Skip to Content

10 Dinge, die du deinen Single-Freundinnen nie sagen solltest

10 Dinge, die du deinen Single-Freundinnen nie sagen solltest

Verliebt, verlobt, verheiratet oder eben single! Die Devise ist leben und leben lassen! Was du niemals zu deinen Single-Freundinnen sagen solltest, zeige ich dir in diesem Artikel. 

Was ist dein Beziehungsstatus? Auf der Suche, Solourlaub, in einer Beziehung oder etwas anderes? Und wie sieht es in diesem Bereich bei deinen Freundinnen aus? 

Sind sie vielleicht gerade frisch aus einer Beziehung gekommen oder genießen das Singledasein  in vollen Zügen? 

Es ist tatsächlich so, dass heutzutage in unserer Gesellschaft ein bestimmtes Bild der perfekten Frau und des perfekten Mannes und wie ihr Leben auszusehen hat, vorgegeben wird. Dazu gehören auch, die perfekte Liebe, Beziehung, Heirat, Kinder und das ganze Programm. Ganz geschweige davon, dass eine solche Erwartungshaltung allein schon etwas Schlimmes ist, sollte man nicht vergessen, dass jede Person einzigartig ist und ihr Glück auf eine eigene Art und Weise findet. 

Auch Studien zeigen (1), dass Menschen oft krampfhaft an schlechten Beziehungen lieber festhalten, als sie loszulassen. 

In diesem Sinne überrascht auch nicht die weitverbreitete Idee, dass Frauen nach einer Trennung zerbrochen mit einem Glas Wein ihre Wunden lecken oder auch ganz im Gegenteil, sofort eine neue Suche nach dem perfekten Mann starten. Ein Stereotyp, den ich nicht auf uns Mädels sitzen lassen möchte. 

Frauen müssen zusammenhalten und sich nicht einander runtermachen. Egal, ob frisch nach einer Trennung oder bei Dauer-Singles, es gibt Worte, die besserunausgesprochen bleiben sollten. 

Also bitte, sage diese Dinge niemals zu deinen Single-Freundinnen!

Dinge, die du deinen Single-Freundinnen niemals sagen solltest

Nahaufnahme von zwei Frauen, die sich unterhalten

Jede von uns macht gelegentlich schwere Zeiten durch. Manchmal sind diese mit unserem Liebesleben verbunden oder der Tatsache, dass wir keins haben. Jede von uns geht mit solchen Situationen auf ihre eigene Art und Weise um. Wir als Freundinnen sollten immer auf die gleiche Weise damit umgehen. Und das ist Unterstützung anstatt Verurteilung anzubieten. 

Daher solltest du die folgenden Dinge, niemals zu deinen Single-Freundinnen sagen: 

1. Wir müssen unbedingt jemanden für dich finden!

Warum? Dieser Satz ist nur dann angebracht, wenn sich deine Freundin über ihr Single-Dasein beschwert und dich nach Hilfe bei der Partnersuche gefragt hat. Alles andere ist einfach nur unverschämt. 

An dieser Stelle sollte man vorsichtig sein und nichts überstürzen. Hast du darüber nachgedacht, ob deine Freundin vielleicht alleine glücklich ist? Wenn es so ist, dann könnte sie diese Aussage von dir zutiefst verletzen. 

Keine Frau muss unbedingt Mann haben, um glücklich zu sein. Das schaffen wir auch alleine. 

2. Senke deine Ansprüche!

Auch wenn du es natürlich gut meinst, sollten solche Worte niemals deinen Mund verlassen. Auf diese Art sagst du ihr nämlich mit anderen Worten, sie soll sich doch einfach mit weniger zufriedengeben. 

Was ist überhaupt daran so schlimm bestimmte Ansprüche zu haben? Klar den perfekten Mann gibt es nicht, genauso wie die perfekte Frau, aber jeder von uns sollte gesunde Ansprüche darüber haben, was für uns in einer Person ok ist und was nicht. 

Wie würde es die ergehen, wenn du als Antwort bekommen würdest, dass deine Ansprüche hätten höher sein können?

3. Hast du es schon mal mit Online-Dating versucht?

Zwei Frauen sprechen über die Bibliothek

Heutzutage hat auch die Liebe und die Partnersuche durch diverse Online-Plattformen und verschiedene Matching-Seiten eine ganz neue Dimension bekommen. Viele Menschen, die gerne Dating-Plattformen nutzen, sagen jedoch selbst aus, dass Online-Dating und Daten in der Realität auf sie gleich anziehend wirken. (2)

Zu welcher Form deine Freundin neigt, ist ja dieser Fragestellung nach eigentlich eindeutig. Diese Frage könnte bei ihr jedoch als “Versuche Online-Dating, wenn es schon nicht anders klappt” ankommen. 

