Skip to Content

Ich Schulde Mir Selbst Eine Entschuldigung Dafür, Dass Ich Mich Mit Männern Abgegeben Habe, Die Mich Nicht Verdient Haben

Ich Schulde Mir Selbst Eine Entschuldigung Dafür, Dass Ich Mich Mit Männern Abgegeben Habe, Die Mich Nicht Verdient Haben

Mit niemandem wirst du mehr Zeit verbringen als mit dir selbst in deinem Kopf. Sei lieb zu dir selbst.

Durch meine Erfahrungen mit Männern, die mich nicht verdient haben, ist mir eins klar geworden: Ich habe gelernt, dass es nicht egoistisch ist, sich selbst an die erste Stelle zu setzen, sondern dass es manchmal überlebenswichtig ist.

Aus diesem Grund möchte ich mich zuerst bei mir selbst entschuldigen.

Liebes ich, du hast so viele Menschen auf dir herumtrampeln lassen, und es tut mir leid, dass ich das zugelassen habe.

Du hast dich wegen der Männer in deinem Leben unsicher, ungewollt und verängstigt gefühlt, du hast dich geschämt, so als ob du nicht gut genug wärst. Es tut mir Leid, dass du überhaupt auf solche Gedanken gekommen bist.

eine traurige Frau, die neben dem Gewässer steht und zur Seite schaut

Liebe sollte nicht schwer sein. Liebe sollte nicht wehtun. Liebe sollte keine Zulassung brauchen. Liebe sollte dir nicht das Gefühl geben, unliebenswert zu sein.

Wahre Liebe stellt deinen Wert nicht in Frage und nimmt dich nicht als selbstverständlich hin. Du solltest nicht alles geben müssen, nur um eine normale Reaktion von dem Menschen zu bekommen, den du liebst.

Liebe ist weder still noch gleichgültig, sie ist weder aggressiv noch rücksichtslos.

Es tut mir leid, dass du deine Lektion auf so eine harte Tour lernen musstest.

Es tut mir leid, dass ich dich nicht beschützt habe. Es tut mir leid, dass ich dir nicht erlaubt habe, deine Trauer und Wut offen auszudrücken.

eine nachdenkliche Frau, die sich auf den Holzzaun stützt und nach unten schaut

Es tut mir leid, dass die Männer, die dich geliebt haben, dich nie wirklich geliebt haben. Sie haben dir nie echtes Vertrauen entgegengebracht oder dir gezeigt, wie es ist, wenn du dich so, wie du bist, wohl fühlst.

Es tut mir leid, dass du Gleichgültigkeit und Toleranz für genug gehalten hast.

Es tut mir leid, dass deine Güte fälschlicherweise als Schwäche missverstanden und als selbstverständlich hingenommen wurde.

Es tut mir leid, dass ich dich verurteilt habe, als du Entscheidungen getroffen hast, die nicht gerade das Beste für dich waren. Ich weiß, dass du das damals nicht wusstest.

Ich habe dir die Schuld an allem gegeben. Das tue ich, seit ich denken kann. Aber es ist nicht deine Schuld.

Manchmal wissen die Menschen nicht, was das Beste für sie ist, manchmal müssen sie aus Schmerz lernen. Aber das macht nichts.

Das Leben kann dir manchmal auf ungewöhnlichste Weise beibringen, stärker zu sein.

eine traurige Frau, die auf der Bank im Wald sitzt

Und jetzt frage ich mich nicht mehr, warum. Von jetzt an sehe ich mich nicht mehr als Opfer.

Ich sehe mich weder als Opfer noch als jemandes zweite Wahl. Ich gebe mich nicht auf, trotz allem, was mir passiert ist.

Mein liebstes Ich, von jetzt an sehe ich dich als Kämpfer und Überlebenskünstler.

Du hast alles durchgestanden, was das Leben dir vor die Füße geworfen hat, und du bist nicht zusammengebrochen. Das nennt man Stärke. Stärke, kombiniert mit Mut.

Du bist niemandes Marionette und wirst es nie sein.

Du brauchst keinen Mann, der dich kontrollieren will. Du brauchst keinen Mann, der dich manipuliert und belügt, der dich unglücklich macht und dich nicht an erste Stelle setzt.

Du brauchst keinen Mann, der dich nicht verdient hat.

eine traurige Frau, die auf einer Bank neben einem Mann nahe See sitzt

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass ich anderen mehr vertraut habe als dir, dass ich an dir gezweifelt und deine Intuition ignoriert habe.

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass ich zugelassen habe, dass du dich vor einem Mann klein machst, der dich nicht verdient hat.

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass ich nicht an dich geglaubt und Dinge getan habe, obwohl ich wusste, wer du tief in deiner Seele bist.

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass ich geglaubt habe, irgendjemand anderes wäre besser und schlauer als du.

Das ist Quatsch! So, wie du bist, bist du absolut schlau, liebenswert und eigenständig.

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass ich immer gedacht habe, du wärst irgendwie nicht so gut wie andere, obwohl du eindeutig alles allein geschafft hast.

eine Frau sitzt auf dem Boden und schaut sich in den Spiegel

Ich schulde dir eine Entschuldigung dafür, dass du wegen der falschen Entscheidungen anderer Leute ein schlechtes Gewissen hattest. Du hättest nichts tun können.

Vergiss niemals all das Wunderbare an dir selbst. Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen. Jeder von uns ist unvollkommen und jeder geht einen anderen Weg.

Verliere nicht die Hoffnung auf Liebe nur wegen der Männer, die dich misshandelt haben. Lass die Vergangenheit los und nimm meine Entschuldigung an.

Eines Tages wirst du einen Mann finden, der dich mit dem Respekt behandelt, den du verdienst.

Dann wird es keine schmerzhafte Stille, keine Spielchen mit deinen Gefühlen und keine einsamen Nächte voller Zweifel und Schmerz geben.

Es wird nur dich geben, so, wie du bist, und den Menschen, der dich dafür liebt.

Ich Schulde Mir Selbst Eine Entschuldigung Dafür, Dass Ich Mich Mit Männern Abgegeben Habe, Die Mich Nicht Verdient Haben

Verlier Dich Nicht An Jemanden, Dem Es Egal Ist
← Previous
Mein Fehler War, Dass Ich Dich Zu Meiner Priorität Gemacht Habe, Obwohl Ich Immer Deine Zweite Wahl War
Next →
shares