Mutterliebe ist eine besondere Liebe in unserem Leben. Denn es geht um eine Frau, die uns 9 Monate lang unter ihrem Herzen getragen hat.

Eine Frau, die nachts nicht geschlafen hat, weil sie sich um uns gekümmert hat und die sich Arme und Beine ausgerissen hat, nur damit es uns gut geht.

Und natürlich werden unsere Mütter immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben, aber eine zu enge Bindung an die Mutter kann sich manchmal sehr schlecht auf das Leben eines Individuums auswirken und kann insbesondere die Partnerschaft beeinflussen.

Männer, bei denen die Abnabelung von ihren Müttern noch nicht stattgefunden hat und deren Mütter in jedem Lebensabschnitt anwesend sind, werden als Muttersöhne bezeichnet.

Es muss sich nicht nur um Männer in jungen Jahren handeln, sondern allgemein um Männer, die ihr ganzes Leben verbringen, ohne vollständig von ihrer eigenen Mutter gelöst zu sein.

Ob die Mutter wirklich physisch anwesend ist oder sein Leben dominiert, die Beziehung zu Muttersöhnen ist äußerst schwierig und anstrengend.

wütende Frau hält ihre Stirn, während ihr Freund mit seiner Mutter hinter ihr steht

In erster Linie, weil die Partnerin in den meisten Fällen niemals an erster Stelle steht, weil er der Mutter gehört.

Einen Partner, der immer noch an Mamas Rockzipfel hängt, zu haben, ist überhaupt nicht attraktiv oder wünschenswert und kann zu Streitigkeiten, zum Zusammenbruch der Beziehung und manchmal sogar der Ehe führen.

Versteh mich nicht falsch: Ein Kerl, der seine Mutter liebt und mit der er eine gute Beziehung hat, ist großartig.

Schließlich zeigt das, dass er Respekt für Frauen hat und man kann erwarten, dass er sich auch in der Beziehung respektvoll zu seiner Partnerin verhalten wird.

Ein Mann, der seine Mutter zu sehr liebt, kann jedoch ein Problem sein.

Es ist meistens keine gute Idee, mit einem Muttersöhnchen zusammen zu sein, aber den Unterschied zwischen ihm und einem Mann zu erkennen, der sich nur um die Frau kümmert, die ihn auf die Welt gebracht hat, ist nicht immer einfach.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Partner möglicherweise ein Muttersöhnchen ist, dann solltest du weiterlesen. Im Folgenden erfährst du die offensichtlichen Anzeichen eines Muttersöhnchens:

11 Anzeichen, dass dein Partner ein Muttersöhnchen ist

1. Er ist unselbstständig

Ein Mann, der seine Mutter beim Zubereiten einer Mahlzeit ansieht, während er neben ihr in der Küche steht

Das Einschalten eines Backofens ist Quantenphysik! Ganz zu schweigen von Wäsche waschen und weiße Kleidung von farbiger trennen.

Alles, was er weiß, ist, das fertige Essen in der Mikrowelle zu erhitzen und seiner Mutter einen Haufen schmutziger Kleidung zum Waschen zu bringen.

Es ist nichts Falsches daran, die Hilfe der Mutter bei einigen Dingen anzunehmen, wenn dies absolut notwendig ist, aber ein erwachsener Mann sollte in der Lage sein, sich um sich selbst zu kümmern.

Wenn die Mutter deines Partners für ihn noch immer kocht und wäscht und noch dazu, wenn sie hier und da kommt, um seine Wohnung zu putzen, sollten die Alarmglocken läuten!

2. Er kommuniziert mit seiner Mutter am laufenden Band

Frau langweilt sich, während Mann Telefon hinter sich auf der Couch benutzt

Dein Partner und seine Mutter kommunizieren ein paar Stunden am Tag und das geht so weit, dass sie ihn anruft, um zu fragen, was er zum Mittagessen gegessen hat?

An einer guten Mutter-Sohn-Beziehung, in der Mutter und Sohn wunderbar miteinander auskommen und regelmäßig miteinander kommunizieren, ist nichts auszusetzen.

Aber wenn diese Kommunikation den ganzen Tag dauert, dann ist es bereits eine andere Geschichte und man kann sagen, dass er ein Muttersöhnchen ist.

3. Er vergleicht dich immer mit seiner Mutter

Ein Mann, der einer Frau etwas erklärt, während er zusammen am Tisch sitzt

Meine Mutter bereitet dieses Gericht anders zu. Es ist nicht so, dass deins nicht lecker ist, aber sie benutzt immer ein anderes Gewürz.

