Eine der heutzutage wohl berühmtesten Fragen ist definitiv folgende: „Warum kann ich nicht aufhören, an ihn zu denken?“

Er ist ständig in deinen Gedanken, die du nicht aus deinem Kopf bekommst und egal, wie sehr du es auch versuchst, du kannst einfach nicht aufhören, an ihn zu denken.

Er ist vielleicht dein Ex, dein Fast-Ex, dein Schwarm aus der Schulzeit, jemand, den du vor kurzem erst kennengelernst hast oder jemand, den du kurze Zeit gekannt hast und der einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen hat und du kannst einfach nicht aufhören daran zu denken, was aus euch beiden hätte werden können, wenn ihr euch eine Chance gegeben hättet.

Was auch immer der Grund ist, das Ergebnis bleibt dasselbe – du kannst einfach nicht aufhören, an ihn zu denken.

Ob du es zugeben willst oder nicht, das ist eine Situation, in der wir uns alle schon mal im Leben befunden haben.

Um genau zu sein ist mir das letztes Jahr geschehen und ich weiß, wenn man so etwas durchmacht, fühlt man sich hoffnungslos und hilflos und sieht keinen Weg raus.

Egal was ich tat, egal was ich sagte, ich würde immer zum Anfangspunkt zurückkommen und über denselben Satz immer und immer wieder nachdenken: „Ich kann einfach nicht aufhören, an ihn zu denken.“

Du versuchst alles, um ihn aus deinem Kopf zu bekommen, doch es klappt einfach nicht, obwohl du genau weißt, dass er deine Zeit und Energie nicht verdient.

Jedoch nehmen dich deine Gedanken komplett ein und deine Gefühle werden mit jedem Tag stärker, trotz deiner Erwartung, dass sie mit der Zeit verblassen.

Falls er dein Ex ist, lässt du vermutlich die Vergangenheit in deinen Gedanken Revue passieren und das letzte Mal, als du ihn gesehen hast und denkst an jeden Moment, den du mit ihm verbracht hast und wünscht dir, dass alles wieder so ist wie früher.

Du erinnerst dich an die guten Zeiten und verdrängst die schlechten. Du fragst dich, wie ihr an diesen Punkt gelangt seid und was aus eurer Liebe geworden ist.

Warum musste er sich so stark verändern? Warum konnte unser Glück nicht von Dauer sein?

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Auf der anderen Seite, wenn es eine toxische Beziehung war, dann gibt es ein paar Dinge, die einem noch immer wehtun und der Schmerz, den man durchmacht, hält einen fest.

Du kannst nicht aufhören, an ihn zu denken und an alles, was er dir angetan hat und du kannst dich nicht dazu zwingen, ihm zu vergeben, obwohl du weißt, dass es das Richtige ist.

Dein Groll und Unmut verzehrt dich und du liebst und hasst diesen Mann gleichzeitig. Du gibst dir selbst die Schuld, dass du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, doch du möchtest dich auch rächen.

Falls es jemand ist, den du kürzlich erst kennengelernt hast, jemand, den du als eine Möglichkeit, die nie wahr wurde, siehst oder jemand, der einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen hat, doch ihr aus irgendeinem Grund einfach nicht zusammen sein könnt, dann wird er dein häufigster Gedanke sein, egal was du gerade machst, egal zu welcher Tageszeit und egal wie oft du zu dir selbst sagst, dass es sinnlos ist, an ihn zu denken.

Du denkst über all die Möglichkeiten nach, die eure Beziehung hätte haben können, wenn er euch doch nur eine Chance gegeben hätte.

Du kannst nicht anders, als dich zu fragen, warum du nie gut genug warst für diesen Mann. Warum konnte er sich nicht für dich entscheiden und dich lieben?

Es ist schwer mit dem Gedanken Frieden zu schließen, dass es manchmal einfach nicht hätte sein sollen und dass jemand, den du so gern hast, deine Liebe einfach nicht erwidert oder aufgehört hat, dich zu lieben.

Also denkst du weiter über das „Was wäre, wenn…?“ nach: „Was wäre, wenn ich die Dinge anders getan hätte, vielleicht wäre er dann mehr an mir interessiert? Was, wenn das Timing einfach falsch war?“ und ähnliches.

