Skip to Content

5 Verdammt Gute Gründe, Warum Sie Sich Umgebracht Hat

5 Verdammt Gute Gründe, Warum Sie Sich Umgebracht Hat

Sie war immer besser zu anderen als sie zu ihr.

Sie war anderen gegenüber noch besser als zu sich selbst.

Und das war nicht gut. Andere Leute waren ihre Priorität und sie dachte, dass sie irgendwann einmal im Leben all die Liebe erfahren würde, die sie anderen schenkte.

Sie dachte, dass das Gute, das sie getan hat, irgendwann ihren Weg zurück zu ihr finden wird, und dass die ganze Mühe, die sie in die Menschen gesteckt hat, belohnt wird.

Sie hat nie gemessen, wie viel sie anderen gegeben hat. Solange sie glücklich war, war es gut. Irgendwo auf dem Weg vergaß sie zu lächeln.

Sie wurde oft alleine gelassen.

Leute klopften nur an ihre Tür, wenn sie etwas brauchten. Sie war da, um sie zu trösten.

Sie war da, um ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihnen ein gutes Gefühl über sich selbst zu geben, aber niemand scherte sich darüber, wie sie sich fühlte.

In dem Moment, als sie bekamen, was sie brauchten, packten sie ihre Sachen und gingen, ließen sie in Ruhe.

Sie fragten sie nicht, ob sie in Ordnung sei. Sie brauchte niemanden, der sie verstand—sie brauchte nur jemanden, der sich um sie kümmerte.

Sie war die Müllhalde anderer Leute.

All das Böse, all die Dunkelheit und das Unglück, das sie hatten, übertrugen sie auf sie.

Es war so, als hätte sie ein Schild getragen, auf dem die Menschen darüber informiert wurden, dass sie eine Mülldeponie sei— also tu dir keinen Zwang an und kontaminiere ihre Reinheit und ihre gute Seele mit deinen Problemen.

Sie war die positivste Person auf dieser Welt.

Sie hatte ein strahlendes Lächeln, aber die giftigen Menschen, von denen sie umgeben war, fanden Wege, es zu vergiften.

Jeder war so selbstsüchtig.

Als ob sie irgendwann in ihrem Leben für den Rest der Welt unsichtbar wäre.

Sicher, die Leute bemerkten sie, aber nur in den Momenten, in denen sie sie brauchten. Niemand sah ihr falsches Lächeln und niemand kümmerte sich um sie.

Ja, sie war eine sehr freundliche Person, klug und stark.

Sie konnte jede Last tragen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Als sie sie überforderten, ließen sie sie allein damit fertig werden. Sie war nur so gut, wie sie gebraucht wurde.

Sie konnte einfach nicht mehr.

Sie konnte nicht die am wenigsten relevante Person für sich selbst sein. Sie konnte einfach keinen über sich stellen, weil sie es ziemlich offensichtlich gemacht hatten, dass sie giftig waren.

Sie hat ihre Lektion gelernt. Sie konnte sich von diesen giftigen Leute nicht mehr benutzen lassen, also hat sie sich umgebracht.

Sie tötete ihre freundliche und selbstlose Seite und alle verloren.

Und dann lernte sie, “Nein” zu sagen.

Nein, sie hat keinen Moment für dich.

Nein, sie versteht nicht mehr.

Nein, sie kann dir nicht helfen.

Sie hat gelernt, sich an Erster Stelle zu setzen. Sie hat gelernt, ihre eigene Priorität zu sein.

Sie hat gelernt, dass, wenn sie niemanden hat, der ihre Hand hält, es am besten ist, ihre Hände in die Taschen zu stecken und weiterzugehen.

Das Blatt hat sich gewendet. Jetzt ist sie sich ihres Wertes bewusst und sie ist sich bewusst, was sie verdient.

Also, das nächste Mal, wenn du fragst, warum sie so ein Idiot ist, solltest du dich fragen, was du falsch gemacht hast.