Wir müssen in unserer Wortwahl sehr vorsichtig sein, um Gefühle nicht zu verletzen und ein schlechtes Gewissen mit sich zu tragen. 

4. Dein Ex-Partner war der Schlimmste

Meine Frage wäre an dieser Stelle: Was möchtest du damit genau bewirken? Wenn deine Freundin dich braucht, um sich Luft zu machen und ihren Groll und Zorn freien Lauf lassen möchte, dann solltest du einfach nur zuhören. Es ist aber keine gute Idee ihr jetzt zu beichten, dass du ihn nicht richtig für sie fandest oder nicht leiden konntest. 

Was du damit bewirken wirst, ist, dass du in ihr das Gefühl weckst, sie die ganze Zeit angelogen zu habent. Das wird ein großer Schlag für eure Freundschaft sein. 

Möchtest du ihr aber unbedingt deine Unterstützung zeigen, dann zeige ihr, dass dieser Moment ein Moment der Erlösung ist und sie aus dieser schweren aber wichtigen Situation wichtige Lektionen lernen kann. 

5. Deine biologische Uhr tickt! 

Ich habe wirklich lange überlegt, um eine Situation zu kreieren, in der es ok ist, so etwas zu irgendeiner Frau zu sagen. Und ich kam zu einem wichtigen Fazit – es gibt keine. Diese Aussage überschreitet wirklich alle Grenzen und hat nichts mit Unterstützung und Freundschaft zu tun. 

Was Frauen mit sich und ihrem Körper tun, ist ganz allein ihre Sache. Falls deine Freundin einen starken Kinderwunsch hat, aber bis jetzt keinen Partner gefunden hat, glaubst du nicht, dass sie sich dessen bewusst ist? Es gibt überhaupt keinen Grund ihr Salz in die Wunde zu streuen und solche Aussagen von sich zu geben. 

Ihre biologische Uhr ist ihre Sache und nicht etwas, dessen Ticken das Problem für andere werden sollte. 

6. Du musst wissen, dass Beziehungen nicht leicht sind!

Zwei Frauen sitzen am Strand und unterhalten sich

Wow, das sind bestimmte wichtige Neuigkeiten für sie, die sie bis jetzt nicht wusste (Sarkasmus aus). Auch Studien beweisen, dass Beziehungen immer ihre eigenen Herausforderungen haben. (4).

Seien wir mal ehrlich, nur weil deine Freundin endlich für sich und das eigene Wohlbefinden entschieden hat, gibt es dir noch lange nicht das Recht, sie dafür zu verurteilen. 

Hätte sie lieber in einer toxischen Beziehung bleiben sollen und unglücklich sein sollen, um zu beweisen, dass sie weiß, wie eine wahre Beziehung aussieht? Ich bin mir sicher, dass sie als erwachsene Frau genau weiß, was eine Beziehung braucht, um eine glückliche zu sein. 

Sie ist keinem etwas schuldig und muss niemanden etwas beweisen. Besonders dann nicht, wenn es ihr Glück und ihre Selbstzufriedenheit beeinträchtigt. 

7. Du kannst so viel besser!

Also als Erstes, weiß sie das wahrscheinlich selbst, sonst hätte sie ihre vorige Beziehung nicht beendet. Und zweitens, warum gehst du davon aus, dass sie unbedingt auf der Suche nach jemanden Besserem ist?

Vielleicht möchte deine Freundin einfach nur ihre Zeit für sich selbst genießen. Vielleicht ist die Person, die besser für sie ist in diesem Zeitpunkt sie selbst. Sie möchte, wieder zu sich finden, Ruhe erleben, sich neu kennenlernen und der Selbstfürsorge widmen. 

Gerade diese Rituale der Selbstfürsorge sind wichtig, um nicht nur im Einklang mit uns selbst zu sein, sondern auch unsere Bedürfnisse und Erwartungen von einem potenziellen Partner zu verstehen. (3) 

Nicht alles Glück der Welt liegt darin, einen Partner fürs Leben zu finden. Man muss zuvor sich selbst finden. 

8. Jetzt kannst du endlich tun, was du möchtest!

Hast du diesen Satz schon mal gehört? Meine Freundin erzählte mir, dass sie dieser Satz wochenlang nach ihrer Trennung verfolgt hat. Der komische Punkt dabei ist, dass sie schon die ganze Zeit eigentlich genau das getan hat. 

Sie hat ihr Leben ganz normal gelebt, hat sich nichts verbieten lassen oder sich deinen einen oder anderen Wunsch verkniffen, um es dem Partner recht zu machen. 

