Skip to Content

5 Ausreden, Die Du Nicht Mehr Benutzen Solltest, Um In Einer Toxischen Beziehung Zu Bleiben

5 Ausreden, Die Du Nicht Mehr Benutzen Solltest, Um In Einer Toxischen Beziehung Zu Bleiben

Betrachtet man es von außen, so sollte es ein Kinderspiel sein, eine toxische Beziehung zu beenden. Immerhin scheint alles ziemlich klar zu sein.

Du bist nicht glücklich mit deinem Partner, es ist offensichtlich, dass eure Romanze keine Zukunft hat, und ihr passt überhaupt nicht zusammen. Was hält dich also davon ab, wenn alles so offensichtlich scheint?

Tja, das Problem ist, dass du wahrscheinlich alle möglichen Ausreden benutzt, um in dieser toxischen Beziehung zu bleiben. Du findest es einfacher, an diesen Gedanken festzuhalten, als deine Komfortzone zu verlassen und wirklich etwas zu ändern.

1. “Er wird der Mann werden, den ich brauche”

Traurige Frau, die ihren Freund umarmt und nach unten schaut

Der Grund Nummer eins, warum Frauen in schlechten Beziehungen bleiben, ist Hoffnung, die keinen logischen Hintergrund hat.

Obwohl es absolut keine Anzeichen dafür gibt, dass sich dein Freund jemals ändern könnte, glaubst du aus irgendeinem Grund wirklich fest daran, dass das passieren wird.

Du wartest darauf, dass er eines Morgens auf wundersame Weise aufwacht und einsieht, dass er dir nicht mehr wehtun darf. Du glaubst, dass deine Liebe ihn irgendwann dazu bringen wird, sein Verhalten zu ändern, und dass sich eure Romanze zum Besseren wenden wird.

Tja, ich lasse deine Traumblase nur ungern platzen, aber Menschen ändern sich nicht, solange sie es nicht selbst wollen. Du wartest praktisch auf ein Wunder, das wahrscheinlich nie geschehen wird.

2. “Ich werde meine Entscheidung bereuen”

eine nachdenkliche Frau, die ihre Lippen berührt, während sie durch das Fenster schaut

Was, wenn du diesen Mann vermisst, nachdem du den Mut aufgebracht hast, ihn zu verlassen? Was, wenn du deine Entscheidung augenblicklich bereust?

Was, wenn dir klar wird, dass du doch bei ihm hättest bleiben sollen? Was, wenn er sich als die Liebe deines Lebens entpuppt und du nie über ihn hinwegkommst?

Diese und ähnliche Fragen gehen dir jedes Mal durch den Kopf, wenn du an eine Trennung denkst. Ich sag dir mal was – dein toxischer Freund will, dass du genau das denkst.

Er hat dir diese Zweifel in den Kopf gepflanzt. Er spielt absichtlich mit dir und manipuliert dich, damit du denkst, dass du es ohne ihn nicht schaffen kannst.

Vertrau mir: Wenn du ihn verlässt, wird es die beste Entscheidung sein, die du je getroffen hast, und du wirst es keine Sekunde lang bereuen.

3. “Er ist einfach emotional kaputt”

Traurige Frau, die an Beziehungsprobleme denkt, während ihr beleidigter Freund hinter ihr sitzt

Lass uns eine Sache klarstellen: Dein Freund behandelt dich nicht so, weil er emotional unerreichbar und kaputt ist. Er tut dir nicht weh, weil er nichts anderes kennt.

Er bricht dir nicht das Herz, ohne sich dessen bewusst zu sein. Er gibt dir nicht Krümel seiner Liebe und Aufmerksamkeit, weil er nicht mehr lieben kann.

Er tut das alles einfach, weil er es kann. Kurz gesagt, er ist ein Arschloch.

Jetzt, wo du das weißt, bist du sicher auch der Meinung, dass er dein Mitgefühl nicht verdient, also ist es höchste Zeit, dass du damit aufhörst.

Du findest immer wieder Ausreden für sein Verhalten und versuchst immer tiefer unter sein kaltes Äußeres zu kommen. Nein, du wirst dort kein empfindliches Herz finden, das dich liebt.

Du wirst nichts finden. Es gibt keine andere Seite seiner Persönlichkeit – er ist einfach so, und das darf nicht länger der Grund sein, warum du bei ihm bleibst.

4. Sich mit weniger zufrieden geben vs. allein sterben

eine nachdenkliche Frau, die im Sessel sitzt und durch das Fenster schaut

Für dich gibt es im Leben nur zwei Optionen. Entweder du verlässt diesen Typen und stirbst allein oder du gibst dich weiterhin mit weniger zufrieden, als du verdienst.

Du gehst also davon aus, dass es besser ist, mit jemandem zusammen zu sein, als der Einsamkeit ins Auge zu blicken. Dieser Mann hat dich davon überzeugt, dass du nicht für Liebe gemacht bist, und dass du ohne ihn für immer Single bleiben wirst.

Zuallererst ist das absolut nicht wahr. Ich verspreche dir sogar, dass du einen Mann finden wirst, der dich verdient, wenn du den Mut aufbringst, diesen Typen zu verlassen.

Aber selbst wenn du am Ende Single bleibst, ist daran absolut nichts verkehrt. Du brauchst keinen Mann, um glücklich zu sein, und ich bin sicher, du wirst dein Single-Leben rocken.

5. “Ich werde seine Rettung sein.”

eine Frau, die ihren Mann tröstet und seine Schultern berührt

Ein weiterer weit verbreiteter Irrglaube vieler Frauen in toxischen Beziehungen ist die Überzeugung, dass ihr Mann sie braucht. Seien wir ehrlich: Du würdest deinen Freund wahrscheinlich verlassen, aber du fühlst dich für ihn verantwortlich.

Du glaubst, dass du die Einzige bist, die ihn retten kann. Die Einzige, die ihn aus seiner Dunkelheit rausholen und ihm das Licht zeigen kann.

Hör mir jetzt gut zu: Es ist nicht deine Aufgabe, kaputte Männer wieder in Ordnung zu bringen. Es ist nicht deine Aufgabe, sein Leben in den Griff zu bekommen, ihm beim Erwachsenwerden zu helfen oder seine Dämonen zu bekämpfen.

Hör auf, sein Glück über dein eigenes zu stellen. Und vor allem: Hör auf, diese dem Untergang geweihte Beziehung über deinen Seelenfrieden zu stellen.