Skip to Content

Trennung von einem Soziopathen: Aus dem Teufelskreis ausbrechen

Trennung von einem Soziopathen: Aus dem Teufelskreis ausbrechen

Die Liebe kann sowohl die schönsten als auch die schlimmsten Gefühle und Seiten in einem Menschen wecken. Sie kann uns Flügel verleihen, aber auch verletzen.

Viele von uns lassen sich von dem, was auf den ersten Blick als eine märchenhafte Beziehung aussieht, trügen und landen unbewusst in einer toxischen Beziehung, die nur Fassade ist.

Toxische Beziehungen können verschiedene Formen annehmen. Wir fokussieren uns in diesem Artikel auf die Beziehung mit einem Soziopathen und die Trennung von einem Soziopathen.

Bevor wir damit beginnen, lasst uns zuerst feststellen, was ein Soziopath ist.

Was sind die Symptome von Soziopathie?

Porträt eines Mannes im Dunkeln

Empathiemangel und Rücksichtslosigkeit, Neigung zum Manipulieren und Betrügen, die Unfähigkeit, Reue und Schuld zu empfinden und impulsives und asoziales Verhalten gehören zu den Hauptcharakteristika eines Soziopathen.

In der Psychiatrie werden Soziopathen als Personen bezeichnet, die an einer antisozialen Persönlichkeitsstörung leiden und deshalb gegen jegliche kulturelle und gesellschaftliche Normen verstoßen.

Sie erscheinen auf den ersten Blick anderen Menschen gegenüber als empathische Menschen, da sie oft nett und charismatisch wirken, aber innerlich kalt und berechenbar sind.

Der Begriff Soziopathen wird oft synonym zu den Begriffen Psychopathen oder Narzissten gebraucht, was falsch ist. Psychopathie ist eine schwere Form der Soziopathie, während Narzissmus keine psychische Störung ist, sondern eine Persönlichkeitseigenschaft, die in übertriebene Selbstliebe mündet.

Jedoch haben alle drei Gemeinsamkeiten, da sie gerne im Rampenlicht stehen und wahre Energievampire sind, die ihre Partner emotional zerstören können.

Wie das genau bei Soziopathen aussieht, wirst du gleich erfahren.

Wie verhält sich ein Soziopath in einer Beziehung?

Mann und Frau nach einem Streit

Wutausbrüche, Kontrollsucht, Mangel an Empathie und die Neigung, in seinem Partner oder seiner Partnerin oftmals Schuldgefühle zu wecken – das sind nur einige Merkmale eines Soziopathen in einer Beziehung .

Ein Soziopath zeigt seine Schauspielkünste am besten in einer Beziehung, da er sich die ganze Zeit für eine andere Person ausgibt. Er imitiert die Verhaltensweisen aus seinem Umfeld, die ihm helfen, Kontakte und Beziehungen zu anderen Menschen zu knüpfen.

Das Gefühl der Macht und Überlegenheit, die sie aus der Toleranz ihres Partners schöpfen, nutzen sie dazu, Scham- und Schuldgefühle mit ihren herabwürdigenden Kommentaren bei anderen zu wecken.

Die Manipulationskünste eines Soziopathen gehen so weit, dass er seinen Partner davon überzeugen kann, für ihre Beziehungsprobleme andere Leute zu beschuldigen.

Ein Soziopath gibt sich für einen empathischen Mensch aus, der für seine bessere Hälfte, die Sterne vom Himmel holen würde, aber in Wahrheit ist er ein Energievampir.

Zuerst sieht es so aus, als ob sie an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden würden, aber in Wahrheit ist ihr Problem viel tiefer begründet.

Wenn man einsieht, dass man in einer toxischen Beziehung mit einem Soziopathen ist, will man nichts anderes als sich aus dieser Hülle zu befreien.

Wie trenne ich mich von einem Soziopathen?

unglückliche frau, die neben ihrem partner sitzt

Um sich von einem Soziopathen zu trennen, muss man viel Mut, Geduld und Selbstliebe aufbringen und lernen, dass Liebe nie für Trauertränen, sondern für Freudentränen sorgen sollte. Man kann sich von einem Soziopathen nicht über Nacht trennen, da die wahre Trennung viel Zeit und Geduld erfordert.

