“Lass mal locker”, “Krieg dich ein”, ” Das bildest du dir alles nur ein” sind Worte, die noch niemandem geholfen haben, Angststörungen oder Depressionen zu bekämpfen, und doch werden sie so oft wiederholt.

Wahrscheinlich ist es nur gut gemeint, aber es hilft nicht und macht wahrscheinlich alles nur noch schlimmer. Du kannst deine Angst einfach nicht kontrollieren, und deine Hilflosigkeit bringt dich in noch größere Verzweiflung.

Du fühlst dich so, als hättest du diesen pessimistischen Parasiten in deinem Kopf, der jedes einzelne Wort, das aus deinem Mund kommt, und jede noch so kleine Bewegung kontrolliert, und du bist völlig machtlos dagegen.

Eine Frau lehnte ihren Kopf an einen Laptop, während sie mit ihren Gedanken kämpfte

Wer noch nie gegen eine solche Störung kämpfen musste, weiß nicht, dass eine Angststörung so etwas wie eine kleine Stimme im Hinterkopf ist, die man nicht verjagen kann, so sehr man es auch versucht.

Es ist, als würde dir deine nervige Schwiegermutter hinterherlaufen und dir immer wieder sagen, dass du es nicht schaffen wirst und dass du nicht gut genug bist.

Sie sagt dir immer wieder, dass du besser aufgeben solltest, bevor du dich blamierst. Sie überzeugt dich davon, dass dich früher oder später alle im Stich lassen werden, dass alles nur schrecklich schief laufen kann.

Diese Stimme ist für all das Chaos in deinem Kopf verantwortlich.

Eine Frau im Chaos berührt ihren Kopf mit den Händen, während sie steht

Die anderen wissen nicht, dass deine Angst dir einredet, dass es absolut sinnlos wäre, irgendetwas zu versuchen, wenn es mehr als offensichtlich ist, dass du versagen wirst.

Sie überzeugt dich davon, dass du zu nichts gut bist und dass du nichts auf die Reihe kriegst, und dass es deshalb besser ist, es gar nicht erst zu versuchen.

Deine Angststörung flüstert dir ein, dass du nicht für die Liebe bestimmt bist und dass du niemandem wirklich etwas bedeuten könntest.

Sie sagt dir, dass deine Freunde nur aus Mitleid noch in deinem Leben sind, dass dein Freund dich nur hinhält und dich ausnutzt, und dass sogar deine engsten Familienmitglieder dich satt haben und dich loswerden wollen.

Sie überzeugt dich davon, dass dich früher oder später jeder loswerden und ersetzen wird. Dass die Menschen um dich herum irgendwann genug von deiner Krankheit haben und sich bereits langsam aus deinem Leben zurückziehen.

Und die Angst hört hier nicht auf.

 nachdenkliche Frau, die ihren Kopf auf den Zaun lehnte, während sie wegschaute

Hörst du die Kinder, die da drüben auf der Straße spielen? Ich wette, sie machen sich über dich lustig.

Weißt du noch, der tolle Typ, den du gerade erst kennengelernt hast? Tja, er ist zu gut, um wahr zu sein, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er dich verlässt und dir das Herz bricht.

Und der Job, für den du dich beworben hast? Den könntest du in einer Million Jahren nicht bekommen.

Schließlich gibt es viel bessere Kandidaten als dich. Es gibt viel hübschere und schlauere Frauen, die dieser Typ lieber daten würde.

Und die Liste hört gar nicht mehr auf.

Ich bin nicht hier, um dir zu sagen, dass du diese Stimme in deinem Kopf auf magische Weise ausschalten sollst.

 Frau zeigt Stopp mit ihrer linken Handfläche während des Stehens

Denn ich weiß, dass das im Moment unmöglich ist und dass du der glücklichste Mensch auf Erden wärst, wenn du das nur schaffen könntest.

Dennoch flehe ich dich nur an, es nicht zu glauben. Hör es dir an, wenn es sein muss, und lass es hinter dir.

Denk daran: Die Angst ist dein Feind. Sie tut alles in ihrer Macht Stehende, um dich seelisch zu zerstören und spirituell zu töten.

Doch es ist deine Aufgabe, es nicht zuzulassen.

Die Frage ist: Warum solltest du auf sie hören? Wenn sie ein echter Mensch aus dem echten Leben wäre, würdest du wirklich auf ihren Rat hören oder dir ihre Meinung zu Herzen nehmen?

Würdest du zulassen, dass jemand, der so gemein ist, dich fertig macht und dich komplett kontrolliert?

Vergiss nicht, dass du das Sagen hast. Du bist die Einzige, die das Steuer in der Hand hat.

Du bist stärker als all deine Unsicherheiten, Selbstzweifel und übertriebenen Gedanken, weil sie nur ein Teil von dir sind – nicht umgekehrt.

Deine Stimme ist lauter als alles, was dir deine Angst verkaufen will. Dein Optimismus ist größer als dein Pessimismus. Dein Licht ist stark genug, um die Dunkelheit zu besiegen.

Und tief in deinem Inneren, unter all den Scherben und Splittern, weißt du ganz genau, dass du gut genug bist. Du siehst, dass deine Angst dich trügt und dass nichts davon wahr ist.

Tief in deinem Inneren siehst du, was du wirklich wert bist. Du weißt, dass man dich liebt und, was am wichtigsten ist – dass du dich selbst liebst.

Deine Angst erzählt dir so viele Lügen, aber du musst aufhören, daran zu glauben