man das Geben an sich genießt. – Osho

29. Die Verschmutzung des Planeten ist nur die Spiegelung im Außen von einer psychischen Verschmutzung im Inneren, ein Spiegel für die Millionen von unbewussten Menschen, die keine Verantwortung für ihren inneren Raum übernehmen. -Eckhart  Tolle

30. Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein, Laster sind echt. – Klaus Kinski

Frau mit Sonnenbrille, die mit den Händen in einer Tasche beiseite schaut

31. Lebe dein Leben auf alle möglichen Arten – gut-schlecht, bitter-süß, dunkel-hell, Sommer-Winter. Lebe alle Dualitäten. Habe keine Angst Erfahrungen zu machen, denn umso mehr Erfahrung du hast, umso reifer wirst du werden. – Osho

32. Die Dummheit schützt vor Schande, gleichwie die Dreistigkeit vor Armut. – Leonardo da Vinci

33. Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines Anderen richtig urteilen kann. – Mark Aurel

34. Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen. – Martin Luther King

35. Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören.

Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen. – Buddha

36. Denke daran, die beste Beziehung ist die, in der die Liebe für den anderen größer ist als das Verlangen nach dem anderen. – Dalai Lama

37. Wer keine große Seele hat, wird kein großes Kunstwerk erfassen. – Friedrich Theodor Vischer

38. Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. – Mahatma Gandhi

39. Du siehst die Welt nicht so, wie sie ist, du siehst die Welt so, wie du bist. – Mooji

40. Man darf nie aufhören, sich die Welt vorzustellen, wie sie am vernünftigsten wäre. – Friedrich Dürrenmatt

nachdenkliche Frau hält ein Buch und schaut zur Seite

41. Warten ist ein Geisteszustand. Grundsätzlich bedeutet es, dass du die Zukunft willst; du willst nicht die Gegenwart. Du willst nicht das, was du hast, du willst das, was du nicht hast.

Mit jeder Art von Warten schaffst du unbewusst einen inneren Konflikt zwischen deinem Hier und Jetzt, wo du nicht sein willst, und der projizierten Zukunft, wo du sein willst.

Das reduziert die Qualität deines Lebens gewaltig, weil du die Gegenwart verlierst. – Eckhart Tolle

42. Wenn ich mit meiner Relativitätstheorie recht behalte, werden die Deutschen sagen, ich sei Deutscher, und die Franzosen, ich sei Weltbürger.

Erweist sich meine Theorie als falsch, werden die Franzosen sagen, ich sei Deutscher, und die Deutschen, ich sei Jude. – Albert Einstein

43. Nur wer das Spiel mit dem Feuer nicht beherrscht, verbrennt sich die Finger. – Oscar Wilde

44. Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. – Konfuzius

45. Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg. – Buddha

46. Die Menschen fürchten den Tod sogar mehr als den Schmerz. Es ist komisch, dass sie den Tod fürchten. Das Leben schmerzt viel mehr als der Tod. Im Moment des Todes ist der Schmerz vorbei. Ja, ich glaube, er ist ein Freund. – Jim Morrison

47. Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde. – Henry Ford

48. An dieser Stelle habe ich eine Bitte an unsere Fans: Falls irgendjemand unter euch in irgendeiner Art und Weise Hass auf Homosexuelle, Menschen mit anderer Hautfarbe oder Frauen hat, bitte tut uns einen Gefallen: Lasst uns verdammt noch mal alleine!

Kommt nicht zu unseren Konzerten und kauft keine unserer Platten. – Kurt Cobain

49. Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden.

Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden. Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht.

Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens. Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden. – Rumi

50. Wenn du etwas weitersagen willst, so seihe es zuvor durch drei Siebe: Das Erste lässt nur das Wahre hindurch, das Zweite lässt nur das Gute hindurch, und das Dritte lässt nur das Notwendigste hindurch.