Seine Mutter ist quasi sein Maßstab und er misst alle Frauen an ihr. Das schließt dich leider ein.

Es kann sich auf kleine Dinge beziehen, wie die Kritik an deinen Kochkünsten, bis hin zu Erwartungen an Erziehungsfähigkeiten und Karriere, was einen großen Druck auf dich ausüben könnte.

4. Mutter ist eine Priorität

Ein Sohn zeigt einer Mutter, wie man ein Smartphone benutzt, während man auf der Couch sitzt

Du steckst in Schwierigkeiten und brauchst dringend seine Hilfe, aber seine Mutter rief ihn an, um ihr bei der Auswahl eines Möbelstücks zu helfen.

Rate mal, ob er seine Mutter bei Ikea lassen wird, um dir zu Hilfe zu kommen? Wenn er ein Mama-Junge ist, dann rechne nicht damit!

5. Seine Mutter sieht dich als Konkurrenz

Eine Mutter hielt die Hand seines Sohnes, während sie ihm zuhörte und neben seiner unzufriedenen Freundin saß

Wann immer du in der Gegenwart seiner Mutter bist, umarmt sie ihn, küsst ihn, bringt ihm Essen, Getränke und dergleichen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Schwiegermütter die Schwiegertochter bewusst oder unbewusst als Konkurrenz betrachten und eifersüchtig sind, weil eine andere Frau ihnen quasi die Liebe ihres Sohnes stiehlt.

Bei alleinerziehenden Müttern oder wenn der Vater verstorben ist, ist der Sohn für die Mütter wie eine Art Partnerersatz und deshalb entsteht so eine große Bindung an den Sohn.

6. Er trifft alle Lebensentscheidungen zusammen mit seiner Mutter

Eine Frau beschwert sich bei ihrem Freund über seine Mutter, die in der Wohnung hinter ihm steht

Egal wie alt wir sind, ob wir Teenager oder schon älter sind, elterliche Ratschläge werden immer nützlich sein.

Wir werden jedoch nicht bei jeder Entscheidung nach der Meinung und Hilfe von Mama und Papa fragen, denn wir sind reif genug, um zu wissen, was wir wollen.

Wenn dein Partner sich ständig mit seiner Mutter konsultiert, bevor er selbst die einfachsten Entscheidungen, wie die Wahl einer Krawatte, trifft, bist du in einer Beziehung mit Muttis Sohnemann.

7. Die Mutter hat immer recht

Eine verwirrte Frau, die sich an die Wand lehnt, während ihr Freund mit seiner Mutter hinter ihr auf der Couch spricht

Im Falle eines Streits mit ihm wegen seiner Mutter wirst du immer den Kürzeren ziehen. Mamas Liebling wird immer an ihrer Seite stehen, egal ob sie recht hat oder nicht.

Wenn er dem allem noch den Satz hinzufügt: Nun, sie ist doch meine Mutter! gibt es dazu nichts mehr zu sagen, da alles ganz klar ist.

8. Nichts in eurer Beziehung ist geheim

Ernsthafte Mutter bringt ihrer Schwiegertochter vor ihrem Sohn bei, wie man sich am Tisch verhält

Welche Beziehungsprobleme ihr auch habt, seine Mutter weiß absolut alles darüber. Wann immer ihr euch streitet oder wenn du ihn versehentlich verletzt, ist die erste Person, die er anruft, seine Mutter.

Und dann ruft sie dich an, um dich wegen der Streitereien zu kritisieren und dir Ratschläge zu geben, wie du ihrem Sohn eine gute Partnerin sein kannst. Horror!

Du hast dann das Gefühl, dass es in eurer Beziehung keine Geheimnisse gibt und als ob seine Mutter auch in eure Beziehung involviert ist, was ziemlich nervig sein kann.

9. Er benimmt sich wie ein Junge, wenn sie dabei ist

Ein lächelnder Sohn umarmt seine Mutter mittleren Alters von hinten

Hast du dir das nur eingebildet oder hast du wirklich gesehen, wie seine Mutter das Fleischsteak für ihn in Stücke geschnitten hat?

Manchmal denken wir, dass solche Szenen nur in lustigen amerikanischen Komödien zu sehen sind, aber leider ist dies auch im Alltag vorhanden.

Der Sohnemann wird sich in Gegenwart seiner Mutter ein wenig verwöhnt und kindisch verhalten und du wirst das Gefühl haben, als ob er nicht dein Partner ist, sondern seine junge Version.

10. Sie kommt unangemeldet zu Besuch

lächelnde Frau mittleren Alters, die auf der Tür vor der jungen Frau steht

Wundervoller regnerischer Samstag. Ideal, um die Zweisamkeit mit Faulenzen und Kuscheln auf der Couch im Pyjama zu genießen. Plötzlich klingelt jemand, doch ihr erwartet gar keine Gäste??

