Fast in jeder Beziehung, unabhängig davon, ob es sich um eine feste oder eine lockere Beziehung handelt, gibt es Eifersuchtsgefühle, die dem Partner Bauchschmerzen bereiten können.

Es muss nicht bedeuten, dass nur die eifersüchtige Person leidet.

Das Ganze schlägt auch dem anderen Partner auf den Magen, denn er steht die ganze Zeit unter Beobachtung und man beschuldigt ihn für alles Mögliche.

Dennoch unterscheiden wir zwischen zwei Typen der Eifersucht: einmal haben wir die gesunde Eifersucht und die krankhafte Eifersucht, die Beziehungsprobleme zum Alltag macht.

Was ist der Unterschied zwischen den zwei Arten der Eifersucht? Kann man mit solchen Eifersuchtsgefühlen eine glückliche Beziehung führen oder ist das der totale Beziehungskiller?

Gesunde Eifersucht kommt sehr häufig vor, oder noch besser gesagt, ist jeder Mensch auf der Welt auf seine spezielle Art eifersüchtig und zeigt manchmal diese Seite an sich, obwohl man es sich nicht so gerne anmerken lässt.

Das liegt daran, dass viele Menschen Selbstzweifel haben und durch die Eifersuchtsausbrüche versuchen sie sich selbst zu schützen.

Das passiert, weil man sich in einer Beziehung aufhält, in der man Verlustängste hat, man hat einen Vertrauensbruch verziehen und jetzt kann man mit dem eigenen Gefühlschaos nicht umgehen.

Das Gefühl von Eifersucht überkommt einen, ob man es will oder nicht, man bekommt Herzrasen und man fängt an, das Verhalten des Partners zu analysieren.

Wenn man sich nach einer gewissen Zeit wieder aufrappelt, merkt man, dass man zu heftig reagiert hat und dass der eigene Partner nichts Schlimmes gemacht hat, dann kann man sagen, dass es sich um gesunde Eifersucht handelt.

Der Blick deines Partners wird manchmal in eine andere richtig wandern, was du nicht so toll findest, aber du bist dir dessen bewusst, dass nichts Schlimmes dahintersteckt.

Das Gefühl der Eifersucht nervt dich und du gibst dir Mühe, dass du es besiegst, damit es nicht die Überhand gewinnt.

Was löst die gesunde Eifersucht aus?

Ein Mann und eine Frau sitzen an einem Tisch, den er am Telefon tippt

Die Gründe an sich sind von Person zu Person völlig verschieden, aber dennoch gibt es auch ein paar Gemeinsamkeiten. Ich bin mir sicher, dass sich die meisten von uns wiederfinden werden.

1. Die Ex/ der Ex

Ein Mann und eine Frau schauen in die Ferne

Ganz egal wie lange man mit jemandem zusammen ist, der Ex oder die Ex löst immer Eifersuchtsgefühle in uns aus, die wir nur selten kontrollieren können. In erster Linie liegt es daran, dass man selbst unsicher ist.

Du fragst dich, liebt dein Partner seine Ex/seinen Ex noch immer, sind die Gefühle vollkommen vergangen?

Die Verlustangst treibt ihre Spielchen mit dir und weckt das nagende Gefühl der Unzufriedenheit in dir.

Dem Thema Eifersucht gehst du gekonnt aus dem Weg, denn du willst nicht, dass es dein Partner merkt.

Du willst nicht, dass er merkt, dass dir seine Ex solchen Kummer bereitet und du frisst alles in dich hinein.

2. Geringes Selbstwertgefühl

Ein Mann und eine Frau sitzen an einem Tisch und reden

Wenn man kein Selbstbewusstsein hat, kann das einem einen Strich durch die Rechnung machen.

Man denkt, dass man nicht gut genug ist und alles, was der Partner macht, bringt dich auf die Palme.

Wenn du merkst, dass er deiner Ansicht nach zu nett zu einer Kollegin ist oder eine alte Freundin trifft, überkommt dich Panik, denn du denkst, dass er dich gleich eintauschen wird.

Alle Frauen findest du schöner und attraktiver als dich selbst und das verunsichert dich, obwohl dir dein Mann zu Füßen liegt, hast du immer ein unwohles Gefühl im Bauch und deine eigene Eifersucht führt zu Streitsituationen, die keinen Sinn ergeben.

