Skip to Content

Wie Man Einen Mann Im Bett Befriedigt (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Wie Man Einen Mann Im Bett Befriedigt (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung wird kein gewöhnliches Blümchen und Bienchen Gerede sein.

Im Gegenteil, sie wird deine Fantasie anregen und dir einige Hinweise geben.

Sie wird dir auch zeigen, wie sehr unsere Selbstwahrnehmung und unsere sexuellen Wünsche unsere Intimität beeinflussen.

Außerdem liefert sie einige saftige Tipps, wie man einen Mann im Bett Schritt für Schritt befriedigt und vor allem, wie man daraus das Beste für sich selbst herausholt.

Weißt du, beim guten Sex dreht sich alles um gegenseitige Zufriedenheit.

Deshalb solltest du deine eigenen Gefühle und Wünsche nie ignorieren.

Viele Frauen ignorieren ihre eigenen Bedürfnisse. Sie stellen ihr eigenes Vergnügen an die zweite Stelle und nach einer Weile sind Probleme im Bett unvermeidlich.

Denk daran, dass dein Partner, vorausgesetzt, dass er der Richtige für dich ist, möchte, dass du genauso viel Spaß hast wie er und noch mehr. Die beste Art zu lernen ist, durch Schritte zu lernen, lass uns also anfangen:

1. Hör auf, dir zu viele Gedanken zu machen und strahle Selbstvertrauen aus

Ein zufriedenes Mädchen steht mit ausgestreckten Armen da

Es ist kein Geheimnis, dass Selbstvertrauen extrem sexy ist.

Es gibt dem anderen dieses Gefühl, dass du dich wohl fühlst so, wie du bist und dass du weißt, was du willst.

Natürlich haben wir alle unsere kleinen Unsicherheiten. Aber du solltest sie nie ins Schlafzimmer mitbringen.

Das Schlafzimmer (oder irgendein anderer Ort, an dem ihr beschlossen habt, Sex zu haben) ist nicht der Ort, an dem du irgendwelche Bedenken haben solltest, wie du aussiehst oder wie du dich beim Sex verhältst.

Wenn ein Mann mit dir Sex haben will, dann liegt das daran, dass er dich extrem attraktiv findet, und er hat einen Ständer von der Größe Alaskas, um es zu beweisen.

Also weg mit den Zweifeln und rein mit den Sexspielen.

Das, was uns davon abhält, unserem Partner ein erstaunliches sexuelles Erlebnis zu bieten, ist eigentlich nur in unseren Köpfen.

Deshalb sollten wir darauf achten, dass wir uns selbst und unseren Körper so akzeptieren, wie sie sind.

Außerdem sollten wir bedenken, dass Dinge, die wir für fehlerhaft halten, für unseren Partner vielleicht perfekt sind oder er sie gar nicht bemerken wird.

Alles in allem hat er sicherlich seine eigenen Unsicherheiten über seine Unvollkommenheiten und er geht mit ihnen auf seine eigene Weise um. Auf jeden Fall wird ein kleines Lob von dir sicherlich helfen.

Sobald wir unsere Körper für die perfekten Unvollkommenheiten, die sie sind, akzeptieren, wird sich das auf uns auswirken und unser Partner wird diese sexy Ausstrahlung wahrnehmen.

Außerdem wirst du kein Problem damit haben, das Licht beim Sex an zu lassen, oben zu sein, nackt durch die Wohnung zu laufen…

2. Es beginnt alles in deinem Kopf

Die Frau sitzt und denkt tief nach
Sobald du dich in deinem eigenen Körper wohl fühlst, ist es Zeit für Phase zwei – die Phantasie deines Partners anzuregen.

Bevor die Aktivitäten zwischen den Laken beginnen, findet die eigentliche Aktion in unserem Kopf statt.

Indem wir das Feuer in der Phantasie unseres Partners und wahrscheinlich in seinem Genitalbereich entzünden, werden wir gleichzeitig selbst geil.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie wir das erreichen können:

# Sexting

Sexting ist eine der ersten und effektivsten Ideen, die uns einfallen. Es gibt viele Richtungen, in die Sexting gehen kann.