Es ist nicht schwer zu erraten, dass seine Mami vor der Tür steht. Ich bin kurz vorbeigekommen, um Hallo zu sagen. Und sofort ist deine Stimmung im Eimer.

Verstehe mich nicht falsch, die Mutter des Partners ist immer willkommen, aber unter der Bedingung, dass sie sich wie jeder Gast ankündigt, weil ein unangemeldeter Besuch eine Missachtung der Privatsphäre ist.

11. Er lebt immer noch bei ihr

Eine Mutter und ein Sohn betrachten den Laptop, während sie zu Hause auf dem Sofa sitzen

Kennst du Howard Wolowitz aus der Serie The Big Bang Theory? Der 30-Jährige, der noch bei seiner Mutter lebt, die ihn wie einen Jungen behandelt, ist der Prototyp Muttersöhnchen.

Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit, sehr jung aus dem Haus seiner Eltern auszuziehen.

Aber wenn dein Partner genügend Bedingungen hat, um allein zu leben und dies immer noch nicht tut, lebt er wahrscheinlich mit seiner Mutter zusammen aus Gewohnheit und weil sie alles für ihn tut.

Solche Männer erwarten dasselbe später von ihren Partnerinnen und aus diesem Grund ist die Beziehung zu ihnen äußerst schwierig.

Mein Partner ist ein Muttersöhnchen, was kann ich tun?

Ein Mann spricht mit seiner wütenden Freundin, während seine Mutter mit verschränkten Armen hinter ihnen steht

Mit einem Muttersöhnchen eine Beziehung zu führen, bedeutet zu akzeptieren, dass du möglicherweise nie die wichtigste Frau in seinem Leben sein wirst.

Das ist leider etwas, womit du umgehen musst, wenn du weiter mit ihm zusammen sein möchtest.

Es hängt davon ab, in welchem Maße dein Partner an seine Mutter gebunden ist und wie sich das auf eure Partnerschaft auswirkt.

Wenn dies zu weit geht und du das Gefühl hast, dass du nicht um seine Liebe mit seiner Mutter kämpfen kannst, gibt es keine andere Möglichkeit, als ihn zu verlassen, egal wie sehr du ihn liebst.

Auf der anderen Seite, wenn seine übermäßige Bindung an seine Mutter eure Partnerschaft immer noch nicht so stark beeinträchtigt und du kämpfen möchtest, um eure Beziehung gesund und glücklich zu machen, kannst du Folgendes tun:

1. Sprich nicht schlecht über deine Schwiegermutter: Egal wie nervig sie manchmal ist und du etwas Schlechtes über sie sagen willst, verzichte darauf, weil dies nur schlecht für dich ist.

Du kannst deinen Partner auf nette Weise auf einige Dinge hinweisen und ein ehrliches Gespräch mit ihm führen, ohne seine Mutter herabzusetzen.

2. Stärke eure Beziehung: Anstatt dich zu sehr auf die starke Bindung zwischen ihm und seiner Mutter zu konzentrieren, widme dich der Stärkung eurer Beziehung.

Seid ehrlich miteinander, löst eure Probleme, indem ihr ehrlich und offen miteinander sprecht. Zeig ihm, dass er dir vertrauen kann, dass er sich auf dich verlassen kann und dass ihr beide ein Team seid, das zusammenhalten muss.

3. Baue eine gute Beziehung zu deiner Schwiegermutter auf: Obwohl die Schwiegermutter und die Schwiegertochter meistens nicht sehr gut miteinander auskommen, haben sie dennoch etwas gemeinsam: Beide teilen die Liebe zu einem Mann und wollen das Beste für ihn.

Du musst nicht quasi ihre beste Freundin sein, aber ein gelegentliches Mittagessen oder Shopping mit ihr wird euch sicherlich helfen, besser miteinander auszukommen.

Fazit: Die Beziehung zu einem Muttersöhnchen ist überhaupt nicht einfach und erfordert viel Nerven und Geduld.

Es hängt alles von dir ab, wie lange du im Hotel Mama leben kannst und ob du darum kämpfen wirst, die wichtigste Frau in seinem Leben zu werden, oder ob du diesen Ort immer noch seiner Mutter überlässt.

Für was auch immer du dich entscheidest, es ist am wichtigsten, dass du damit zufrieden bist!

Viel Glück! 😊

Hängt Er Seiner Mutter Am Rockzipfel? 11 Anzeichen Eines Muttersöhnchens