Skip to Content

Midlife-Crisis Bei Frauen: Das Ist Kein Ende, Es Ist Ein Neustart!

Midlife-Crisis Bei Frauen: Das Ist Kein Ende, Es Ist Ein Neustart!

Es ist ein ganz normaler Tag, wie immer. Das Wochenende ist endlich da und du kannst deine freien Tage genießen. Na ja, du kannst es versuchen. Solange deine Kinder schlafen, kannst du die Stille und deinen Kaffee genießen.Dein Smartphone klingelt.

Du gehst ran. Es ist deine Schwester, sie klingt besorgt. Automatisch springst du auf und fragst sie, was los ist. Deine Verwandte hatte einen Autounfall und leider hat sie es nicht geschafft.

Du bekommst kein Wort aus dir raus. Dein Blick ist leer. Du kannst es einfach nicht fassen. Wie konnte denn so etwas passieren? Sie war doch jünger als du. Ist das wirklich real oder träumst du nur schlecht?

Leider ist es wahr und du träumst nicht. Du legst auf und setzt dich schockiert hin. Tausend Fragen rasen durch deinen Kopf, tausend Bilder vermischen sich mit deinen Erinnerungen.

Eine besorgte Frau mittleren Alters, die auf der Couch saß und geradeaus starrte

Wie kann so etwas passieren? Wie kann das Leben einfach so von jetzt auf gleich enden?

Der Schock sitzt tief und in dem Moment fängst du an, über dein Leben nachzudenken. Es hätte auch mich treffen können. Und was wäre meine letzte Erinnerung, dass ich die Wäsche gewaschen und den Müll rausgebracht habe?

Will ich denn wirklich, dass mein Leben so endet? Du hast schon dein halbes Leben hinter dir und den ein und selben Tag lebst du immer wieder aufs Neue.

Als du jünger warst, hattest du so viele Pläne für deine Zukunft und jetzt ist es ein Erfolg, wenn du abends ein Bad nimmst.

Was hast du denn bloß mit deinem Leben gemacht?, fragst du dich. Willkommen in der Midlife-Krise!

Was ist die Midlife-Crisis und woher kommt der Begriff?

nachdenkliche Frau mittleren Alters, die ein Schaukelseil hält und weit weg schaut

Wenn man in der heutigen Zeit den Begriff Midlife-Crisis hört, denkt man automatisch an alte Männer, die dem Jugendwahn verfallen sind.

Immer wieder sieht man solche Szenen in bekannten Filmen, wenn sich ältere Männer neue, wilde Autos oder Motorräder zulegen.

Und ein Muss sind junge Frauen, manche von ihnen sind dann jünger als die Kinder der Männer, die ihre Lebensmitte erreicht haben.

Aber dieses Phänomen der Lebenskrise der zweiten Lebenshälfte ist auch bei Frauen immer häufiger anzutreffen. Sie kaufen sich keine Sportwagen, aber sie fangen an, an sich selbst herumzuexperimentieren.

Frauen wollen sich verjüngen und versuchen mit allen Mitteln gut auszusehen.

Den Begriff Midlife-Crisis hat der kanadische Psychoanalytiker Elliot Jaques ins Leben gerufen.

Er hat sich mit den Lebensläufen von bekannten Schriftsteller, Künstler befasst und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass all diese Künstler eine Schaffenskrise im mittleren Alter hatten.

Weißbuch mit dem Wort Krise auf einer Weinlese-Schreibmaschine

Sie alle haben in der Mitte des Lebens große Veränderungen durchgemacht, das einzig Positive daran war die Tatsache, dass die Künstler nach der Lebenskrise noch bessere Werke geschafft haben.

Sie haben die Midlife-Crises dazu genutzt. sich neu zu entdecken, das Beste aus sich und ihrem Leben zu machen.

Erst 20 Jahre später, hat sich auch Gail Sheehy mit dem Thema der zweiten Hälfte des Lebens beschäftigt. Der Unterscheid zwischen Sheehy und Jaques liegt darin, dass sie sich nicht nur auf Männer beschränkt hat.

Sondern, sie hat 115 Männer und Frauen zwischen 17 und 50 Jahren befragt, was sie über ihre Partnerschaft, Familie oder Karriere denken. Am unzufriedensten waren die Personen über 40 Jahre. Viele von ihnen waren regelrecht frustriert.