Soziopathen werden als soziale Raubtiere abgestempelt, da sie beispielsweise in einer Liebesbeziehung, aber auch in anderen Arten von zwischenmenschlichen Beziehungen, skrupellos und egozentrisch sind und keine Rücksicht auf andere nehmen.

Deshalb ist es auch nicht leicht, sich von solch einer Person zu trennen. Es braucht zuerst viel Mut, um sich selbst einzugestehen, dass man in einer toxischen Beziehung ist und emotionalem Missbrach ausgesetzt war.

Emotionaler Missbrauch in einer Beziehung kann einen Menschen so zerstören, dass er keine Kraft aufbringen kann, sich aus einem emotionalen Käfig oder einer sogenannten Beziehung zu befreien.

Wenn ein Soziopath bemerkt, dass sein Partner, sein wahres Gesicht kennt, wird er versuchen, diese Person mit allen verfügbaren Mitteln an sich zu binden. Die andere Person bzw. der Partner wird in diesem Moment einer noch stärkeren Manipulation ausgesetzt.

Er wird beginnen, psychische Spielchen zu spielen, um bei dir Schuldgefühle zu wecken. In diesem Augenblick musst du deinen ganzen Mut zusammennehmen und darfst dich von seinen traurigen Worten und leeren Versprechungen nicht um den Finger wickeln lassen.

Um dich von ihm für immer zu trennen, höre auf die Ratschläge deiner Familie und Freunde. Sie haben sein Verhalten und sein wahres Gesicht schon früher bemerkt, während du von der Liebe geblendet warst.

Wenn man sich entscheidet, einer Beziehung ein Ende zu setzen, sollte man auf die Unterstützung lieber Personen zählen.

Genauso sollte man mit seinem Partner ehrlich sein bzw. der anderen Person die Wahrheit sagen. Mit einem Soziopathen gilt das auch, aber man muss darauf vorbereitet sein, dass er versuchen wird, dir die Worte im Mund umzudrehen.

Keine Trennung ist leicht, auch nicht die von einer Person, die uns Schmerzen zugefügt hat. Die Trennung von einem Soziopathen wird schwerer, wenn man gemeinsame Kinder hat, da man dann oftmals um das Sorgerecht mit ihm kämpfen muss oder ein gemeinsames Sorgerecht mit ihm teilen muss. Das bedeutet wiederum, dass man mit ihm auf eine indirekte Art verbunden bleibt.

Das bedeutet nicht, dass man sich von ihm nicht emotional befreien kann.

Um sich von einem Soziopathen zu trennen, haben wir für dich einige Tipps vorbereitet, wie du das schaffen kannst.

1. Sei ehrlich zu dir selbst

Gestehe dir selbst ein, dass du mit einem Soziopathen zusammen bist. Ich weiß, das ist nicht leicht. Wir schämen uns, uns selbst oder anderen zuzugeben, dass wir mit einem Soziopathen Wochen, Monate oder Jahre lang zusammen waren.

Du hast ihn nicht zu dem gemacht, was er ist. Sein Benehmen und seine Emotionslosigkeit sind seine Probleme, nicht deine. Mach dir keine Vorwürfe! Stelle dein eigenes Wohlbefinden an die erste Stelle und lerne, dich selbst zu lieben.

Du hast in dieser Beziehung viel durchgemacht und kannst auf dich stolz sein. Die Wahrheit wird dir helfen, deiner eigenen Kraft bewusst zu werden.

Es wird nicht leicht, aber du hast die Kraft dazu, denn du bist eine starke Frau, die sich nach einer Niederlage wie ein Phönix aus der Asche erheben wird.

2. Höre auf den Rat von anderen

Ein Soziopath ist in der Lage, dich von allen Menschen, die dir wichtig sind, zu trennen oder zu distanzieren. Wenn du den Entschluss gefasst hast, dich von ihm zu trennen, solltest du Unterstützung und Hilfe bei deiner Familie oder Freunden suchen.