Ungeachtet des Szenarios, welches sich in deinem Kopf abspielt, lässt sich schlussendlich sagen, dass das Grübeln über deine potenzielle oder vergangene Beziehung dich in der Vergangenheit leben lässt und dich davon abhält, deine Gegenwart zu leben.

Du willst zwar aufhören, an sie zu denken doch je mehr du es versuchst desto weniger kriegst du sie aus deinem Kopf.

Nach einiger Zeit fängst du an, dich albern und blöd zu fühlen. Du fängst an, dir Fragen zu stellen, wie: „Warum bin ich so schwach?

Warum kann ich nicht aufhören, an ihn zu denken? Wie lange wird es dauern bis ich ihn endlich aus meinem Kopf kriege und mein Leben weiterleben kann?“

Die meisten von uns haben beide Szenarien schon einmal durchlebt, in welchen du dir unsicher bist, ob du wirklich in diese Person verliebt bist oder einfach nur besessen von ihr bist.

Es wäre so viel einfacher, wenn du einen Zauberknopf in deinem Kopf hättest, mit dem du deine Gedanken steuern kannst und deinem Hirn Anweisungen gibst, auf was es sich konzentrieren soll.

Leider funktionieren die Dinge nun einmal nicht so.

Ich werde dich nicht anlügen – es ist nicht einfach, solche Situationen zu bewältigen. Jedoch ist es nicht unmöglich.

Deshalb findest du hier ein paar todsichere Techniken, die du verwenden kannst, um ihn aus deinem Kopf zu kriegen, auch wenn es sich so anfühlt, als würdest du nie aufhören, an ihn zu denken.

1. Hör auf zu versuchen, „nicht an ihn zu denken“

Je mehr du versuchst, nicht an ihn zu denken, desto mehr tust du es.

Denn beim Versuch, nicht an ihn zu denken, beginnst du ja an ihn zu denken und endest dann grübelnd über die Tatsache, warum du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken. Ein Teufelskreis, ich weiß.

Es ist so, wie wenn dir jemand sagt, du sollst nicht an Schokoladenkuchen denken – rate mal, nach was du dich den ganzen Tag sehnen wirst?

Schokoladenkuchen natürlich. Es liegt in unserer menschlichen Natur, dass wir instinktiv nach den Dingen verlangen, die wir nicht haben können.

Dasselbe gilt auch für unsere Gedanken. Je mehr wir versuchen, sie zu verdrängen, desto weniger gelingt es uns.

Deshalb ist es das Beste, das du tun kannst, deine Gedanken auf etwas anderes zu lenken – denk zum Beispiel über dich und deine Zukunft nach und neue wundervolle Ideen werden deine Gedanken in Anspruch nehmen.

2. Vermeide es, ihn in den sozialen Medien im Auge zu behalten

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Es gibt viele gute Seiten an den sozialen Medien, doch wenn es darum geht, um jemanden hinwegzukommen, sind sie keine große Hilfe.

Du erwischt dich dabei, wie du seine Facebook Timeline runterscrollst und dein detektivisches Geschick einsetzt, um herauszufinden, wo er sich befindet, was er macht und ob er sich vielleicht schon in jemand anderes verliebt hat.

Du kannst dich mit Mühe und Not davon abhalten, ihm zu schreiben, obwohl du weißt, dass du es nicht sollst.

Deshalb ist das Erste, was du tun solltest, wenn du nicht mehr aufhören kannst, an ihn zu denken, all seine Social-Media-Profile zu blockieren.

Ich weiß, dass du das Bedürfnis hast, alles über ihn zu erfahren, besonders da er nicht mehr Teil deines Lebens ist und dass das deine einzige Möglichkeit ist, doch bitte zwinge dich dazu, diesen Schritt zu unternehmen, denn es wird dir auf lange Sicht helfen.

Deinen Ex zu stalken, macht alles nur noch schlimmer. Widerstehe dem Drang, seinen Namen in die Suchleiste einzugeben.

Es wird zwar am Anfang schwer werden, doch du wirst dich daran gewöhnen. Glaub mir, je weniger du über ihn weißt, desto besser.

