Skip to Content

Flirten Ohne Worte: Zeichen Der Körpersprache, Um Zuneigung Zu Erkennen!

Flirten Ohne Worte: Zeichen Der Körpersprache, Um Zuneigung Zu Erkennen!

Unsere eigene Körpersprache sagt manchmal mehr als Worte und ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kommunikation, obwohl wir uns dessen manchmal nicht bewusst sind.

Unsere Absichten lassen sich jedoch an unseren Gesichts-, Hand- und Körperhaltungen, unserer Sitzweise und unseren Augen ablesen, wenn jemand in der Lage ist, diese Codes zu knacken.

Das ist genau die Kunst des Flirts, die wir während der Partnersuche brauchen. Zu wissen, wie man jemanden ohne Worte wissen lässt, dass man ihn mag, oder an seinem Verhalten abzulesen, wenn man uns mag.

Die Anfangsphase des Kennenlernens und die Dating-Phase sind immer interessant und aufregend, aber auch irgendwie verwirrend: Wird er mich küssen, wird er meine Hand berühren, was bedeutet dieser lange Augenkontakt, mag er mich überhaupt?

Es schwebt so viel in der Luft und meistens können wir die Bedeutung all dieser kleinen Gesten zunächst nicht sofort erkennen.

Was bedeutet es, wenn eine Frau ihre Haarsträhne um den Finger wickelt? Wie erklärt man den langen Augenkontakt? Ist es nur eine Reflexhandlung unseres Körpers oder sagt uns unser Unterbewusstsein etwas? Ab wann beginnt Flirten eigentlich?

Mimik, Gestik, Tonfall … all dies spielt eine Rolle bei der nonverbalen Kommunikation und es liegt an uns, die Interpretation der körpersprachlichen Signale zu meistern, um einander ohne Worte zu verstehen.

Natürlich gibt es kein eindeutiges Zeichen von Zuneigung, weil wir alle verschieden sind, aber es kann am Ende immer noch auf einige gleiche Elemente des Flirtens reduziert werden.

Wirf also einen Blick auf den kleinen Deuter für Körpersprache und finde heraus:

Körpersprache: Zuneigung bei einer Frau erkennen

eine lächelnde Frau, die das Kinn auf ihre Hände stützt und auf einen Mann schaut, der mit ihr in einem Restaurant sitzt

Die meisten Männer erkennen einfach nicht die nonverbalen Zeichen, anhand derer Frauen zeigen, wie interessiert sie an ihnen sind, aber ihre Körpersprache zeigt alles, man muss nur richtig hinsehen.

Da es eine übliche Regel ist, dass Männer den ersten Schritt machen, brauchen sie den Mut, sich einer Frau zu nähern und sie anzumachen.

Sie sind sich jedoch oft nicht sicher, wann es ein guter Zeitpunkt ist oder ob es überhaupt eine gute Idee ist, weil sie nicht die kalte Schulter gezeigt bekommen möchten.

Zum Glück gibt es eine universelle Körpersprache, die das Interesse und die Zuneigung der Frau zeigt.

Wenn eine Frau nicht offen sagt, dass sie einen Mann mag, muss er nach Hinweisen in ihrer Körperhaltung, Mimik und Gestik suchen, die zeigen, ob er bei ihr eine Chance hat oder nicht.

Nonverbale Zeichen der Zuneigung können während des Kennenlernens, beim ersten Date oder allgemein in der Dating-Phase festgestellt werden.

Dies sind einige der häufigsten Anzeichen dafür, dass eine Frau Interesse hat:

1. “The eyes chico, they never lie.”

eine lächelnde Frau, die mit einem Mann im Café sitzt und ihm in die Augen schaut

Wie der gute alte Al Pacino im Film Scarface sagte. Die Augen lügen nie. Und es ist wahr. Wenn eine Frau in der Gegenwart eines Mannes ist, den sie mag, wird sie versuchen, es ihm durch nonverbale Kommunikation zu sagen.

