Menschen verwechseln oft das Gefühl, alleine zu sein und tatsächlich einsam zu sein.

Sie glauben, dass, wenn du in einer Beziehung bist, es gleich bedeutet, dass du glücklich bist.

Aber niemand hat jemals gesagt, dass, nur weil du jemanden hast, es auch bedeutet, dass du immer glücklich mit dieser Person bist.

Ich habe diese Lektion aus eigener Erfahrung gelernt, also weiß ich, wovon ich rede. Weißt du, ich war immer eine starke Frau, die mit den Dingen auf ihre eigene Art umgeht.

Dann traf ich den Typen, in den ich mich Hals über Kopf verliebt hatte. Er war meine erste Liebe, mein Grund zu leben und mein bester Freund.

Aber da Dating keine einfache Sache ist und es viel Aufwand erfordert, sind wir zusammengebrochen.

Wir sind in Stücke zerbrochen, die so klein waren, dass es so aussah, als wären wir nie zusammen gewesen.

Und während ich so durcheinander war und dachte, dass ich jetzt allein und abgefuckt bin, kam mir etwas in den Sinn.

Mir wurde bewusst, dass, nur weil ich Single war, das nicht bedeutete, dass ich traurig sein musste.

Dieser Moment war meine Epiphanie, und mir wurde klar, dass die Trennung von dir das Beste war, was mir je hätte passieren können.

Ich habe erkannt, dass es besser ist, allein zu sein als sich mit einem Arschloch abzugeben.

Es ist besser, ein Leben zu leben, in dem ich ich selbst sein kann, ohne vorzugeben, jemand anderes zu sein, nur damit mein Freund mich mag.

Wenn er nicht all meine schlechten Seiten akzeptieren kann, verdient er auch nicht die besten.

Ich möchte mich nicht mit weniger zufrieden geben, als ich verdiene, und ich weigere mich, jemandes Puppe zu sein, mit der er spielen wird, wann und wie er will.

eine Frau, die ein Kind am Strand beobachtet(1)

Ich habe erkannt, dass ich stark genug bin, um auf den richtigen Typen zu warten.

Ich bin durch die Hölle und wieder zurück gegangen, und ich weiß, dass das Leben eine Bitch ist.

Ich weiß auch, dass ich durch das Beschleunigen der Dinge mein ultimatives Ziel nicht erreichen werde, und dass ich dieses Mal den Dingen ihren Lauf lassen muss.

Ich muss das Schicksal seine Arbeit machen lassen, und einfach akzeptieren, was auch immer es mir bringt.

Ich habe so viel Zeit damit verbracht, meine eigenen Liebesregeln zu formulieren, aber es hat nie funktioniert.

Von nun an werde ich einfach still bleiben und den Himmel mir den Richtigen schicken lassen.

Ich habe erkannt, dass ich niemanden brauche, der mich nicht braucht.

Ich war bis jetzt mit so vielen Männern zusammen, und keiner von ihnen konnte mir die Liebe geben, nach der ich mich sehnte.

Jeder von ihnen hat mich mindestens einmal enttäuscht, und deshalb habe ich beschlossen, mit ihnen Schluss zu machen.

Denn wenn jemand zeigt, dass er mich nicht liebt, warum sollte ich dann bei ihm bleiben und um seine Aufmerksamkeit bitten?

Wenn ich schon mein Herz auf der Zunge hatte und mich ihm öffnen konnte, dann hätte er das Gleiche für mich tun sollen.

Aber wenn jemand das nicht tun möchte, kann er einfach nicht ganz oben auf der Liste meiner Prioritäten stehen.

Ich werde mich nicht mit weniger zufrieden geben, als ich verdiene.

Ich habe nur ein Leben zu leben, und ich werde es sicherlich nicht an einen Kerl verschwenden, der mich nicht so sehr liebt wie ich ihn.

Ich werde mich nicht mit einem Mangel an Liebe, einem Mangel an Aufmerksamkeit und einem Mangel an Respekt zufrieden geben. Ich verdiene es, geliebt zu werden.

ein Mädchen beobachtet den Strand und sitzt auf einem Felsen(1)

Ich verdiene Fürsorge. Ich verdiene jemanden, der hinter mir her ist. Und ich verdiene dass all das natürlich passiert.

Und wenn mir ein Mann das nicht bieten kann, brauche ich ihn gar nicht.

Ich werde mein eigener Grund zum Glück sein.

Im Laufe meines ganzen Lebens habe ich nach Männern gesucht, die mich glücklich machen werden, aber jetzt habe ich erkannt, dass ich mein eigener Grund zum Glück bin.

Ich habe erkannt, dass ich keinen Mann brauche, um mich zu vervollständigen. Ich brauche ihn nicht, um mich anzuführen oder mir den richtigen Weg zu zeigen.

Ich brauche nur einen, der mich vollkommen akzeptiert und bedingungslos liebt. Aber bis er kommt, werde ich mich zuerst in mich selbst verlieben.

Ich werde lernen, meine eigene Priorität zu sein und meine eigenen Wünsche zu erfüllen, ohne dass jemand das für mich tun muss.

Ich werde auf den Mann warten, dessen Liebe sich wie ein Zuhause anfühlt.

Ich weiß, dass er nicht morgen oder in einem Monat kommen wird, aber irgendwann wird er kommen.

Und ich weiß, dass ich nicht mit jemandem zusammen sein werde, nur um nicht allein zu sein. Ich werde auf jemanden warten, der das Warten wert ist.

Ich werde auf den Mann warten, der gleichzeitig mein bester Freund, mein Seelenverwandter und mein Liebhaber sein wird.

Derjenige, der mir hinterher sein wird, selbst wenn ich schon ihm gehöre, der mich bis zum Mond und zurück lieben wird, und der mich niemals aufgeben wird.

Ich werde auf den Mann warten, dessen Liebe sich wie ein Zuhause anfühlt.

Ich Würde Lieber Single Bleiben, Als Mein Leben An Einen Unreifen Idioten Zu Verschwenden