3. Du denkst, dass es ein Liebesbeweis ist

eine Frau mit Hut und ein Mann lacht

Oft hört man, wenn dich jemand liebt, dann ist er auch eifersüchtig. Also hast du dir die Eifersucht mit der Zeit angelernt, denn du willst nicht, dass dein Partner denkt, dass du ihn nicht genügend liebst.

Du warst noch nie ein eifersüchtiger Mensch, aber irgendwie musst du deinem Partner zeigen, dass du ihn nur für dich willst, da kommt dir so ein Eifersuchtsanfall wie gerufen.

Aber ich denke mal, dass es auch andere Liebesbeweise auf der Welt gibt, da kannst du der Eifersucht guten Gewissens aus dem Weg gehen.

4. Schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit

Ein Mann und eine Frau stehen auf, als sie sein Telefon berührt

Du hattest eine schlimme Beziehung hinter dir. Das hat tiefe Narben bei dir hinterlassen und jetzt bist du immer auf der Hut.

Du denkst, dass das Fremdgehen zu jeder Beziehung dazugehört und dass dir ein Seitensprung mal wieder alles kaputt machen wird.

Aus dem Grund bist du zu einem eifersüchtigen Menschen geworden. Deinem jetzigen Partner vertraust du nicht, weil du früher ausgespielt worden bist.

Deine eigene Eifersucht hindert dich daran, dass du glücklich wirst.

Krankhafte Eifersucht ist etwas komplizierter, wenn man zum Opfer der krankhaften Eifersucht wird, kann man keine gesunde Beziehung führen. Alles wird hinterfragt, jeder Schritt des Partners wird kontrolliert, sogar die E-Mails und privaten Nachrichten werden durchstöbert.

Alles, was der Partner macht, muss transparent sein und für alles, was er macht, muss er sich rechtfertigen.

Es gibt auch gewisse Auslöser für die krankhafte Eifersucht, denen wir zusammen auf den Grund gehen werden.

1. Psychische Probleme

Die Frau weint, der Mann drehte ihr den Rücken zu

Mit den psychischen Problemen ist nicht zu spaßen, denn sie können großen Einfluss auf die Entwicklung einer Beziehung haben.

Wenn jemand psychisch instabil ist, dann kann es vorkommen, dass er durch die krankhafte Eifersucht das Leben seines Partners zur Hölle machen wird.

Personen, die psychische Probleme haben, merken nicht, dass sie ihre Partner manipulieren, dass sie ihre Partner in eine Ecke drängen und alles Mögliche tun, damit sie sie von der Außenwelt trennen.

Sie wollen ihre Partner nur für sich und in den meisten Fällen kommt es zur psychischen Erpressung, denn nur auf die Art bekommen sie das, was sie wollen.

2. Probleme aus der Vergangenheit

Eine imaginäre Frau sitzt auf einem Stuhl

Probleme aus der Vergangenheit können sich auf alles Mögliche beziehen, es kann sein, dass man sich von seinen Eltern ungeliebt gefühlt hat, dass man immer im Schatten seiner Geschwister war und sie einem nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Manchmal passiert es auch, dass man in der Schulzeit gehänselt wurde und das hat schwere Folgen auf die spätere Entwicklung unseres Charakters und Selbstbewusstseins.

Schon als Teenie war man auf andere eifersüchtig, weil sie beliebter und erfolgreicher waren. Man war immer der Außenseiter und das hat sich bis jetzt beibehalten.

Deswegen versucht man auf jede mögliche Weise den Partner auf sich zu fokussieren und ihn nur für sich alleine zu haben.

Wie kann man die Eifersucht bekämpfen?

Ein Mann und eine Frau gehen, er sieht eine andere Frau an

Der Kampf gegen die Eifersucht kann sehr schwer sein. Viele Personen merken es nicht mal, dass sie unter dem Einfluss ihrer Eifersucht ihr Liebesleben gefährden und dass sie sich selbst oft ein Bein stellen und an ihrer eigenen Eifersucht scheitern.

Wie für jedes andere Problem gibt es auch für die Eifersucht ein paar nützliche Tipps, wie man sie bekämpfen kann, damit man den verdienten Seelenfrieden bekommt.

1. Bleib dir treu

Eine Frau mit Brille und Hut lacht

Obwohl du in einer Beziehung bist, ist es sehr wichtig, dass du dich nicht zu sehr auf deinen Partner fokussierst.

