Skip to Content

Liebe Worte an einen depressiven Menschen, die Balsam für die Seele sind

Liebe Worte an einen depressiven Menschen, die Balsam für die Seele sind

Depression ist, wie manche sagen, eine Krankheit der Neuzeit und heute eine der am weitesten verbreiteten psychischen Erkrankungen, die eigentlich am wenigsten ernst genommen wird.

Traurigkeit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Panikattacken und Stimmungsschwankungen treten bei einer depressiven Person auf.

In schwereren Fällen können Essstörungen, Appetitlosigkeit oder übermäßiges Essen auftreten und in den schwersten Fällen sogar Selbstmordgedanken oder Selbstverletzungen.

Eine Person, die an Depression leidet, fühlt sich in einer schwarzen Wolke gefangen, die über ihrem Kopf schwebt.

Sie sieht den Sinn ihres Lebens nicht und hat nicht einmal den Willen, alltägliche Aktivitäten auszuführen, was sicherlich ihre Lebensbalance stört, die Beziehungen zu anderen Menschen, ihren Job und Liebesbeziehungen gefährdet.

Eine Depression fühlt sich so an, als ob man uns in Ketten legen würde, damit man sich nicht bewegen könnte, als ob man eine Augenbinde über unsere Augen und Ohren gelegt hätte, was uns taub und blind für alles macht, was in unserem Leben gut ist.

Es ist normal, dass sich der Mensch in einigen Phasen seines Lebens depressiv, traurig und verloren fühlt. Eine Depression nach dem Verlust eines geliebten Menschen erlebt,Depression nach einer Trennung, nach dem Verlust eines Arbeitsplatzes, dem Scheitern eines Plans usw.

Dies ist eine Reaktion unseres Körpers auf die Verluste, die wir erleiden. Depression als Krankheit unterscheidet sich jedoch von der vorübergehenden Form der Traurigkeit, die der Mensch empfindet.

Sie kriecht tief unter die Haut und bleibt dort, wodurch die Person daran gehindert wird, ihr Leben so zu leben, wie sie es möchte.

Die gute Nachricht ist auf jeden Fall, dass Depressionen geheilt werden können, aber dafür sind professionelle Hilfe wie ein Psychotherapeut oder Psychiater eine unabdingbare Voraussetzung. Eine Selbsthilfegruppe oder Telefonseelsorge könnten auch hilfreich sein.

Es ist daher dringend notwendig, die Symptome rechtzeitig zu erkennen.

Damit eine Depression diagnostiziert werden kann, sollten mehrere von den folgenden Symptomen mindestens 2 Wochen anhalten. Dies sind die häufigsten:

stellte sich vor, Zen sitze auf einem Stuhl

– Traurige und düstere Stimmung

– Ansturm schwarzer Gedanken und Erinnerungen

– Selbstmitleid, Selbstzweifel und Schuldgefühle

– Sensibilität, Verletzlichkeit und Reizbarkeit

– Angststörung

– Pessimismus, Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit

– Ein Gefühl der Wertlosigkeit und Nichtzugehörigkeit

– Verlust des Interesses und der Zufriedenheit

– Unfähigkeit, zuvor angenehme Dinge oder Aktivitäten zu genießen

– Apathie

– Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen

– Müdigkeit, Erschöpfung, Energiemangel

– Deutlich verringerter oder erhöhter Appetit

– Schlaflosigkeit oder übermäßiges Schlafbedürfnis

– körperliche Schmerzen, die keine körperlichen Ursachen haben

– Suizidgedanken

– Panikattacke

Depressionen betreffen jedoch nicht nur die Person, die darunter leidet, sondern auch alle anderen um sie herum. Es ist besonders schwierig zu beobachten, wie ein geliebter Mensch schwere Zeiten durchläuft.

Wie die Depression ihn von einer fröhlichen, optimistischen Person zu einer Person macht, die es schwierig findet, aus dem Bett zu kommen.

Im Umgang mit einem depressiven Partner oder einer nahen Person, weiß man in den meisten Fällen nicht, wie man sich verhalten sollte.

Wir würden am liebsten die Plätze mit ihm tauschen oder zumindest etwas von dieser Last auf uns nehmen, um es ihm leichter zu machen.