Von subtilem Vanille-Dirty Talk kann es bis hin zum Hardcore-Sexting reichen.

Es hängt von deinen Präferenzen ab, also lass das deine Leitlinie sein.

Auf jeden Fall ist Sexting dazu bestimmt, ihm den Verstand zu rauben und ihn dazu zu bringen, es kaum erwarten zu können, dich zu sehen und dir deine Kleider vom Leib zu reißen.

Einer der großen Vorteile beim Sexting ist, dass du viel Zeit hast, darüber nachzudenken, was du sagen wirst.

# Flirten mit sexuellen Implikationen

Eine sexy Frau, die mit ihrem Mann auf dem Bett flirtet

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du flirten kannst, um deinen Partner dazu zu bringen, dich noch mehr zu begehren.

Worte sind mächtige Instrumente, flüstere ihm also etwas Schmutziges ins Ohr, stelle versaute Fragen, sag etwas vor anderen Leuten, das nur er im sexuellen Sinne verstehen wird (ein Codename für etwas Sexuelles, den nur ihr zwei kennt) und benutze auch Körpersprache, weil das Wunder wirken kann, wenn es um Flirten geht.

# Sexy Fotos senden

Und nein, schick keine Nacktfotos.

Das ist nie eine gute Idee, denn Nacktfotos können überall im Internet landen, so dass selbst diejenigen, für die sie nicht gedacht waren, sie am Ende sehen.

Egal, wie sehr du deinem Partner vertraust, man weiß nie, was die Zukunft bringen wird.

Wenn du also sexy Fotos oder sexy Snapchats versendest, tue es auf eine subtile Weise.

Zum Beispiel kannst du ihm dein Dekolleté schicken, deine Brüste sicher in einem Spitzen-BH versteckt, einen Spiegel-Selfie in sexy Unterhosen, etwas in dieser Art.

Es geht darum, seine Phantasie anzuregen und nicht alles zu zeigen.

Schließlich ist er derjenige, der dir helfen und dich ausziehen muss.

3. Vorspiel ist alles

Ein Mann und eine Frau lieben sich auf dem Bett

Das Vorspiel in Kombination mit dem vorherigen Schritt ist etwas, das deinen Mann verrückt machen wird.

Es ist wie eine Ouvertüre in den konkreten Geschlechtsverkehr, die genauso angenehm sein kann.

Das gesamte Konzept des Vorspiels besteht darin, die Vorfreude zu verstärken und den eigentlichen sexuellen Akt so viel aufregender zu machen.

Du wolltest wissen, wie man einem Mann im Bett Schritt für Schritt glücklich macht, und das Vorspiel ist der Schlüssel, der die Türen zum Vergnügen öffnet.

# Massage

Um es langsam anzufangen, ist eine gute Ganzkörpermassage etwas, das dein Partner mit Sicherheit genießen wird.

Mach es langsam, drehe etwas Kuschelmusik auf, gib etwas Massageöl auf deine Hände und lass deine Finger über seinen ganzen Körper gleiten.

Er wird definitiv in deinen Händen schmelzen.

# Sexy Dessous

Auf dem Bett liegt eine hübsche Brünette in sexy Dessous

Das hängt von dem Mann ab, mit dem du zusammen bist.

Einige mögen sexy Dessous so sehr, dass sie schon beim Anschauen oder Anfassen erregt werden.

Sie werden dich wahrscheinlich bitten, es während des Vorspiels und beim Sex (wenn möglich) an zu behalten.

Auf der anderen Seite gibt es Männer, die sich nicht viel für Dessous interessieren, und die dir einfach im Eifer des Gefechts die Kleider vom Leib reißen werden, weil sie sich mehr dafür interessieren, was du unter all diesen Kleidern hast.

Sexy Dessous können auch für dich hilfreich sein.

Sie können dir helfen, dich sexy und selbstbewusst zu fühlen, und das ist definitiv etwas, das dein Partner bemerken und schätzen wird.

# Rollenspiel

Ist etwas, das für Paare in langjährigen Beziehungen von Vorteil sein kann, die in einer Routine stecken und Wege finden wollen, ihr Sexleben aufzupeppen, aber auch für frisch gebackene Paare, die auf Rollenspiele stehen.