3. Lebe dein Leben

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Wenn du dich selbst dabei entdeckst, wie du darüber nachdenkst, warum du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, dann ist das beste Heilmittel für dein Unterbewusstsein, wenn du dich auf dein Leben fokussierst.

Indem du deine Aufmerksamkeit von ihn auf dich umlenkst, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass du dein Leben wieder auf die Reihe kriegst.

Falls das das Worst-Case-Szenario ist, dann kann ich es dir nur empfehlen. Stell dir vor, wie besser und produktiver dein Leben wäre, wenn du all die Zeit und Energie, die du daran verschwendet hast, an ihn zu denken, für dich einsetzt.

Stell dir vor, wie gut du dich fühlen würdest, wenn du all die Liebe, die du für ihn empfindest für dich aufbringst.

Jedes Mal, wenn du dich dabei erwischt, wie du deiner vergangenen Beziehung nachtrauerst oder deine Gedanken zu deinem Ex wandern, fang an, etwas Produktives oder etwas, dass dich glücklich macht, zu tun.

Ehe du dich versiehst, wirst du Wunder bewirken und dein Leben vollkommen umkrempeln – du musst einfach nur dein Leben weiterleben und die Dinge in die eigene Hand nehmen.

Falls du viel Freizeit und Energie hast, dann fang an zu trainieren oder versuche dich anderweitig zu beschäftigen.

Vertrau mir, wenn dein Körper müde wird, werden es auch deine Gedanken. Schon bald werden deine Gedanken keine Energie mehr übrighaben, um sie an diesen Vollidioten zu verschwenden.

4. Schließ ihn aus deinen täglichen Gesprächen aus

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Falls bei jedem deiner Gespräche mit deiner besten Freundin ihr immer wieder auf ihn zu sprechen kommt, dann hast du ein großes Problem.

Du bist besessen von ihm und machst es dir nur noch schwerer, endlich damit aufzuhören, ständig an ihn zu denken.

Also, dir und deiner Freundin zuliebe, sag einfach das nächste Mal, wenn ihr anfangt, über ihn zu reden folgendes: „Weißt du was?

Wir haben genug über ihn geredet; es ist sinnlos. Reden wir doch lieber über uns und was wir dieses Wochenende unternehmen könnten.“ Es wird dir bessergehen, da du einen großen Schritt getan hast.

Außerdem ist ein Wochenende mit deiner besten Freundin die beste Medizin. Falls du das Gefühl hast, dass du einfach nicht aufhören kannst, über ihn zu sprechen, so wie du auch nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, dann frag deine Freunde einfach um Hilfe.

Sag ihnen, dass du versuchst, über ihn hinwegzukommen und bitte sie darum, dich jedes Mal zu unterbrechen, wenn du ihn erwähnst und dir nicht zu erlauben, weiter über ihn zu plappern. Merke dir, es ist zu deinem eigenen Wohl.

5. Schaffe neue Erinnerungen

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Wenn du gerade erst aus einer Langzeitbeziehung kommst, erinnert dich alles an den Mann, den du versuchst zu vergessen, weil du noch immer starke Gefühle für ihn empfindest.

Schließlich war er auch jemand, mit dem du dein Leben für eine lange Zeit geteilt hast und es ist vollkommen normal, dass du das Gefühl hast, dass jeder Aspekt deiner Existenz irgendwie mit ihm verbunden ist.

Deshalb ist es entscheidend, dass du anfängst, neue Erinnerungen zu schaffen, die ohne ihn und diese toxische Vernarrtheit sind.

Jedes Mal, wenn du das Gefühl hast, dass du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, fokussiere dich auf etwas, das dir hilft, deine Gedanken auf etwas anderes zu lenken.

Das kann ein neues Hobby, ein Arbeitsprojekt, ein Kurs oder eine ehrenamtliche Arbeit sein – Hauptsache, irgendetwas Produktives, das deine Hände und Gedanken auf Trab hält.

Reise, triff neue Leute und verbringe Zeit mit Familie und Freunden. Jeder Schritt ist ein Schritt nach vorne.

Entdecke die Welt um dich herum anstatt dich einzig und allein auf diesen einen Mann zu konzentrieren, der dich vermutlich nicht mal verdient.