Sollte man seinen depressiven Partner in Ruhe lassen? Sollte man versuchen, ihm zu helfen, ihn zu trösten? Sollte man eine Therapie vorschlagen?

All dies ist verwirrend für die Depression-Angehörigen, weil man helfen will und keine Wege kennt, um Hilfe zu bieten.

Man will oft die richtigen Worte finden, um seine geliebte Person zu trösten, aber nichts, was wir sagen, scheint eine Wirkung zu haben.

Falls du gerade nach den richtigen Worte für depressive Menschen suchst, dann solltest du unbedingt weiterlesen!

Liebe Worte an einen depressiven Menschen zu richten ist eigentlich nicht so kompliziert. Er muss nur wissen, dass du bei ihm bist, dass du ihn nicht verurteilst und dass du ihn in allem unterstützen wirst.

Dass du seine Hand auch in diesen schlechten Zeiten halten und ihm helfen wirst, Wege aus der Depression zu finden.

Hier sind daher einige Sätze für dich, die du an eine depressive Person richten kannst und einige, die du unbedingt vermeiden solltest, sowie einige aufbauende Sprüche und Weisheiten, die du mit ihr teilen kannst.

Liebe Worte an einen depressiven Menschen: Gos und No-Gos

Der Mann tröstet die Frau, während sie weint

Der Zustand der Depression, dem ein Mensch verfallen kann, kann man nicht mit einer magischen Wunderpille heilen und es fällt dem Depressiven schwer, damit umzugehen.

Deswegen sollte er liebe und nette Worte zu hören bekommen, um zu wissen, dass er diesen Kampf nicht alleine austrägt. Es gibt so viele schöne Sprüche und Dinge, die man sagen kann, damit zumindest für kurze Zeit die dunkle Welt erhellt wird.

Dies sind die Sätze, die ein Depressiver hören möchte:

1. Ich unterstütze dich.

2. Ich bin immer für dich da.

3. Ich werde dich nicht verlassen.

4. Nimm dir die Zeit, die du brauchst.

5. Ich bin froh, dich in meinem Leben zu haben.

6. Du bist nicht alleine.

7. Du bist nicht dabei, verrückt zu werden.

8. Darf ich dich umarmen/küssen, deine Hand halten?

9. Wir sind dafür da, um für immer füreinander da zu sein.

10. Auch wenn ich nicht richtig verstehe, was du gerade durchmachst, bin ich immer noch für dich da.

11. Ich liebe dich.

12. Du darfst weinen, ich werde dich halten.

13. Du bist viel mehr als diese Krankheit.

14. Du bist wunderschön, so wie du bist.

15. Es ist in Ordnung, dich so zu fühlen.

16. Egal wie lange dies dauert, werde ich an deiner Seite bleiben.

17. Ich bin für dich da, falls du reden möchtest.

18. Du bist ein wertvoller Mensch.

19. Ich werde mit dir zu einem Arzt gehen, wenn du bereit dafür bist.

20. Du bist das Beste, was mir je passiert ist.

21. Das bleibt nicht für immer so.

22. Wir schaffen das zusammen.

23. Gibt es etwas, das ich für dich tun kann?

24. Möchtest du mit mir spazieren gehen?

25. Was würde dir jetzt guttun?

Auf der anderen Seite gibt es jene Worte, mit denen du nichts erreichen wirst und du wirst deinen geliebten Menschen dazu bringen, sich nur weiter von dir zu entfernen und sich in sich selbst zurückzuziehen.

Dies sind daher die Sätze, die du auf jeden Fall vermeiden solltest, wenn du mit depressiven Menschen zu tun hast:

Eine Frau mit langen braunen Haaren sitzt am Strand

1. Reiß dich mal zusammen!

2. Denk doch mal positiv.

3. Du sollst mehr Zeit an der frischen Luft verbringen.

4. Wann hilft die Therapie endlich?

5. Ich kann mit deinen Stimmungen nicht umgehen.

6. Du musst nur mehr unter Leute gehen.

7. Ach, hör auf, jeder hat doch ab und zu seine eigene Depression.

8. Hast du’s schon mal mit Kamillentee versucht?

9. Vielleicht bist du nur müde.

10. Selber schuld.

11. Hör doch auf mit diesem ewigen Selbstmitleid!

12. Das Leben ist nicht fair, das wusstest du schon.

13. Andere haben es schlechter im Leben.

14. Jeder ist doch mal schlecht drauf.

15. Sei doch mal fröhlich!

16. Du hast doch alles im Leben.

17. Lächle!

18. Warum bist du immer so traurig?

19. Es könnte schlimmer sein.

20. Du mussst nur deine Gedanken ein bisschen ablenken.

21. Finde dich damit ab!

22. Du suchst nach Aufmerksamkeit.

23. Du hast ein wundervolles Leben, wieso kannst du nicht glücklich sein?

24. Das alles geht nur in deinem Kopf vor.

25. Glücklichsein ist eine Wahl.

Diese Worte werden den depressiven Menschen nur noch mehr verletzten und ihm zeigen, dass du kein Verständnis für ihn hast, also vermeide sie bitte.

Am wichtigsten ist, dass deine geliebte Person weiß, dass du für sie da bist, dass du sie nicht für diesen Zustand verurteilst und dass du Mitleid hast.

Hier findest du weitere Sprüche zum Thema Depressionen, die dir helfen, die Krankheit besser zu verstehen und die richtigen Worte an einen depressiven Menschen zu finden.

Zum Schluss gibt es hier auch aufbauende Sprüche, die du mit deiner geliebten Person teilen kannst, um sie daran zu erinnern, dass nach dem Regen Sonnenschein folgt.

100 Aufbauende Sprüche: Nach Regen folgt Sonnenschein

eine imaginäre Frau, die Kaffee trinkt und aus dem Fenster schaut

1. Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.

2. Im Schmerz von gestern liegt die Kraft von heute.

3. Du kannst den Sturm nicht beruhigen. Du kannst versuchen, selbst ruhig zu bleiben. Warte, bis der Sturm vorüberzieht, denn nach jedem Sturm folgen wieder sonnige Zeiten.

4. Wer nie scheitert, entwickelt sich nicht und kann auch nicht glücklich werden, denn ihm fehlt die Erfahrung der eigenen Stärke.

5. Wenn du durch die Hölle gehst, geh weiter.

6. Es ist nicht der Berg, den wir bezwingen – wir bezwingen uns selbst.

7. Tapferkeit wird dadurch nicht schlechter, dass sie ein wenig schwerfällt.

8. Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen.

9. Genau die Kraft, die gefehlt hat, um einen Sieg zu erringen braucht man, um eine Niederlage zu verkraften.

10. Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

11. Positiv zu denken bedeutet nicht, dass man immer glücklich und zufrieden sein muss. Es bedeutet, dass man auch an schweren Tagen weiß, dass es wieder bessere Tage geben wird.

12. Du und ich – und auch sonst keiner – kann so hart zuschlagen wie das Leben! Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann … Es zählt bloß, wie viele Schläge man einstecken kann und ob man trotzdem weitermacht.

13. Man muss erst einige Male sterben, um wirklich leben zu können.

14. Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.

15. Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

16. Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt, wenn dieser nötig sein sollte. Eine Schlucht kannst du auch nicht mit zwei kleinen Schritten überwinden.

17. Es kommt der Tag, an dem du wieder richtig lachen kannst.

18. Eiserne Ausdauer und klaglose Entsagung sind die zwei äußersten Pole der menschlichen Kraft.

19. Es ist nie zu spät. Nie zu spät, von vorne anzufangen. Nie zu spät, um glücklich zu sein.

20. Es gibt Berge, über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter.

Die Frau sitzt mit dem Rücken zum Pier

21. Ein tiefer Fall führt oft zu hohem Glück.

22. Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande. Liegenbleiben ist beides.

23. Entschlossenheit im Unglück ist immer der halbe Weg zur Rettung.

24. Krisen sind Angebote des Lebens, sich zu wandeln. Man braucht noch gar nicht zu wissen, was neu werden soll. Man muss nur bereit und zuversichtlich sein.

25. Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

26. Mut ist nicht immer brüllend laut. Manchmal ist es die ruhige, leise Stimme am Ende des Tages, die sagt: Morgen versuche ich es wieder.

27. Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber du kannst lernen, auf ihnen zu reiten.

28. Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

29. Nicht wie tief du fällst, zählt, sondern wie hoch du zurück federst.

30. Krisen sind vorübergehende Regengüsse des Geistes, die das Wachsen klarer Gedanken nähren.

31. Am Ende wird alles gut werden und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.

32. Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.

33. Wer aus seiner gewohnten Bahn geworfen wird, meint manchmal, dass alles verloren ist. Doch in Wirklichkeit fängt nur etwas Neues an.

34. Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.

35. Je größer die Schwierigkeit, die man überwand, desto größer der Sieg.

36. Wünsche dir nicht, dass es einfacher wird. Wünsche dir, dass du stärker wirst.

37. Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.

38. Fang den Tag von heute nicht mit den Scherben von gestern an.

39. Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.

40. Es wird vergehen, und wenn es das tut, bist du stärker, als du es jemals für möglich gehalten hast.

Eine Frau mit langen braunen Haaren und einem Hut auf dem Kopf sitzt am Strand

41. Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

42. Oft muss man stark sein, wenn man etwas verändern möchte. Aber noch stärker muss man sein, wenn man akzeptieren muss, wie es ist, oder warten muss, bis es vorüber ist.

43. Wenn eine verzweifelte Situation ein besonderes Können erfordert, dann bringt man dieses Können auch auf, obwohl man vorher keine Ahnung davon hatte.

44. Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.

45. Ein ganzes Meer voll Wasser kann ein Schiff nicht zum Sinken bringen, es sei denn, es kommt in das Schiff hinein. Ähnlich kann die Negativität der Welt dich nicht kaputt machen, es sei denn, du lässt sie in dich hinein.

46. Selbst aus schlechten Aussichten lassen sich noch gute Einsichten gewinnen.

47. Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

48. Akzeptiere ich, dass jede Krise eine Chance ist, dann nehme ich ihr ein großes Stück Macht über mich.

49. Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.

50. Wenn du das Gefühl hast, dass gerade alles auseinander fällt, versuche, ruhig zu bleiben. Es sortiert sich nur neu.

51. Der Glaube an unsere Kraft kann sie ins Unendliche verstärken.

52. Der größte Ruhm im Leben liegt nicht darin, nie zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.

53. Niederlagen machen dich stärker. Du nutzt sie als Sprungbrett. Schließe die Tür zur Vergangenheit. Versuche nicht deine Fehler zu vergessen, aber halte sie dir nicht dauernd vor. Lasse sie nichts von deiner Energie, deiner Zeit oder deines täglichen Lebens in Beschlag nehmen.

54. Nach jeder dunklen Nacht folgt ein heller Tag.

55. Wenn du gerade eine schwere Zeit durchmachst, bedenke Folgendes: Deine jetzige Situation ist nicht das Ende deiner Reise. Es kommen noch so viele schöne Tage, die dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden!

56. Es ist immer zu früh, um aufzugeben.

57. Wenn du durch eine harte Zeit gehst und alles gegen dich zu sein scheint, wenn du das Gefühl hast, es nicht mehr eine Minute länger zu ertragen, GIB NICHT AUF, weil dies die Zeit und der Ort ist, wo sich die Richtung ändert.

58. Enttäuschungen sind nur Haltestellen in unserem Leben, die uns Gelegenheit zum Umsteigen geben, wenn wir in die falsche Richtung fahren.

59. Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.

60. Steinige Wege führen oft zu den schönsten Orten.

eine Frau sitzt auf einem Felsen

61. Eines Tages wirst du sagen: “Es war nicht einfach, aber ich habe es geschafft.”

62. Tränen reinigen das Herz.

63. Mut ist nichts anderes, als immer bis zum Ende zu gehen.

64. Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein.

65. Man muss durch schlechte Erfahrungen hindurchgehen und nicht drumherum.

66. Jedes Scheitern ist ein Schritt zum Erfolg.

67. Wie stark du tatsächlich bist, erfährst du erst dann, wenn stark sein die einzige Option ist, die du hast.

68. Alle Finsternis der ganzen Welt ist nicht imstande, das Licht auch nur einer einzigen Kerze auszulöschen.

69. Vergiss nie: Du bist wunderschön, mit jedem deiner Fehler. Du bist stark, auch wenn du denkst, dass dir alles zu viel wird. Du bist mutig, auch wenn dir mal der Mut fehlt. Du bist einzigartig.