Die Übernahme einer neuen Identität im Schlafzimmer ist etwas, das die Frische und den Spaß an eurem intimen Leben zusätzlich verstärkt.

Einige Rollen, die Paare normalerweise gerne ausprobieren, sind: Professor & Schülerin, Mechaniker & Hausbesitzerin, Fremde in einer Bar, Pornostars, Cheerleader & Fußballspieler, Domina & Sklave und so weiter. Das Wichtigste ist, etwas zu wählen, mit dem ihr euch beide wohl fühlt.

# Küssen

Eine nackte Frau sitzt auf dem Schoß eines Mannes und küsst ihn

Es gibt nichts Schöneres als Küssen, wenn man im Vorspiel ist.

Mit den Lippen zu beginnen ist eine Entscheidung, bei der man nichts falsch machen kann. Küssen erhöht das sexuelle Verlangen.

Leite deine Küsse auf seinen Hals um und bleibe dort für eine Weile.

Dann kannst du langsam an seinem Ohr knabbern, zurück zum Hals gehen und deinen Weg nach unten finden.

Küss jeden Zentimeter seines Körpers. Die Vorfreude auf einen Blowjob wird seine Männlichkeit hart wie Holz machen.

Du kannst auch die Intensität deiner Küsse ändern.

Je nach Stimmung kannst du von langsam zu aggressiv übergehen, vielleicht sogar subtile Lippenbisse einbringen.

Deine weichen Lippen an seinem Körper werden ihm überall Gänsehaut bereiten.

Küssen wird oft als selbstverständlich empfunden, obwohl es nicht so sein sollte, weil es Wunder bewirken kann.

#Ihm einen blasen

Eine Frau in Dessous zieht einem Mann die Hose aus

Es gibt nichts, was das Vorspiel erstaunlicher machen kann (laut den meisten Männern), als Oralsex.

Ein Blowjob ist etwas, das Männer genauso sehr genießen wie Sex – oder sogar noch mehr.

Die Spitze des Penis ist der empfindlichste Teil, deshalb braucht er besondere Aufmerksamkeit.

Eines der Dinge, die sein Erlebnis noch intensiver machen werden, ist, wenn du seine Hoden kontinuierlich sanft berührst.

Du kannst sie auch lutschen und küssen. Es wird ihm mehr Vergnügen bereiten, als er sich je erträumt hätte. 

# 69

Die Sexstellung “69” ist etwas, das zweifellos gegenseitiges Vergnügen erzeugen wird.

“69” bezieht sich auf 2 Personen, die Oralsex aufeinander ausüben.

Euch gegenseitig stöhnen und vor Vergnügen krampfen zu hören, wird euch beide über die Grenzen hinaus erregen.

# Gemeinsames Masturbieren

Das ist auch eine gute Vorspiel-Taktik, die die Befriedigung beider Seiten garantiert.

Ihr werdet beide in der Lage sein, das Gesicht des anderen in Ekstase zu sehen und die stöhnenden Geräusche zu hören, die die Intonation verändern werden.

Wenn Seh- und Gehörsinn mit dem Vergnügen kombiniert werden, das ihr durch Handbewegungen ineinander hervorruft, wird das Gefühl für euch beide so erstaunlich sein, dass es keine Worte geben wird, um es zu beschreiben.

Denk daran – er will, dass du dich genauso gut fühlst wie er.

Seine Fähigkeit, dich im Bett zu befriedigen, ist ein großes Turn-on und der Beweis für seine gute Leistung, nach dem er gesucht hat.

# Sex initiieren

Männer mögen Frauen, die mit ihrer Sexualität in Kontakt sind.

Also wird er mehr als glücklich sein, wenn du die Bewegungen startest, die schrittweise zum Sex führen.

Wenn du den Sex initiierst, wird er sich begehrt fühlen. Sei direkt, aber mach es langsam.

Zum Beispiel kannst du deine Hand auf sein Bein legen und dich zu seinem “Instrument” hocharbeiten, ihn bitten, sich dir anzuschließen, seine Hand nehmen und sie an deinen Po oder deine Brüsten legen.