Das Erste, was ein Mann beobachten sollte, sind die Augen einer Frau. In den Augen kann man viel lesen, wir müssen nur genau hinschauen. Wenn wir etwas oder jemanden anschauen, den wir lieben, vergrößern sich unsere Pupillen im Allgemeinen.

So ist es auch in diesem Fall. Wenn der Mann nahe genug an der Frau sitzt, sodass er feststellen kann, ob sich ihre Pupillen erweitert haben, kann er dies als gutes Zeichen betrachten, wenn dies der Fall ist.

Wir können dies auch als das Leuchten in unseren Augen interpretieren, wenn wir verliebt sind. Darüber hinaus halten Frauen beim Flirten gerne einen längeren Augenkontakt.

Auf diese Weise schaffen sie eine Verbindung und eine Art Intimität mit ihrem Flirtpartner. Deshalb achtet auf die Augen, liebe Männer, denn darin liegt das Geheimnis.

2. Sie berührt ihre Haare ständig

Ein lächelnder Mann sitzt im Café mit einer Frau, die Haare berührt

Kopf und Haare nach hinten zu werfen ist normalerweise das erste Zeichen, das eine Frau benutzt, wenn sie sich in der Nähe eines Mannes befindet, den sie mag.

Der Kopf wird nach hinten geneigt, um das Haar über die Schultern oder aus dem Gesicht zu streichen.

Auf diese Weise zeigt eine Frau subtil ihre Offenheit gegenüber dem Mann. Auch Frauen mit kurzen Haaren sind diese Geste gewöhnt. Und wenn eine Frau mit einer Haarsträhne spielt, während sie einem Mann beim Reden zuhört, ist das ein Volltreffer.

Wir haben die Angewohnheit, unbewusst mit Dingen um uns herumzuspielen, wenn wir uns in der Gegenwart von jemandem befinden, wegen dem wir nervös sind. Also berühren wir unseren Schmuck, Haare, Nägel oder Ähnliches.

Es ist ein gutes Zeichen, denn wenn wir in der Gegenwart von jemandem sind, den wir mögen, möchten wir einen guten Eindruck hinterlassen, was uns letztendlich nervös macht.

3. Ein echtes Lächeln?

eine lächelnde Frau, die einen Kaffee hält, der mit einem Mann im Café sitzt

Eines der bekanntesten Flirtsignale ist ein Lächeln. Wenn wir jemanden mögen, können wir das Lächeln nicht aus unseren Gesichtern kriegen.

Wir alle neigen jedoch dazu, jedes Lächeln als Zeichen von Interesse zu interpretieren, aber wir müssen vorsichtig sein, weil nicht jedes Lächeln eine solche Botschaft sendet.

Einige sagen: “Ich bin nett”, “Ich bin verrückt nach dir”, und andere eher “Ich kann dich nicht leiden”. Und woher weiß man, ob es ein echtes Lächeln ist, das Interesse zeigt?

Der Schlüssel ist, auf das Kinn der Frau zu achten. Wenn ihr Kinn gesenkt und entspannt ist beim Lachen oder Lächeln ist es gut, weil es bedeutet, dass sie aufrichtig lacht, flirtet und sich in der Gesellschaft des Mannes wohlfühlt.

Aber wenn das Lächeln steif ist und das Kinn angehoben ist und sie nur ihre Zähne zeigt, wird es leider erzwungen sein und dann betrachtet die Frau den Mann nur als eine gute Gesellschaft und nichts mehr.

4. Sie ändert ihre Körperhaltung

eine lächelnde Frau, die sich zu einem Mann umdreht, während sie zusammen auf der Promenade geht

Wenn man bei einer Frau eine leichte Änderung in ihrer Körperhaltung feststellt, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie den Mann mag.

Mit Änderung der Körperhaltung meine ich in diesem Fall, dass sich die Frau immer leicht dem Mann zuwendet.

Dies kann besonders bemerkt werden, wenn man nebeneinander geht oder steht. Sie wird ihre Schulter leicht drehen, sodass die Vorderseite ihres Körpers dem Mann gegenüber stärker hervortritt.

Dies bietet ihr die Möglichkeit, ihre Offenheit und ihr Interesse zu zeigen.

