Jemanden loszulassen, den du noch liebst, ist wahrscheinlich das Schwierigste, was du je tun kannst.

Trotzdem musst du es tun, um mit deinem Leben weiterzumachen und glücklich zu sein.

Bevor du diesen Schritt wagst, solltest du darüber nachdenken, ob du das auch wirklich willst, und dementsprechend handeln.

Ich werde dir nichts vormachen und dir auch nicht sagen, dass es gar nicht so sehr wehtun wird.

Denn das wird es. Aber du kannst es schaffen.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du anfangen sollst, schau dir einfach folgende Punkte an, die dir das Ganze wesentlich leichter machen können.

1. Bleib bei deiner Entscheidung

Frau mittleren Alters im Büro

Das allererste, was du tun musst, ist, dich fest an deine Entscheidung zu halten.

Du kannst nicht heute sagen, dass du jemanden loslassen wirst und dann morgen deine Meinung einfach ändern.

So tust du dir nur noch mehr weh.

Sobald du siehst, dass es kein Zurück mehr gibt, solltest du alle Brücken zwischen euch beiden abbrennen.

Und das bedeutet, dass du keinen Kontakt zu dieser Person haben darfst.

Schau nicht auf seinen Social-Media-Profilen nach, ruf ihn nicht an und antworte nicht auf seine Nachrichten.

Du musst so tun, als gäbe es ihn gar nicht.

Nur so kannst du ohne zusätzlichen Stress und Kummer über ihn hinwegkommen.

2. Gib keine zweiten Chancen

eine Handlung, die wütend auf einen Partner ist

Verliebte Menschen stellen Verrücktes an. Sie tun Dinge, die sie sonst niemals tun würden.

Für die Liebe lassen sie sich von anderen Menschen schikanieren.

Was sie aber nicht verstehen, ist, dass Liebe nicht wehtun soll.

Sie soll dir eigentlich helfen, dich in deiner eigenen Haut wohl zu fühlen.

Und wenn du dich nicht so fühlst, dann solltest du sie loslassen.

Das Mädchen beobachtet den Sonnenuntergang

Lass sie los, und der einzige Grund, warum du zurückschauen solltest, ist, um zu sehen, wie weit du gekommen bist.

Die goldene Regel lautet, dass man Menschen, die sie nicht verdient haben, keine zweite Chance geben sollte.

Und bitte lass dir von Nostalgie und irgendwelchen süßen Erinnerungen nichts anderes vormachen.

Wenn du jemandem, der dich nicht respektiert, eine zweite Chance gibst, wirst du früher oder später wieder wegen ihm weinen.

Deshalb solltest du fest entschlossen bleiben, dass dich nichts davon abhalten kann, ihn zu verlassen.

3. Reagiere auf die Situation

ein Ehepaar streitet auf der Couch

Das Schlimmste, was du tun kannst, ist, deine Emotionen in dich hineinzufressen.

Das ist wirklich das Letzte, was du tun solltest. Wenn du dich mies fühlst, zeig es.

Mach einfach das, was du tun willst. Wenn du mit jemandem darüber reden willst, tu es.

Wenn du das nicht willst, nimm dir etwas Zeit für dich selbst.

Tu alles, wodurch du dich besser fühlst.

Das Mädchen liest ein Buch am Fenster

Akzeptiere die Tatsache, dass du dich jeden Tag anders fühlen wirst.

Jeder Tag wird wie ein neues Kapitel sein, in dem du lernen musst, wie du dich zu verhalten hast.

Du wirst dich mit der neuen Situation abfinden und lernen müssen, allein zurechtzukommen.

Es wird bestimmte Dinge geben, die du an dir selbst ändern wirst, und dir wird klar werden, dass du diese Veränderungen schon früher hättest vornehmen sollen.

Aber das gehört alles zu diesem Prozess und zu deinem Neuanfang.

4. Du kannst nicht über Nacht aufhören, jemanden zu lieben

ein Mädchen weint in der Lounge

Es ist völlig in Ordnung, noch etwas für Menschen zu empfinden, die nicht mehr Teil deines Lebens sind, vor allem wenn sie dir wirklich viel bedeutet haben.

