Skip to Content

Fische und Jungfrau – Herz und Verstand treffen aufeinander!

Fische und Jungfrau – Herz und Verstand treffen aufeinander!

Hältst du nach der Antwort auf die Frage: “Passen Fische und Jungfrau wirklich zusammen?” Ausschau, dann bist du am richtigen Ort gelandet! Hier lüften wir dieses große Horoskopgeheimnis und tippen auf die große Liebe, oder etwa nicht?!

Ja, ich weiß, warum du hier bist und du möchtest einfach nur die Antwort auf deine einzige Frage hören: Passen Fische und Jungfrau wirklich zusammen, oder nicht?

Du bist sicherlich eine Fische-Frau, die sich in einen Jungfrau-Typen verguckt hat oder du bist eine Jungfrau-Frau, die bereit ist, ihre Zukunft mit einem Fische-Mann bunt zu färben?

Euer Tageshoroskop für heute hat dir schon etwas Mut gemacht, denn genau wie im Wochenhoroskop stand da, dass diese Woche in Sachen Liebe für beide eine Überraschung im Gebüsch ist.

Doch was jetzt? Bedeutet das auch gleich, dass da zwischen euch etwas mehr als nur sehnsüchtige Blicke sein könnten? Kann das lebendige Wasserzeichen mit dem rationalen Erdzeichen wirklich etwas anfangen?

Finden wir es jetzt heraus!

Partnerhoroskop: Wie passt Fisch und Jungfrau zusammen?

Schönes Paar in einem Restaurant

Es ist die Frage aller Fragen, passen sie zusammen oder nicht? Und ich möchte dich wirklich nicht länger auf die Folter spannen, doch es ist so, wie es ist – die Antwort ist Jein!

Ihr zwei seit nicht nur im Sternenhimmel auf gegenüberliegenden Seiten, sondern seit in vielen Hinsichten wie Yin und Yang, Ketchup und Mayo, Minus und Plus, Tag und Nacht und Licht und Dunkelheit.

Sie können nicht unterschiedlicher sein, können aber auch nicht ohne das andere. Das Gleiche gilt auch für euch zwei.

Wenn Fische und Jungfrau aufeinandertreffen, dann werden sie nur selten voneinander loslassen.

Sie sind sich gegensätzlich und unterschiedlich in so vielen Dingen, dennoch verbindet sie so vieles mehr.

Beide sind sensibel, fürsorglich und loyal, beide lieben mit ganzem Herzen.

Doch ist das auch ausreichend, um eine glückliche Beziehung zu führen?

Genau bei dieser Frage muss ich meine Jein-Antwort etwas ausführlicher erklären. Man sagt immer Gegensätze ziehen sich an, nicht wahr? Das könnte auch bei diesen zwei Sternzeichen gelten.

Sie unterscheiden sich bei so vielen Dingen, finden sich aber bei vielen wieder. Das gilt besonders bei jenen Dingen, die in einer Beziehung wirklich wichtig sind.

Ihre Persönlichkeiten unterscheiden sich, doch bekanntlich kann man an sich arbeiten, die Schwächen und Stärken des Partners akzeptieren und respektieren. Gleichzeitig auch Grenzen setzen und die des Partners im Kopf behalten.

Ich möchte sagen, dass diese zwei vielleicht bei manchen Sachen nicht gleichgesinnt sind, das aber nicht bedeuten muss, dass auf sie keine glückliche und gemeinsame Zukunft warten kann.

Ich werde dir keine bloßen Versprechungen machen und um den heißen Brei herumreden, sondern dir Tipps geben, mit denen du und dein potenzieller Partner auch wirklich etwas anfangen könnt.

Deine Aufgabe liegt nur darin, unbedingt bis zum Ende weiterzulesen!

Um die Beziehung des Fisches und der Jungfrau besser zu verstehen, möchte ich dir kurz beide Sternzeichen vorstellen. Denn, wenn du die Denkweise deines zukünftigen Partners auch wirklich verstehst, wirst du besser in der Lage sein, seine Vorgehensweisen und sein Verhalten besser zu verstehen und darauf zu reagieren.

Sternzeichen Fische

Fische

Fische sind Menschen, die im Zeitraum vom 20. Februar bis 20. März geboren sind. Dieses Sternzeichen ist das zwölfte Tierkreiszeichen und sein Planet ist der Neptun.

Fische sind fröhlich, charmant, freundlich und sensibel. Sie lieben das Leben und genießen es in ihrer kleinen verträumten Welt, so wie es ihnen passt.