Sodass sie zu dem Ergebnis gekommen ist, dass der Übergang in die zweite Lebenshälfte auch bei Frauen nicht so prickelnd ist. Dennoch unterscheidet sie sich sehr von der männlichen Midlife-Crisis.

Wie sieht die Midlife-Crisis der Frau aus?

depressive Frau mittleren Alters, die sich auf das Sofa stützt

Die Midlife-Crisis bei Frauen unterscheidet sich wesentlich von der männlichen. Frauen werden in der zweiten Lebenshälfte viel nachdenklicher, sie hinterfragen und analysieren alles.

Sie fangen an, an sich selbst zu zweifeln, während Männer denken, dass sie erst in der zweiten Lebenshälfte wirklich aufblühen.

Was sind die ersten Anzeichen, dass sich die Frau in einer Midlife-Crisis befindet?

1. Sie ist immer unzufrieden

eine unzufriedene Frau mittleren Alters, die ihre Wange berührt

Ganz egal um was es sich handelt, die Frau ist immer unzufrieden. Nicht nur mit sich selbst, sondern auch mit allen Angehörigen. Niemand kann ihr etwas recht machen, sie meckert immer nur rum und ist in Streitlaune.

Immer häufiger hört man Sätze, wie diese: Womit habe ich das verdient? So ein Leben wollte ich nicht führen! Warum haben es alle anderen besser als ich? Ich habe keinen meiner Träume erfüllt…

Solche Gedanken ziehen sie noch mehr runter und jeder Tag wird aufs Neue zur Qual.

2. Die Sinnkrise

Eine Frau mittleren Alters sitzt auf dem Stuhl und denkt nach

In der Sinnkrise stellt sich jede Frau die entscheidende Frage “Wer bin ich?”.

Frauen fangen an, in alten Erinnerungen herumzukramen und auf diese Weise sehen sie ein, dass ihr Leben in eine ganz andere Richtung verlaufen ist, als sie es sich vorgestellt haben.

Sie können sich selbst nicht mehr erkennen, die Person, zu der sie geworden sind, gefällt ihnen nicht und sie wollen ganz schnell alles ändern.

Frauen bekommen das Gefühl, dass sie sich selbst verraten haben und ihren wahren Charakter und die inneren Werte verloren haben.

Wie konnte das denn nur passieren? Viele Fragezeichen kreisen um ihre Köpfe.

3. Selbstzweifel

eine Frau mittleren Alters, die eine Zeitung liest, die an sich selbst zweifelt

Jeden Tag siehst du dir die perfekten älteren Damen in den Zeitungen an. Keine von ihnen hat Falten, Cellulite oder ein paar Kilos zu viel auf den Rippen.

Ihre Social-Media-Accounts sind voll mit perfekten Bildern, von der perfekten Familie und dem perfekten Mann.

Dann blickst du in den Spiegel und siehst eine ältere Dame, die ihr Funkeln in den Augen verloren hat, die ein paar Kilo zugenommen hat.

Deine Kinder hören sowieso nicht mehr auf dich, die machen ihr eigenes Ding und dein Mann ist nur selten zu Hause.

Das Schlimmste an den ganzen perfekten Frauen ist die Tatsache, dass sie nicht nur schön sind, sondern auch etwas im Köpfchen haben. Neben dem perfekten Aussehen sind sie auch erfolgreich in der Arbeitswelt.

Und du? Du schaffst es nicht mal deine Kinder zur Ruhe zu bringen. Die perfekte Welt, die du immer wieder aufs Neue betrachtest, wecken bei dir Selbstzweifel.

Du hast das Gefühl, dass du versagt hast. Dass du keine gute Mutter, Frau oder sogar Angestellte bist. Und dein Aussehen? Was hast du aus dir gemacht? Wie konntest du dich in all der Zeit so gehen lassen?

Alles, was du anfasst, scheint schiefzugehen. Deine Gedanken bereiten dir schlaflose Nächte. So hast du dir ein erfülltes Leben nicht vorgestellt.

