Skip to Content

9 Schlechte Texting-gewohnheiten, Wegen Denen Er Das Interesse Verliert

9 Schlechte Texting-gewohnheiten, Wegen Denen Er Das Interesse Verliert

1. Du schreibst ihm öfter als er dir

Auf einer Holzbank im Park sitzt ein Pavuša in einem roten Mantel und schreibt eine SMS

Nachrichten sind wie eine Beziehung. Sie verlangen Gegenseitigkeit.

Wenn einer sich die Beine ausreißt und der andere praktisch gar nichts unternimmt, ist das ein wirklich schlechtes Zeichen.

Wenn du ihm mehr schreibst, als du solltest, wird er üble Verzweiflung wittern. Er wird sehen, dass du bereits verrückt nach ihm bist, und er wird denken, dass er dich haben kann, wann immer er will – wodurch sein Interesse natürlich nachlässt.

Schalte einen Gang zurück. Lass ihm etwas Freiraum, damit er dich vermissen und dir hinterherlaufen kann. Das ist immer die bessere Option.

Ihr solltet aufeinander zugehen. Wenn er das nicht einmal per Nachricht schafft, dann stell dir vor, wie lausig er in einer Beziehung wäre.

2. Schlechter Gesprächsstoff

Im Park sitzt eine Blondine mit rotem Lippenstift und benutzt ein Smartphone

Sobald man ein Gespräch lausig angefangen hat, geht es von da an nur noch bergab.

Es ist stinklangweilig, über das Wetter, eure Tagesroutinen und das, was ihr zum Frühstück gegessen habt, zu reden.

In der Anfangsphase einer Beziehung ist es wichtig, sich nicht in langweilige Gesprächsthemen zu verstricken, die nirgendwohin führen. Schau mal über den Tellerrand hinaus.

Erwähne etwas, worüber ihr neulich gesprochen habt, sprich über eure gemeinsamen Interessen oder fang damit an, wie viel Spaß du beim Konzert (oder irgendwo anders) hattest, und dass es schade ist, dass er nicht dabei war. Sei kreativ.

3. Du blockierst die Unterhaltung mit deinen Antworten

Draußen auf der Treppe sitzt eine Blondine in einer Lederjacke und benutzt ein Handy

Wenn du kurze, desinteressierte Antworten wie ein Emoji oder eine Ein-Wort-Antwort wie “Ja”, “Sicher”, “Vielleicht”, “Aha” gibst, dann erwarte nicht, dass er dir zurückschreibt und sei darauf vorbereitet, dass eure Unterhaltung nicht lange dauern wird.

Er hat wahrscheinlich das Gefühl, dass du wirklich keine Lust auf dieses Gespräch hast und dass du ihn nur abwimmeln willst.

Hör damit auf und gib dir etwas Mühe, wenn du möchtest, dass ihr länger miteinander schreibt.

4. Du schickst noch eine Nachricht

Draußen steht eine schöne Brünette und schreibt eine SMS

Das ist nie eine gute Idee. Erstens wirkst du dadurch verzweifelt nach seiner Aufmerksamkeit und bedürftig, was an sich schon ein Abtörner ist.

Zweitens verringerst du damit deine Chancen, eine Antwort zu bekommen.

Er könnte bei der Arbeit sein, schlafen oder anderweitig beschäftigt sein, und wenn er sieht, dass du ihm noch eine Nachricht geschickt hast, wird er dir vielleicht nicht antworten, weil du aufdringlich bist, obwohl er sofort antworten würde, wenn es nur eine Nachricht wäre.

Drittens, und das ist am wichtigsten, wenn ein Mann nicht antworten will, gibt es nichts, was du tun kannst.

Wenn er aus irgendeinem Grund nicht auf die erste Nachricht geantwortet hat, wird er auch nicht auf die nächste antworten.

5. Du nimmst keine Komplimente an

Ein gutaussehender Mann, der in einem Theater auf dem Boden sitzt und eine SMS schreibt

Wenn er dir sagt, dass du schön, schlau, süß, interessant, lustig, attraktiv bist und du ganze Debatten darüber anfängst, warum das nicht stimmt und warum du alles andere als das bist… könnte er das falsch verstehen.