Sie gelten als fantasievoll, kreativ und verträumt.

Ihre Hilfsbereitschaft ist bemerkenswert und sie sind der Typ Mensch, auf den man sich verlassen kann. Sie haben sehr viele positive Charaktereigenschaften.

Es wird selten geschehen, dass sie kein Mitgefühl für das Leid eines anderen Menschen haben werden. Sie sind nämlich sehr einfühlsam, sensibel, mitfühlend und sentimental.

Sie wollen für ihre Mitmenschen da sein. Es muss gesagt werden, dass sie ein großes Herz haben.

Sie handeln intuitiv.

Wahrhaftig sind sie Herzensmenschen in jedem Sinn.

Ihre Gutmütigkeit wird oft von anderen Menschen als Schwäche angesehen und ausgenutzt. Das wiederum führt dazu, dass der Fisch wegen unschönen Erlebnissen in seiner Vergangenheit oft eine Schutzmauer um sich bildet, um sich und die eigenen Gefühle zu schützen.

Wenn sich ein Fisch also zurückzieht, dann ist das der Grund dafür.

Sie neigen dazu, ängstlich, überempfindlich und deswegen gehemmt zu sein. Fühlen sie sich bedrängt oder missverstanden, tauchen sie lieber ab und verkriechen sich in ihrer Fantasiewelt, anstatt groß zu diskutieren.

Eine ihrer Schwächen ist, dass sie sich gerne treiben lassen und undiszipliniert sind.

Die fehlende Selbstdisziplin und das Folger-Syndrom hemmt sie jedoch selten dabei, Erfolge im Beruf zu feiern. Vielleicht liegt es daran, dass für Fische Erfolg in der Karriere nicht Geld und Anerkennung bedeutet, sondern die Möglichkeit, sich richtig auszufalten, ihre Ideen und Vorstellungen umsetzen zu können.

Doch was kann man von Fischen in der Liebe erwarten?

Liebeshoroskop: Fische

verliebtes Paar Händchen haltend

Dem Fisch ist es nicht fremd, ein Einzelgänger zu sein, denn es fällt ihm schwer, alle Schutzmauern um sich herum einzureißen.

Alle Karten auf den Tisch zu legen, offen über Ängste und Gefühle zu sprechen und dabei alle Schwächen preiszugeben, ist die größte Horrorvorstellung, die ein Fisch haben kann.

Der Fisch bleibt auch innerhalb einer Beziehung mysteriös und geheimnisvoll. Nicht, weil er irgendetwas zu verbergen hat, sondern aus Angst verletzt zu werden.

Konfrontationen gehen sie lieber aus dem Weg, anstatt tatkräftig zu werden und nach Lösungen zu suchen.

Drängt der Partner, sind sie ganz schnell überfordert und stecken auch gerne mal den Kopf in den Sand, bis das Gewitter von allein abzieht.

Eins ist sicher, der Fische-Partner muss vor allem geduldig sein, denn Fische-Geborene gehen Beziehungsproblemen am liebsten aus dem Weg.

Doch in einer Beziehung angekommen, werden sie alles daran setzen, den Partner glücklich zu machen. Sie werden vielleicht nicht immer die richtigen Worte finden, doch sie werden sich sicherlich Mühe geben, auf eine andere Art und Weise dem Partner ihre Liebe zu zeigen.

Sie haben sehr viele besondere Charaktereigenschaften, die sie zu einem perfekten Partner machen.

Auch in Sachen Sexualleben umhüllt sie eine mystische und magnetisch anziehende Aura. Fische haben diese ganz besondere Erotik und keine Scheue vor sexuellen Fantasien. 

Doch wer eignet sich am besten als Fische-Partner?

Was passt zu Fische?

Fische ist ein Wasserzeichen und diese passen bekanntlich am besten mit anderen Wasser- oder Erdzeichen zusammen.

Demnach würde ein standhafter Steinbock oder bodenständiger Stier den Fisch vielleicht etwas mehr von seinem verträumten Wolkenflug auf den Boden der Realität zurückholen.

Es kann ihm aber auch ein zielstrebiger Skorpion oder ein beschützender Krebs den Kopf verdrehen.

Der Fisch braucht jemanden, der genügend Geduld aufbringt, aber auch Klartext reden kann und unseren verträumten Fisch ab und zu die Augen öffnet.

