Nicht in einer Million Jahren hätte ich mir vorstellen können, mich so sehr in einer anderen Person zu verlieren, bis du in mein Leben kamst. Du warst alles für mich.

Ich wäre bis ans Ende der Welt gegangen, nur um dich glücklich zu machen. Weil mich das Glück verzehrte, als wir anfingen, uns zu treffen.

Alles, was wir hatten, schien so surreal, wie ein Traum, aus dem ich nicht aufwachen wollte. Wie sich herausstellte, war es in der Tat nur ein Traum, und leider blieb mir nichts anderes übrig, als aufzuwachen.

Und als die Realität mich traf, fühlte es sich an, als ob diese Träume Geschichte wären und ich aus meinem schlimmsten Albtraum erwachte.

Das ist es, was du für mich warst—der schönste Traum und der schrecklichste Albtraum.

Ich habe oft Geschichten darüber gehört, dass Menschen sich verändern, dass etwas in ihnen faul ist und sie es lange Zeit verbergen können, aber dass es irgendwann auftauchen muss.

Du hast mich zu einem Gläubigen und Erzähler dieser schrecklichen Geschichten gemacht.

Du hast gesagt, du liebst mich, aber du wusstest nie, wie man liebt. Du hast mit einer Liebe geliebt, die so giftig war, dass sie mich fast von innen zerfressen hätte.

Ich konnte es damals nicht sehen, aber jetzt sehe ich es deutlich; du warst wie ein Puppenspieler, der alle Fäden zog. Du hattest die richtigen Worte.

ein liebendes Paar sitzt und schaut sich an

Du wusstest genau, was du sagen und wie du es sagen musstest, um mir unter die Haut zu gehen und mich dazu zu bringen, Dinge auf deine Art zu tun.

Deine Manipulationsfähigkeiten waren weit außerhalb meines Fachgebietes, da ich noch nie jemandem wie dir begegnet war.

Du hast das Gute mit dem Schlechten so geschickt und natürlich vermischt, dass ich keine Ahnung hatte, was los war, bis alles vorbei war.

Nichts war jemals deine Schuld; du hast mich dazu gebracht, die Schuld für die Dinge zu übernehmen, von denen ich wusste, dass sie nicht meine Schuld waren.

Als du die Beherrschung verloren und mich angeschrien hast, war das auch meine Schuld, ich habe dich dazu gebracht. Ich war dafür verantwortlich, dass ich dir auf die Nerven gegangen bin.

Du hast geschrien und geschrien und mir in einem Moment das Gefühl gegeben, das kleinste, bedeutungsloseste Wesen auf diesem Planeten zu sein und im nächsten hast du Ausreden für dein Verhalten gefunden und alles, was passiert ist, verharmlost.

Du würdest alles sagen, anstatt zuzugeben, dass du Schuld bist. Sich zu entschuldigen war nie etwas, bei dem du dich wohlfühlst.

Es war immer einfacher für mich, nachzugeben und zu vergeben. Bis ich es nicht mehr konnte.

Bis ich eines Tages entschied, dass es genug war und ich der Hölle entkommen musste, in der ich mit dir gelebt hatte.

Abends sitzt eine traurige Frau am Strand und beobachtet das Meer

Ich liebte dich immer noch, aber ich hatte keine andere Wahl, als die Grenze zu ziehen und mich selbst an erste Stelle zu setzen.

Ich habe durch dich vergessen, wie man das macht. Ich habe vergessen, mich selbst zu lieben, zu respektieren und zu schätzen.

Ich baue mich Stein für Stein wieder auf, Tag für Tag, egal wie lange es dauert. Ich will die beste Version von mir selbst sein.

Ich will eine normale und gesunde Beziehung, wenn ich dazu bereit bin.

Ich will jemanden, der mich mit Küssen übersät, anstatt mich in Tränen zu ertränken.

Alle meine Gefühle gehörten dir, aber es war Zeit, dass sie zu mir zurückkamen. Ich bin dran, wirklich glücklich zu sein und ich weiß, dass du keinen Platz in meinem Leben hast, wenn ich das erreichen will.

Also, danke, dass du mir gezeigt hast, woraus ich gemacht bin. Danke, dass du mir gezeigt hast, dass ich stärker bin, als ich dachte.

Denn dich zu verlassen, erforderte die Kraft, von der ich nicht wusste, dass ich sie besitze. Danke, dass du mich gelehrt hast, wie Liebe niemals sein sollte.

Danke, dass du es mir ermöglicht hast, das Richtige zu erkennen, wenn es mir endlich über den Weg läuft.

Danke und Auf Nimmerwiedersehen. Du bist nicht länger ein Teil von mir oder ein Teil meines Lebens und du hast keinen Platz mehr in meinem Herzen.

Ein Brief An Meinen Giftigen Ex: Danke, Dass Du Mich Stärker Gemacht Hast