70. Ein Pfeil kann nur fliegen, indem man ihn vorher zurückzieht. Solltest du momentan fühlen, dass du zurück – vielleicht sogar runtergezogen wirst, gib nicht auf! Das Leben bereitet gerade etwas Großes für dich vor.

71. In den Tiefen des Winters erfuhr ich schließlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt.

72. Aus dem Leide schöpft die Kunst die erhabensten Eingebungen.

73. Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.

74. Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

75. Niemand hat das Recht, dich zu verurteilen. Niemand hat erlebt, was du erlebt hast. Vielleicht haben sie Geschichten darüber gehört, aber niemand hat den Schmerz gespürt, den du in deinem Herzen gespürt kannst.

76. Nimm dir mal die Zeit und schaue auf dein Leben zurück. Was du schon alles erlebt, gesehen und getan hast. Wie viele Schwierigkeiten du schon durchgemacht überstanden und gemeistert hast. Und jetzt sei nur mal stolz auf dich.

77. Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

78. Ein Schmetterling kann seine eigenen Flügel nicht sehen. Nur andere sehen, wie schön er ist. Bei einigen Menschen ist das genauso.

79. Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.

80. Ich bin dankbar für die Steine, die mit in den Weg gelegt wurden. Ohne sie wäre ich nicht über meine Stärken gestolpert.

eine imaginäre Frau, die auf einem Stuhl sitzt, Kaffee trinkt und aus dem Fenster schaut

81. Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.

82. Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

83. Dein Herz führt dich besser durch die Krise als deine Augen.

84. Der Stein … der Zerstreute stolpert über ihn, der Gewalttätige benutzt ihn als Waffe, der Architekt baut mit ihm, als Kinder spielten wir mit ihnen, David erschlug Goliath und Michelangelo formte aus ihm die schönsten Skulpturen. In all diesen Fällen unterschied sich nicht der Stein, sondern der Mensch. Es gibt keinen Stein auf deinem Weg, den du nicht nutzen kannst, um weiterzukommen.

85. Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.

86. Mut ist wie ein Habitus, eine Gewohnheit, eine Tugend: Du bekommst ihn durch mutige Taten. Es ist, als ob du schwimmen lernen würdest. Du lernst Mutigsein, indem du mutig bist.

87. An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.

88. Dein Weg ist bisher vielleicht nicht einfach gewesen, aber denke daran, dass die schönsten Aussichten nach den mutigsten Anstiegen kommen. Klettere weiter, deine schöne Aussicht wartet auf dich.

89. Und dann stehst du lächelnd auf deinem Weg und denkst, damals dahinten, als ich dachte es geht nicht mehr weiter.

90. Nahezu alle Krisen lassen sich bewältigen – vorausgesetzt, wir schulen unsere innere Stärke und unser Selbstbewusstsein.

91. Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.

92. Du bist stark, weil du deine Schwächen kennst. Du bist mutig, weil du dich deinen Ängsten stellst. Du bist schön, weil du dich liebst, wie du bist. Du bist klug, weil du weißt, was du nicht weißt. Du bist glücklich, weil du dich dazu entschieden hast.

93. Aus Krisen erwachsen auch immer neue Kräfte.

94. Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht.

95. Um erfolgreich zu sein, musst du alle Herausforderungen akzeptieren, die dir in den Weg kommen. Du kannst nicht nur die akzeptieren, die du magst.

96. Schau nur zurück, um zu sehen, wie weit du gekommen bist.

97. Das Scheitern ist das Gewürz, das dem Erfolg seinen Geschmack gibt.

98. Wenn der Weg unendlich scheint und plötzlich nichts mehr gehen will, gerade dann darfst du nicht zaudern.

99. Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

100. Auch Umwege erweitern unseren Horizont.

Interesse zeigen, ohne aufdringlich zu wirken, ist kein Hexenwerk
← Previous
Destruktive Beziehung: Wo die Liebe zu einem Zerstörer geworden ist
Next →
Comments are closed.
shares