4. Das Makeover kann starten

Ältere Dame mit Botox-Injektionsverfahren

Deine Selbstzweifel bringen dich zur Verzweiflung. Der einzige Ausweg, den du siehst, ist eine Typ-Veränderung. Du willst dein Aussehen vollkommen verändern.

Du siehst dir die Bilder der Frauen an, die sogar ihre Wechseljahre hinter sich haben und noch immer makellos aussehen.

Das willst du auch und das magische Wort ist Botox. Du fängst mit Unterspritzungen an, um dich zu verjüngen. Die Folgen des Älterwerdens sind auch körperlich zu sehen.

Deine Haut ist nicht mehr so straff und ein paar Kilo hast du auch mehr auf den Rippen.

Du fängst extrem mit Sport an, um deine körperlichen Veränderungen zu kaschieren. Die meisten Frauen, die mit ihrer Midlife-Crisis zu kämpfen haben, verlieren stark an Gewicht.

Auf die Art fühlen sie sich jünger und begehrenswerter.

Neben den Eingriffen und der sportlichen Aktivität kommt es zu Veränderungen im Kleidungsstil. Soziale Medien bieten gute Vorlagen, wie man sein Alter gekonnt in Szene setzen und das wahre Alter überdecken kann.

Nicht selten kommt es zu neuen Haarfarben oder Haarschnitten.

5. Die Wechseljahre

ältere Frau mit winkendem Fächer unter Überhitzung leiden

Manche Frauen sind sich der Midlife-Crisis gar nicht bewusst, erst wenn die Wechseljahre an die Tür klopfen, fangen sie an, gewisse Veränderungen zu realisieren.

Die Wechseljahre sind ein gehasstes Thema, denn dann muss man sich offiziell von der Jugend verabschieden. Die biologische Uhr ist abgelaufen.

Viele Frauen spüren die Torschlusspanik und wissen, dass es kein Zurück mehr gibt.

In den Wechseljahren durchlaufen die Frauen verschiedene Phasen und keine ist leicht zu meistern. Sehr häufig werden Frauen während der Wechseljahre depressiv, aggressiv oder ziehen sich vollkommen in sich zurück.

Die Wechseljahre können starke psychische, aber auch physische Folgen haben. Der Druck, der auf die Frauen zukommt, hat großen Einfluss auf das gesamte Gesundheitsbild einer Frau.

6. Man merkt, dass alles vergänglich ist

besorgte Frau, die ein Telefongespräch führt und ihren Kopf berührt

Fast jeden Tag bekommt man schlechte Nachrichten, der oder die ist krank, der oder die ist gestorben. Und langsam kommt auch bei dir Panik auf.

Du realisierst, dass du selbst nicht mehr die Jüngste bist und dass dein Leben von jetzt auf gleich enden könnte.

Vor allem, wenn man den Verlust der eigenen Eltern durchlebt hat, weiß man, dass der Großteil des Lebens schon der Vergangenheit angehört.

Du bist keine junge Frau mehr, du bist in ein reifes Alter gekommen, mit dem du zu kämpfen hast.

7. Neustart

eine Frau mittleren Alters mit geschlossenen Augen, die auf dem Rasen im Park steht

Viele Frauen, die in die Midlife-Crisis kommen, entscheiden sich für einen Neustart. Es ist ganz egal um was es sich handelt, es muss einfach etwas Neues sein.

Manche entscheiden sich ihre Beziehung zu beenden, weil sie schon seit längerer Zeit nicht mehr zufrieden sind.

Sie denken, dass ihr Partner daran schuld ist, dass sie unzufrieden sind. Seinetwegen haben sie ihre Träume aufgegeben und stehen schon seit Jahren auf dem gleichen Fleck.

Manche wagen es und kündigen ihren langjährigen Job und suchen etwas Neues, was sie noch nie gemacht haben. Die denken, dass etwas Neues automatisch etwas Besseres ist.

Auf die Weise fühlen sie sich wieder lebendig und sie denken, dass sie auf die Art die verlorene Zeit nachholen werden.

8. Kindisches Verhalten

Zwei Frauen mittleren Alters tragen ein Flapper-Kostüm, während sie für die Fotografie posieren

Jeder von uns hat schon mal eine ältere Frau in der Disco gesehen. Eine, die zu knappe Kleider anhatte und die sich volllaufen ließ. Und genau zu so einer Frau mutierst du selbst.

