Männer sind in ihren intimsten Momenten am aufschlussreichsten, daher wirst du, nachdem du mit ihm geschlafen hast, viel über ihn als Person erfahren und Dinge aufdecken, die er zu verbergen versucht.

Du kannst einen Mann besser kennenlernen, indem du den Überblick darüber behältst, was er tut, anstatt nur zuzuhören, was er sagt.

Worte können verbogen, verändert und gebrochen werden, aber Taten sind eine echte Widerspiegelung seiner Gefühle. Aus diesem Grund sprechen sie wirklich lauter als Worte.

Indem du die Nacht mit einem Mann verbringst, den du für eine kürzere oder längere Zeit getroffen hast, werden dir die Dinge, die er vor, während und nach dem Sex tut, viel mehr sagen, als er jemals tun wird.

Wirf also einen Blick auf all die Dinge, die du über einen Mann, mit dem du intim bist, und seine Gefühle für dich in nur einer intimen Nacht lernen kannst:

1. Was ist unter seinem Hemd versteckt?

Wie ein Mann gekleidet aussieht und wie er nackt aussieht, sind manchmal zwei völlig verschiedene Dinge.

Gibt es unter diesem Hemd ein Sixpack oder hat er einen schönen Bauch in Form eines Kissens, auf dem du schlafen kannst?

Das wirst du erst herausfinden, wenn du das Hemd aufknöpfst.

Und wenn du dich erst einmal in der Aufknöpfungs-Phase befindest, spielt es wirklich keine Rolle, ob er fit ist oder nicht. Wichtig ist, dass du ihn attraktiv findest, egal wie.

2. Welchen Teil deines Körpers mag er am meisten?

Ist er ein Po- oder ein Brüste-Typ? Schaut er dich von oben bis unten an, macht er dir Komplimente für deine Beine oder Lippen?

Es gibt einen Teil deines Körpers, der ihn sofort anmacht.

Wenn er es nicht selbst sagt, wirst du keine Schwierigkeiten haben, es selbst zu erraten, denn er wird diesem Teil deines Körpers auf jeden Fall etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.

3. Wie hoch ist sein Selbstwertgefühl?

Ergreift er die Initiative? Hat er beim Sex Augenkontakt mit dir? Sagt er dir, was er mag und fragt er dich, ob du genau das tun kannst?

Wenn deine Antwort zu den oben genannten Punkten ja ist, dann hast du es mit einem höllisch selbstbewussten Kerl zu tun.

Er weiß, dass Schweigen ihn nicht weiterbringen wird und dass es besser ist, den Mund aufzumachen, wenn er möchte, dass ihr beide eine fantastische Zeit im Bett habt.

4. Ist er aufmerksam?

Wenn ein Mann daran interessiert ist, deine Bedürfnisse zu erfüllen, wird er die Dinge bemerken, die du nicht einmal sagst.

Er wird dein Verhalten beobachten und dementsprechend handeln.

Zum Beispiel, wenn dein Körper jedes Mal zittert, wenn er deinen Hals küsst, oder wenn du stöhnst, wenn er eine bestimmte Bewegung macht, wird das ein gutes Zeichen für ihn sein, mit dem, was er tut, fortzufahren und dass es dir gefällt.

5. Ist er sensibel?

Manche Männer mögen es, knallhart zu spielen und so zu tun, als wären sie schwer zu kriegen, aber wenn sie wirklich in jemanden verliebt sind, werden sie wie Buttercreme schmelzen.

Wenn er dir seine zarte Seite zeigt, dein Gesicht streichelt, deine Haare hinter dein Ohr steckt, kuschelt (insbesondere nach dem Sex), entwickelt er Gefühle für dich.

Andererseits, wenn er keine Wärme zeigt, ist er nur für eine Sache da, und er wird mit Sicherheit nicht bei dir bleiben und kuscheln, wenn er bekommt, was er will.

6. Ist er traditionell oder offen für neue Ideen?

Wie reagiert er, wenn du etwas Wagemutiges sagst wie “Lass es uns auf dem Tisch machen” oder “Wir haben den Rücksitz in deinem Auto noch nicht ausprobiert”? Verurteilt er dich dafür oder spielt er mit?