Entwirf Geschichten, die ein Leben lang halten werden. Sitz nicht nur herum und jammere über dein Leben. Das kannst du besser und dein Leben benötigt dringend neue Abenteuer.

6. Gib dir und deinem Leben einen neuen Sinn

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Es gibt keinen besseren Weg, um von Neuem zu beginnen, als etwas anderes zu beenden. Also verweile nicht allzu lang in der Vergangenheit. Denk an das hier und jetzt.

Wie kannst du jeden Moment deines Lebens unvergesslich machen? Denk über all die Dinge nach, die du in der Zukunft tun kannst und tun willst.

Was ist der beste Weg, um dein Singleleben zu begrüßen? Das ist die Gelegenheit für dich, die Zügel in die Hand zu nehmen und dich selbst glücklich zu machen, ohne auf irgendwelche Kompromisse mit jemanden einzugehen.

Du kannst sein, wer auch immer du sein willst und mit deinem Leben machen, was auch immer du möchtest, wenn du es dir so wünscht und darauf bestehen, trotz aller Schwierigkeiten.

Die einzige Person, die dir im Weg steht, bist du. Sobald du dich entschlossen hast, deine Gedanken im Griff zu haben, wirst du es auch schaffen.

7. Halte dich von negativen Menschen fern

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Wenn du von negativen Menschen umgeben bist, ist es ein Ding der Unmöglichkeit sich von seinen negativen Gedanken zu befreien.

Deswegen ist das genau der richtige Zeitpunkt, um dich von jenen, die dich hinunterziehen, zu trennen und sie durch jene auszutauschen, die positive Energie in sich tragen und die Kraft besitzen, deinen Tag zu verschönern bzw. dein Oxytocin freizusetzen.

Löse dich von den Menschen, die dich immer dazu ermutigen, über jemanden zu sprechen, den du eigentlich vergessen möchtest, etwa durch die Worte: „Du armes Ding!

Wie konnte er dir das nur antun?“ oder „Vielleicht ist etwas an dir, das ihn von dir vertreibt.“

Sie sind nicht hilfreich; sie verschlimmern nur den Schmerz. Ihrer negativen Haltung zu deiner Situation zuzuhören, wird es dir nur erschweren, aufzuhören, an ihn zu denken.

Vermutlich können sie nicht anders, weil es in ihrer Natur liegt und es muss nicht unbedingt heißen, dass diese Menschen es nicht gutmeinen.

Allerdings verdient keiner, der dich noch mehr hinunterzieht, einen Platz in deinem Leben.

Vermeide über schwierige Themen mit ihnen zu sprechen oder überhaupt Zeit mit ihnen zu verbringen, zumindest bis du wieder ganz die Alte bist.

Du brauchst jetzt eine positive Einstellung in deinem Leben, Leute, die dich unterstützen und dich nicht zurückwerfen.

8. Sieh ein, dass er bei Weitem nicht perfekt ist

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Wenn wir jemanden vermissen oder uns fragen, wie die Dinge wohl verlaufen wären mit unserer Fast-Liebe, neigen wir dazu, sie und die Momente, die wir mit ihr hatten, zu idealisieren.

Wir machen sie zu perfekten Wesen und stellen uns wahre Liebe vor, obwohl sie weit davon entfernt war.

Und dasselbe gilt auch für deinen Ex. Ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein, hast du all seine Macken vergessen und begonnen eure Beziehung durch die rosarote Brille zu sehen.

Das ist genau der Grund, warum du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken – du siehst sein wahres Ich nicht.

Was du hier tun solltest, ist, einen Schritt zurückzugehen und der Realität ins Auge zu blicken. Du kannst es nicht zulassen, dass eure Gefühle, die ihr füreinander habt, deinen Blick trüben.

Auf der anderen Seite, falls das Problem ein Typ ist, den du noch nicht richtig kennenlernen konntest, sieht die Sache klar aus – er hat dir noch nicht seine negativen Seiten gezeigt, also ist es vollkommen normal, dass du ihn idealisierst.

