Skip to Content

Liebe ich ihn noch? Beseitige jetzt all deine Zweifel!

Liebe ich ihn noch? Beseitige jetzt all deine Zweifel!

Liebe ich ihn noch? Diese Frage stellen wir uns alle mindestens einmal im Leben. Diese Frage kann verschiedene Beweggründe haben. Du bist schon lange in einer Beziehung, mit der Zeit vergeht die Verliebtheit, das Kribbeln ist nicht mehr so intensiv und die Schmetterlinge sind schon verflogen.

Der Alltag wird immer stressiger und du hast immer weniger Zeit für dein Liebesleben. Die wahre Liebe hast du dir einfach anders vorgestellt und jetzt stören dich alle seine Macken und Beziehungsprobleme kommen auf.

“Was passiert mit mir?” “Wieso fühle ich mich so?” “Liebe ich ihn noch?” Viele Fragezeichen schwirren durch deinen Kopf. Du befindest dich in einem echten Gefühlschaos und willst nur eine klare und logische Antwort.

Leider helfen dabei keine Sternzeichen, kein Horoskop, Astrologe oder Hellseherinnen, denn das musst du selbst herausfinden!

Ich werde dir natürlich dabei helfen, denn durch einen einfachen Selbsttest wirst du Klarheit in deinem Liebesleben schaffen.

Durch die aufmerksam ausgewählten Anhaltspunkte wird sich dein Gefühlschaos beruhigen, du wirst eine klare Entscheidung treffen können und einen Schlussstrich ziehen.

Liebe ich ihn noch oder ist es Gewohnheit wirst du dich nicht mehr fragen müssen. Das erfährst du alles im Laufe des Texts.

Wie kann ich feststellen, ob ich ihn noch liebe?

nette Frau, die neben dem Fenster denkt

Um festzustellen, ob du deinen Partner immer noch liebst, ist es am einfachsten, wenn du deine Gefühle und eure Beziehung überdenkst und einen kleinen Selbsttest machst.

Du kannst dir Fragen stellen, eine Liste mit Dingen machen, die du an ihm liebst und Dingen, die dich nerven, eine Liste mit all den schönen Momenten, die ihr zusammen verbracht habt, und die mit den weniger schönen.

Bei all dem kann dir dieser kleine “Liebe ich ihn noch – Test” helfen, der dir einen Ausweg aus dem Gefühlschaos zeigen wird!

Liebe ich ihn noch: Selbsttest

nette Frau mit langen Haaren in der Ferne

Wenn du ganz schnell die Antwort auf die Frage ”Liebe ich ihn?” haben möchtest, teste dich jetzt! Im Folgenden gibt’s 20 Aussagen. Lies sie gut durch und überlege, ob sie auf dich zutreffen!

1. Du freust dich, wenn du ihn nach einem langen Tag siehst.

2. Wenn er nicht da ist, vermisst du ihn.

3. Du fühlst dich wohl, wenn du bei ihm bist.

4. Wenn ihr streitet, willst du den Streit lösen.

5. Du vertraust ihm.

6. Er ist wie deine beste Freundin, der du all deine Geheimnisse erzählst.

7. Du willst, dass er glücklich ist.

8. Er macht dich glücklich.

9. Seine Meinung ist dir wichtig.

10. Du willst eine gemeinsame Zukunft mit ihm und willst gemeinsame Pläne mit ihm schmieden.

11. Du denkst oft an ihn.

12. Du rufst ihn zuerst an, wenn dir etwas passiert, egal, ob gut oder schlecht.

13. Du kannst dich auf ihn verlassen.

14. Neben ihm fühlst du dich, als müsstest du dich nie ändern.

15. Du willst nichts an ihm ändern.

16. Du bist eifersüchtig auf den bloßen Gedanken an ihn mit anderen Frauen.

17. Du denkst, er ist dein Seelenverwandter.

18. Du kannst dir nicht einmal vorstellen, mit anderen Männern zusammen zu sein.

19. Neben ihm fühlst du dich vollkommen.

20. Wenn du dir deine Zukunft vorstellst, siehst du ihn darin.

Wenn mehr als die Hälfte davon auf dich zutrefft, dann ist es ein gutes Zeichen: Du liebst deinen Partner wirklich immer noch. Wahrscheinlich habt ihr zurzeit nur einige Beziehungsprobleme und es geht um eine kleine Beziehungskrise, die leicht gelöst werden kann.

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, lies weiter und beseitige deine Zweifel.

Wie weiß ich, dass ich ihn nicht mehr liebe?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du deinen Partner nicht mehr liebst, gibt es offensichtliche Zeichen, die es dir sagen werden. Sie manifestieren sich in deinem täglichen Verhalten und manchmal bist du dir dessen möglicherweise nicht bewusst.

Achte auf diese Anzeichen, um eine klare Antwort zu erhalten!

1. Du gehst ihm aus dem Weg

traurige Frau, die auf der anderen Seite des Mannes sitzt

Ihr seid schon ein paar Jahre zusammen und in der letzten Zeit vermeidest du jeglichen Kontakt zu ihm. Das Schlimmste an der ganzen Sache ist die Tatsache, dass ihr zusammenlebt.

