Liebe Lektion…

Wenn ich in einem Wort beschreiben müsste, was zwischen uns lief, würde dieses Wort auf jeden Fall “warten” sein. Ich habe immer auf etwas gewartet; dass du bereit bist, dass du aufhörst Angst vor Bindung zu haben, dass du auf meine

Nachricht antwortest, dass du anrufst, dass du dich für mich entscheidest, dass du dir sicher bist, und die Liste ist noch lang.

Wenn ich dir erlaubt hätte, weiter und weiter zu gehen, würde ich immer noch warten.

Ich hätte uns Millionen von Chancen geben können, oder vielleicht habe ich es schon, ich weiß es nicht mehr, aber das Ergebnis wäre immer dasselbe – wir würden niemals funktionieren, weil du dich nie ändern würdest, du würdest mich niemals so lieben wie ich es verdient hätte, die Art, wie ich dich liebte.

Das zu sagen, macht die Sache nicht einfacher, es lässt mich nur einmal der Realität ins Auge sehen.

Ich habe zu viel Zeit verschwendet, in der Hoffnung, dass du dich zu einem bestimmten Zeitpunkt ändern würdest, dass du mich endlich sehen und wie großartig wir sein könnten, wenn du uns nur eine echte Chance geben würdest.

Aber das konntest du nie tun, oder? Du warst so emotional geschädigt, hast so viel Angst vor der Liebe, dass du keine andere Wahl sahst, als mich so weit wie möglich von deinem Herzen fern zu halten.

Die Frau sitzt und schreibt

Du warst nie derjenige, der viel geredet hat, zumindest nicht über die wichtigen Dinge.

Aber diese seltenen Gelegenheiten, bei denen du dich öffnen und mich reinlassen konntest, waren diejenigen, die mich dazu brachten, mich in dich zu verlieben.

Du hast mich so fest umarmt, du hast mich so leidenschaftlich geküsst, dass ich nicht anders konnte als zu denken, dass du echte Gefühle mir gegenüber hast.

Du warst alles, wovon ich bei diesen seltenen Gelegenheiten träumen konnte, und du warst für die meiste Zeit so weit weg.

Ich nehme an, du hast genug getan, um mir nahe zu bleiben, aber niemals zu nahe. Das “genug” hat lange funktioniert.

Du wusstest, dass du immer zu mir zurückkommen kannst, egal wie lange ich dich nicht gesehen oder nicht von dir gehört habe, du wusstest, dass ich nicht anders kann, als dich wieder hereinzulassen.

Du hast gesehen, wie tief meine Liebe war, und du hast diese Tatsache zu deinem Vorteil genutzt.

Im Kopf des Narzissten: Schlage ihn mit seinen eigenen Waffen
14,99 €

In diesem Buch habe ich mein Herz so geöffnet, wie ich es zuvor nie für möglich gehalten hätte. Aber ich habe es getan, weil ich möglichst vielen Frauen die Chance geben möchte, aus meinen Fehlern zu lernen, sie zu vermeiden oder zu heilen, so wie ich Heilung erfahren habe.

Jetzt Kaufen Learn More
01/19/2021 12:34 pm GMT

Ich stand nie ganz oben auf deiner Prioritätenliste und das hast du so oft mit deinen Worten und Taten bewiesen.

Ich war jemand, der sich mit den Teilen deiner Aufmerksamkeit und den Teilen deiner Zuneigung begnügt hat.

Eine Frau mit Brille sitzt

Das war mein größter Fehler, weil ich dir erlaubt habe, mich schlecht zu behandeln. Indem ich mich zufrieden gegeben habe, wurde ich zu nichts mehr als einer Option, und das ist das Niedrigste, was du jemandem bedeuten kannst, der deine Priorität ist.

Indem ich mich mit weniger als ich verdiente begnügte, zog ich mich immer wieder selbst in Mitleidenschaft. Indem ich an deiner Seite blieb, brach ich mir immer wieder das Herz.

Du hast mir immer Geschichten erzählt, die ich hören wollte.

Die vorherrschenden waren, dass wir eines Tages zusammen sind, wenn die Zeit reif ist, warum eine gute Sache, die wir gerade haben, verderben, warum brauchen wir Etiketten, warum brauchen wir andere Leute, die uns sehen oder von uns wissen.

Du hast es ihnen immer gesagt und ich habe dir immer geglaubt und bis heute weiß ich nicht warum.

Ich denke, wenn das Herz zu sehr involviert ist, kann man sich nicht auf den gesunden Menschenverstand oder die eigenen Augen verlassen, um die Realität der Dinge zu sehen.

Das einzige, was mir die Augen öffnen konnte, waren Tränen und viele von ihnen. Ich fühlte mich, als würde ich gegen eine Mauer rennen, wenn es um dich ging.

Ich gab dir alles von mir; Liebe, Verständnis, Respekt und Engagement und du hast nie versucht, das Gleiche zu tun.

Die Frau steht mit aufgesetzter Brille

Du hast mich einfach für selbstverständlich gehalten und du hast angenommen, dass ich dich immer reinlassen würde.

Das dachte ich irgendwann auch, glaub mir. Aber da war dieser Moment der Epiphanie, der mich klar sehen ließ.

Es ließ mich sehen, dass ich, wenn ich in dieser emotionalen Achterbahn mit dir blieb, nur krank werden würde.

Jedes Mal, wenn ich mich fühlte, als würd das mit Uns irgendwohin führen, hast du mich enttäuscht.

Jedes Mal, wenn ich deinen Versprechen glaubte, hast du mich enttäuschen.

Jedes Mal, wenn ich wegen etwas, das du getan hast, glücklich war, habe ich es mit enormen Schmerzen bezahlen. Deshalb musste ich damit aufhören.

Ich musste aufhören, dir zu erlauben, mich so zu behandeln. Ich musste mich genug respektieren, um dich nicht wieder zurückzunehmen.

Ich musste aufhören meine Zeit zu verschwenden und erkennen, dass du niemals bereit sein würdest.

eine Frau, die auf einem Feld steht

Ich musste mein Herz beschützen, denn es konnte dich nicht aus meinem Leben kommen und gehen lassen.

Ich musste an meinen Gefühlen vorbeischauen und mich daran erinnern, was ich verdiente.

Ich musste mich von dir trennen, um mich selbst zu finden, mich selbst zu lieben und wegen mir selbst glücklich zu sein.

Ich musste meine eigene Priorität werden, damit du aufhören würdest, mich wie eine Option zu behandeln.

 

Ein Brief An Den Mann, Der Mich Als Option Behandelt Hat