Gleich von Anfang an signalisierst du ihm, dass du keine allzu hohe Meinung von dir selbst hast und dass du kein Selbstvertrauen hast.

Kennst du das alte Sprichwort: “Liebe dich selbst, damit dich auch ein anderer lieben kann”? Tja, es ist wahr.

Wenn er dich also das nächste Mal “süß” oder “superschlau” nennt, sag einfach “Danke”.

Du kannst das Kompliment auch erwidern und sagen, was dir an ihm gefällt. Vertrau mir – so wirst du deutlich besser abschneiden.

6. Du erzählst zu viel

Ein Mann sitzt an seinem Schreibtisch und liest ungläubig eine SMS

Jemandem, den du gerade erst kennen lernst, über schlimme und schmerzhafte Erlebnisse aus der Vergangenheit oder aktuelle Probleme in deinem Leben zu schreiben, ist keine gute Idee.

Du kannst nicht jemanden, den du kaum kennst, mit all deinen Lebensproblemen belasten.

Es wird Zeit für ernste Themen geben. Fang mit lockeren Themen an. Hab Spaß beim gegenseitigen Kennenlernen.

7. Du übertreibst es mit der SMS-Sprache

Eine schöne asiatische Frau sitzt auf der Couch und benutzt ein Handy

Wenn du mit jemandem etwas anfängst, lernt er dich am schnellsten beim Schreiben kennen.

Lass ihn nicht denken, dass du immer noch ein Teenie bist oder gar kein Interesse daran hast, die Unterhaltung fortzusetzen, indem du alles in Abkürzungen schreibst.

Achte auf Rechtschreibung – zumindest auf die grundlegenden Dinge. Du willst nicht den Eindruck erwecken, weniger intelligent zu sein, als du tatsächlich bist. Achte auf deinen Texting-Stil.

8. Du schreibst ihm, obwohl du weißt, dass er beschäftigt ist

Ein Mann sitzt und benutzt ein Handy

Normalerweise haben Männer und Frauen unterschiedliche Texting-Gewohnheiten.

Für den durchschnittlichen Mann ist es in Ordnung, wenn er ein- oder zweimal täglich von seiner Freundin oder potenziellen Freundin hört, wohingegen die meisten Frauen mehr Kommunikation brauchen.

Nur weil er dir nicht alle 5 Sekunden schreibt, bedeutet das nicht, dass er das Interesse verloren hat. Es bedeutet nur, dass er ein Mann ist und dass er ein eigenes Leben hat…

Wenn er dir gesagt hat, dass er bei der Arbeit, mit Freunden unterwegs, beim Mittagessen ist, dass er schläft oder irgendetwas anderes tut, lass ihn in Ruhe.

Gib ihm etwas Freiraum, damit er dich vermissen und sich zuerst bei dir melden kann.

9. Du spielst die Unnahbare

Eine Frau in einem gelben Pullover sitzt in einem Café und benutzt ein Smartphone

Das ist das Gegenteil von dem, was wir zu Beginn erwähnt haben. Die Unnahbare zu spielen bedeutet, dass du die gleichen Spielchen spielst, die du bei anderen hasst.

Das kann so rüberkommen, als würdest nicht wirklich auf ihn stehen oder als würdest du ihn nur hinhalten.

Du musst nicht auf jede Nachricht augenblicklich antworten, aber nach sechs Stunden oder einem ganzen Tag zu antworten, ist einfach nicht schön.

Das Wichtigste ist, die richtige Balance zu finden und aufeinander zuzugehen.

Chat-Chemie ist wichtig, und sie kann euch wirklich einander näher bringen – vorausgesetzt, keiner von euch spielt Spielchen.

9 Schlechte Texting-gewohnheiten, Wegen Denen Er Das Interesse Verliert

Schluss Mit Ausreden - Wenn Du Ihm Wichtig Wärst, Würde Er Es Zeigen
← Previous
Dass Er Dir Wehtun Musste, Beweist Nur Seine Schwäche
Next →
shares