Immer wieder denkst du dir etwas Neues aus, warum du gerade keine Zeit für ihn hast, aber wenn du so weitermachst, wird er auch merken, dass etwas nicht stimmt.

Wenn man lange mit jemandem zusammen ist, gewöhnt man sich an die Person und die anfänglichen Glückshormone werden im Laufe der Zeit schwächer. Du denkst dir einfach, dass du dir keine Mühe mehr machen musst, denn ihr seid ja schon sooo lange zusammen, daran kann sich nichts ändern.

Oft kommt es zu Problemen im Liebesleben, wenn man den Job oder den Wohnort ändert. Diese Veränderung bringt sehr viel Stress in den Alltag und am leichtesten ist es, den Frust am Partner auszulassen. Beziehungsprobleme häufen sich und es wird nur noch schlimmer.

Dennoch denkst du nie, dass du selbst etwas falsch machst. Die ganze Zeit suchst du den Schuldigen in ihm, er kann dir nichts recht machen. Alles geht dir auf die Nerven und alles, was er sagt oder macht, verschlimmert die ganze Sache.

Jetzt musst du in dich gehen und dich selbst fragen, geht er mir wirklich so sehr auf die Nerven oder stehe ich einfach zu sehr unter Druck und habe keinen anderen Sündenbock? Liebe ist nicht immer einfach, vor allem, wenn man eine lange Beziehung führt, durchlebt man oft Höhen und Tiefen.

2. Du hast kein Vertrauen in ihm

traurige junge Frau, die auf Sofa sitzt und denkt

Es passiert immer häufiger, dass Paare auch nach Fremdgehen zusammenbleiben. Manchmal wendet sich alles zum Guten und du weißt, dass es eine einmalige Sache war und dass er so etwas nie wieder machen würde.

Aber es gibt auch solche Fälle, wenn du nach dem Betrug nicht mehr richtig schlafen, denken oder essen kannst, alles, was du anfängst, geht nach hinten los, weil du ständig daran denken musst, was er dir angetan hat.

Das Schlimmste von allem ist, dass du weißt, dass er es wieder tun würde, wenn er die Gelegenheit hätte. Du gibst dir Mühe, die Beziehung zu schützen und ihn von einem erneuten Fehltritt abzuhalten. Aber auf Dauer kannst du das nicht machen, daran wirst du zerbrechen.

Und zur Krönung, willst du deine eigenen Gefühle unterdrücken, du willst nicht akzeptieren, dass du verletzt, gekränkt bist und dass er dich nur noch anwidert. Du denkst, dass du es überwinden wirst, aber das stimmt nicht.

Er hat dein Herz gebrochen und du siehst ihn nicht mehr mit denselben Augen an. Kein Vertrauen bedeutet nicht unbedingt keine Liebe, aber wenn das der Fall ist, dann solltest du lieber Lebewohl sagen.

3. Du hast kein Verständnis für ihn

gestresste Frau, die Kaffee trinkt

In der Anfangszeit jeder Beziehung herrscht Verliebtheit und man sieht einfach nichts Negatives durch die rosarote Brille.

Dann sieht man die Macken seines Partners nicht. Selbst, wenn man es sieht, drückt man ein Auge zu, weil man einfach so berauscht von der Liebe ist.

Mit der Zeit ändern sich die Menschen. Das ist ganz natürlich. Aber in der Liebe lernen wir, diese Veränderungen zu akzeptieren.

Sie sind ein Teil unseres Partners, und er ist ein Teil von uns und unserem Leben, also akzeptieren wir es. In letzter Zeit geht es dir leider nicht so. Dein Partner nervt dich.

All seine Macken sind plötzlich aufgetaucht und du fragst dich, warum du sie vorher nicht gesehen hast.

Wenn du kein Verständnis mehr für deinen Partner hast und ihn nicht akzeptierst, dann liebst du ihn nicht. So einfach ist es.

4. Du denkst darüber nach, ihn zu betrügen

gelangweilte Frau sitzt neben dem Mann auf dem Bett

Jeder Tag ist gleich, alles nervt dich, vor allem dein jetziger Partner, der fast nie etwas unternehmen will. Ihr seid immer zu Hause, schaut fern und so vergehen die Tage. Am Anfang der Beziehung war es noch OK, aber jetzt, wirklich?

Langeweile kommt auf und du findest keinen Gefallen an deinem langjährigen Partner mehr, na ja, wenn du darüber nachdenkst, ist er selbst daran schuld. Früher hat er dir Komplimente gemacht, dich mit Kleinigkeiten überrascht und in jedem Kuss konntest du das Feuer spüren.

Jetzt ist es anders. Du erinnerst dich nicht mehr, wann ihr das letzte Mal miteinander geschlafen habt und es gibt kein Knistern mehr zwischen euch. Du möchtest es wieder spüren, auch nur für kurze Zeit.

Und aus heiterem Himmel tauchen gewisse Gedanken auf. Unerfüllte Lieben und Ex-Freunde kommen dir in letzter Zeit plötzlich in den Sinn.

