Ich hatte eine Trennung. Eine sehr harte, sehr verheerende Trennung, bei der sich der Mann, den ich liebte, als Trottel herausstellte, der nicht einmal wusste, dass ich ihn mit all meinem Sein, mit allem, was ich war, liebte, und er konnte einfach gehen, als wäre nichts passiert.

Er hat mich aufgegeben. Er hat uns aufgegeben. Aber ich versuche nicht, euch eine erbärmliche Geschichte von einem Mädchen zu erzählen, das nicht in der Lage war, nach der Trennung zu leben, und die sich sich nie wieder verliebt hat. Ich möchte euch die Geschichte erzählen, wie ich mich entliebt habe.

Wenn meine Freunde von jemandem sprachen, den sie sehr liebten, sagten sie die schrecklichsten Dinge, von “Ich will nie wieder von ihm hören” bis “Ich hoffe, sein nächstes Mädchen betrügt ihn, wie er mich betrogen hat”.

Lasst mich euch sagen, dass ihre Worte mir in meinem Genesungs- und Heilungsprozess nach meiner Trennung nicht wirklich geholfen haben, denn sie haben versucht, mich zu lehren, ihn zu hassen, ihn zu verachten. Aber ich habe ihn nicht gehasst. Ich fühlte das Gegenteil. Wie kann ich jemanden hassen, den ich vor wenigen Tagen so lieb hatte?

Ich sah Frauen um mich herum über Männer hinweg kommen, so wie sie über etwas Kleines, etwas Unbedeutendes hinwegkommen würden.

Natürlich würde ich lügen, wenn ich sagen würde, dass sie nicht weinten, aber sie ertranken ihre Tränen in Tequila und Wodka. Ich habe sie nie verstanden, ich wollte es nie so machen, weil sie immer ihre Wunden vertiefen würden, was ihnen nichts Gutes brachte.

Also entschied ich mich, meinen eigenen Weg zu gehen und mich auf eine ganz neue Art und Weise zu entlieben. Ich sage nicht, dass mein Weg der richtige ist, aber er funktioniert und ich bin glücklich.

Es geht nicht um Alkohol oder betrunkene SMS, es geht nicht darum, meinen Ex schlecht zu reden und so weiter. Es schließt mich mit ein. Mich und sonst niemanden.

Ich schloss die Lücke in meinem Herzen mit Liebe. Ich wollte nicht, dass der Hass mich verzehrt, ich wollte nicht auf eine neue Frau in seinem Leben eifersüchtig sein. Ich fühlte nur Liebe für ihn, für mich selbst und für unser Leben, das jetzt getrennt ist. Deshalb sage ich gerne, dass ich mich nicht entlieben will.

Eines Tages, wenn ich ihn auf der Straße treffe, wird mein Herz nicht mehr das bekannte Gefühl haben, zu Hause zu sein, dieses Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Vielleicht setzt mein Herz an diesem Tag keinen Schlag aus und ich werde mir nicht wünschen, dass es anders gekommen wäre, dass er vielleicht, nur vielleicht, bleiben würde.

An diesem Tag werde ich sagen können, dass ich über ihn hinweg bin und dass ich weitermachen kann.

Aber heute? Heute fühle ich nur Liebe.

So Habe Ich Mich Entliebt (Habe Ich Nicht)

Natürlich ist es gemischt mit Traurigkeit und manchmal ein bisschen Trauer, aber meistens bin ich glücklicher, dass es überhaupt passiert ist. Ich stelle mir mein Leben ohne ihn vor und ich weiß, ich wäre nicht diese Person, die ich heute bin. Deshalb bin ich dankbar.

Meine Freunde sagen mir, dass ich irre sein muss, weil ich immer mit einem Lächeln auf meinem Gesicht über ihn rede und sie denken, dass ich vortäusche, wenn ich in Wirklichkeit nur meine Gefühle akzeptiere.

Ich akzeptiere die Tatsache, dass es vorbei ist.

Ich akzeptiere die Tatsache, dass er nicht mehr in meinem Leben ist. Ich akzeptiere auch die Art und Weise, wie ich ihn immer noch liebe, denn das ist der Weg, den ich loslasse.

Das ist die Art und Weise, wie ich mich langsam von ihm verabschiede. Ich habe mich noch nicht entliebt, aber wartet nur ab, bis ein Tag kommt, an dem sich mein Herz nicht mehr nach ihm sehnt— nicht einmal ein bisschen.

Ich habe mein Leben immer geliebt und werde es auch weiterhin lieben. Warum sollte ich die Teile zerbrechen, die mich zu dem gemacht haben, was ich bin? Warum sollte ich meine Tage mit Hass füllen, wenn ich bedingungslos lieben kann wie bisher?

Ich liebte ihn genug, um zu sagen, dass ich froh bin, dass er glücklich ist, mit oder ohne mich. Und ich bin froh, dass ich mich selbst liebe, obwohl er mich verlassen hat.

Ich bin so glücklich, dass ich mich jetzt so freundlich lieben kann, wenn ich es am meisten brauche, ohne zu urteilen, ohne mich zu fragen, ob ich gut genug war. Ich weiß, dass ich mein Bestes getan habe.

Also, das ist meine Geschichte, wie ich mich bei jemandem entliebt habe, der mich einfach verlassen hat—ich habe nicht aufgehört, all diese Gefühle zu fühlen, ich habe nur die Tatsache erkannt, dass ich sie nicht sofort ändern kann.

Aber ich werde zum Punkt der Befreiung kommen, wo ich sagen werde, dass ich mich wirklich entliebt habe.

So Habe Ich Mich Entliebt (Habe Ich Nicht)