Dennoch muss man fair bleiben und sagen, dass man innerhalb einer Beziehung vor großen Plänen das eine oder andere mit dem Partner absprechen möchte. Das Problem hier liegt also nicht daran, ob es wahr ist oder nicht, sondern wie sich deine Freundin dabei fühlt. Ist sie glücklich darüber, dass sie mit niemandem Pläne besprechen muss? War sie für die Trennung oder wurde sie verlassen?

Was für dich vielleicht positiv erscheint, kann in ihr große Wunden und Schmerz verursachen. 

9. Dein Prinz kommt, wenn du ihn am wenigsten erwartest!

zwei Frauen sprechen im Café am Tisch sitzen

Das Konzept rundherum um die Liebe, wenn wir sie nicht erwarten, wirft an sich sehr viele Fragen auf. Das gilt besonders, dann, wenn Frauen wieder bereit sind, die Liebe und einen Partner in ihrem Leben zu haben. 

Was ist daran falsch, eine Partnersuche zu starten?

Muss man also nichts tun und sich zurücknehmen, um Liebe zu finden?

Ist es falsch, sich nach einem neuen Partner zu sehnen?

Klar möchte man der Freundin den Krampf, den sie verspürt, um den richtigen Partner zu finden, nehmen, doch man muss auch daran denken, ob solche Aussagen wirklich etwas Nützliches bringen. 

10. Pass dich etwas besser an

Es ist schön, wenn man der Freundin einen nützlichen Rat geben und ihr unterstützend zur Seite stehen möchte, vorausgesehenen sie hat gezeigt, dass sie das möchte. Es ist aber ganz etwas anderes, sie indirekt zu beschuldigen, der Grund für das Single-Dasein zu sein. 

Einen Rat, in dem du deiner Freundin andeutest, sie solle sich besser verbeugen und verbiegen, anstatt einen Mann zu finden, der sie akzeptiert, ist schon mehr als fragwürdig. 

In einer Beziehung geht es um Akzeptanz und Kompromisse, nicht darum sich selbst aufzugeben, um auf jeden Preis nicht alleine zu sein. Daher werden deinen Freundinnen solche Aussagen, die Anfreundung mit dem Single-Sein erschweren, anstatt es zu akzeptieren, nicht gerne hören. 

Was du deinen Single-Freundinnen sagen solltest

Zwei Frauen unterhalten sich im Café

Wenn wir über die Liebe sprechen, dann besteht oft die Idee, dass eine Frau nur mit einem Partner bzw. in einer Beziehung wirklich glücklich sein kann. Das ist aber weit von der Wahrheit entfernt. Man muss nicht in einer Partnerschaft sein, um das wahre Glück im Leben zu empfinden. 

Das gilt auch für deine Freundinnen. Du musst sie nicht bemitleiden, sich für sie auf die Suche machen, trösten oder beraten. Außer, sie fragen danach! Das ist ein sehr wichtiger Punkt. 

Ist das jedoch nicht der Fall, dann bin ich mir sicher, dass ihr weiterhin viele andere Gesprächsthemen finden werdet. Zeige ihr deine Unterstützung und sei einfach ihre Freundin, die sie braucht und mit der sie weiterhin Spaß haben kann, ohne dauernd über ihr Single-Dasein zu diskutieren. 

Eure Freundschaft dreht sich um so viel mehr als nur das Thema Männer!

Fazit

Zwei Frauen unterhalten sich in der Wanne

Auch wenn es sich um die beste Freundin handelt, wenn es um den Statuts als Single geht, dann gibt es bestimmte Sätze, die lieber unausgesprochen bleiben sollten. 

Auch wenn du es gut meinst, solltest du nicht vergessen, dass bestimmte Dinge deine Freundin verletzen oder verunsichern könnten. Deshalb solltest du vorsichtiger deiner Worte wählen.

Ihr Weg verwendet ausschließlich von Fachleuten geprüfte Studien und vertrauenswürdige Quellen, um sicherzustellen, dass unsere Inhalte wahrheitsgemäß, korrekt und zuverlässig sind.

1. S. Joel und G. McDonald: We’re Not That Choosy: Emerging Evidence of a Progression Bias in Romantic Relationships, Sage Journals

2. E. J. Finkel, P. W. Eastwick, B. R. Karney, H. T. Reis und S. Sprecher: Online Dating: A Critical Analysis From the Perspective of Psychological Science, Sage

3. C. M Godfrey, M. B Harrison, R. Lysaght, M. Lamb, I. D Graham, P. Oakley: The experience of self-care: a systematic review, National Library of Medicine

4. M. Apostolou und Y. Wang: The Challenges of Keeping an Intimate Relationship: An Evolutionary Examination, Sage Journals