Von dort aus wird er es übernehmen – oder bring ihn einfach ins Schlafzimmer und fange an, ihn zu küssen.

Es gibt viele Optionen, um deine Fantasie zu nutzen, und du wirst seine auf jeden Fall bewegen.

4. Spielzeit

die ineinander verschlungenen Arme eines Mannes und einer Frau auf dem Bett

Nachdem du einige oder alle der oben genannten Schritte absolviert hast, bist du nun bei dem Schritt, den du die ganze Zeit verfolgt hast: dem eigentlichen Akt des Geschlechtsverkehrs.

Normalerweise kommt dieser Schritt spontan, ohne dass man übermäßig analysieren oder nachdenken muss.

Aber manchmal, nachdem ihr eure Positionen von oben nach unten verschoben habt, möchtet ihr dem Ganzen ein wenig Pfiff verleihen.

An diesem Punkt finden die unterschiedlichsten Sexstellungen statt.

Also, lass uns sehen, welche einige der interessantesten sind:

# Oben

Wie ich bereits sagte, dich zu befriedigen, ist etwas sehr Stimulierendes für deinen Mann.

Wenn du oben bist, wird er die perfekte Aussicht haben, um dein Vergnügen aus erster Hand zu erleben.

Er wird in der Lage sein, deinen ganzen Körper zu erfassen. Aber er wird wahrscheinlich viel mehr tun, als nur deinen Körper zu bewundern.

Er kann deine Taille festhalten oder deine Brüste berühren, während du auf ihm sitzt.

Diese Stellung ist die beste Antwort auf die Frage, wie du deinen Mann Schritt für Schritt befriedigen kannst, da es sich hierbei um einen der entscheidenden Schritte handelt.

Sie ist auch großartig für dich, weil sie dir die Kontrolle gibt, du diktierst das Tempo und du kannst sehen, wie du ihn dazu bringst, mehr von dir bekommen zu wollen.

# Intensivierte Missionarsstellung

Sex Missionar Pose eines Mannes und einer Frau

Die Missionarsstellung ist grundlegend und die meisten Paare beginnen mit dieser Stellung. Sie gibt dem Mann die dominante Position.

Sie ermöglicht aber auch einen verlängerten Augenkontakt und viel Küssen und baut so eine bessere Verbindung auf.

Die Missionarsstellung ist nichts, was man übersehen sollte.

Aber falls du mehr davon haben willst, leg deine Beine um seine Taille und verriegle sie auf seinem Rücken.

Du wirst ihn zu dir ziehen und die Penetration vertiefen.

Das gleiche gilt auch, wenn du deine Beine auf seine Schultern legst und eine “V”-Form machst.

Während er oben ist, kannst du mit den Fingern durch sein Haar streichen, seine Arme greifen oder sie streicheln oder seinen Rücken packen und aus Vergnügen einen Abdruck deiner Finger darauf hinterlassen.

Diese subtilen Bewegungen werden ihm zeigen, dass du es genießt und dass, wenn er weitermacht, du bald wirklich sehr stark kommen wirst und das wird alles sein, was er braucht, um weiterzumachen.

Die Missionarsstellung ist für ihn angenehmer, weil er dein Gesicht sieht und deine Gesten der Zufriedenheit.

Er wird sehen, wie deine Lippen stöhnende Geräusche machen und vor lauter Lust zittern.

Zu wissen, dass es für all das verantwortlich ist, wird ihn im Bett und außerhalb extrem glücklich machen.

# Der Stuhl

Geschlecht eines Mannes und einer Frau im Bett

Diese Sexstellung erfordert weibliche Kontrolle, also fürchte dich nicht, das Kommando zu übernehmen.

Der Mann repräsentiert in diesem Fall sozusagen den Stuhl.

Er sitzt mit ausgestreckten Beinen und benutzt seine Hände als Stütze.

Die Frau sitzt auf seiner Männlichkeit mit dem Rücken zu ihm und lehnt sich eng an seinen Körper.

Du sitzt auf ihm und legst deine Arme auf seine Hüften, während du deinen Kopf leicht nach hinten lehnst und dich leicht auf und ab bewegst.

# Löffelchen

Es ist wie Kuscheln und Sex auf einmal, was das Niveau der Intimität erhöht.

