In einem Moment ziehst du mich näher an dich heran und im nächsten schickst du mich wieder weg.

Weißt du, wie ich mich dabei fühle? Realisierst du, dass du mit meinem Geist und meinem Herzen spielst?

Ich sehne mich nach Konsistenz. Ich hasse diese Vor- und Zurück-Spielchen, die du spielst. Wir verbringen Zeit miteinander und alles läuft super.

Du stehst auf mich, ich stehe auf dich.

Du bist nett, liebevoll und der süßeste Mann der Welt, wenn wir zusammen sind und wenn wir getrennt sind, dann interessiere ich dich nicht mehr die Bohne.

Sobald du siehst, dass ich mich von dir zurückziehe, läufst du mir hinterher.

Ich hasse das. Ich hasse es, Spielchen zu spielen. Ich hasse es, dass du dich nur nach mir sehnst, wenn du Angst davor hast, mich zu verlieren, wenn ich dir gegenüber distanziert bin.

Ich brauche mehr als Worte und leere Versprechungen

Ich brauche mehr als “Lass die Dinge doch so sein wie sie sind “, “Genieße den Moment und mach keinen Stress wegen morgen“, “Bist du mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden?” Nein, bin ich nicht.

Du musst mir sagen, wo wir stehen. Ich habe diese Ausreden alle schon einmal gehört und ich habe die Schnauze voll davon.

Wenn ich dir genauso wichtig bin wie du mir, dann ist alles, was dich hindert, deine eigene Angst.

Du mit deinen Spekulationen. So bin ich auch. Ich habe auch Angst.

Was ist, wenn du mich verletzt? Was ist, wenn alles falsch läuft? Was ist, wenn du jemand anderes kennenlernst? Was ist, wenn du mein Herz brichst wie noch nie zuvor?

Weißt du was? Ich habe genug von Spekulationen. Wir können nicht wissen, was die Zukunft bringt. Was ist, wenn das mit uns beiden super klappt?

Was ist, wenn das mit uns etwas Reales ist und wir es aus lauter Angst verlieren? Aber ich bin dazu bereit, es zu riskieren. Ich bin dazu bereit, meine Ängste beiseite zu schieben. Bist du dazu bereit, dasselbe zu tun?

Ich hoffe, dass du es bist, denn ich werde nicht viel länger warten. Ich bin der Meinung, dass ich mehr als genug gewartet habe.

Ich habe das Gefühl, dass ich das alles schon einmal erlebt habe und ich will dasselbe nicht noch einmal durchleben—einen wankelmütigen Mann, halbherzige Versprechungen und eine halbgare Liebe.

Ich will das nicht noch einmal durchleben müssen. Es ist nicht so, dass du mir egal bist.

Du bist mir sehr wichtig. Mir war noch nie jemand so wichtig in meinem Leben, aber ich kann mich nicht mit weniger zufrieden geben als mit dem, was ich verdiene.

Ich habe meine Lektion in der Vergangenheit bereits gelernt. Ich möchte nicht zurückblicken und dich als eine weitere Lektion betrachten.

Ich hoffe, dass du mehr bist als das. Ich weiß, dass du mehr sein kannst. Ich weiß, dass das mit uns beiden großartig werden kann.

Irgendwie spüre ich, dass du es auch fühlst-du hast es dir selbst gegenüber nur noch nicht zugegeben. Ich hoffe, dass du das tust, bevor es zu spät ist. Bevor ich uns beide aufgebe.

Du musst mich einfach nur in deine Arme schließen und mir sagen, dass du dabei bist. Dann können wir es langsam angehen.

Einen Schritt nach dem anderen machen. Ich will nur wissen, dass du mir gehörst.

Dass du mich stolz als deine Freundin bezeichnen kannst und mich deinen Freunden vorstellen kannst.

Dass du bereit für das Spiel bist und dass du alles auf uns setzt.

Also entscheide dich. Entweder du willst mich oder nicht. Ich möchte nicht mehr weiterhin in dieser Situation stecken.

Ich hasse diese Situation. Sie fühlt sich wie Folter an. Es macht mich weder glücklich noch füllt es mich aus.

Ich hasse diese “Fast-”Liebe, die ich von dir bekomme. Ich hoffe, dass dir klar wird, dass ich mehr als nur ein “Fast” verdiene. Wir sind besser als ein “Fast”.

Entweder Du Willst Mich Oder Nicht, Das Grenzt Fast An Folter

shares