9. Hör auf, nach Erklärungen zu suchen

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Wir wollen immer den Sachen auf den Grund gehen. Wir denken, dass wenn wir den wahren Grund wissen, warum etwas geendet ist, warum die Dinge nicht funktioniert haben, warum Menschen, die perfekt zusammengepasst hätten, nicht zusammen sind, warum man uns schlecht behandelt hat, wir vielleicht damit abschließen können.

Doch die Fragen sind endlos und es gibt niemanden, der sie uns beantworten kann. Also fangen wir an, in unseren Gedanken nach Antworten zu suchen, indem wir vergangene Szenarien zurückspulen und versuchen zu sehen, wo alles schiefgelaufen ist.

Wir denken zu viel über Situationen nach, zerteilen sie in einzelne Stücke und analysieren sie noch mehr. Tatsächlich führt uns das nirgendwohin.

Genau das passiert gerade mit dir und diesem Typen. Du kannst nicht aufhören, an ihn zu denken, weil du nie eine Erklärung dafür bekommen hast, warum er dich verlassen hat oder warum er dich nie zu seiner Freundin gemacht hat.

Alles in allem ist man manchmal besser dran, wenn man nicht weiß, warum eine romantische Beziehung in die Brüche gegangen ist.

Du denkst, dass mit einer Art Schlussstrich du dich besser fühlst, doch das ist meistens nicht der Fall.

Du musst akzeptieren, dass die Dinge aus einem bestimmten Grund so geschehen sind und eine Erklärung für eure Trennung zu bekommen wird es nicht einfacher für dich machen.

Du musst verstehen, dass du nicht deine Zeit damit verschwenden sollst, nach Erklärungen zu suchen, wie eine gute Beziehung letztendlich zu einer schlechten Beziehung werden konnte, denn es gibt Millionen Gründe dafür.

10. Vergebe

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Das gilt für alles im Leben. Wenn du an dem Groll festhältst, wenn du den Namen der Person kennst, die für deinen Kummer verantwortlich ist, dann überlässt du diesem Groll die Macht über dich.

Es staut sich einfach zusammen, bis es das Beste von dir bekommt.

Gedanken an ihn machen dich traurig, wütend oder enttäuscht, aber du kannst einfach nicht aufhören, an ihn zu denken, weil du außerstande bist, ihm zu verzeihen.

Wenn du an solchen Gedanken festhältst (aka Groll), ermöglichst du ihm, in deinem Leben zu sein, weil er ja in deinen Gedanken ist.

Vergebe immer denen, die dir Unrecht getan haben, den Mann miteingeschlossen, der dir Leid zugefügt hat, dich eifersüchtig gemacht hat oder ähnliches, denn Groll zu hegen ist einer der Gründe, warum du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, was schließlich auch deine psychische Verfassung zerstören kann.

Vertrau mir, loszulassen und sich auf eine neue Beziehung mit einem potenziellen romantischen Partner zu konzentrieren (falls du dich schon bereit dafür fühlst) ist das Beste, was du für dich selbst tun kannst.

Hör auf über Rache nachzudenken und lass Karma die Drecksarbeit für dich erledigen.

11. Wende die „Kein-Kontakt“-Regel an

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Ich habe bereits schon einmal über die 90-Tage-Kein-Kontakt-Regel geschrieben, die du anwenden kannst, wenn du dich von einer Trennung erholst. Der Name sagt schon alles: 90 Tage lang keinen Kontakt oder ähnliches.

Es hilft dir beim Heilprozess und ist auch der einfachste Weg, um jemanden aus deinem Kopf zu kriegen. Je weniger du von ihm siehst oder hörst, desto eher wirst du irgendwann die Gewohnheit verlieren, an ihn zu denken.

Falls du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken, ist kein Kontakt der beste Weg. Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen, hauptsächlich weil ich es selbst ausprobiert habe und es bei mir und vielen anderen Menschen aus meiner Umgebung geklappt hat.

Es eröffnet dir eine komplett neue Sicht auf die Person, wo du das Pech hattest, dich in sie zu verlieben.

Es ermöglicht dir einen vollkommen neuen Blick auf dein Privat- und Liebesleben.

Und am allerwichtigsten, es gibt dir die Chance, dich selbst zu entdecken und von Neuem zu beginnen.

Abschließende Gedanken

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

Ich bin mir sicher, dass die meisten von euch manche oder sogar alle Dinge aus dieser Liste hilfreich finden.