Du willst es einfach nicht wahrhaben, dass du älter wirst und du ein ruhiges Leben führst.

Du gehst immer häufiger aus, kleidest dich nicht deinem Alter entsprechend ein und jedes Wochenende schleppst du einen anderen jungen Mann ab. Diese nächtlichen Ausflüge verleihen dir neues Selbstbewusstsein.

Du genießt die Aufmerksamkeit, die du von den jungen Männern bekommst. Seit längerer Zeit fühlst du dich wieder lebendig.

Aber dennoch kann dir die Aufmerksamkeit manchmal zu Kopf steigen und du verlierst den Überblick. Versuche immer einen klaren Kopf zu behalten.

Was sollte eine Frau während der Midlife-Crisis beachten?

1. Keine voreiligen Entschlüsse fassen

eine Frau in Nachtwäsche stehend in der Nähe des Fensters und durch es schauen

Du musst der Wahrheit in die Augen blicken und einsehen, dass du dich momentan in einer Krise befindest. Dein Leben ist nicht so schlecht, wie es jetzt scheint.

Wenn du an deiner Beziehung zweifelst, solltest du dich hinsetzen und offen mit deinem Partner reden. Gemeinsam könnt ihr eine Lösung finden und eure Beziehung retten. Es wäre schade, ohne Kampf das Schlachtfeld zu verlassen.

Wenn du deinen Job kündigen willst, solltest du dich vielleicht erst nach einem neuen Job umsehen. Es wäre ein Fehler erst zu kündigen und dann etwas Neues zu suchen. Du solltest immer einen Backup Plan parat haben.

2. Mach keine drastischen Veränderungen

eine Person, die einer Frau in einem Schönheitssalon Haarfärbemittel macht

Wenn du das Verlangen verspürst, dich äußerlich zu verändern, sollte es nicht zu extrem sein. Leg dich nicht gleich unters Messer. Die Art der Veränderungen könntest du später bereuen.

Du kannst tolle Resultate auch mit kleineren Veränderungen erzielen.

Eine neue Haarfarbe verleiht dir Frische. Wenn du anfängst, dich gesünder zu ernähren und Sport zu treiben, wird es auch äußerlich zu erkennen sein.

Nach kurzer Zeit wirst du schon die ersten Komplimente von deinen Bekannten bekommen, die dir neues Selbstbewusstsein geben werden.

3. Suche Hilfe

Ein Therapeut macht sich Notizen, während er dem Klienten zuhört

Es ist nichts Schlimmes daran, wenn du diese Lebenskrise nicht alleine meistern kannst. Du kannst dich an deine Familie oder Freunde wenden.

Wenn du dich dabei nicht so wohl fühlst, kannst du auch professionelle Hilfe suchen.

Experten werden dir gute Ratschläge geben, wie du diesen Lebensabschnitt am leichtesten überwinden kannst. Du musst dir deiner Ängste, Zweifel und Sorgen bewusst werden, denn nur so wirst du dich mit ihnen auseinandersetzen können.

Jede Frau kommt früher oder später in ihre Midlife-Crisis. Du musst immer daran denken, dass jede Frau anders ist und dass jede Frau anders mit gewissen Problemen umgeht.

Manche spazieren durch die Midlife-Crisis einfach hindurch, während andere jahrelang damit zu kämpfen haben.

Es ist nur wichtig, dass du selbst deinen Weg findest. Den Weg, der dich ohne größere Schäden durch die Krise führen wird. Du wirst viele Höhen und Tiefen überstehen müssen, aber das sollte dich nicht entmutigen.

Mal wieder bist du an einem Punkt im Leben angelangt, der dich zu einer besseren Version von dir selbst machen wird. Die Midlife-Crisis ist kein Ende, es ist nur ein Neuanfang, denn du jetzt nutzen musst.

Jetzt stehst du in der Mitte deines Lebens. Blicke zurück und sieh, was du falsch gemacht hast. Jetzt hast du die Möglichkeit, dass du diese Fehler in der Zukunft nicht wiederholst und all die versäumten Gelegenheiten nachholst.

Midlife-Crisis Bei Frauen: Das Ist Kein Ende, Es Ist Ein Neustart!