Was durch alle drei Siebe hindurchging, das magst du weitersagen. – Sokrates

eine Frau, die ein rotes Buch hält, während sie am Tisch sitzt

51. Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. – Sokrates

52. Du kannst dich nicht selber finden, indem du in die Vergangenheit gehst. Du findest dich selber, indem du in die Gegenwart kommst. – Eckhart Tolle

53. Was ist ein Freund? Eine einzige Seele, die in zwei Körpern wohnt. – Aristoteles

54. Die edelste Art Erkenntnis zu gewinnen ist die durch Nachdenken und Überlegung. Die einfachste Art ist die durch Nachahmung und die bitterste Art ist die durch Erfahrung. – Buddha

55. Das Leben ist Liebe, und die Frucht dieser Liebe ist Frieden. Das ist die einzige Lösung für alle Probleme der Welt. – Mutter Teresa

56. Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen. – Buddha

57. Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast. – George Bernard Shaw

58. Mit 20 hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit 40 das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat, und mit 60 das Gesicht, das er verdient. – Albert Schweitzer

59. Dein Verstand ist ein Instrument, ein Werkzeug. Er hat seinen Nutzen bei bestimmten Aufgaben, und wenn die erledigt sind, schaltest du ihn wieder ab.

In Wirklichkeit sind achtzig bis neunzig Prozent des Denkens der meisten Menschen nicht nur nutzlos und repetitiv, sondern oft so gestört und negativ, dass sie geradezu schädlich wirken. – Eckhart Tolle

60. Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze. – George Washington

Spross der Pflanze auf dem Boden

61. Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen. – Francesco Petrarca

62. Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. – Albert Einstein

63. Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. – John Lennon

64. Wenn du dich jemals in einer Notsituation auf Leben und Tod befunden hast, wirst du wissen, dass es da kein Problem gab. Der Verstand hatte keine Zeit, mit der Situation herumzuspielen und ein Problem daraus zu machen.

In einer wirklichen Notlage hält der Verstand an – du wirst vollkommen gegenwärtig im Jetzt und eine unendlich viel größere Kraft übernimmt die Führung.

Deshalb gibt es so viele Berichte von ganz normalen Leuten, die plötzlich unglaublich mutig handeln konnten. – Eckhart Tolle

65. Wenn weder Essen noch Geld gehortet werden könnten, wäre Gleichheit erreicht. Satter als satt würde niemand sein können. – Wolfgang A. Gogolin

66. Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus. – Buddha

67. Zeit ist überhaupt nicht kostbar, denn sie ist eine Illusion. Was dir so kostbar erscheint, ist nicht die Zeit, sondern der einzige Punkt, der außerhalb der Zeit liegt: das Jetzt.

Das allerdings ist kostbar. Je mehr du dich auf die Zeit konzentrierst, auf Vergangenheit und Zukunft, desto mehr verpasst du das Jetzt, das Kostbarste, was es gibt. – Eckart Tolle

68. Wie oft ist die Kirche eher Echo als Stimme gewesen! – Martin Luther King

69. Man braucht vor niemand Angst zu haben. Wenn man jemanden fürchtet, dann kommt es daher, dass man diesem jemand Macht über sich eingeräumt hat. – Hermann Hesse

70. Wir steuern auf eine Welt zu, in der die Menschen eine Art Web Lifestyle führen. – Bill Gates

Ein Mann und eine Frau halten ihre Geräte beim Reden

71. Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde. – Martin Luther King

72. Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf. Hass hört durch Liebe auf. – Buddha

73. Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist. Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust. – Buddha

74. Mir ist egal, ob du schwarz, weiß, hetero, bisexuell, schwul, lesbisch, klein, groß, fett, dünn, reich oder arm bist. Wenn du nett zu mir bist, werde ich auch nett zu dir sein. Ganz einfach. – Eminem

75. Ein weises Mädchen küsst, aber liebt nicht, hört zu, aber glaubt nicht und verlässt, bevor sie verlassen wird. – Marilyn Monroe

76. Liebe ist, was dich lächeln lässt, wenn du müde bist. – Paulo Coehlo

77. Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. – Václav Havel

78. Früher wurde der Mensch mit der Natur nicht fertig. Heute wird die Natur mit dem Menschen nicht mehr fertig. – Waltraud Puzicha

79. Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. – Wilhelm Busch

80. Das Leben aller Lebewesen, seien sie nun Menschen, Tiere oder andere, ist kostbar, und alle haben dasselbe Recht, glücklich zu sein.

