Eines der größten Geheimnisse der Welt ist definitiv die Liebe. Es gibt keine Regeln in der Liebe und für unseren menschlichen Verstand wird der Begriff der romantischen Gefühle für immer ein Rätsel bleiben, das wir nicht entschlüsseln können.

Was passiert in uns, das eine Lawine von Gefühlen gegenüber einer anderen Person weckt, die wir so kurz oder in einigen Fällen sogar unser ganzes Leben lang kennen?

Wie ist es möglich, so starke Gefühle für eine andere Person zu entwickeln, dass wir die Welt für sie auf den Kopf stellen würden? Wie verlieben wir uns?

Am Anfang kommt es hauptsächlich auf Leidenschaft und körperliche Anziehung an. Manchmal mögen wir eine Person auf den ersten Blick nicht, aber die Anziehungskraft entwickelt sich im Laufe der Zeit.

Und andererseits haben wir manchmal sofort das Gefühl, von Amors Pfeil getroffen worden zu sein. Unsere Knie werden weich, unsere Vernunft ist verwirrt und die Welt nimmt romantische rosarote Farben an.

In der frühen Phase des Verliebens zirkuliert Dopamin in unserem Körper, was uns aufgeregt macht und uns ein gutes Gefühl gibt, oder wie wir sagen würden: Wir schweben auf Wolke sieben.

Dann lernt man sich kennen, es gibt auch “Schmetterlinge im Bauch” und Nervosität, wenn man auf den Moment warten muss, um seinen Schwarm zu sehen.

Ein Mann berührte die Schulter seiner Freundin, während sie lächelte

Unser Gehirn produziert Hormone wie Adrenalin und in Kombination mit dem guten Gefühl, das Dopamin in uns verursacht, entsteht eine starke Anziehungskraft, die uns an diese bestimmte Person bindet.

Und wenn das passiert, werden wir “besessen”. Wir wollen jeden Moment mit der Person verbringen, in die wir uns verlieben, wir können kaum die Hände voneinander lassen …

Das Leben ist schön und wir sind glücklich.

Es ist so schön für uns, dass wir die Person, mit der wir in einer Beziehung sind, idealisieren und sie als Zentrum unserer Welt betrachten. Warum? Weil die für die rationale Kontrolle der Emotionen verantwortlichen Zonen des Gehirns quasi ausgeschlossen werden.

Und dann, wenn man Glück hat, denn diese Phase tritt nicht jedes Mal auf, weil es sonst nicht so viele unglückliche Lieben geben würde, beruhigt sich die Aufregung. Euphorie und Verliebtheit werden langsam durch Liebe ersetzt.

Der letzte Teil des Puzzles passt zusammen und es entsteht wahre Liebe, die zwei Herzen verbindet.

Ja, okay, es ist dieser Prozess, aber was führt dazu? Gibt es eine Zauberformel zum Verlieben?

eine nachdenkliche Frau, die zur Seite schaut und ihr Kinn hält

Mit dieser Frage hat sich auch der amerikanische Wissenschaftler dr. Arthur Aron beschäftigt.

Im Jahr 1997 veröffentlichte er einen Artikel unter dem Titel: “The Experimental Generation of Interpersonal Closeness: A Procedure and Some Preliminary Findings”, in dem er nach einer Antwort auf die Frage suchte, wie eine enge Verbindung zwischen zwei Menschen entsteht, beziehungsweise wie sich Intimität entwickelt.

Seine Antwort auf die Frage lautet: Mithilfe von 36 Fragen zum Verlieben.

Er entwarf einen Fragenkatalog mit Fragen, die vom ersten bis zum letzten Set persönlicher werden und so zur Selbstoffenbarung und einer engen Verbindung zwischen zwei Menschen führen.

Hat Arthur Aron ein Rezept gefunden, um Intimität zu entwickeln und zwei Herzen in der Magie der Liebe zu verschmelzen?

Ihm zufolge kann die körperliche Anziehungskraft, die zwei Menschen füreinander empfinden, nicht allein zu etwas Langfristigem führen.