Du musst auch dein eigenes Leben führen, du musst deine eigenen Ziele verfolgen und immer wieder neue Herausforderungen suchen, damit du dich weiter entwickelst.

Wenn du die ganze Zeit auf derselben Stelle tappst, wirst du zu viel Freizeit haben, du wirst mit deinem eigenen Leben unzufrieden sein, sodass du dich zu sehr dem Leben deines Partners widmest.

Die Eifersucht kann sich in verschiedene Richtungen entwickeln.

Mal wirst du auf seine Arbeitskollegin eifersüchtig sein, im anderen Moment wirst du auf seine Beförderung eifersüchtig sein, weil er bessere Erfolge als du erzielt hat.

Jetzt liegt es an dir. Willst du deine Augen nur auf deinen Partner richten oder willst du das Beste aus deinem eigenen Leben machen?

2. Schließe mit der Vergangenheit ab

Ein Mann und eine Frau sitzen neben dem Motor und umarmen sich lachend

Es ist von großer Wichtigkeit, dass du mit deiner Vergangenheit abschließt. All das, was du schon verarbeitet und durchlebt hast, darf keinen Einfluss auf die Entwicklung deines Lebens und deiner Beziehung haben.

Du musst einen Schlussstrich ziehen und deine Vergangenheit aus der Zukunft und dem Jetzt verbannen.

Deine schlechten Erfahrungen sollten nur als Lektionen dienen, dass dir so etwas nie wieder widerfährt, aber sie sollten dich nicht daran hindern, dass du ein glückliches und ausgeglichenes Leben führst.

3. Sei ehrlich zu dir und zu deinem Partner

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich im Bett

Wenn du alle Probleme unter den Teppich kehrst, wirst du damit nichts verbessern, ganz im Gegenteil, es kann die ganze Situation noch verschlimmern.

Du musst offen und ehrlich zu deinen Eifersuchtsgefühlen stehen, mit deinem Partner darüber reden, denn nur ihr zwei könnt zusammen eine Lösung finden.

Wenn dein Partner etwas macht, was dich dazu treibt, dass du dich so aufführst, solltest du es ansprechen.

Wenn du gewissen Ballast auf deinen Schultern trägst und dein Partner nichts davon weiß, dann kann er dir den Ballast auch nicht abnehmen.

Du musst ihn darauf aufmerksam machen, was er falsch macht, denn dein Partner kann keine Gedanken lesen.

Du musst ihm vor Augen legen, was du von einer Beziehung erwartest, was du in erster Linie von ihm erwartest, denn nur so könnt ihr eine harmonische Beziehung führen.

Du solltest dich deswegen nicht schämen, denn man benötigt viel Mut, um über die eigenen Ängste, Probleme zu reden.

Dein Partner wird sich glücklich schätzen, dass du so viel Vertrauen in ihn hast und deine innersten Geheimnisse mit ihm teilst.

4. Stell deinen Partner zur Rede

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich beim Kaffee

Es muss nicht immer bedeuten, dass du dir alles einfach nur eingebildet hast, es kann sehr gut vorkommen, dass dir dein Partner etwas verheimlicht.

Jeder Mensch hat einen sechsten Sinn und dazu gehört das flaue Gefühl im Magen.

Das kommt nicht von alleine, dein Partner hat es durch sein Verhalten bei dir ausgelöst.

In der letzten Zeit macht er oft Überstunden, immer öfter telefoniert er mit seiner Arbeitskollegin und sein Handy trägt er immer mit sich in der Tasche.

So etwas hat er früher nie gemacht. Natürlich dass du misstrauisch wirst und da solltest du ihn auch zur Rede stellen, damit er einsieht, dass du gemerkt hast, dass er sich anders verhält.

Es ist wichtig, dass du ein ruhiges und verständnisvolles Gespräch führst.

Du musst ihm erklären, dass er an deinen Stimmungsschwankungen schuld ist, dass er bei dir Missvertrauen geweckt hat und dass du das Beziehungsproblem aus der Welt schaffen willst.

Entweder hast du recht und er geht fremd oder du irrst dich und er wird dir alles erklären. In beiden Fällen gewinnst du.

Es ist immer besser, rechtzeitig Schluss zu machen, denn früher oder später wirst du es erfahren, wenn er fremdgeht und dann wirst du noch verletzter sein.

Wenn du dich hingegen geirrt hast, wird er merken, dass er sich mehr um dich bemühen muss, damit eure Beziehung hält.