5. Können die Füße etwas sagen?

Ein Mann und eine Frau stehen nahe beieinander in der Nähe der Treppe

Und ob! Veränderungen der Körperhaltung gehen definitiv mit Veränderungen der Beinbewegungen einher.

Beine und Füße sind wahrscheinlich etwas, auf das wir bei der Interpretation der Flirtsignale nicht zuerst achten würden, aber sie können uns auch viel darüber sagen, wie sich unser Flirtpartner fühlt.

Wenn eine Frau mit einem Mann flirtet und ihn mag, wendet sie ihre Fußspitzen unbewusst zu ihm zu. Die Knie sind auch auf das Objekt der Begierde gerichtet.

Die Beine sind oft nicht in Richtung von etwas oder jemandem, das uninteressant oder bedrohlich ist.

Wenn die Beine beispielsweise auf die Tür gerichtet sind, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass die Person gehen möchte.

Wenn Frauen beim Sitzen ihre Beine verschränken, weist dies häufig auf ein gewisses Maß an Vorsicht oder Desinteresse hin, das aus verschiedenen Gründen auftreten kann, von Bedrohungsgefühlen bis hin zu leichter Unsicherheit.

Anderseits, wenn eine Frau keine verschränkten Beine hat, bedeutet dies, dass sie offener für den Mann ist, nicht so sehr körperlich wie mental.

6. Sie sucht nach Nähe und Berührungen

eine Frau, die eine Hand eines Mannes berührt, der mit ihr an einem Date am Tisch sitzt

Eine Frau, die sich für einen Mann interessiert, wird nach einer Möglichkeit suchen, ihm so nahe wie möglich zu sein. Beispielsweise in einem Club, wenn sich eine Frau allmählich nähert, bis eine Art Kommunikation stattfindet.

Außerdem wird sie immer nach einer Möglichkeit suchen, den Mann sanft zu berühren. Eine sanfte Berührung des Arms oder der Schulter kann viel aussagen, besonders wenn sie einige Sekunden dauert.

Es ist sicherlich ein Zeichen dafür, dass sie interessiert ist und dass sie dem Mann grünes Licht gibt, um sie zu erobern.

7. Ihre Stimmlage ändert sich

eine Frau, die mit einem Mann in einem Café spricht

Der Ton unserer Stimme ändert sich unbewusst, je nachdem, in welcher Gesellschaft wir uns befinden, ob wir nervös, wütend, aufgeregt, traurig oder glücklich sind.

Eine Änderung der Stimmlage einer Frau kann daher darauf hinweisen, dass sie einen Mann mag.

Wenn ihre Stimme höher wird, bedeutet dies, dass sie aufgeregt, glücklich und etwas nervös ist und sind wir das nicht alle, wenn unser Schwarm dabei ist? Außerdem ist es ein gutes Zeichen, wenn eine Frau sehr schnell anfängt zu reden.

Von der bloßen Aufregung fällt ihr gar nicht auf, dass die Geschwindigkeit ihres Redens zugenommen hat.

Auf der anderen Seite kann es ein Zeichen dafür sein, dass sie sich langweilt, wenn ihre Stimme tief ist und sie langsam spricht.

Körpersprache: Zuneigung bei einem Mann erkennen

Wenn es um Männer geht, ist es definitiv viel schwieriger herauszufinden, was sie vorhaben, weil es ihnen schwerfällt, Gefühle zu zeigen.

Deshalb müssen wir sehr geschickt darin sein, nonverbale Zeichen zu lesen und herauszufinden, wie sie sich fühlen und was sie von uns wollen.

Dies sind einige Dinge, die Frauen bei der Körpersprache des Mannes genau beobachten sollten:

1. Offene Körperhaltung

Ein Mann und eine Frau sitzen bei einem Date im Café

Eine offene Körperhaltung gegenüber jemandem ist im Allgemeinen ein Zeichen dafür, dass wir selbstbewusst, sicher, offen für Kommunikation sind und uns in der Gesellschaft dieser anderen Person wohlfühlen.