Deine Familie wird dich nie im Stich lassen. Sie wird zu dir ehrlich sein und dich für deine Schritte oder Entscheidungen nie verurteilen. Deine Freunde werden dir sicherlich auch zur Seite stehen.

Wenn man sich alleine fühlt, ist das ein zerstörerisches Gefühl, das uns die Kraft raubt. Deine Familie und Freunde werden dir helfen, dieses Gefühl zu überwinden.

Höre auf ihre Worte und Ratschläge, da sie das Beste für dich wollen. Sie werden dir sicherlich, einen Rat geben, wie du dich von diesem sozialen Raubtier ohne viel Aufwand ein für alle Mal trennen kannst.

Manchmal sind wir zu sehr geblendet, um den wahren Stand der Dinge zu sehen und können die Situation nicht objektiv betrachten. Deshalb sollten wir den Rat einer nahestehenden Person suchen.

3. Schaffe Distanz

Der nächste Schritt ist, Distanz zwischen euch zu schaffen. Das wird dir helfen, dein Leben neu aufzubauen und deinen Ex-Partner in der Vergangenheit zu lassen, wo er auch hingehört.

Dieser Schritt wird nicht für eine vollkommene Genesung sorgen, aber er wird dich einen neuen Weg einschlagen lassen und deinem Leben eine Wende geben.

Die Distanz sollte zuerst körperlich sein. So solltest du aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen und jeglichen Kontakt zu ihm brechen. Er wird versuchen, mit dir Kontakt aufzunehmen, aber du musst standhaft bleiben.

Danach wirst du langsam merken, dass du beginnst, auch eine emotionale Distanz zu ihm zu schaffen. Dir wird es mit der Zeit nicht schwerfallen, über deine Vergangenheit zu sprechen, da du sie auch als das, was sie ist, akzeptieren wirst. Als etwas, das hinter dir ist und dich stärker gemacht hat.

4. Bleibe standhaft

Genauso wie du versuchen wirst, dich von ihm zu trennen, wird er versuchen, dich zurückzugewinnen und an dich zu ketten. Er wird dir Honig ums Maul schmieren. Für einen Moment wirst du daran glauben, dass er sich ändern wird.

Du wirst vielleicht auch denken, dass er dich liebt und dass du ihn liebst. Du wirst darüber nachdenken, ihm eine neue Chance zu geben. Du wirst von einer Beziehung mit ihm schwärmen und dir gemeinsame Momente mit ihm vorstellen.

Daraus wird nichts, glaub mir! Du musst an deine Entscheidung glauben und darfst nicht aufgeben. Wenn er bemerkt, dass du eine ernste Entscheidung gefasst hast, wird er aggressiv und impulsiv werden.

Sein wahres Gesicht wird wieder zum Vorschein kommen. Das wird dich daran erinnern, was du alles durchgemacht hast und warum du diesen Entschluss gefasst hast. Das wird dir helfen, noch standhafter zu bleiben.

Wenn du bemerkst, dass du darüber nachdenkst, ihm dein Vertrauen erneut zu schenken, erinnere dich, dass du mit ihm mehr geweint als gelacht hast.

5. Lerne aus deiner Erfahrung

Im Prozess der Trennung wirst du viele Dinge über dich selbst und ihn lernen. Du wirst einiges bemerken, was du früher nicht gesehen hast. Du wirst einsehen, wie stark du eigentlich bist.

Ein Neubeginn wird viele Herausforderungen mit sich bringen, da eine toxische Beziehung Spuren an einer Person hinterlassen kann. Du kannst vieles aus diesen Folgen für die Zukunft lernen.

Die schlechten Erfahrungen mit einem Soziopathen sollen bei dir nicht den Glauben an wahre Liebe löschen. Du weißt jetzt, wie eine Beziehung nicht aussehen soll. Und du wirst jemanden finden, der deinen Schmerz und deine Angst vor neuen Bindungen verstehen wird.