Dein Partner muss sich hinter dich legen und dich sanft penetrieren. Diese Position gewährt ihm den vollen Zugang zu deinem Körper.

Seine Hände können überall auf dir sein, und es ist eine perfekte Stellung, um dir seine Zuneigung und Bewunderung zu zeigen.

In dieser Position kannst du deine Hände benutzen und seinen Körper sanft berühren und ihn näher an dich heranziehen.

Du kannst dich auch selbst berühren, um dein und sein Vergnügen zu steigern, denn sobald er sieht, dass du vor ihm masturbierst, wird es ihn völlig verrückt machen, aber auf eine gute Weise.

# Sex vor dem Spiegel

Es ist an der Zeit, dass du anfängst, in den Spiegel auf eine ganz andere Weise zu schauen.

Wenn du und dein Partner beschließt, vor dem Spiegel Sex zu haben, werdet ihr es wahrscheinlich im Stehen tun, wobei eure Hände auf die Wand auf beiden Seiten des Spiegels gedrückt werden.

Du wirst dich leicht beugen, damit er dich penetrieren kann.

Du wirst deinen Kopf hochhalten, damit er deine Gesichtsausdrücke und die Höhe deines Vergnügens sehen kann.

Er wird auch ein Spiegelbild deiner vorderen Körperteile haben, während er die perfekte Aussicht auf dein Unterteil hat. Für ihn wirkt der Spiegel Wunder.

Andererseits wirst du hier auch nicht vernachlässigt, weil du ihn auch sehen kannst, seine Hände an deinen Hüften fühlen und sehen kannst, und alles in allem einen tollen Sex genießen kannst.

# Sex in der Dusche

Geschlecht eines Mannes und einer Frau in der Dusche

Zunächst einmal ist die Dusche ein großartiger Ort für das Vorspiel.

Du kannst damit beginnen, einen Schwamm zu nehmen oder einfach mit den Händen zu reiben und seinen Rücken zu waschen.

Fang an, dich auf den Weg nach unten zu machen, und bleib eine Weile in diesem Bereich, während du seinen frisch geduschten Rücken küsst. Während du in dieser Position bist, gib ihm einen Handjob.

Es wird ihn sowohl überraschen als auch verblüffen.

Er wird es wahrscheinlich nicht erwarten und möglicherweise hat noch niemand seine Männlichkeit von dieser Position aus berührt – außer ihm selbst.

Der Rest der Duschaktivitäten wird sich von selbst entwickeln. Lass ihn den nächsten Schritt machen.

Ihr werdet wahrscheinlich Sex im Stehen haben, während nicht nur Teile eures Körpers feucht sind, sondern auch euer ganzer Körper.

# Quickie

Ein Quickie ist nichts, was man plant. Das ist etwas, das passiert. Wenn du also den Drang verspürst, lass dich einfach gehen und genieße es.

Dein Mann wird deine Abenteuerlust zu schätzen wissen. Ein Quickie kann jederzeit und überall passieren.

Aber die Hauptursache dafür ist euer gegenseitiges, brennendes Verlangen, das befriedigt werden muss.

Also, glaub nicht an diesen Unsinn, dass Sex von langer Dauer sein muss, um unvergesslich zu sein.

Ein guter Quickie von Zeit zu Zeit wird Wunder wirken.

Manchmal hast du nur wenig Zeit oder du hast keine Lust auf das Vorspiel, also springst du einfach direkt zu diesem Schritt, aber ein Quickie wird alles sein, was du brauchst, um den ganzen Tag völlig befriedigt zu sein.

# Reverse Cowgirl

Sex Frau rauf Mann runter

Ist eine weitere Stellung, die dir die volle Kontrolle gewährt. Du bestimmst die Geschwindigkeit, Tiefe, den Winkel und Intensität der Bewegungen.

Es ist der einfachste Weg, deinen G-Punkt zu treffen und dich über deinem Partner kommen zu lassen.

Die Grundlage dieser Stellung ist, dass du auf deinem Partner sitzt und ihm den Rücken zuwendest, während er flach auf dem Bett liegt.

