Deine Worte mögen vielleicht keine Lügen sein und vielleicht meinst du wirklich das, was du sagst.

Vielleicht möchtest du deine Versprechen in Erfüllung gehen lassen, aber es tut mir Leid, ich kann dir nicht so einfach vertrauen. Ich hatte meine Lebenserfahrungen, die mir es nicht erlauben, naiv zu sein.

Ich wurde angelogen, zu viele Male davor. 

Mein Vertrauen wurde so viele Male zuvor erschüttert. Ich habe zu vielen falschen Menschen Glauben geschenkt. 

Ich wurde am Ende immer ausgespielt oder gebrochen, auch wenn ich die ehrlichsten Absichten hatte. Deshalb brauche ich nicht deine leeren Worte, ich brauche Kontinuität.

Ich hörte auf, den Worten anderer Menschen zu glauben. 

Du bist, was du machst und nicht das, was du sagst, dass du tun wirst. Deshalb, wenn mir jemand etwas verspricht, empfange ich das mit einer Dosis Zweifel.

Ich nehme es mir nicht zu Herzen. Ich mache das, um mein gebrochenes Herz zu schützen.

Auf diese Weise, kann ich mich darüber freuen, wenn Menschen ihre Versprechen halten.

Falls nicht, werde ich wenigstens nicht enttäuscht sein, weil ich mich von Anfang an auf nichts gefreut habe.

Ich habe aufgehört, Menschen so einfach zu vertrauen. 

Du magst vielleicht gut sein, aber du bist vielleicht auch toxisch. Und ich bin nicht dazu bereit, mein Herz aufs Spiel zu setzen.

Ich möchte nicht Menschen willkommen heißen, nur weil sie gut und nett  wirken. Das war mein altes Ich und dieses wurde zu viele Male davor verletzt. 

Mein altes Ich war zu naiv und hat Menschen einfach vertraut. Jetzt, nachdem mir das Leben so viele Lektionen erteilt hat, bin ich klüger geworden.

Deshalb wirst du es mir beweisen müssen, dass du gut bist, bevor ich dich in mein Herz reinlasse.

Ich wurde schon früher verletzt.

Früher hatte ich keine Probleme damit, mich wieder zusammen zu reißen und weiter zu machen.

Aber leider bin ich zu viele Male gebrochen worden und ich bin nicht mehr so stark wie früher. Ich kann nicht mehr so gut mit toxischen Menschen umgehen. 

Jetzt, mehr denn je, zweifle ich an mir selbst. Ich denke ständig daran, dass es etwas gibt, was ich falsch mache.

Es muss etwas geben, was ich falsch mache und was die Menschen dazu zwingt, mich so schlecht zu behandeln. 

Es muss an mir liegen, oder?

Ich bin nicht stark genug, um einer weiteren toxischen Person zu erlauben, meine guten Seiten auszunutzen.

Auch wenn du nicht schlecht bist, kann ich es nicht riskieren, weil ich mir nicht sicher bin, dass ich diesmal in der Lage sein werde, wieder auf meinen Beinen zu stehen, wenn du am Ende auch wie die anderen bist und wenn dies der Fall ist, wirst du mich auch brechen. 

Ich wäre nicht in der Lage sein mich selbst zu überzeugen,  dass es nicht mein Fehler war. Ich könnte mir selbst nicht einreden, dass ich nicht diejenige war, die Menschen schlecht macht.

Ich könnte mir nicht einreden, dass Menschen so sind, wie sie sind, und dass es nicht wirklich an mir liegt.

Es ist meine Aufgabe, mein Herz zu schützen. Wenn du es wert bist, wirst du es mir beweisen. 

Du wirst mir zeigen, dass ich dir vertrauen kann. Du wirst dich rechtzeitig als gut erweisen.

Ich werde nicht meine geistige Gesundheit mit dir riskieren müssen. Und wenn du tatsächlich ein guter Kerl bist, wirst du es verstehen. 

Du wirst versuchen, dich in meine Lage zu versetzen und zu verstehen, warum ich so bin, wie ich bin.

Frage mich, was immer du auch willst und ich werde es dir sagen. Erwarte aber nicht von mir, dass ich dir nur deswegen vertraue, weil du es bist.

Wenn du mich fragst,dir zu vertrauen, wirst zu Zweifel in meinen Augen sehen. 

Es wird nicht leicht sein diesen Zweifel abzuschütteln, weil ich weiterhin die Vergangenheit an meiner Seite habe.

Ich habe weiterhin die Erinnerungen an Menschen, die mich ausgenutzt, belogen und ausgetrickst haben, irgendwo in meinem Hinterkopf gespeichert.

Und auch wenn du es vielleicht nicht verdienst, kommen all diese Zweifel wie eine Welle auf mich zu, und erinnern mich daran, dir nicht zu vertrauen.

Du glaubst ich würde es nicht lieben, nicht gebrochen zu sein? Du glaubst ich möchte so hart zu dir sein ? Ich kann mir einfach nicht helfen. 

Wir können daran arbeiten und auch wenn es nicht leicht sein wird, wenn du dich aber genügend anstrengst, wenn du mir beweist, dass du gut bist, verspreche ich dir, es wird die Mühe wert sein.

Bitte, entpuppe dich nicht so zu sein, wie all die anderen. 

Sei nicht wie jene, die ich früher in mein Leben reingelassen habe, bevor du kamst. Rede nicht nur – zeige es mir. 

Beweise mir, dass du meiner Liebe und meines Vertrauens wert bist. Zeige mir, dass ich auf dich zählen kann.

Beweise mir, dass du nirgends hingehen wirst und dass du mich nicht gebrochen zurücklassen wirst.

Ich brauche Kontinuität. Ich muss ein Muster deiner Anstrengungen, deiner Liebe, deiner Freundlichkeit und deiner Fürsorge sehen. 

Du kannst mich davon überzeugen, dass ich dir vertraue, aber nicht durch Worte, nie wieder durch Worte.

Ich brauche keine Entschuldigungen, oder andere Versprechen, dass das nächste Mal die Dinge anders verlaufen werden. Das würde mich umbringen.

Sag mir nicht, dass du anders bist, zeige es mir.

Ich Brauche Nicht Deine Versprechen, Ich Brauche Kontinuität