Denkt daran, nicht so hart zu euch selbst zu sein; es braucht Zeit bis man an den Punkt gelangt, wo es einem gleichgültig ist und man aufhört, sich an den folgenden Satz zu erinnern: „Ich kann nicht aufhören, an ihn zu denken.“

Du wirst bestimmt eine Phase haben, wo du über alles zu viel nachdenkst und deinen Kummer in Keksen, Schokolade und Eis ertränkst und nichts anderes tun möchtest als einen Serienmarathon mit deiner Lieblingsserie zu starten.

Natürlich wirst du dir von Zeit zu Zeit dein Herz aus der Seele weinen. Verkneif dir nicht das Weinen.

Manchmal ist es gut, sich die Last von seinem Herzen und die Augenbinde abzunehmen, die uns davon abhält zu erkennen, wer er wirklich ist.

Doch lass die Phase nicht ewig dauern. Du wirst erkennen, wann es genug ist und sich im Selbstmitleid zu suhlen wird dich nicht weiterbringen.

Es bringt dich nur dazu, am Problem festzuhalten, anstatt mit deinem Leben weiterzumachen. Lass alles los, was dich zurückhält und verwandle dich in eine neue Person.

Wenn du in das zweite Szenario verstrickt bist und nicht aufhören kannst, an jemanden zu denken, den du kürzlich erst kennengelernt hast oder nur kurze Zeit gekannt hast, dann gibt es keinen wirklichen Grund einen Trauerprozess durchzumachen.

Es ist nie etwas geschehen, dass dir garantieren könnte, dass der Mann, an den du ständig denkst, auch der Richtige für dich ist.

Wahrscheinlich bist du von dem Geheimnisvollen in den Bann gezogen, was das Verlieben in einen Fremden so mit sich bringt.

Du idealisierst ihn und malst dir aus, wie toll ihr es doch hättet, wenn ihr nur eine Chance hättet.

Das ist normal, besonders falls du vorher in einer schlechten Beziehung mit dem falschen Mann warst und jetzt das Potenzial von diesem neuen Mann erkennst. Er ist etwas Neues und Frisches.

Er hat vielleicht Eigenschaften, die dein Ex nicht hatte oder etwas, dass dein Traummann haben soll.

Eventuell hast du sogar das Gefühl, dass die Chemie zwischen euch stimmt, aber du musst realistisch bleiben und einsehen, dass nur weil etwas gut auf dem Papier aussieht, nicht unbedingt auch im wahren Leben funktioniert.

Auf jeden Fall werden dir die meisten Dinge von dieser Liste dabei helfen, aufzuhören, an ihn zu denken.

Wenn du es ernst meinst, jemanden aus deinem Kopf zu kriegen, dann schaffst du es auch.

Und nein, das wird nicht geschehen, nur weil du einfach zu dir selbst sagst, dass du aufhören sollst, an ihn zu denken, sondern weil du deinen Fokus auf dich und die Dinge, die dich interessieren gelegt hast.

Dich auf dein Leben zu konzentrieren, um ihn aus deinen Gedanken zu bekommen, kann auf so vielen Ebenen von Vorteil für dich sein.

Während du deinetwegen an dir selbst arbeitest, verringerst du seine Bedeutung in deinem Leben. Du denkst von Tag zu Tag weniger an ihn.

Eines nicht all zu fernen Tages wirst du aufwachen und stolz auf die Person, zu der du geworden bist, sein.

Eines Tages wirst du aufwachen und dich in einer neuen Beziehung wiederfinden, die zehnmal gesünder und glücklicher ist als die vorherige.

Und das alles nur, weil du deinen Fokus richtig umgelegt hast. Reserviere keinen Platz in deinen Gedanken für jemanden, der es nicht wert ist.

Das ist reine Zeitverschwendung. Schmeiß ihn raus, weil er nichts zu deinem Wachstum beiträgt und der Gedanke an ihn, dich nicht glücklich macht.

Sei diejenige, die zuerst an sich und ihr Glück denkt, bevor an das der anderen.

11 Dinge, Die Du Tun Kannst, Wenn Du Nicht Aufhören Kannst, An Ihn Zu Denken

shares