5. Stärke dein Selbstbewusstsein

Ein Mann und eine Frau sehen sich beim Sitzen an

Die eigene Eifersucht hängt stark von dem eigenen Selbstbewusstsein ab.

Wenn jemand sich selbst zu schätzen weiß und er ein gesundes Selbstbewusstsein an den Tag legt, dann kann ihn nichts so schnell aus dem Konzept werfen.

Eifersüchtige Menschen leiden oft an einem geringen Selbstbewusstsein und das kann ihnen große Probleme im Privatleben bereiten. Du musst dein Selbstbewusstsein stärken, damit du deinen Wert erkennst.

Wenn du deinen eigenen Wert weißt, dann wirst du auch merken, dass es keinen Grund zur Eifersucht gibt. Niemand ist du und niemand kann dich ersetzen.

Aber wie kannst du dein Selbstbewusstsein stärken? Du musst dich mehr auf dich selbst fokussieren. Du musst deine eigenen Ziele erreichen, das wird dich beflügeln.

Wenn du eine Sache von der Check-List nach der anderen abhakst, wird dir das neue Energie geben, die du in positive Gefühle und Selbstbewusstsein umwandeln wird.

Du siehst ein, dass viel mehr in dir steckt, als du gedacht hast.

Was macht man im Falle eines Eifersuchtsanfalls?

Ein Mann mit Hut spricht mit einer Frau

Wenn man einen Eifersuchtsanfall hat, sollte man sich erst zurückziehen. Jede Entscheidung, die man aus Wut oder Unzufriedenheit trifft, kann schwere Folgen für die Beziehung haben.

In so einer Situation musst du dich erst sammeln, alles analysieren, ob es wirklich gerechtfertigt ist oder hast du dir etwas eingebildet, was nichts mit der Realität zu tun hat?

Unsere Perzeption und unsere Gefühle können uns manchmal einen Strich durch die Rechnung machen und wir reagieren zu explosiv.

Am besten ist es, eine Pause einzulegen, allem aus dem Weg zu gehen, die eigenen Gedanken zu sammeln, sogar ein Spaziergang durch die Natur kann hilfreich sein.

Du kannst auch langsam bis zehn zählen und erst wenn sich deine Wut gesenkt hat, solltest du mit deinem Partner darüber reden.

Du musst ihm offenlegen, was dich so auf die Palme gebracht hat, was für einen Fehler er begangen hat, ohne dass er sich dessen bewusst ist.

Vielleicht macht er einige Sachen unbewusst, aber weil du ihn jedes Mal genervt ansprichst, reagiert er auch dementsprechend genervt und jedes Mal eskaliert es zwischen euch.

Eifersucht kommt in jeder Beziehung mal vor, aber es ist wichtig, dass sie nicht die Hauptrolle in eurer Beziehung spielt.

Wenn du merkst, dass dir diese Tipps nichts nützen und die Eifersucht immer wieder zurückkehrt, dann solltest du dich an einen Experten/Expertin wenden.

Manche Probleme kann man nicht eigenständig aus der Welt schaffen, da benötigt es professionelle Hilfe.

Es ist immer besser, rechtzeitig Hilfe zu suchen, als in einer toxischen Beziehung zu enden. Je eifersüchtiger man wird, desto possessiver wird man dem Partner gegenüber.

Das kann dazu führen, dass man ihn ständig kontrolliert, alles überprüft, dass man ihm keinen Freiraum gibt.

In dem Fall kann sich dein Partner vollkommen zurückziehen, in ein dunkles Tief fallen und sein Leben nach deinen Regeln gestalten oder er kann das Weite suchen.

In beiden Fällen bist du der Verlierer, denn du willst keine Marionette zum Partner haben, die alles macht, was du ihr sagst, die kein eigenes Ich mehr hat.

Im zweiten Fall wirst du dann alleine enden und das wünschst du dir bestimmt nicht.

Es ist an der Zeit, dass du deinen Problemen in die Augen blickst und nach der bestmöglichen Lösung suchst.

Wenn du mit dir selbst im Reinen bist, erst dann kannst du eine glückliche und zufriedene Beziehung führen.

Eifersucht ist Gift für die Beziehung und davon solltest du dich so schnell wie möglich befreien!

Eifersucht Bekämpfen, Aber Wie 5 Wichtige Tipps