Nicht alle Männer sind gleich. Manche sind traditioneller als andere und wenn man sie fragt, ist die Missionarsstellung bis zum Ende ihrer Tage ihre Lieblingsstellung.

Andererseits, wenn er mitspielt, ist er offen für neue Dinge und daran interessiert, dich in diesem Bereich glücklich zu machen.

7. Geht er gerne auf Nummer sicher oder ist er bereit, Risiken einzugehen?

Wenn er auf Nummer sicher geht, bedeutet das nicht unbedingt, dass er nur die Missionarsstellung mag, aber es gibt nur wenige Sexstellungen, die er kombiniert und er tut nie etwas, was ihm nicht angenehm erscheint.

Mit ihm riskierst du, in einer Routine steckenzubleiben, es sei denn, er ändert sich ein wenig, wenn eure Beziehung sich entwickelt und er beginnt, sich in deiner Nähe wohler zu fühlen.

Wenn er ein Risikoträger ist, wird er entspannt sein.

Er wird nicht zu viel über all die Dinge nachdenken, die schief gehen können oder sich unwohl fühlen, sondern auf jeden Fall etwas Neues versuchen. Mit ihm wird jeder Tag ein neues Abenteuer sein.

11 Dinge, Die Du Über Einen Mann Lernen Kannst, Indem Du Eine Nacht Mit Ihm Verbringst

8. Ist er verantwortungsbewusst?

Ein verantwortungsloser Kerl wird sich nur darum kümmern, so schnell wie möglich zur Sache zu kommen und er wird über die Konsequenzen später nachdenken, oder überhaupt nicht, wenn es keine gibt.

Ein verantwortungsbewusster Typ wird mit dir über Geschlechtskrankheiten sprechen und dafür sorgen, dass er eine Packung Kondome in der Nähe herumliegen hat, falls er sie braucht.

Er möchte, dass du dich sicher fühlst und er will nicht, dass du schwanger wirst. Das ist eine erwachsene Denk- und Vorgehensweise.

9. Ist er egoistisch oder nicht?

Wenn er erwartet, dass du ihm einen bläst, aber nie den Gefallen erwidert, wenn es ihm egal ist, ob du den Höhepunkt erreichst oder nicht und es nur um ihn geht, ist er ein egoistischer Lover und höchstwahrscheinlich auch im Allgemeinen egoistisch.

Wenn er nicht daran interessiert ist, dich im Bett glücklich zu machen, stell dir vor, wie faul er in einer Beziehung mit dir wäre (wenn er es nicht bereits ist). Brauchst du wirklich so jemanden in deinem Leben?

10. Ist er ein Heuchler oder ein aufrechter Kerl?

In unseren Köpfen ist Sex immer perfekt. In Wirklichkeit kann es einige wirklich unangenehme, seltsame und sogar ekelhafte Situationen geben.

Die Art und Weise, wie er in solchen Situationen reagiert, wird dir viel über ihn verraten.

Zum Beispiel kannst du während des Geschlechtsverkehrs furzen. Wenn er ein großartiger Mann ist, wird er darüber lachen oder es völlig ignorieren.

Wenn er etwas anderes tut, ist er voll daneben und deine Zeit nicht wert.

Er begreift wohl nicht, dass auch seinerseits ekelhafte Dinge passieren, du dich aber entschieden hast, nicht darauf zu reagieren.

11. Habt ihr Sex oder macht ihr Liebe?

Es gibt einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen und ein paar eindeutigen Anzeichen, die das zeigen.

Um es kurz zusammenzufassen: Wenn ihr nur Sex habt, wird es ihm egal sein, ob du eine gute Zeit hattest oder nicht; er wird nicht kuscheln, Augenkontakt aufnehmen oder dich zu viel küssen.

Aber wenn ihr Liebe macht, wird er all das und noch mehr tun, um dir seine Zuneigung zu zeigen.

shares