Du kannst seine Knie als Stütze benutzen und einfach Bewegungen machen, die euch beiden am besten gefallen.

Diese Stellung ist eher rau als intim. Sie ermöglicht keinen Augenkontakt oder dieses Gefühl der Nähe. Aber das macht es nicht weniger angenehm.

Es ermöglicht ihm einen großartigen Blick auf deinen Hintern und wenn er ein Hintern-Typ ist, wird er diese Stellung lieben – und du kannst immer für einen Moment nach hinten schauen, während du ihn reitest.

Dieser schnelle Blick wird euch beide umhauen.

# Die Brezel

Schon der Name dieser Stellung ist interessant und wahrscheinlich etwas Neues für euch beide.

Zum Glück ist es nicht so kompliziert, wie es sich anhört.

Diese Stellung erfordert, dass du dich auf die Seite legst. Lass dein unteres Bein gestreckt und flach liegen.

Er wird dein unteres Bein kreuzen, während er sich niederkniet. Dein anderes Bein wird um seine Taille gelegt.

Diese Stellung ermöglicht ein tiefe Penetration wie bei einem Doggy Style – aber diese ermöglicht euch diesen wertvollen Augenkontakt.

Der andere Vorteil ist, dass seine Hände frei bleiben und er mit ihnen tun kann, was er will.

# Doggy Style

Falls dein Partner deinen Hintern anbetet, wird das eine seiner Lieblings-Sexstellungen sein.

Um diese Stellung zu erreichen, muss man auf allen Vieren stehen.

Er kniet sich hin und penetriert dich von hinten mit seinem Körper, der sich auf deinen stützt.

Diese Position gewährt ihm großes Vergnügen. Er kann die Aussicht von hinten genießen.

Er kann deine Taille greifen oder an deinen Haaren ziehen, wenn es etwas grober wird.

Er muss auch mit dir daran arbeiten, einen gemeinsamen Rhythmus zu finden, der euch beiden gefällt.

# Das Bügeleisen

Leg dich auf den Bauch, mit ausgestreckten Beinen und leicht angehobenen Hüften.

Er wird deine beiden Beine auseinander spreizen und dich knieend penetrieren.

Diese Stellung gibt ihm ein engeres Gefühl, das ihr beide absolut angenehm finden werdet.

Das Bügeleisen vermittelt euch auch das Gefühl von Nähe und Intimität, das ihr bei einigen anderen Sexstellungen verliert.

5. Achte darauf, seine Leistung zu loben

Ein Mann und eine Frau küssen sich zärtlich auf dem Bett

Männer lieben es, für ihre Leistungen gelobt zu werden. Sie wollen, dass du eine tolle Zeit mit ihnen hast; sie wollen dir sexuell gefallen.

Ein Mann will beim Sex mehr als in jedem anderen Lebensbereich erfolgreich sein.

Obwohl dein Verhalten beim Sex nonverbal gesagt hat, dass du seine Moves liebst und dich amüsierst, ist es keine schlechte Idee, es laut auszusprechen.

Also nach dem Sex, während ihr im Bett liegt und kuschelt, kannst du etwas sagen wie “OMG, das war so toll” oder “Was war denn das? Woow.”.

Sag einfach deine Meinung und wie du dich in diesem Moment fühlst, aber übertreibe nicht. Nur kleine Worte der Ermutigung genügen.

Die Komplimente sind nicht nur dazu da, sein Ego zu stärken.

Sie sind auch da, damit er weiß, dass du, selbst wenn du keinen Orgasmus hattest, eine gute Zeit hattest.

Normalerweise brauchen Frauen mehr Zeit als Männer, um ihren Höhepunkt zu erreichen, und das ist etwas Natürliches.

Also, mach keine große Sache daraus.

Das nächste Mal wirst du ihn erreichen, also senke nicht sein Selbstwertgefühl, indem du sagst, dass du nicht zufrieden warst.

6. Sei versaut und experimentierfreudig

eine lächelnde halbnackte Frau in den Armen ihres Mannes

Der beste Weg, und wahrscheinlich der einzige Weg, um zu versagen, wenn es darum geht, einen Mann zu befriedigen, ist, wenn man nichts tut.