Es muss auch einen Aufbau von Vertrauen und Verbindung geben und dies wird am besten dadurch erreicht, dass man sich gegenseitig Fragen stellt, die ehrliche Antworten erfordern, damit sich die Menschen öffnen und Vertrauen aufbauen können.

Die Idee ist, dass gegenseitige Verwundbarkeit zu zeigen, die Nähe fördert. Es kann äußerst schwierig sein, sich gegenüber einer anderen Person zu öffnen und verwundbar zu machen und das ist das Ziel dieser Übung.

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich über ein Date in der Cafeteria

Inspiriert von dieser Idee beschloss die Schriftstellerin Mandy Len Catron, dieses kleine Liebesexperiment selbst durchzuführen. Sie und ihr Bekannter verbrachten 120 Minuten damit, sich gegenseitig diese 36 Fragen zum Verlieben zu stellen.

Danach halten sie 4 Minuten lang intensiv den Augenkontakt. Heute sind sie ein Paar. Funktionieren die Fragen zum Verlieben wirklich? Es liegt an uns, es zu versuchen und so geht’s:

• Die Fragen sind in 3 Sets mit jeweils immer persönlicheren Fragen unterteilt. Jedes Set von Fragen dauert ungefähr 15 Minuten.

• Die Fragen sollen laut und klar gestellt sein und beide beantworten die Frage, bevor sie mit der anderen fortfahren.

• Alle Fragen müssen der Reihe nach beantwortet werden.

• Nach dem dritten Satz an Fragen zum Verlieben gibt es eine weitere Aufgabe: Man muss sich ungefähr 2-4 Minuten gegenseitig in die Augen schauen, um eine noch größere Intimität zu entwickeln.

Wie Mandy selbst für New York Times sagte: “Zwei Minuten sind gerade genug, um Angst zu haben.” “Vier Minuten führen wirklich zu etwas.”

• Die Fragen sollten nicht wie ein Interview sein, um sich gegenseitig mit Fragen und Antworten in möglichst kurzer Zeit zu bombardieren, sondern sollten im Tempo von klassischem Smalltalk und einem Gespräch stattfinden.

Und jetzt wenden wir uns endlich den Fragen zu. Hier sind die 36 Fragen zum Verlieben:

Set 1

Mann und Frau unterhalten sich auf dem Dach und trinken Wein

1. Wenn du dich für jede Person auf der Welt entscheiden könntest, wen würdest du als Gast zum Essen zu dir nach Hause einladen?

2. Wärst du gern berühmt? Wie würde das sein und wie wärst du?

3. Hast du jemals geprobt, was du sagen willst, bevor du jemanden angerufen hast? Warum?

4. Stell dir deinen perfekten Tag vor… Wie würde der aussehen?

5. Wann war das letzte Mal, dass du einfach so für dich selbst gesungen hast? Und wann hast du letztes Mal für jemand anderen gesungen?

6. Stell dir vor, du wirst 90 Jahre alt. Wenn du dir aussuchen könntest, ob du entweder den Geist oder den Körper eines (oder einer) 30-Jährigen für die letzten 60 Jahre behalten könntest… Was wäre deine Entscheidung?

7. Hattest du schon mal eine Vorahnung, wie du mal sterben wirst?

8. Nenne drei Dinge, die du und ich deiner Meinung nach gemeinsam haben.

9. Was ist es, für das du in deinem bisherigen Leben am dankbarsten bist?

10. Wenn du auf deine Erziehung zurückblickst und wenn du heute etwas ändern könntest, was würdest du ändern?

11. Nimm dir vier Minuten Zeit und erzähle deinem Partner die Geschichte deines Lebens, so detailliert wie möglich.

12. Stell dir vor, du würdest morgen mit irgendeiner neuen Eigenschaft oder Fähigkeit aufwachen. Welche hättest du gern?

Set 2

Ein Mann und eine Frau sitzen in der Nähe des Sees und unterhalten sich

13. Wenn dir eine Wahrsagerin oder eine Zauberkugel die Wahrheit über, dein Leben, die Zukunft, also alles was in den nächsten Jahren passiert. Was würdest du wissen wollen?