Sternzeichen Jungfrau

Jungfrau

Menschen, die vom 24.8. bis 23.9. geboren sind, tragen das Sternzeichen Jungfrau. Es ist das sechste Zeichen im Tierkreis. Seine Planeten sind der Merkur und die Erde.

Der Merkur regiert dieses Sternzeichen und das ist auch leicht zu erkennen. Die Jungfrau ist ein Kopfmensch, die nichts dem Zufall überlässt.

Sie ist zielstrebig, analytisch, unabhängig und ehrgeizig. Sie haben immer ihre Ziele vor Augen und werden kompromisslos auf sie hinarbeiten.

Bist du auch eine unabhängige und starke Frau, die sich nichts sagen lässt? Deine rationale und behutsame Art lässt dich problemlos all deine Wünsche und Ziele verwirklichen.

Doch du hast auch eine sensible und einfühlsame Seite, die du aber nur für Auserwählte preisgibst.

Doch eins ist sicher – Verstand vor Herz. Du verlierst dich nicht wirklich in deinen Träumereien und unrealistischen Wünschen. Denn egal was du machst, du hast dir bestimmt jeden Schritt gut überlegt.

Warum das so ist?

Deine Vorgehensweise ist gut überlegt, denn es liegt in deiner Natur sorgfältig, ordentlich und geplant vorzugehen. Du möchtest deinen eigenen Weg gehen, dabei deine Bodenständigkeit nicht verlieren und über die Füße anderer trampeln.

Prinzipen hat die Jungfrau, das muss gesagt werden. Achte bei deinen hohen Ansprüchen an dich und alle anderen, nicht in die Kritiksucht zu verfallen und damit deine Mitmenschen zu verscheuchen.

Liebeshoroskop: Jungfrau

Paar umarmt und blickt auf den Horizont im Herbst

Die Jungfrau ist im Leben vielleicht ein Überflieger, der immer weiß, was er möchte, doch in Sachen Liebe braucht sie ganz viel Zeit und Geduld.

Es muss schon etwas ganz Besonderes im Universum geschehen, damit die Jungfrau sich in eine abenteuerliche, leidenschaftliche und halsüberkopf-mäßige Liebesgeschichte verwickeln lässt.

Sie hat ganz andere Prioritäten. In der Liebe möchte sich die Jungfrau sicher, gewollt und angekommen fühlen. Sie braucht jemanden, mit dem sie sich im Alltag nicht an den Kopf fassen muss und der mithalten kann.

Sicherheit, Routine, Zuverlässigkeit und Geduld – das sind die Begriffe, die das Herz der Jungfrau höherschlagen lassen.

Der Jungfrau-Partner muss an ihrer Seite stehen und nicht vor Problemen den Kopf wegdrehen. Es ist ihr wichtig, gemeinsam mit dem Partner Problemlösungen zu finden.

Am Ende des Tages wird die Jungfrau nur schweren Herzens all ihre Emotionen preisgeben, doch mit etwas Unterstützung und ganz viel Zärtlichkeit wird sich auch die mystische und wunderschöne Jungfrau-Frau fallen lassen.

Verliebt zu sein, ist für die Jungfrau-Frau ein Gefühl, das sie mit Sicherheit, Liebe und Unterstützung verbindet. Sie fühlt sich eher zu gepflegten und vielseitigen Männern hingezogen.

Der Jungfrau-Mann zündete zwar auch recht spät, verliebt sich dann aber auch richtig. Ihm ist es wichtig, ein gestandener und eigener Mann zu sein, bevor er sich komplett einer Frau widmet.
Welches Sternzeichen könnte den hohen Ansprüchen der Jungfrau gerecht werden?

Was passt am besten zum Sternzeichen Jungfrau?

Die Jungfrau ist ein Erdzeichen und funktioniert daher am besten in einer Beziehung mit Wasser- und Erdzeichen.

Sie braucht einen Partner, dem sie nicht jede Kleinigkeit erklären muss, der sie aber auch aus der Reserve lockt. Ein bisschen Gelassenheit könnte nämlich der Jungfrau so richtig guttun.

Dazu würde sich beispielsweise ein ruhiger und sogar konservativer Stier eignen oder vielleicht sogar ein Krebs, der bekannterweise einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat.

Doch vergessen wir nicht, dass auch unser Jungfrau und Fische Paar eine Erd- und Wasserkombination ist, und demnach vielversprechend ist!

Da wir nun gesehen haben, dass sich der Fisch und die Jungfrau wie ein Herz- und Kopfmensch grundlegend unterschiedlich sind, muss ich dazu sagen, dass das vielleicht genau das ist, was sie brauchen und woran es ihnen im eigenen Leben mangelt.