Alles, was unseren Planeten bevölkert, die Vögel und die wilden Tiere sind unsere Gefährten. Sie sind Teil unserer Welt,  wir teilen sie mit ihnen. – Dalai Lama

eine Frau, die einen Hund umarmt, während sie auf der Klippe sitzt

81. Tanz ist die verborgene Sprache der Seele. – Martha Graham

82. Menschen, die immer daran denken, was andere von ihnen halten, wären sehr überrascht, wenn sie wüssten, wie wenig die anderen über sie nachdenken. – Bertrand Russell

83. Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart. – Richard von Weizsäcker

84. Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig. – Albert Einstein

85. Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. – Albert Schweitzer

86. Vergiss Sicherheit. Lebe, wo du fürchtest zu leben. Zerstöre deinen Ruf. Sei berüchtigt. -Rumi

87. Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. – Charles Bukowski

88. Vergiss die Idee, jemand zu werden – du bist schon ein Meisterstück. Du kannst nicht verbessert werden. Du musst es nur erkennen, realisieren. – Osho

89. Auch wenn man gut konsumiert, kann man dahinvegetieren. – Rudi Dutschke

90. Hast du bei einem Werk den Anfang gut gemacht, das Ende wird gewiss nicht minder glücklich sein. – Sophokles

lächelnde Frau, die Kopf auf einer Hand lehnt, die vor dem Laptop sitzt

91. Das Höchste sind große Gedanken und ein reines Herz. – Friedrich Schiller

92. Ein wahrer Revolutionär wird von großen Gefühlen der Liebe geleitet. – Che Guevara

93. Niemand rettet uns, außer wir selbst. Niemand kann und niemand darf das. Wir müssen selbst den Weg gehen. – Buddha

94. Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung. – Albert Einstein

95. Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen. – Khalil Gibran

96. Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. – Albert Einstein

97. Diejenigen die wir lieben, können uns am meisten verletzen. – Paulo Coehlo

98. Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. – Wilhelm Bush

99. Was vergänglich ist und dem Zufall unterworfen, kann nie Quelle des Glücks sein. Man darf das Glück, wenn es von Dauer sein soll, nicht mit dem notwendigerweise flüchtigen Vergnügen verwechseln. Wir müssen also das Glück in den unzerstörbaren Dingen suchen. – Sully Prudhomme

100. Wir sind nicht das, was die Leute von uns erwarten, oder so wie sie sich uns wünschen. Wir sind, wer wir zu sein beschlossen haben.

Den anderen die Schuld zu geben ist immer einfach. Damit kannst du dein ganzes Leben zubringen, aber letztlich bist du alleine für deine Erfolge oder deine Niederlagen verantwortlich. – Paulo Coehlo

nachdenkliche Frau, die beiseite schaut, während sie allein am Tisch sitzt

101. Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. – Dalai Lama

102. Angst fügt einem nie Schaden zu. Was dem Geist schadet, ist: Immer jemanden hinter sich zu haben, der einen schlägt und sagt, was man tun oder lassen soll. – Carlos Castaneda

103. Die kleine Wahrheit hat klare Worte; die große Wahrheit hat großes Schweigen. – Rabindranath Thakur

104. Fange an, diesen Moment zu leben und du wirst sehen – je mehr du lebst, desto weniger Probleme wird es geben. – Osho

105. Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist. – Dalai Lama

106. Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgendetwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. – Bruce Lee

107. Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt. – Buddha

108. Wer den Tod nicht fürchtet, achtet das Leben nicht!

109. An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.- Charlie Chaplin

110. Das Leben ist voller Leid, Krankheit, Schmerz – und zu kurz ist es übrigens auch.- Woody Allen

Das Leben ist das schönste und beste Geschenk, welches wir bekommen konnten, aber es liegt an uns, wie wir unser Leben leben werden. Du musst dich auf das Hier und Jetzt fokussieren, denn nur das zählt wirklich.

Die Vergangenheit kannst du nicht verändern, aber du kannst aus deinen Fehlern lernen, deswegen lohnt es sich nicht, an der Vergangenheit festzuhalten.

Mach aus deinem Leben das Beste, was du kannst und schätze jeden Tag aufs Neue. Nur mit einer positiven Denkweise kannst du die beste Version von dir selbst werden.

110 Tiefgründige Zitate, Die Zum Nachdenken Anregen!