14. Was wolltest du schon immer gern machen, das du noch nie getan hast?

15. Was ist bisher der größte Erfolg deines Lebens?

16. Was ist für dich in einer Freundschaft das Wichtigste?

17. Wenn du dir die schönsten Momente deines Lebens vorstellst, welcher Moment ist deine schönste Erinnerung?

18. Und da leider nicht immer alles gut läuft im Leben: Was ist deine schlimmste Erinnerung?

19. Stell dir vor, du wüsstest mit Sicherheit, dass du in einem Jahr stirbst. Würdest du etwas an deiner Lebensweise ändern? Was und warum?

20. Was bedeutet Freundschaft für dich?

21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in deinem Leben?

22. Das ist eine Aufgabe an beide: Sagt euch abwechselnd, welche positiven Charakterzüge euer Gegenüber hat. Jeder soll dabei 5 nennen.

23. Hast du das Gefühl, dass deine Kindheit glücklicher war als die der meisten anderen?

24. Wie ist die Beziehung zwischen dir und deiner Mutter?

Set 3

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich auf dem Sofa, während sie Kaffee trinken

25. Jeder von euch macht 3 wahre “Wir“-Aussagen. Zum Beispiel: “Wir sind beide in diesen Raum und fühlen uns…”

26. Vervollständige den folgenden Satz: “Ich wünschte ich hätte jemanden, mit dem ich … teilen könnte.”

27. Wenn du mit deinem Gegenüber eine enge Freundschaft schließen würdest, was müsste er oder sie dann unbedingt von dir wissen?

28. Sage deinem Partner, was du an ihm magst. Sei ehrlich und sage auch Dinge, die du einer Person, die du zum ersten Mal triffst, vielleicht sonst nicht sagen würdest.

29. Erinnerst du dich an einen extrem peinlichen Moment in deinem Leben?

30. Wann hast du zum letzten Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint? Und wann für dich allein?

31. Sag deinem Gegenüber etwas, das du jetzt schon an ihm oder ihr magst.

32. Worüber sollte man keine Witze machen?

33. Wenn du heute Abend sterben würdest, ohne mit noch jemandem gesprochen zu haben. Was würdest du bereuen, nicht gesagt zu haben? Warum hast du das nicht schon vorher jemandem erzählt?

34. Dein Haus, mit allem was dir gehört, fängt Feuer. Nachdem du deine Liebsten und die Haustiere gerettet hast, bleibt dir noch Zeit, um genau einen Gegenstand zu holen. Was würdest du retten und warum?

35. Der Tod welches Familienmitgliedes wäre für dich am schlimmsten? Warum?

36. Erzähle deinem Partner von einem persönlichen Problem und frage, wie er oder sie mit dem Problem umgehen würde. Bitte deinen Partner auch, zu reflektieren, wie du gewirkt hast, als über das ausgewählte Problem erzählt hast.

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich beim gemeinsamen Kaffeetrinken

Um Intimität und Verbindung zwischen zwei Menschen herzustellen, müssen sie sich natürlich tiefgründig kennenlernen. Diese tiefgründigen Fragen werden sicherlich dazu beitragen.

Du kannst versuchen, sie bei jemandem anzuwenden, den du gerade kennengelernt hast und möchtest, dass sich zwischen euch romantische Gefühle entwickeln. Du kannst sagen, du willst ein kleines Experiment durchführen. 😉

Diese Fragen eignen sich jedoch nicht so gut beim ersten Date, weil die Möglichkeit besteht, dass du dein Gegenüber so verjagst. Also es wäre besser, sie für später aufzubewahren.

Du kannst auch deine Beziehung zu deinem Partner vertiefen oder diese Fragen sogar einem Freund stellen, mit dem du dich wirklich verbinden möchtest.

Diese Fragen zum Verlieben werden nicht unbedingt jemanden dazu bringen, sich in dich zu verlieben, aber sie werden sicherlich zu einer Verbindung und einem Gefühl der Intimität beitragen.

Warum also nicht versuchen, vielleicht wird doch eine große Liebe geboren? 😉❤

Fragen Zum Verlieben: Eine Magische Formel, Die Zwei Herzen Verbindet?