Nun gebe ich dir die wichtigsten Tipps, wie eure Beziehung eine glückliche Lovestory wird!

Astro-Tipps für eine gelungene Beziehung

Kann der verträumte Fisch mit den harten Fakten der Jungfrau umgehen, und kann sich die Jungfrau überhaupt in der Fantasiewelt des Fisches fallen lassen?

Na klar, warum nicht! Diese zwei könnten das Leben des anderen nur noch bunter gestalten und das fehlende Puzzleteil sein!

Wenn es beide wollen und ihr Herz dem anderen gegenüber öffnen, steht einer wahren Liebe nichts im Weg.

Mit diesen Tipps werdet ihr das problemlos schaffen!

1. Lasst euch aufeinander ein

paar sitzen und umarmen

Ja, es fühlt sich komisch an und ist ungewöhnlich. Es passt nicht wirklich in deine Denkweise und du bist dir nicht sicher, wie du mit diesen neuen Weltanschauungen umgehen sollst.

Doch warum lässt du dich nicht einfach darauf ein? Ich weiß, es ist nicht einfach, die eigene Komfortzone zu verlassen, doch vielleicht ist es genau das, was euch guttun könnte.

Die Jungfrau könnte sich ein wenig Gelassenheit, Spiritualität und ein gechilltes Lebensgefühl vom Fisch abgucken. Sie kann lernen, dass sie nicht immer auf der Hut sein, den nächsten Schritt planen und jede Sekunde rational handeln muss.

Der Fisch könnte sich von der Jungfrau eine Scheibe Rationalität abschneiden, lernen sich mit Problemen zu konfrontieren und nach Lösungen, anstatt einem Fluchtweg zu suchen.

Die Jungfrau kann den Fisch ab und zu aus seiner Traumwelt reißen und auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

2. Nehmt euch Zeit

Ob ihr euch dessen bewusst seid oder nicht, beide von euch brauchen so ihre Zeit, um in einer Beziehung richtig aufzutauen.

Klar möchte man am liebsten sofort wissen, ob der andere die gleichen Gefühle hat wie man selbst, doch man muss der Liebe auch Zeit geben.

Der Fisch hat Angst verletzt zu werden und versteckt sich deshalb gerne hinter den eigenen sicheren Mauern.

Die Jungfrau hingegen braucht Zeit, um sich selbst an die neuen Gefühle zu gewöhnen und sie sich einzugestehen.

Drängt einander nicht. Der Fisch wird dadurch plötzlich überfordert sein und taucht ab und die Jungfrau fühlt sich unter Druck gesetzt und das wird sie keinesfalls dulden.

3. Zeigt Verständnis füreinander

modernes junges Paar, das aufrichtig miteinander spricht

Eine glückliche Beziehung beruht immer auf gegenseitigem Verständnis, so auch bei unserem Fische-Jungfrau-Paar.

Nur weil der andere Dinge macht, die wir vielleicht nicht auf den ersten Blick verstehen, bedeutet es nicht, dass sie falsch sind. Es ist nur eine andere Art und Weise durchs Leben zu gehen.

Keiner von uns tickt gleich. Manchmal sind wir voller guter Laune und manchmal suchen wir bei allen um uns herum die Schuld für etwas Misslungenes.

Das Gleiche gilt auch für unsere Schwächen und Stärken. Erst wenn wir sie angenommen haben, können wir einen Menschen auch tiefgründig lieben.
Akzeptanz und Verständnis – das sind die zwei Begriffe, die euch eine glückliche und gemeinsame Zukunft garantieren. Da braucht ihr auch kein Kartenlegen, Tarot oder Aszendent-Analyse, sie können euch zwar auf weitere Details vorbereiten, doch der Grundstein für eine gelungene Liebesgeschichte liegt genau hier.

Fazit: Diese zwei Sternzeichen könnten von Grund auf nicht unterschiedlicher sein, doch genau das könnte bei diesem Paar das Geheimrezept sein, das alle stutzig macht.

Lasst euch von euren Unterschieden nicht abschrecken, seht sie als euren einzigartigen Vorteil, der euch wunderschöne Veränderungen ins Leben bringen kann.

Folgt eurem Herzen, lasst euch aufeinander ein, habt Verständnis füreinander und gebt euch Zeit. Dann wird es auch sicherlich mit der großen Liebe zwischen euch beiden klappen!

Viel Glück! <3