Wenn man nur flach auf dem Rücken liegt und erwartet, dass er alles tut, ist das nichts, was ihn glücklich und zufrieden machen wird.

Aber wenn du bereit bist, dir auch nur die geringste Mühe zu geben, wird dein Mann es sicher zu schätzen wissen.

Er möchte wissen, dass du dich tatsächlich amüsierst und nicht darüber nachdenkst, was du morgen zum Mittagessen machen wirst.

Alles, was er will, ist, sich gewollt zu fühlen. Der beste Weg, das zu erreichen, ist, ein wenig versaut und experimentierfreudig zu sein.

Und während er deine Zartheit und Weiblichkeit außerhalb des Schlafzimmers zu schätzen weiß, würde er sich im Schlafzimmer über deine Urtriebe freuen.

Also, initiiere Sex, schnapp dir seinen Arsch, spiele mit seinen Eiern, beiße ihm auf den Hals und lass deiner Fantasie freien Lauf.

Entspann dich und genieße es – denk nicht zu viel über die ganze Situation nach. Du wirst nur euch beide zurückhalten.

Obwohl deine Frage war, wie du einen Mann im Bett Schritt für Schritt befriedigen kannst, sollte das Bett nicht der einzige Ort sein, an dem Vergnügen bereitet wird.

Sei abenteuerlustig. Suche nach neuen Orten, an denen ihr Sex haben könnt oder verwöhnen ihn mit seinen eigenen Fantasien.

Ihr habt also eine Wohnung, na und? Das bedeutet nicht, dass Sex auf dem Rücksitz des Autos nicht genau das sein wird, was ihr braucht.

Ihr könnt auch etwas ausprobieren, das ein Risiko mit sich bringt, erwischt zu werden – wie Sex auf dem Balkon mit der Gefahr, dass einige eurer Nachbarn euch sehen oder ein Quickie in einer Umkleide, wenn ihr das nächste Mal einkaufen geht.

Sei mutig. Hab vor nichts Angst und mach das Beste aus jedem Moment, den du im Bett verbringst – und außerhalb davon.

Ich hoffe, dass sich diese simple Anleitung “Wie man einen Mann im Bett befriedigt” als nützlich erweist.

Es gibt viele Varianten von gegebenen Beispielen und du wirst es auf deine eigene Weise schaffen, sie mit deinem Partner zu erkunden.

Der Schlüssel zu großartigem Sex ist auch eine emotionale Bindung zu haben.

Wenn du mit deinem Partner in anderen Aspekten des gemeinsamen Lebens zurechtkommst, wird euer Sexleben davon profitieren.

Denn wenn ihr sowohl emotionale als auch körperliche Bindungen habt, gibt es kein Halten mehr.

Je mehr ihr euch auf sexuelle Aktivitäten konzentriert, desto besser wird der Sex.

Wie alle guten Dinge im Leben wird auch der Sex durch Übung besser.

Du wirst deinen Partner, seine Vorlieben und Abneigungen, seine Fantasien und sexuellen Wünsche kennenlernen und er wird deine kennenlernen.

Wenn ihr beide wegen des gegenseitigen Vergnügens dabei seid, gibt es kein Halten mehr.

Ich möchte nur noch einmal die Bedeutung des Selbstvertrauens in all dem betonen.

Wenn du deine Unsicherheiten beiseite lässt und den Moment lebst, ist bereits die Hälfte der Arbeit getan.

Lass dich von nichts aufhalten. Indem du dir erlaubst, dich in deiner eigenen Haut wohl zu fühlen, wirst du automatisch den Sex besser genießen, als du es jemals für möglich gehalten hast.

Das ist genau der Ansporn, den dein Partner braucht, um auch im Bett zufrieden zu sein.

Es ist alles ganz einfach, wenn man es sich genau ansieht. Er muss wissen, dass du zufrieden bist, damit auch er zufrieden sein kann.

Wie Man Einen Mann Im Bett Befriedigt (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

6 Anzeichen Dafür, Dass Du Endlich Über Deinen Ex Hinweg Bist
← Previous
Verzeih Dir Selbst Für Die Zeiten, In Denen Du Deinen Selbstwert Vergessen Hast
Next →
shares