Dies gilt insbesondere für die Position der Arme. Wenn eine Person verschränkte Arme hat, kann dies darauf hinweisen, dass sie mit der anderen Person nichts am Hut haben will und sich irgendwie „distanzieren“ möchte.

Wenn ein Mann eine offene Körperhaltung gegenüber einer Frau hat, bedeutet dies, dass er etwas mehr von ihr will. Er möchte sich verbinden und Kontakt aufnehmen und sie wissen lassen, dass er interessiert ist.

2. Starke Gestikulation

Ein Mann gestikuliert mit den Händen, während er mit einer Frau im Café spricht

Wenn wir nervös sind, neigen wir dazu, stark zu gestikulieren. Natürlich ist dies nicht bei jedem der Fall, aber wenn wir genauer hinschauen, werden wir sehen, dass die meisten es immer noch tun.

Besonders Männer, wenn sie in der Gesellschaft der Frau sind, die sie erobert wollen.

Also meine lieben Frauen, wenn ihr bemerkt, dass ein Mann zu stark gestikuliert, während ihr mit ihm sprecht, dann wisst ihr, dass er nur ein wenig nervös ist und dass er euch mag.

3. Seine Hände streichen über seine Schulter oder Arm

Ein lächelnder Mann sitzt mit einer Frau im Café am Fenster

Genauso wie Frauen beim Flirten mit ihrem Schmuck oder ihren Haaren spielen, so neigen Männer auch von Zeit zu Zeit dazu, ihre Schultern oder Arme zu berühren.

Sie haben auch die Angewohnheit, ihr T-Shirt oder Hemd in Gegenwart von Frauen glattzustreichen.

Es kann ein Zeichen dafür sein, dass er nervös ist, nicht weiß, wo er seine Hände hinlegen soll, aber auch, dass er den Eindruck, den er hinterlässt, unbewusst „besser macht“, indem er sich Gedanken darüber macht, wie er aussieht.

4. Er spiegelt die Körpersprache der Frau wider

Ein Mann und eine Frau halten eine Tasse Kaffee in der Hand und unterhalten sich im Café

Wenn ein Mann daran interessiert ist, was eine Frau sagt, spiegelt er unbewusst ihr Verhalten wider.

Und wenn er ein Flirt-Profi ist, ist es nicht ausgeschlossen, dass er diese Taktik absichtlich anwendet, um eine Frau zu verführen, die er mag.

Wie auch immer, meine lieben Damen, wenn ihr bemerkt, dass ein Mann euer Verhalten widerspiegelt, zum Beispiel ihr nehmt einen Schluck von einem Getränk und er tut genau dasselbe, ihr bewegt eure Hand, er bewegt seine, solltet ihr wissen, dass er euch mag.

Ihr könnt dies selbst überprüfen, indem ihr beobachtet, ob er eine eurer Gesten nachahmt.

Tja, ob er es unbewusst tut oder kleine manipulative Tricks anwendet, müsst ihr nicht einmal wissen. Es ist wichtig zu wissen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid, sein Herz zu erobern.

5. Er scheint ein bisschen außer Atem zu sein

Ein lächelnder Mann trinkt Kaffee mit einer Frau bei einem Date

Wenn wir nervös sind, wird unser Atem unregelmäßig und es scheint, als würde uns der Sauerstoff ausgehen.

Vor allem haben wir die Angewohnheit, ein paar tiefe Atemzüge zu machen. Auf diese Weise versuchen wir uns zu beruhigen.

So ist es auch mit Männern, die in der Gegenwart der Frau, die sie gewinnen möchten, nervös werden. Nehmt es ihnen nicht übel und seid nicht zu hart, wenn ihr Anzeichen von Nervosität bei Männern bemerkt.

Frauen anzusprechen und für Frauenherzen zu kämpfen, ist keine leichte Sache, also gebt ihnen eine Chance.

Falls ihr bemerkt, dass die Atmung eines Mannes etwas unregelmäßig ist, fühlt euch gerne geehrt. Wir können im wahrsten Sinne des Wortes sagen, dass ihr einen Mann atemlos gemacht habt.