Wenn du deinen Ex immer noch liebst, musst du wissen, dass es absolut normal ist, so zu empfinden.

Über ihn hinwegzukommen, wird ein langer Prozess sein, der sich aber lohnt.

Du musst dir selbst Zeit geben, um jemanden loszulassen, denn so etwas kann man nicht in ein oder zwei Minuten schaffen.

So etwas kann Wochen oder gar Monate dauern.

Mädchen zieht Herz auf Fenster

Und wenn du denkst, dass du ihn endgültig losgelassen hast, wird dir klar, dass du immer noch Gefühle für ihn hast.

Also, lass dir genug Zeit, um ihn loszulassen.

Bei solchen Dingen darf es keine Hast geben.

So etwas muss einfach von selbst passieren. Nur so kann es funktionieren.

5. Vergib ihm, aber vergib auch dir selbst

besorgtes Mädchen am Tisch sitzen

Eine weitere Sache, die du tun musst, um weitermachen zu können, ist ihm zu vergeben.

Aber wenn du ihm vergibst, musst du auch dir selbst vergeben. Du fragst dich, warum?

Du solltest dir selbst vergeben, dass du an etwas festgehalten hast, das schon lange nicht mehr echt war.

Ein einsames Mädchen sitzt am Fenster

Vergib dir selbst für all die Momente, in denen du diese Person an die erste Stelle gesetzt hast, für all die schlaflosen Nächte und dafür, dass sie dich für selbstverständlich gehalten hat.

Und erst dann kannst du diesem Menschen für all den Schmerz vergeben, den er dir zugefügt hat, denn nur so kommst du weiter.

Und sobald du das endlich getan hast, wirst du sehen, dass du ohne ihn viel besser dran bist.

6. Umgib dich mit Menschen, die du liebst

Freunde in der Stadt

Sobald du dich entschieden hast, jemanden, den du liebst, loszulassen, brauchst du so viel Unterstützung wie du kriegen kannst.

Deshalb ist es wirklich wichtig, viel Zeit mit deinen Freunden und deiner Familie zu verbringen.

Sie werden bei dir sein, damit du nicht so viel über deinen Verlust nachdenkst.

Sie wissen genau, was du gerade durchmachst, und sie werden sich auch dementsprechend verhalten können.

einsames Mädchen beobachtet die Stadt

So schön es auch ist, gute Leute dabeizuhaben, wenn das Leben gut ist, ist es auch wichtig, sie dabeizuhaben, wenn es mal nicht so toll läuft.

Sei einfach bei ihnen, rede mit ihnen und habt Spaß zusammen.

Vertrau mir, so wirst du am besten über jemanden hinwegkommen und alles akzeptieren, was in deinem Leben passiert.

7. Sei stark genug, um mit deinem Leben weiterzumachen

glückliches Mädchen mit ihren flatternden Haaren

Sobald du alle Stadien der Trauerphase durchlaufen hast, wirst du weitermachen können.

Wichtig ist, dass du das tust, ohne in irgendeine Art von Liebesbeziehung verwickelt zu sein.

Wenn du dir jemanden zum Trost suchst, oder einfach nur um nicht allein zu sein, machst du nur einen größeren Fehler.

Wenn du dich aber allein deiner Angst und der Realität stellst, macht dich das stärker.

Durch diese Erfahrung wirst du lernen, dass du immer auf dich selbst zählen kannst und dass du dich an die erste Stelle setzen solltest.

das Mädchen oben auf dem Berg

Es wird schwer sein, aber es wird sich lohnen.

Wenn du endlich gelernt hast, wie du weitermachen kannst und wie du auch allein mit deinem Leben zufrieden sein kannst, wirst du wirklich glücklich sein.

Und nach dieser schmerzhaften Erfahrung wirst du lernen, keine falschen Entscheidungen mehr zu treffen oder zumindest die Warnsignale zu erkennen, falls du wieder bei jemandem landest, der dich nicht verdient hat.

7 Schritte, Um Jemanden Loszulassen, Der Dich Bereits Losgelassen Hat