Du wirst einsehen, dass du nicht die gleiche Person wie vor dieser Beziehung bist. Du bist stärker, erfahrener und du weißt, dass du Besseres verdienst.

Erlaube dir selbst, glücklich zu sein und anderen dich zu lieben!

Warum ist es so schwer, von einem Soziopathen loszukommen?

Paar in einem Streit

Obwohl eine Beziehung mit einem Soziopathen in uns viele emotionale Schmerzen weckt, fühlen wir uns von unserem toxischen Partner emotional abhängig und können ihn nicht verlassen, weil wir bewusst oder unbewusst an seine leeren Versprechungen glauben, uns davor fürchten, alleine zu sein und erwarten, dass er sich ändern wird.

Wir täuschen uns selbst, indem wir uns einreden, dass er sich ändern wird, dass er nur einen schlechten Tag hatte oder dass er eine starke Persönlichkeit hat. Uns fällt es leichter, sich selbst zu belügen, als den Mut für eine endgültige Trennung zu fassen.

Der Gedanke, wie unser Leben oder andere Beziehungen nach dieser aussehen werden, wecken in uns Angst. Deshalb fällt es Frauen oft schwer, nach einer solchen toxischen Beziehung eine neue anzufangen.

Dass wir uns von einem Soziopathen nicht leicht losreißen können, bedeutet nicht, dass wir schwach sind. Es liegt auch daran, dass wir im Gegensatz zu ihm in der Lage sind, Emotionen zu empfinden und auch daran zu glauben, dass auch andere Gefühle haben und empfinden können.

Wir glauben naiv an die Menschen, auch an ihn und geben ihm unbewusst nicht eine zweite Chance, sondern ein Dutzend neuer Chancen.
Manchmal brauchen wir professionelle Hilfe, um uns von der Beziehung mit einem Soziopathen zu erholen oder einen Neuanfang zu wagen.

Ein Soziopath wird mit aller Kraft versuchen, dich an sich zu binden. Er wird dir Liebeserklärungen machen und versprechen, sich zu ändern. Das alles und vieles mehr, nur um dich wieder in diesen Teufelskreis von einer Beziehung zu ziehen.

Können Soziopathen vermissen?

besorgter Mann

Soziopathen können Gefühle haben, also auch andere Menschen vermissen, aber sie sind nicht in der Lage, ihre Emotionen und Gefühle unter Kontrolle zu halten oder richtig zu interpretieren. Es kann passieren, dass sie ihren Partner vermissen, andererseits kann es sein, dass sie die Gefühlskarte ausspielen, um andere zu manipulieren oder ihren Partner zurückzugewinnen.

Sie spielen mehr mit Gefühlen, als dass sie sie richtig verstehen. Deshalb sieht es für andere so aus, also ob sie gefühllos wären.

Nach einer Trennung können Soziopathen durchaus ihren Partner vermissen, allerdings kann es passieren, dass sie sich dieses Gefühls nicht bewusst sind oder es falsch verstehen.

Sie sind von Natur aus impulsiv und leicht reizbar, weshalb sie auch wahre, zarte Gefühle, die sie spüren können, nicht richtig deuten können.

Negative und aggressive Gefühle kommen bei ihnen leichter zum Vorschein als Mitgefühl, Liebe oder Traurigkeit.

Fazit

Eine Trennung von einem Soziopathen kann einem die ganze Energie aussaugen und den emotionalen Missbrauch, den wir in der Beziehung erlitten haben, zum Vorschein bringen. Erst nach der Trennung begreifen wir, was wir wirklich erlebt haben und welche Spuren das an uns hinterlassen hat.

Die Wunden, die eine solche Beziehung verursacht, verheilen nicht schnell, aber man kann einen Neuanfang auch nach dieser Beziehung wagen.

Der wichtigste Schritt ist es, mit dieser Beziehung abzuschließen und sich nicht selbst die Schuld für Fehler anderer zu geben.

Du darfst nicht vergessen, dass du nicht alleine bist und dass du auf die Hilfe von anderen zählen kannst.