6. Er neigt den Kopf zur Seite

Ein Mann steht einer lächelnden Frau gegenüber, die in seiner Nähe steht

Wenn ein Mann seinen Kopf leicht zur Seite neigt, während er mit einer Frau spricht, kann dies zwei Gründe haben:

Nummer eins, er interessiert sich für das, was die Frau sagt und es fällt ihm leichter, sich auf das zu konzentrieren, was sie sagt.

Er will alles hören und deshalb neigt er unbewusst den Kopf und nähert sich, um so gut wie möglich zuzuhören und sich alles richtig zu merken.

Oder Nummer zwei, er denkt darüber nach, eine Frau zu küssen, weil es eine typische Bewegung ist, die wir machen, wenn wir jemanden küssen wollen.

Auf jeden Fall sind beides nonverbale Zeichen von Zuneigung und Sympathie.

Körpersprache der Zuneigung:

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich auf der Treppe und flirten

Es gibt viele Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede in der Körpersprache, wenn man Zuneigung zeigen will.

Doch am Ende gibt es einige Elemente, die für beide wichtig sind: Augenkontakt, Suche nach Nähe und Berührungsmöglichkeiten und eine offene Körperhaltung.

Wir müssen nicht nur wissen, wie man die Körperzeichen der anderen Person deutet, sondern wir müssen auch einige dieser kleinen Dinge selbst wissen, um erfolgreich nonverbal kommunizieren zu können.

Hier sind ein paar weitere Dinge in Bezug auf Körpersprache, die du wissen sollst, wenn du im Allgemeinen einen guten Eindruck hinterlassen oder im Besonderen erfolgreich flirten möchtest:

Selbstbewusstsein ist das A und O: Beim Flirten ist es wichtig, Selbstvertrauen durch Körpersprache zu zeigen und man kann dies mit einer aufrechten Haltung und offenen Armen erreichen.

Durch eine gebeugte Haltung und verschränkte Arme signalisiert man Unsicherheit und Schüchternheit, aber lässt seinen Gesprächspartner auch wissen, dass man für jede Form der Kommunikation „geschlossen“ sind.

Eine weitere sehr wichtige Sache, um Selbstvertrauen, aber auch um Interesse zu zeigen, ist Augenkontakt. Wenn man auf den Boden oder die Zehenspitzen schaut, hinterlässt man tatsächlich den Eindruck einer unsicheren und schüchternen Person.

Ein lächelnder Mann und eine Frau schauen sich in die Augen und trinken Kaffee an der Theke

Ich sage nicht, dass du jemanden anstarren musst, um selbstbewusst zu wirken, aber du kannst gerne ab und zu Augenkontakt halten. So zeigst du Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und hinterlässt einen guten Eindruck.

Interessante Tatsache: Wenn schüchterne Männer flirten, haben sie die Angewohnheit, einen Fuß auf den anderen zu setzen. Es ist also nicht schlecht, dies im Hinterkopf zu behalten, falls es sich um einen schüchternen Mann handelt.

Was wir ausstrahlen, bekommen wir zurück: Du verabredest dich mit einer Person, die du magst und als Erstes bemerkst du, dass sie nervös ist. Dies ruft sofort das gleiche Gefühl in dir hervor, du fühlst dich unwohl und jeder Versuch, die Nervosität zu brechen, ist umsonst.

Auf der anderen Seite, wenn du zu einem Date kommst, wo dein Gegenüber voller positiver Energie, lächelnd und freundlich ist, wirst du dich sofort wohler fühlen und es wird keine Nervosität oder Stress geben.

Deshalb ist es wichtig, dass du mit Selbstvertrauen, Positivität und guter Energie auftrittst, damit du und dein Gegenüber euch besser fühlt und die Atmosphäre so angenehm wie möglich ist.

Flirten ist eine Kunst, und jede Kunst erfordert sowohl Talent als auch Übung. Lass diese Zeichen der Zuneigung dein Leitstern sein, wie man am besten flirtet, wie man Zuneigung zeigt und wie man sie in der Körpersprache deutet.

Viel Glück!

Flirten Ohne Worte: Zeichen Der Körpersprache, Um Zuneigung Zu Erkennen!