Gedanken an andere Männer und Fremdgehen beschäftigen dich und du denkst darüber nach, ihn zu betrügen.

Nun, um etwas klarzustellen. Gedanken an andere Männer allein sind kein unmittelbares Zeichen dafür, dass du keine Liebesgefühle für deinen Partner hast.

Aber wenn du den Drang verspürst, mit einem anderen Mann zusammen zu sein, ist das eine andere Geschichte und es ist auch klar, dass deine Liebe zu deinem Partner verschwunden ist.

5. Es gibt keine gemeinsame Zukunft

Mann hört Frau im Wohnzimmer zu

Jahre vergehen, nichts ändert sich. Ihr seid schon in die dritte Wohnung umgezogen, habt alles zusammen gekauft, aber dennoch hat er die entscheidende Frage nicht gestellt. Aber das Schlimmste daran ist ja, dass dich das überhaupt nicht stresst.

Du hoffst, dass er die Frage nie stellen wird, denn du willst den Rest deines Lebens nicht mit ihm verbringen. Du weißt nicht mal, warum du noch immer mit ihm zusammen bist. “Liebe ich ihn noch?”, wird ein alltäglicher Bestandteil deiner Gedanken.

In so einer Situation solltest du nicht lange zögern, denn du weißt, du willst ihn nicht und du liebst ihn nicht mal. Wenn du in so einer Beziehung bleibst, kann es nur schlimmere Folgen haben. Du kannst ihn “gezwungenermaßen” heiraten, Kinder bekommen und dich dann scheiden lassen. Das willst du jedoch bestimmt nicht.

Du wirst dir bestimmt schwertun, das Ganze zu beenden, denn du hast so viel Zeit in diese Beziehung investiert, aber es ist sinnlos. Befreie dich selbst aus dem emotionalen Gefängnis und suche dein Glück anderweitig.

6. Dein Bauchgefühl spricht lauter denn je

traurige Frau, die Hände auf dem Gesicht hält

Manchmal ist unsere Intuition stärker als alle gesprochenen Worte.

Das Problem entsteht, wenn wir nicht darauf hören wollen und an den falschen Stellen nach Antworten suchen.

Falls du spürst, dass deine Liebe verblasst ist und du deinen Partner nicht mehr liebst, dann ist alles klar.

Wenn du ein wenig besser darüber nachdenkst, kannst du ihm überhaupt nicht ‘Ich liebe dich sagen’.

Du schaust in sein Gesicht und spürst nichts, du weißt, dass die Frage “Liebe ich ihn noch?” unnötig ist, denn du liebst ihn nicht mehr.

Es mag sich anhören, als würde es nie passieren, aber leider können wir unsere Gefühle manchmal nicht kontrollieren.

Wie merkt man, dass man Gefühle verliert?

Frau in Schwarz geht auf dem Sand

Sobald man sich fragt, ob man seinen Partner liebt, ist es das erste Warnzeichen, dass etwas nicht stimmt. Man sollte dann über seine Gefühle nachdenken.

Wenn man nichts Gutes mehr in seinem Partner sieht und sich keine gemeinsame Zukunft mehr vorstellen kann, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Gefühle zu verblassen begonnen haben und die Beziehung zu einer Gewohnheit geworden ist.

Das Liebesleben ist an sich kompliziert und wenn dann noch solche Fragen aufkommen, sind Kopfschmerzen vorprogrammiert. Aber es gibt keine Situation, die du nicht meistern und deinen eigenen Weg gehen kannst.

Höre auf deine innere Stimme, in den meisten Situationen hat sie die richtige Antwort. Diese Anhaltspunkte können dir dabei helfen, dein Problem zu erkennen und die beste Lösung für dich zu finden.

Fazit

trauriges Paar sitzt auf dem Bett

Manchmal erwarten wir einfach zu viel von der Liebe. Wir vergleichen unser Leben mit Märchen, die uns als Kindern vorgelesen wurden. Aber das Leben ist kein Märchen und die echte Liebe erkennt man nur selten.

Also solltest du die Augen weit aufmachen und daran denken, dass deine wahre Liebe vielleicht schon neben dir liegt.

Manchmal erscheint es dir, dass die Liebe verblasst ist und du stellst dir die Frage: Liebe ich ihn noch?, aber stell dir mal ein Leben ohne ihn vor. Wenn dir das die Luft abschneidet, dann liebst du ihn eindeutig. Denn nur das Gefühl der Liebe kann uns atemlos machen.

Wenn es dich aber kalt lässt und wenn du keine Gefühle mehr hast, dann ist es Zeit, Abschied zu nehmen.

Einige Dinge können wir nicht beeinflussen, aber wir können wählen, was für uns am besten ist. Wenn du deinen Partner liebst und er dich liebt, dann kämpfe für die Beziehung und tue alles, um sie zu retten.

Wenn nicht, dann entlaste dich und ihn und verabschiede dich. Ich weiß, der erste Schritt ist immer der schwerste.

Viel Glück!